Beiträge von Hamster 21

    Trebuser SV - LSV Friedersdorf 1:4 (1:2)


    Die Gäste waren gewarnt schließlich flog letztes Jahr der Sportclub aus Großschweidnitz in Trebus aus dem Pokal :freude:


    Vom Anstoß weg erwischten die Trebuser den besseren Start und hatten gleich die erste 2 Chancen. In min 10 viel dann das nicht unverdiente 1:0 für die Heimischen. Bei den Schwarz Roten fehlen einige Akteure und vielleicht auch deshalb funktionierte nicht alles. Ab der 20.min wurde es dann besser und der Ausgleich wurde erzielt. Noch vor der Pause wurde die Partie zu gunsten der Gäste gedreht. Der stellenweise merkwürdig pfeifende Schiedsrichter hätte durchaus in Halbzeit 1 2 mal 11 Meter pfeifen müssen. In beiden Fällen wurde ein Friedersdorfer ordentlich abgeräumt im Strafraum und Ball wurde da nicht wirklich gespielt. In Hz 2 kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten gleich 2 Tore nach Wiederanstoß. Danach wurde fleißig gewechselt beim LSV und das Ergebnis verwaltet. Da Trebus nicht mehr richtig wollte oder konnte blieb es bei dem Ende Berechtigten Ergebnis.


    Die Reise der Friedersdorfer geht weiter :halloatall:


    Ich freue mich auf noch andere Berichte :bindafür:

    SG Blau-Weiß Obercunnersdorf gegen LSV Friedersdorf 3:7 (0:6)


    Eigentlich stand an diesem Spieltag Heimspiel für die Friedersdorfer auf dem Plan aber die Sympatischen Obercer fragten an ob das Spiel getauscht werden könnte das sie Kartoffelfest haben:bia:also würde dem Tausch zugestimmt. Das Spiel begann etwas verhalten dennoch waren es die Gäste die das erste Tor erzielt haben nach guter Flanke von rechts und Kopfball in der Mitte. 4 min später ein ähnlicher Angriff über links wurde ebenfalls vollendet per Kopf. Dann gab es 15 min bei den Gästen wo nicht viel zusammen passte. Da wurde 2 mal kurz vor der Linie geklärt da war Obercunnersdorf ihrem ersten Tor sehr nahe. Nach einer halben Stunde kam dann der K.O. Für die heimischen da die Gäste innerhalb von 10 min. 4 Tore schossen.


    In Halbzeit 2 wurde ziemlich zurück geschraubt was das Tempo betraf und die Friedersdorfer versäumten es ihren Stiefel von Hz 1 weiter zu spielen. Nach knapp 60 Minuten fiel das 0:7 und direkt im Gegenzug das erste Tor der Heimmannschaft. In den letzten 5 Minuten mussten die Gäste noch 2 ärgerliche Gegentreffer hinnehmen. Aber dennoch war es ein prima Auswärtsspiel gewesen.


    Wurde etwas vergessen Schlesi oder Zobi?


    Gibt es auch mal andere Berichte?

    Schleife, Löbau oder Kemnitz?


    Einen angenehmen Abend noch :halloatall:

    Moin moin zusammen 8)


    SC Großschweidnitz-Löbau - SV Gebelzig 1923 2:3


    SV Aufbau Kodersdorf - FV Eintracht Niesky II 2:2


    NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 - SV Neueibau 1:2


    FSV Kemnitz - TSG Lawalde 3:1


    SV Lokomotive Schleife - Holtendorfer SV 4:1


    SG Blau-Weiß Obercunnersdorf - LSV Friedersdorf 1:5


    Zobak na dann bis Samstag hoffentlich spielt das Wetter oh mit damit du mit deiner Rakete rumdüsen kannst :bindafür::bia:

    SV Gebelzig 1923 gegen LSV Friedersdorf 1:7 ( 0:4)


    Die Friedersdorfer mit einem Sahnetag und die Gebelziger mit einem Krottentag:S


    Die Gäste in allen belangen klar besser und führten schnell 2:0.Die Heimmannschaft hinten sehr anfällig. Nach vorne ging bei Gebelzig in Halbzeit eins nix. Wenn sie mal über der Mittellinie waren wurde oft der Ball verloren und die Gäste nutzten jeden Fehler aus. Beim 3:0 der Gäste hätte es eine klare Rote Karte für den Gebelziger Hüter geben müssen aber keine Chance an den Ball zu kommen und hat eine klare Torchance vereitelt durch ein Foul im Strafraum und bekam nur :gelbekarte:obwohl der Schiedsrichter schon :rotekarte:zeigte ließ er sich von seinem Assistenten umstimmen. Zur Halbzeit stand es dann 0:4 für den LSV.


    In Hz 2 Gebelzig etwas besser und griffiger allerdings ohne zwingend zu sein. Dann bekamen sie einen Handelfmeter zugesprochen wo der Arm am Körper anlag und der Friedersdorfer aus 70 cm angeschossen wurde. Schade das mann in der einen Hz sowas pfeift und in der anderen nicht :rolleyes:Nach der schlechten Phase der Gäste gab es wieder eine bessere Phase für den LSV und es wurden nochmal 3 Tore erzielt.


    Schiedsrichtertrio :


    Der junge Schiedsrichter machte eigentlich eine solide Partie ABER seine Karten Auslegung sollte er in der ein oder anderen Situation nochmal überdenken. In Hz 1 eine klare rote Karte für den Hüter. In Hz 2 eine klare Rote Karte für den stürmer von Gebelzig nach einer klaren Tätlichkeit . Gab nur gelb. In min 87. Zeigt er Rot für einen Friedersdorfer Spieler für ein Allerweltsfoul an der Mittellinie :bindagegen:Die 2 Linienrichter oft überhaupt nicht auf der Höhe des Geschehens und mit einem schnellen Armzug zum Abseits.

