Kreisoberliga Oberlausitz 2021/2022

  • Was Coronaausfälle sind, weis ich nicht. Sind die drei erwähnten Spieler krank und kurierten sich heute aus?

    Da steht Coronafälle! Das heißt es gibt positiv getestete innerhalb der Mannschaft. Das sind die Spiele die bei anderen Mannschaften abgesagt werden können. Nur die Oppacher spielen halt in dieser Situation, und das nicht zum ersten Mal.

  • Dr. Thieme kam allerdings auch erst 8 min vor dem Anstoß daher vielleicht heute nicht mit seiner besten Leistung. :bia:

    Für das Oppacher Spiel war lange Zeit kein Schiri angesetzt und wenn ich nicht irre, sollte Herr Thieme in Rauschwalde pfeifen. Vielleicht sorgte das ja für Frust bei ihm ?.......Eigentlich ist er ja ein ruhiger besonnener Schiri...aber das er gar mehrfach Spieler lautstark anbrüllt, kannte ich so von ihm noch nicht.

    Seis drum, jeder hat mal einen schlechten Tag...und nächstes We pfeift er in Großschönau bestimmt schon wieder wie man es von ihm gewohnt ist. Alles wird gut... :halloatall:

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • ..... und natürlich Markus Berner...für mich eigentlich ein Spieler mit LL. Niveau....aber wo ist der eigentlich ?

    Markus Berner wird aufgrund der Knieverletzung aus der 1.Pokalrunde gegen Germania Görlitz, als er böse umgetreten wurde, wahrscheinlich kein Fussball mehr spielen können und ist vorerst Teil des Trainerteams.

  • Markus Berner wird aufgrund der Knieverletzung aus der 1.Pokalrunde gegen Germania Görlitz, als er böse umgetreten wurde, wahrscheinlich kein Fussball mehr spielen können und ist vorerst Teil des Trainerteams.

    Danke für deine Info :thumbup:

    Sehr schlimm, das wäre eine Katastrophe.

    Ich wünsche ihm gute Besserung und alles Gute.

    Vielleicht wird ja doch noch alles gut....

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • Da steht Coronafälle! Das heißt es gibt positiv getestete innerhalb der Mannschaft. Das sind die Spiele die bei anderen Mannschaften abgesagt werden können. Nur die Oppacher spielen halt in dieser Situation, und das nicht zum ersten Mal.

    Bertsdorf gegen Oppach abgesagt..

  • LSV Friedersdorf gegen SV Aufbau Kodersdorf 0:5


    Nach der katastrophalen Vorstellung am letzten Heimspiel wurde sich für heute einiges vorgenommen aber leider kommt es im Fußball manchmal anders als man es sich vorstellt. Die LSV'er mit den ersten guten Angriffen die leider nicht zum Torerfolg führten und hinten nicht konsequent. Das 0:1 fällt nach einer Ecke wo sich der Hüter den Ball selbst reinboxt und das 0:2 wird ein Schuss der Gäste abgefälscht und der Ball geht vom Innenpfosten ins Tor. Das 0:3 noch vor der Halbzeit nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einen einfachen Konter der Gäste.


    In Hz 2 wollte die Heimmannschaft versuchen das Spiel noch zu drehen und hatte viel Ballbesitz aber das runde wollte nicht ins eckige. Die Kodersdorfer waren viel in der eigenen Hälfte gebunden und kam mit 2 langen Bällen noch zu 2 Toren. Leider wurden es wieder die eigenen Fehler die unsere Jungs um etwas zahlbares brachten. Das Schiedsrichterkollektiv leitete ohne Probleme und hatte alles im Griff.


    Einen angenehmen Sonntag noch :halloatall:

  • Es ist ein Drittliga Schiedsrichter bei Neusalza 2 gegen Kemnitz angesetzt? Kennt jemand da die Hintergründe oder haben die einfach nur Glück?

    Das hängt mit den Vorkommnissen im Pokalfinale zusammen. Auf Grund derer ist das Spiel wohl als "Hochsicherheitsspiel" eingeordnet und ein Schiri aus dem Westlausitzkreis angesetzt worden.

    Das es dann gleich ein Schiri aus der 3. Liga sein muß....find ich schon überzogen. :lach:


    Alles Pillepalle ?....denn wenn ich in meine Glaskugel ;) schaue, reden wir hier wohl über ungelegte Eier ?

    Es könnte (wird) wohl so sein, daß erst mal gar nicht (mehr) gespielt wird.

    Sollten bei der derzeitige Corona-Entwicklung, die dazugehörigen Bestimmungen ab Donnerstag so eintreten.....ist wohl erst mal Schluß mit Fußball ? :halloatall:

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • Soweit der Sportwettkampf beziehungsweise das Training nicht im Rahmen der Berufsausübung erfolgt, sind dies private Zusammenkünfte.“ Für solche gilt ab Samstag eine Beschränkung auf zehn Personen,.......

