Landesliga Sachsen 2020/21

  • Ungewöhnlich früh beginne ich mal den Fred zur neuen Saison. Aber die Diskussion im alten Fred drehte sich ja teilweise schon darum.


    Also, Saison eins nach Corona mit folgender Rekordbesetzung:


    Einheit Kamenz

    Budissa Bautzen

    FSV Neusalza-Spremberg

    VfL Pirna-Copitz

    FC Lößnitz

    Germania Mittweida

    Großenhainer FV

    LSV Neustadt/ Spree

    SG Taucha

    Blau Weiß Leipzig

    Kickers Markkleeberg

    SSV Markranstädt (N)

    Handwerk Rabenstein

    Empor Glauchau (N)

    Motor Marienberg (N) - absoluter Neuling

    Eintracht Niesky

    Radebeuler BC

    Stahl Riesa

    Motor Wilsdruff

    Hainsberger SV resp. Nachfolgeverein (N) - absoluter Neuling

    FV Dresden Laubegast (N)

    SG Dresden Striesen (N) - absoluter Neuling


    13 Mannschaften aus dem Bezirk Dresden, 5 aus Chemnitz, 4 aus Leipzig.


    Die ersten Diskussionen über den Modus werden schon geführt (SZ, sportbuzzer). Fakt ist, 42 Spieltage kannst du nicht durchziehen. Es wird wohl auf eine Einfachrunde mit 21 Spielen (möglicherweise ein Spieltag auf neutralen Plätzen) hinauslaufen, so dass man bei erneuten Schwierigkeiten eine verwertbare Tabelle hat. Dann vielleicht noch eine Meister- und eine Abstiegsrunde, ebenfalls als einfache Runde. Aber das sind meine persönlichen Überlegungen.


    Die Staffelstärke sollte in Zweier-Schritten wieder auf 16 Mannschaften gebracht werden. Für den Zeitraum, wo mehr als 16 Mannschaften beteiligt sind, würde ich die Spielordnung wie folgt ändern: aus den Landesklassen hat nur der Staffelsieger Aufstiegsrecht. Verzichtet dieser, gibt es aus der jeweiligen Staffel keinen Aufsteiger.


    Schauen wir mal, wann alle Mannschaften offiziell gemeldet haben, wie sich der SFV äußert und ob es ab September wirklich ohne Einschränkungen losgehen kann. So "nebenbei" muss sich der SFV ja noch um die angedachte LK-Reform und die Nachwuchsligen kümmern. Also Arbeit hat der Verband genügend. Hoffen wir, dass sich die Arbeit bald wieder auf die Organisation des Spielbetriebes bezieht und nicht auf die Aussetzung desselben...


    Ich will einfach nur wieder Fußball sehen!!!

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Einfachrunde und danach Auf-und Abstiegsrunde mit je 11 Mannschaften halte ich für sinnlos und mega langweilig.

    Eine Einfachrunde mit direkten 7(?) Absteigern halte ich für sehr gewagt.


    zu den Modus

    In der Aufstiegsrunde geht es für die Mannschaften von Platz 4 bis 11 um GAR NICHTS mehr. Absteigen nicht mehr möglich und Aufsteigen wollen die allermeisten auch nicht. Die Spiele verkommen zu Pflichtfreundschaftsspielen.

    In der Abstiegsrunde müsste es 7 Absteiger geben um nach zwei Saisons auf die Sollstärke von 16 Teams zu kommen. (22-7+4 = 19; 19-7+4=16)

    Bei 7 Absteigern aus 11 Teams sind die letzten in der Tabelle ebenfalls aussichtslos abgeschlagen. Spannende Saison Fehlanzeige.


    Meine Meinung nach geht es nur über eine Staffeleinteilung Ost/West mit je 11 Teams.

    Das würde machbare 20 Spieltage mit sich bringen.

    Aufstieg in die Oberliga ermittelt man über ein Playoff der beiden Staffelmeister.

    Direkt Absteigen täten jeweils 3 Mannschaften pro Staffel. Die Viertletzten spielen ein Playout um dem Klassenerhalt. Würde man ebenfalls auf 7 Absteiger kommen und insgesamt hätte man eine spannende Saison. Soweit meine Überlegungen.

    Stahl Riesa
    78 Spiele ungeschlagen = Deutscher Rekordhalter
    vom 31. August 2003 bis 23. September 2006

  • Am Dienstag soll wohl dazu mit allen 22 Mannschaften eine Video-Konferenz stattfinden. Da soll wohl jeder Verein seine Wünsche und Befindlichkeiten zur neuen Saison äußern dürfen.....danach sind wir schlauer ...oder auch nicht :halloatall:

  • Am Dienstag soll wohl dazu mit allen 22 Mannschaften eine Video-Konferenz stattfinden. Da soll wohl jeder Verein seine Wünsche und Befindlichkeiten zur neuen Saison äußern dürfen.....danach sind wir schlauer ...oder auch nicht :halloatall:

    Vermutlich wird sich am Dienstag dann auch das letzte ? (VfB Empor Glauchau) entscheiden was sie machen. Die haben sich meines Wissen noch nicht öffentlich positioniert.

