Landesklasse Ost 2021/2022

  • So, Oderwitz gewinnt vergleichsweise locker, Borea muss wieder zugucken. 4 Spiele sind es noch. Und sollte Borea alle vier Spiele gewinnen, reichen Oderwitz 10 Punkte aus vier Spielen. Nur, wenn Oderwitz noch mindestens drei Punkte abgibt, hat Borea überhaupt noch ne Chance, vorbeizuziehen.

  • Zittau wohl nächste Saison nicht mehr in der Landesklasse und wohl auch nicht mehr im Kreis zu finden. Das wäre sehr schade!!

    „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

  • ich habe mal Kontakt zum VfB aufgenommen. es wird weiterhin am Klassenerhalt dran gearbeitetund die Landesklasse nächste Saison gemeldet. Desweiteren wird an einem konkurenzfähigen kader gearbeitet. Eventuell weniger auf gut unterrichtete stammtischkreise hören^^ .

  • Die Kreise waren eigentlich Leute, die nicht vom Stammtisch kommen, sondern teilweise Funktionäre und Spieler der Mannschaft. Abgerechnet wird bekanntlich zum ersten Spieltag und dann schauen wir, wer in der Startaufstellung steht und was das Projekt bewirkt!

    „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

  • Zittau am Wochenende in Wesenitztal nicht angetreten obwohl man 10 Leute zu Verfügung hatte.

    Nächste Saison will man abwandernde Kräfte durch ausländische Spieler kompensieren. So sollen unter anderem mindestens 5 Spieler aus Polen und Tschechien im Gespräch sein. Ob das gut geht... Wird man sehen....

    „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

  • das sehe ich entspannt. als zittau landesliga und oberliga in den 90ern spielte war teilweise 80% der mannschaft tschechisch.ich finde es ok. allein durch nachwuchs ist die klasse nicht zu halten. zumahl wahrscheinlich selbst in den unteren ligen die knirpse kommen und unverschämt kohle haben wollen. ich drücke die daumen

  • das sehe ich entspannt. als zittau landesliga und oberliga in den 90ern spielte war teilweise 80% der mannschaft tschechisch.ich finde es ok. allein durch nachwuchs ist die klasse nicht zu halten. zumahl wahrscheinlich selbst in den unteren ligen die knirpse kommen und unverschämt kohle haben wollen. ich drücke die daumen

    Auf Sand gebaut meiner Meinung nach. Siehe Trebendorf und Rietschen. Was bringt es die Liga zu halten, wenn man es aus eigenen Mitteln nicht schafft? Wen interessiert dann noch die Landesklasse in Zittau? Warum nicht den Verein attraktiv gestalten und KOL spielen? Ich denke sonst erntet man in wenigen Jahren die verdorbenen Früchte und steht vor dem Nichts.

  • Oderwitz - Wesenitztal 3:0 ((0:0)

    Zu.: 196 (20 Jahre Neugründung)


    Wie überall, tropische Temperatur. Aber ein ansehnliches Spiel.

    Oderwitz machte sofort Druck, aber Wesenitztals-Keeper Droßel verhinderte eine frühe Führung der Hausherren. Mit Glück und Geschick schafften es die Gäste mit einem 0:0 in die Kabine. Einen Riesen hatten Sie aber selbst. TW Liersch konnte den präzisen Flachschuß jedoch abwehren. Im zweiten Abschnitt dasselbe Spiel. Nur machte der Favorit mal Tore. Schwerdtner, mit sonst schwachen Flanken oder Ecken, traf 10 Minuten nach dem Tee Juniors Kopf. Der unermüdliche Torjäger Wieckiewicz besorgte 4' später, durch einen ausgeguckten Tunnel, dass 2:0. Sicher war der Sieg der Hausherren noch nicht. Die Gäste hatten noch eine Chance zum 2:1, aber das Spielgerät ging über das Tor.

    Tony Hertrampf konterte kurz vor Abpfiff zum 3:0.

    Respekt an die Gäste, die alles versucht haben um die 300€ und 15 Kisten Bier von Borea zu erhalten. Traurig. Wird man ja Weixdorf auch anbieten.

    Richtig traurig ist, dass die Mutter von Ikone Hendrik "Henne" Dietrich durch einen wahrscheinlichen Ärtzefehler im Alter von 56 Jahren verstorben ist.

    Sie war bei fast jedem Spiel dabei. Zuletzt sah ich Sie in Weißwasser.

    Ganz nette Person.

    Grüße noch an Robert Lauterbach, der seine Sache in der Innenverteidigung echt gut gemacht hat.

  • Oderwitz gewann mit einer konzentrierten Leistung glanzlos 2:0 (0:0) in Weixdorf und machte damit den Aufstieg perfekt. 246 zahlende Zuschauer, 80 bis 100 davon aus der Oberlausitz. Willi Jautze pfiff sein endgültig letztes Spiel. Ein 20minütiger Regenguss ging zur Pause hernieder und alle Beteiligten waren klatschnass. Muss zuhause erst mal die Sachen trocknen...

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • SG Crostwitz - Dresdner SC 1:3 (0:1)


    Zum Saisonauftakt sehen ca 80 Zuschauer im sehr sonnigen Crostwitz ein am Ende doch noch interessantes Spiel. Die erste Halbzeit ist aber sommerfußball. Bei den Gastgebern fehlen laut Stadionsprecher sechs Spieler, die bei der Minderheiten-EM die Sorben vertreten, und auch beim DSC fehlt eine komplette Elf.

