Beiträge von Klatschpappe31

    TSV Großschönau - NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 1:3

    SC Großschweidnitz-Löbau - Holtendorfer SV 1:3

    SV Neueibau - FV Eintracht Niesky 2. 3:0

    SV Lokomotive Schleife - FSV Kemnitz 1:1

    SV Aufbau Kodersdorf - TSG Lawalde 1:5

    SV Gebelzig 1923 - Bertsdorfer SV 2:2

    LSV Friedersdorf - VfB Zittau 4:2

    SV Gebelzig 1923 - FV Eintracht Niesky 2. 2:1

    TSG Lawalde - TSV Großschönau 4:0

    SV Aufbau Kodersdorf - SV Lokomotive Schleife 2:3

    LSV Friedersdorf - NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 3:1

    VfB Zittau - SV Gebelzig 1923 2:3

    Holtendorfer SV - TSV Großschönau 3:0

    SC Großschweidnitz-Löbau - FV Eintracht Niesky II 1:2

    Bertsdorfer SV - SV Aufbau Kodersdorf 2:1

    TSG Lawalde - SV Lokomotive Schleife 4:2

    FSV Kemnitz - SV Neueibau 1:1

    Holtendorfer SV - LSV Friedersdorf 2:3

    SV Aufbau Kodersdorf - VfB Zittau 1:3

    SV Gebelzig 1923 - NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 3:2

    TSV Großschönau - LSV Friedersdorf 1:5

    SC Großschweidnitz-Löbau - FSV Kemnitz 1:2

    SV Neueibau - TSG Lawalde 1:2

    SV Lokomotive Schleife - Bertsdorfer SV 4:0

    Holtendorfer SV - FV Eintracht Niesky II 2:2

    Sehr guter Bericht Stuju, wobei ich noch der Meinung bin, dass sich die Friedersdorfer heute ärgern müssen nicht den 3er eingefahren zu haben, denn die Chancen die sie hatten waren definitv klarer als die der Gebelziger. Das die katastrophale Chancenauswertung der Friedersdorfer dann noch bestraft wird lag irgendwie in der Luft. Vielleicht auch das Glück des Tüchtigen, Gebelzig aktuell mit ihrem Lauf auf Platz 3 und der besten Defensive der Liga, wer hätte das gedacht zum Anfang der Saison ? 8|


    Erschreckend fande ich heute das Verhalten der Friedersdorfer "Fans" auf der "Haupttribüne" im Holzbunker. Die dominierende eigene Mannschaft/Bank unter der Gürtellinie anzubrüllen ist nicht grade förderlich und hat ja auch nach dem Spiel noch zu viel energischer Diskussion mit Spielern und Fans geführt. Da haben wohl einige von den Erfolgen der letzten Jahre zu viel Höhenluft geschnuppert? :/

    FV Eintracht Niesky II - TSV Großschönau 5:0

    VfB Zittau - SV Lokomotive Schleife 2:1

    TSG Lawalde - SC Großschweidnitz-Löbau 4:0

    FSV Kemnitz - Holtendorfer SV 2:2

    NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 - SV Aufbau Kodersdorf 3:1

    Bertsdorfer SV - SV Neueibau 1:3

    LSV Friedersdorf - SV Gebelzig 2:3

    SV Neueibau - VfB Zittau 3:0

    SV Lokomotive Schleife - NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 3:1