  • Zur gestrigen Videokonferenz

    Man "trifft" sich wohl in zwei Wochen noch mal und möchte dann zu einer Entscheidung finden. Es wurden wohl verschiedene Vorschläge zum Saisonablauf eigebracht. Von der "Leipziger Fraktion" kam wohl der Vorschlag zur West- Oststaffel, aber auf Grund des Leistungsgefälles sind damit wohl die "Ost- Mannschaften" gar nicht begeistert. Ich persönlich finde das Niekyer Modell sehr gut :thumbup:...das kannte ich so noch gar nicht. Zwei Lostöpfe (Ost- Westtopf) mit je 11 Mannschaften werden zu je zwei "gemischten" 11er Gruppen gelost. Jede Gruppe spielt eine einfache Runde (10 Spiele) gegeneinander und dann eine einfache Runde (11 Spiele ) gegen die andere Gruppe. Danach spielt man die Rückspiele der ersten Runde (10 Spiele) macht 31 Spiele. Tabelle soll es nur eine geben...ich hoffe ich habs so richtig erklärt. ;)

    Vorteil ...31 Spiele sind machbar und sollte Corona zurück kommen könnte man notfalls die letzte Runde auch wegfallen lassen.

    Find ich richtig gut...aber ich muß ja nicht spielen...und mich fragt auch keiner. :lach: :halloatall:

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    2 Mal editiert, zuletzt von Stuju ()

  • Zur gestrigen Videokonferenz

    Man "trifft" sich wohl in zwei Wochen noch mal und möchte dann zu einer Entscheidung finden. Es wurden wohl verschiedene Vorschläge zum Saisonablauf eigebracht. Von der "Leipziger Fraktion" kam wohl der Vorschlag zur West- Oststaffel, aber auf Grund des Leistungsgefälles sind damit wohl die "Ost- Mannschaften" gar nicht begeistert. Ich persönlich finde das Niekyer Modell sehr gut :thumbup:...das kannte ich so noch gar nicht. Zwei Lostöpfe (Ost- Westtopf) mit je 11 Mannschaften werden zu je zwei "gemischten" 11er Gruppen gelost. Jede Gruppe spielt eine einfache Runde (10 Spiele) gegeneinander und dann eine einfache Runde (11 Spiele ) gegen die andere Gruppe. Danach spielt man die Rückspiele der ersten Runde (10 Spiele) macht 31 Spiele. Tabelle soll es nur eine geben...ich hoffe ich habs so richtig erklärt. ;)

    Vorteil ...31 Spiele sind machbar und sollte Corona zurück kommen könnte man notfalls die letzte Runde auch wegfallen lassen.

    Find ich richtig gut...aber ich muß ja nicht spielen...und mich fragt auch keiner. :lach: :halloatall:

    Das empfinde ich eher als Glücksspiel, statt das es ein fairer Wettkämpfe wäre. Angenommen, Rabenstein wird in eine Staffel gelost mit Lößnitz, Mittweida, Taucha, Kamenz, Neusalza, Pirna usw ... quasi diesjährigen ersten zehn der Tabelle, vllt territorial noch jemand anderes damit Ost / West aufgeht. Ein Aufsteiger erwischt dafür die restlichen Mannschaften + Bautzen und Niesky usw. Wie willst du den Wettkampf sportlich fair halten wenn ne Mannschaft 2 x gegen die ,,starken“ spielen muss und 1 x die vermeintlich schwächeren hat und dadurch im Keller der Tabelle steht. Das hat m.M. nach von Losglück und das sollte in einer Ausgespielten Liga keine Rolle spielen.

  • Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht. :happy:

    Gerechtigkeit wird es eh nicht geben...irgendeiner wird sich so und so benachteiligt fühlen....aber Unrecht hast du auch nicht.

    Evtl. sollte man die Staffeln nicht losen sondern setzen ?

    Erster der letzten Saison in Staffel A..den Zweiten in Staffel B...den Dritten in Staffel A den Vierten in Staffel B usw. die Neulinge aufteilen fertsch isses. :halloatall:

  • Da wohl nächste Woche endlich wieder der Ball rollt (Freundschaftsspiel) ein paar Anmerkungen.

    Ab 06.06. sind in Sachsen u.a. Feiern in geschlossenen Räumen bis 50 Personen und Großveranstaltungen ( Messen , Kongresse , Discos) gar bis 1000 Personen erlaubt !

    Sportveranstaltungen müssen aber weiterhin ohne Publikum stattfinden ?

    Ein Freundschaftsspiel in der Provinz... in der Woche... Abends nach Feierabend wo evtl. 20 - 30 Zuschauer kommen, darf ich mir nicht anschauen ? Selbst wenn da 500 Zuschauer kämen, wären die Abstandsregeln noch locker einzuhalten.