    Crostwitz will nach knapp 10 Minuten Elfmeter, als ein DSC-Spieler aus nächster Nähe angeschossen wird, mit der Hand an der Hose. Der DSC dann mit dem 1:0 durch die erste vernünftige Chance, Crostwitz köpft dann ein Mal knapp vorbei und schießt ein Mal deutlich drüber.

    Nach Wideranpfiff gehts dann aber gleich los. Die DSC-Abwehr ist nicht ganz da und Crostwitz gleicht nur eine Minute nach Wideranpfiff aus. Jetzt bekommt der Sommerkick plötzlich Biss. Der DSC hat Probleme und Crostwitz ist besser. Zur aufregung leistet jetzt auch der Schiri seinen Teil, dessen Strategie, möglichst ohne Karten auszukommen, lässt ihm das Spiel jetzt fast entgleiten.
    Nasch ca ner Stunde dann plötzlich Elfer für Crostwitz. Nach Aussage des DSC-Spielers wurde der Körperkontakt da sehr sehr clever angenommen. Der starke DSC-Keeper pariert den Strafstoß aber.
    Bei Crostwitz ist danach die Luft ein bisschen raus, der DSC bekommt das Spiel wieder etwas besser unter Kontrolle. Und man hatte den Eindruck, die Gäste wollten es etwas mehr und hatten dann Glück. Nach einer Ecke landet der Kopfball abgefälscht im Tor. Kurz vor Schluss wackelt ein DSC-Spieler noch seinen Gegenspieler im Strafraum schön aus und erhöht auf 3:1.

    Am Ende ein verdienter Auswärtssieg in einem dann doch noch recht munteren Spiel. Und dank der gastfreundlichen Crostwitzer ist der Sportplatz dort ja sowieso immer eine Auswertsfahrt wert.

  • Da die Saison nun vorbei ist - und abgesehen von Borea dürfte darüber jeder sehr froh sein - ist Zeit für ein kleines Fazit.

    - Ich wette, das niemand ohne Google noch alle Vereine zusammenbekommt, die seit Gründung der LK Ost diese freiwillig nach unten verlassen haben. Leider fürchte ich, dass es auch in den kommenden Jahren so weitergeht.
    - Dass Ende April alle Absteiger feststanden, hat der Liga und dem Niveau vieler Spiele grundsätzlich nicht gut getan.

    - zumindest an der Tabellenspitze gabs Spannung. Oderwitz ist ein verdienter Aufsteiger und hat einfach 2-3 Spieler, die für die LK einfach zu gut sind, ist von diesen aber auch komplett abhängig.
    - trotzdem habe ich das Gefühl, dass Borea bei einer vollständigen Saison noch vorbeigezogen wäre.
    - Mit Neusalza und Niesky dürfte das sportliche Niveau nächste Saison noch mal steigen, zumal mit DD Cossebaude, Hoyerswerda und (vermutlich) Radeberg auch sonst kein Fallobst dazu kommt.
    - hoffen wir alle mal inständig, dass nächste Saison endlich wieder durchgespielt werden kann, auch wenn ich es ehrlich gesagt nicht glaube.

  • aw.keule und Horstinho:

    Der jetzige Hilfeschrei nach Spieler vom VfB Zittau bestätigt mir das, was mir Insider schon im Mai erzählt haben - Naja, kann man hoffen, dass sich irgendjemand erbarmt und die Saison dort noch rettet!

    „Es ist besser, einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“

  • Na ja aber mit so einer Aktion gewinnt man keine spieler. In der Liga spielt ja auch keiner umsonst. Und wenn genug Geld da wäre müsste man keinen hilfeschrei absetzen. Und wegen dem tollen Platz kommt auch keiner. Schade drum für eine Stadt wie Zittau, aber Löbau und Görlitz teilen ja das gleiche Schicksal.

  • Na ja aber mit so einer Aktion gewinnt man keine spieler. In der Liga spielt ja auch keiner umsonst. Und wenn genug Geld da wäre müsste man keinen hilfeschrei absetzen. Und wegen dem tollen Platz kommt auch keiner. Schade drum für eine Stadt wie Zittau, aber Löbau und Görlitz teilen ja das gleiche Schicksal.

    warum nicht ?

    Ich finde es eine gute Aktion.

    Am Ende kann man wenigstens sagen man hat alles probiert und vielleicht finden sich ja auch paar deutsche Spieler die es einfach mal versuchen wollen.


    Und wegen dem Platz kommt niemand? Das soll auch nicht der Hauptgrund sein, aber das tolle Stadion zu erwähnen und mal zu zeigen ist es auf jeden Fall Wert. Einfach nach dem Motto: Was man hat, kann man auch zeigen. 😜

    Gerade auch für Spieler die vielleicht vor kurzem erst in die Oberlausitz gezogen sind..da sticht das schon ins Auge.


    Ehrlichkeit währt am meisten und der Versuch ist es auf jeden Fall wert und schiebt die Mannschaft auch bestimmt noch ein bisschen mehr zusammen!

    Lieber um den Verein kämpfen als ihn einfach aufzugeben.

    Liebe Grüße ✌🏻🍻

  • Natürlich ist es einen Versuch Wert. Aber Landesklasse spielst du nicht ohne das Geld gezahlt wird. Und wenn sich die letzten Jahre keiner zum VfB verirrt hat wird er es auch jetzt nicht tun, zumindest nicht auf dem Niveau das du in dieser Klasse benötigst,das ist einfach realistisch eingeordnet. Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren8o