    „Nach unserer Einschätzung ist organisierter Spielbetrieb nicht als private Zusammenkunft im Sinne der Corona-Schutz-Verordnung anzusehen“, sagt Volkmar Beier, Vorstandsmitglied des Sächsischen Fußballverbandes …

    Quelle: https://www.sportbuzzer.de/art…ufe-ist-todesstoss-und-k/


    Da können wir nur hoffen, daß Herr Beier mit seiner Meinung Gehör findet.....ansonsten dürfte ab
    Samstag wohl nicht mehr gespielt werden ? :halloatall:

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • Ich würde an der Stelle eher dem Sozialministerium glauben schenken als dem LSB.


    Nach § 8 gilt: Maßnahmen bei Vorwarnstufe

    (1) Während der Geltung der Vorwarnstufe nach § 2 Absatz 4 gelten die §§ 6a und 7 entsprechend. Darüber hinaus sind private Zusammenkünfte im öffentlichen oder privaten Raum nur

    mit zehn Personen unabhängig von der Anzahl der Hausstände gestattet. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres bleiben unberücksichtigt. Geimpfte oder genesene Personen

    werden bei der Ermittlung der Personenzahl nicht mitgezählt.


    Und da ist es ja klar geregelt...private und öffentliche Veranstaltungen steht da ja.

  • 🔵⚪ Ein Punkt für die Moral 💪


    8. Spieltag Landskron Oberlausitzliga


    Sportclub Großschweidnitz-Löbau – FSV Kemnitz 1:1 (0:1)


    Nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen gelingt dem Sportclub gegen den ungeschlagenen Tabellenführer FSV Kemnitz ein Punktgewinn.

    Erwartungsgemäß hatten die Gäste zu Beginn der Partie mehr vom Spiel. Einem ruhigen Spielaufbau aus der Viererkette heraus, folgten meist lange Schläge auf die schnellen Außenbahnspieler. So erspielte sich Kemnitz einige gute Tormöglichkeiten. Insbesondere der agile Richard Renger stellte die SC-Abwehr immer wieder vor Probleme.

    Den ersten gefährlichen Abschluss von Christoph Süselbeck aus 40m-Torentfernung, der durch den starken Wind unberechenbar wurde, konnte SC-Schlussmann Alexander Ehrlich gerade noch über den Querbalken lenken.

    Kurz darauf hatte der Sportclub Glück, dass der Schuss von Renger nur an den Pfosten klatschte. Auf der Gegenseite hatte Andreas Graf, nach toller Vorarbeit von Jonas Riccius, die erste Chance für den Gastgeber. Doch seine Direktabnahme ging knapp über den Kasten.

    Kemnitz, weiterhin spielbestimmend, hatte nach 30 Minuten die große Chance in Führung zu gehen. Nach einer flachen Hereingabe von André Heinrich schlug Stümer Arne Salomo jedoch, 3 Meter vor dem Tor völlig freistehend, über den Ball. Kurz darauf zischte ein Süßelbeck-Kopfball knapp neben den Pfosten.

    Als sich kurz vor dem Pausenpfiff alle schon mit einem torlosen Remis abgefunden hatten, führte ein völliger Blackout in der SC-Hintermannschaft zum Führungstreffer für die Gäste. Eine Unstimmigkeit zwischen Torwart und Verteidiger nutzte Richard Renger zum 0:1.


    SC-Trainer Marco Süße schien in der Kabine die richten Worte gefunden zu haben. Denn seine Mannschaft kam in der zweiten Hälfte deutlich besser ins Spiel. Es schien auch so, als würde sich Kemnitz auf der knappen Führung ausruhen. Zudem wurden die sich bietenden Kontermöglichkeiten zumeist schlecht ausgespielt.

    In der 70. Minute hatte der eingewechselte Leon Brinkmann das 2:0 auf dem Fuß, vergab jedoch in aussichtsreicher Position kläglich. So blieb die Partie eng und offen.

    Der Sportclub, der insbesondere in der zweiten Hälfte Moral bewiesen und stets gefightet hat, kam durch Kapitän Sebastian Müller in der 83. Minute zum Ausgleichstreffer. Nachdem er sich auf Höhe der Strafraumgrenze gegen gleich drei Gegenspieler durchsetzte - eine reine Willensleistung - schob er den Ball überlegt aus 11m-Entfernung in die Maschen.

    Die Gäste drückten in den Schlussminuten noch einmal auf den Führungstreffer, doch der Sportclub verteidigte aufopferungsvoll und brachte das Ergebnis über die Zeit


    Torfolge: 0:1 Richard Renger (45.)

    1:1 Sebastian Müller