    Sorry, aber ich kann keinen Sinn erkennen. Ich komme mir Reglementiert - Diskriminiert vor. :cursing:

    Es muß schnellstens eine Regelung für den Besuch von Sportveranstaltungen her....bitte aufwachen :halloatall:

    https://www.lr-online.de/nachr…-ab-6.-juni-46749935.html

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    Einmal editiert, zuletzt von Stuju ()

  • Es wird keine absolut "gerechte" Lösung geben. Das hier beschriebene Modell hatte ich für eine 20er Liga im letzten Fred schon mal angedacht. Ist auf jeden Fall eine Möglichkeit, wobei ich da die Gruppen nach Vorjahresplatzierung zusammenstellen würde, wenn es territorial nicht gewünscht wird (da wäre der "Osten" tatsächlich deutlich stärker als der "Westen", zumindest auf dem Papier). Nachteil bei zwei Elfergruppen: immer zwei spielfreie Teams. Also, warten wir ab, was passiert...


    Ansonsten geht es mir wie stuju: ich will endlich wieder auf den Fußballplatz!

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Wo ist denn der Osten "deutlich" stärker ?

    Durchschnittsplatzierung der Ost Teams war diese Saison 8,3

    Durchschnittsplatzierung der West Teams war 8,83

    Dabei kommen aus dem Osten sowohl die 4 Bestplatzierten als auch die 4 Letzten der Tabelle.

    Zudem muss man Bedenken dass 6 der 7 vergangenen Aufsteiger in die Oberliga der letzten Jahre stets aus der der "West Staffel" kamen.

    Insgesamt halt es sich die Stärke doch sehr die Waage.


    Das Nieskyer Modell ist reine Lotterie und hat gar nichts mit einer ausgeglichenen Liga zutun. Dann einfach lieber zwei 11er Staffeln nach Setzliste zusammenstellen.

    Stahl Riesa
    78 Spiele ungeschlagen = Deutscher Rekordhalter
    vom 31. August 2003 bis 23. September 2006

    2 Mal editiert, zuletzt von TSVler ()

  • Dein Post fasst so ziemlich die letzten 3 Monate zusammen. Danke.

    Als jemand der wirklich reflektiert Beiträge verfasst, beschreibst du erst das Nieskyer Model und erkennst selbst an, dass es die Eierlegende Wollmilchsau nicht gibt. Man ergo nicht ALLES richtig machen kann, aber GANZ viel falsch.


    Im nächsten Beitrag fühlst du dich dann allerdings diskrimiert weil andere etwas dürfen und zweifelst Entscheidungen insgesamt an.

    Realsatire.

  • Bei "11 Ost" und "11 West" würden Riesa und Wilsdruff in den Westen gehen.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Ich empfinde die West / Osteinteilung der Staffeln als die beste Lösung. Nach dem Prinzip von Niesky ist es eine reine Lotterie, wer welche Gruppe erwischt und dadurch ggf. vermeintlich leichter oder schwerer durchkommt. Nicht so schlimm aber ebenfalls schwer den Aufsteigern zu vermitteln ist eine Setzliste. Welcher Aufsteiger ( da rede ich jetzt nur von den jeweils 4 ersten der Landesklassen ) willst du vermitteln ,,du musst die vermutlich stärkere Gruppe mit dem Vorjahres 1., 3. usw. spielen“. Das wäre vom Verband ein Fingerzeig wie sie die jeweiligen Stärken der Staffeln einschätzen ;)


    Wenn die Oststaffel die vermeintlich stärkere ist, werden sich die Vertreter doch auch so durchsehen können und haben es ggf. in der Rückrunde, wenn die Staffeln gemischt werden. nur leichter ihre sportlichen Ziele zu verfolgen.

  • Dieses "Mischen" der Staffeln mit einer zusätzlichen

    Einfachrunde gegen die andere Staffel empfinde ich ebenfalls als nicht umsetzbar, sowohl wettbewerbstechnisch als auch finanziell (Eintrittsgelder, Fahrtkosten).

    Am Beispiel von Riesa wäre es sehr unvorteilhaft wenn man in dieser Einfachrunde Auswärtsspiele in Großenhain und Niesky hätte. Einerseits fehlt ein lukratives Heimspiel, anderseits ist ein weites Auswärtsspiel in Niesky viel anstrengender als in Copitz. Wo wäre da die Ausgeglichenheit und Vergleichbarkeit der gezeigten Leistung.

    Stahl Riesa
    78 Spiele ungeschlagen = Deutscher Rekordhalter
    vom 31. August 2003 bis 23. September 2006

  • Ansonsten geht es mir wie stuju: ich will endlich wieder auf den Fußballplatz!

    Sportveranstaltung dürfen bis heut nur ohne Publikum stattfinden.... von Zuschauern steht da nirgens was........und das sagt Wiki zum "Publikum" !

    Nur die Zuhörer und Zuschauer bei einer für jedermann zugänglichen Veranstaltung bilden ein Publikum, …......... nicht die Teilnehmer einer nur für geladenen Gäste bestimmten Veranstaltung.

    Sehe nur ich das Schlupfloch ? :halloatall:




Betway Online Fussball-Wetten banner