Beiträge von NeutralerZuschauer

    Stand heute morgen warens wohl 7.....weitere Ergebnisse ausstehend ?.....und die mit denen trainiert haben (kontakt hatten ) werden (normalerweise) in Quarantäne geschickt. Könnte mir vorstellen, daß das nächste Auswärtsspiel in Laubegast ebenfalls ausfällt.

    Fazit: Alles richtig gemacht...gute Besserung den Betroffenen.


    Da Radebeul auch aus dem Pokal raus ist, könnte es den Nachholer doch am Pokal-WE im November geben ? :halloatall:

    Das sogenannte Pokal-We ist glaube ein normaler Spieltag in der Landesliga. Die Mannschaften die dort im Einsatz sind, müssen am Mittwoch den 17.11 ran um die Tabelle glatt zu ziehen. Aber der 17.11 kann natürlich auch für ein Nachholspiel genutzt werden. Ich hoffe, die beiden bzw. 4 Spiele mit nächste Wochen, sind die einzigen absagen dahingehend. Aber ich denke auch, die Verantwortlichen haben alles richtig gemacht.

    Es gehen in Riesa aber auch jede Menge Spieler und der Spieleretat ist dieses Jahr geringer, als in der abgelaufenen Saison.

    wenn man weiß wie viel Uhlir ca in Olbernhau bekommen hat, kann man sich das mit der Reduzierung nur schwer vorstellen :P dennoch sehr gute Transfers bisher, auch der Junge vom FSV Zwickau ist ganz gut.


    Mal sehen was die anderen Vereine so raushauen

    Ich persönlich finde dies auch nicht als die optimale Lösung. Man kann es so niemand recht machen, man stellt sich vor Glauchau muss nach Bautzen, Niesky, Neusalza und Lößnitz muss nach Glauchau, Rabenstein und Mittweida. Wie soll man das vermitteln ?

    Ich empfinde die West / Osteinteilung der Staffeln als die beste Lösung. Nach dem Prinzip von Niesky ist es eine reine Lotterie, wer welche Gruppe erwischt und dadurch ggf. vermeintlich leichter oder schwerer durchkommt. Nicht so schlimm aber ebenfalls schwer den Aufsteigern zu vermitteln ist eine Setzliste. Welcher Aufsteiger ( da rede ich jetzt nur von den jeweils 4 ersten der Landesklassen ) willst du vermitteln ,,du musst die vermutlich stärkere Gruppe mit dem Vorjahres 1., 3. usw. spielen“. Das wäre vom Verband ein Fingerzeig wie sie die jeweiligen Stärken der Staffeln einschätzen ;)


    Wenn die Oststaffel die vermeintlich stärkere ist, werden sich die Vertreter doch auch so durchsehen können und haben es ggf. in der Rückrunde, wenn die Staffeln gemischt werden. nur leichter ihre sportlichen Ziele zu verfolgen.

    Zur gestrigen Videokonferenz

    Man "trifft" sich wohl in zwei Wochen noch mal und möchte dann zu einer Entscheidung finden. Es wurden wohl verschiedene Vorschläge zum Saisonablauf eigebracht. Von der "Leipziger Fraktion" kam wohl der Vorschlag zur West- Oststaffel, aber auf Grund des Leistungsgefälles sind damit wohl die "Ost- Mannschaften" gar nicht begeistert. Ich persönlich finde das Niekyer Modell sehr gut :thumbup:...das kannte ich so noch gar nicht. Zwei Lostöpfe (Ost- Westtopf) mit je 11 Mannschaften werden zu je zwei "gemischten" 11er Gruppen gelost. Jede Gruppe spielt eine einfache Runde (10 Spiele) gegeneinander und dann eine einfache Runde (11 Spiele ) gegen die andere Gruppe. Danach spielt man die Rückspiele der ersten Runde (10 Spiele) macht 31 Spiele. Tabelle soll es nur eine geben...ich hoffe ich habs so richtig erklärt. ;)

    Vorteil ...31 Spiele sind machbar und sollte Corona zurück kommen könnte man notfalls die letzte Runde auch wegfallen lassen.

    Find ich richtig gut...aber ich muß ja nicht spielen...und mich fragt auch keiner. :lach: :halloatall:

    Das empfinde ich eher als Glücksspiel, statt das es ein fairer Wettkämpfe wäre. Angenommen, Rabenstein wird in eine Staffel gelost mit Lößnitz, Mittweida, Taucha, Kamenz, Neusalza, Pirna usw ... quasi diesjährigen ersten zehn der Tabelle, vllt territorial noch jemand anderes damit Ost / West aufgeht. Ein Aufsteiger erwischt dafür die restlichen Mannschaften + Bautzen und Niesky usw. Wie willst du den Wettkampf sportlich fair halten wenn ne Mannschaft 2 x gegen die ,,starken“ spielen muss und 1 x die vermeintlich schwächeren hat und dadurch im Keller der Tabelle steht. Das hat m.M. nach von Losglück und das sollte in einer Ausgespielten Liga keine Rolle spielen.

    Am Dienstag soll wohl dazu mit allen 22 Mannschaften eine Video-Konferenz stattfinden. Da soll wohl jeder Verein seine Wünsche und Befindlichkeiten zur neuen Saison äußern dürfen.....danach sind wir schlauer ...oder auch nicht :halloatall:

    Vermutlich wird sich am Dienstag dann auch das letzte ? (VfB Empor Glauchau) entscheiden was sie machen. Die haben sich meines Wissen noch nicht öffentlich positioniert.

    Die (Wetter)-Erfahrung der letzten Jahre hat mir folgendes gezeigt:

    Man kann Dez/Jan/Feb ganz gut durchspielen.

    Die meisten Ausfälle schien es mir eher März/April zu geben.

    In Hessen wird sehr oft Freitagabend und Sonntag gespielt.

    Freitagabend werden nur die wenigsten Spielen können.

Betway Online Fussball-Wetten banner