    SV Aufbau Kodersdorf - LSV Friedersdorf 1:4

    TSV Großschönau - SV Gebelzig 1923 1:3

    SC Großschweidnitz-Löbau - Bertsdorfer SV 2:2

    FV Eintracht Niesky II - FSV Kemnitz 2:2

    Holtendorfer SV - TSG Lawalde 2:3

    LSV Friedersdorf - FSV Kemnitz 2:2

    NFV Gelb-Weiß Görlitz - TSG Lawalde 1:3

    SV Lokomotive Schleife - SC Großschweidnitz-Löbau 1:1

    SV Neueibau - TSV Großschönau 4:0

    SV Gebelzig 1923 - Holtendorfer SV 2:2

    Holtendorfer SV - SV Lokomotive Schleife 2:1

    FSV Kemnitz - SV Gebelzig 1923 1:1

    TSG Lawalde - LSV Friedersdorf 3:2

    SV Aufbau Kodersdorf - SC Großschweidnitz-Löbau 0:2

    FV Eintracht Niesky II - TSG Lawalde 1:3

    VfB Zittau - SC Großschweidnitz-Löbau 2:2

    FSV Kemnitz - TSV Großschönau 3:0

    Bertsdorfer SV - Holtendorfer SV 0:2

    NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 - SV Neueibau 1:3

    LSV Friedersdorf - SV Lok Schleife 2:2

    SV Gebelzig 1923 - SV Aufbau Kodersdorf 2:0

    Lok Schleife vs Gebelzig 3:0 (1:0)


    Ein ausgeglichenes Spiel gewinnt die Lok aus Schleife durch 3 Fehler der Gebelziger Hintermannschaft mit 3:0. In der ersten Halbzeit hieß es bei stürmischen Wind hoch und weit von beiden Mannschaften, in denen beide Teams sich Chancen erspielten, Michlenz traf die Latte für die Schleifer und Kevin Robert scheiterte mehrfach am guten Mersiovsky im Schleifer Tor. Im zweiten Durchgang Gebelzig mit guten Kurzpassspiel und viel Ballbesitz, aber ohne zwingenden Chancen. Schleife ohne großen Aufwand irgendwas für das Spiel zu machen, lauerte auf Konter und nutzten die Fehler der Gäste eiskalt aus.

    Das Schiriteam um Nico Fohl in einer fairen Partie mit einer unauffälligen Leistung :thumbup:

    SC Großschweidnitz-Löbau - NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 3:1

    SV Neueibau - LSV Friedersdorf 1:1

    SV Lokomotive Schleife - SV Gebelzig 1923 1:2

    TSV Großschönau - SV Aufbau Kodersdorf 2:2

    FSV Kemnitz - TSG Lawalde 1:1

    FV Eintracht Niesky II - Bertsdorfer SV 3:1

    Holtendorfer SV - VfB Zittau 1:1

    Gebelzig vs. Neueibau 3:1 (2:0)


    Auf schwerem Untergrund tat sich der Tabellenführer aus Neueibau im Gebelziger Schlossparkstadion über 90 Minuten sehr schwer und fand nie wirklich ins Spiel. Die Gastgeber dominierten die erste Halbzeit und machten durch ihre schnellen Offensiven immer wieder Druck, was zu zahlreichen Chancen führte. Durch 2 kapitale Aussetzer der Neueibauer Hintermannschaft erzielte Marvin Klauke mit einem Doppelpack die Gebelziger Halbzeitführung.

    In Durchgang 2 das gleiche Spiel, Gebelzig muss eher den Sack zu machen, lies allerdings einige Chancen liegen. Die Einwechslung von Masur belebte dann nochmal die Neueibauer Offensive, welche in der 77. Minute durch Paul den Anschlusstreffer schafften. So richtig spannend wurde es allerdings nicht mehr, da Gebelzig auch defensiv an dem Tag sehr diszipliniert agierte. Marvin Klauke setzte dann kurz vor Schluss mit einem Freistoßtor den Deckel drauf und traf zum 3:1 Endstand.

    Das Schiedsrichtergespann um Andre Kutscher mit einer sehr souveränen Leistung. :thumbup:

    Der SVG bleibt damit in der laufenden Saison weiter ungeschlagen!

    FSV Kemnitz - VfB Zittau 2:2

    SC Großschweidnitz-Löbau - SV Gebelzig 1923 1:1

    SV Neueibau - SV Aufbau Kodersdorf 3:0

    TSV Großschönau - SV Lokomotive Schleife 1:2

    TSG Lawalde - Bertsdorfer SV 4:0

    FV Eintracht Niesky II - NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 3:1