    Moin moin,



    SV Neueibau - FSV Kemnitz 3:2


    SV Gebelzig 1923 - LSV Friedersdorf 2:3


    TSG Lawalde - SV Lok Schleife 2:4


    FV Eintracht Niesky II - NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 1:2


    SG Blau-Weiß Obercunnersdorf - SV Aufbau Kodersdorf 4:3


    Holtendorfer SV - Bertsdorfer SV 1:3


    Schöne Grüße in die Runde :halloatall::bia:

    SV Aufbau Kodersdorf gegen SV Gebelzig 2:1 (1:0)




    Gestern ging es in die Pappelwaldarena in Wiesa. Eintritt waren 3 Euronen, bestes Fußballwetter war angesagt. Was dann aber auf dem Spielfeld gezeigt wurde war Fußball der schlechteren Art und Weise. Bei den Gästen aus Gebelzig fehlten ein paar Akteure unter anderem der Stammtorhüter Schütze, Toni und ihr guter Stürmer Kevin, Robert. Gebelzig hatte über das gesamte Spiel zwar optisch mehr Ballbesitz aber außer einem Tor sollte heute nicht gelingen. Die Kodersdorfer mit ihrem typischen Spiel. Irgendwie den Ball erobern dann zu ihrem Kapitän spielen und der soll irgendwas mit dem Ball machen. Meistens der lange Ball nach vorne. Immerhin erzielten sie dadurch 2 Tore und waren ziemlich Eiskalt. 2 Chancen und 2 Tore erzielt und hinten immer irgendwie den Ball bekommen oder Gebelziger verloren ihn einfach oder spielten zu ungenau.


    Das Schiedsrichtertrio hatte keine größeren Probleme mit der Partie auch wenn einige Entscheidungen etwas merkwürdig waren im großen und ganzen alles in Ordnung.


    In diesem Sinne eine schöne Woche :halloatall:

    SC Großschweidnitz-Löbau - Holtendorfer SV 2:2


    SV Aufbau Kodersdorf - SV Gebelzig 1923 1:2


    NFV Gelb-Weiß Görlitz - SG Blau-Weiß Obercunnersdorf 3:1


    FV Eintracht Niesky II - SV Neueibau 3:4


    SV Lok Schleife - FSV Kemnitz 3:2


    Bertsdorfer SV - TSG Lawalde 4:1

    Holtendorfer SV gegen LSV Friedersdorf 0:3 (0:0)


    Saisoneröffnung in Holtendorf bei 250 Zuschauern leichtem Regen und einigen Gewitter Wolken ringsrum. Die erste Hz ist schnell geschildert da passierte nämlich garnix so wirklich. Die Löwen von Holtendorf waren da noch bisschen gewesen und hätten durchaus zur Hz führen können.


    In Hz 2 die LSVer besser und Druckvoller mit einem Traumtor eröffneten sie den Torregen. Nachdem Platzverweis :gelbekarte::rotekarte:schien die Partie durch zu sein. Die Friedersdorfer spielten ihre Überzahl gut aus und erzielten noch 2 Tore.


    Das Schiedsrichtertrio hatte keine Probleme mit der Partie.

    Zu später Stunde noch meine Tipps :bia:


    Holtendorfer SV - LSV Friedersdorf 2:4



    SV Neueibau - SV Lok Schleife 3:1


    SV Gebelzig - NFV Gelb-Weiß Görlitz 3:2


    FSV Kemnitz - Bertsdorfer SV 4:0


    SG Blau-Weiß Obercunnersdorf - Eintracht Niesky II 1:3


    TSG Lawalde - SC Großschweidnitz-Löbau 3:3



    Eine sehr geile Tabelle und großen Respekt fürs lange durchhalten bis jetzt :halloatall:

    LSV Spree - Holtendorfer SV 0:3 (0:0)


    Kreisklasse gegen Kreisoberliga 2€ Eintritt und ein Kaltgetränk kostete 1,50€. Spree stand sehr tief machte es aber ganz gut und hatte immer wieder Nadelstiche nach vor. Nach etwa 15.min erhielten die Gäste einen strittigen Elfmeter den in letzter Zeit nicht alle pfeifen wurden. Der Schütze vergab ziemlich kläglich bzw war der Hüter einfach in der richtigen Ecke und lenkte den Ball an den Pfosten und hielt im nachfassen. Holtendorf hatte bis zur Halbzeit viel Ballbesitz der aber nicht viel einbrachte und beste Möglichkeiten wurden ausgelassen. Zur zweiten Halbzeit kann ich leider nix sagen. Vielleicht findet sich da noch jemand???


    Seer Wölfe - NFV Gelb-Weiß Görlitz 3:0 (1:0)


    Ebenfalls Kreisklasse gegen Kreisoberliga nun aber 3€ Eintritt und das Kaltgetränk ebenfalls 3€ plus 1€ Becherpfand. Das Spiel ein komplett anderes. Die Wölfe über weite Strecken spielbestimmendet und machten mit den Görlitzern was sie wollten.


    Angekommen aus Spree in der ca. 10. Spielminute gab es einen Freistoß für die Wölfe der knapp vorbei ging. Einige Minuten später dann doch die Führung für die Seer vorrausgegangen war ein Eckball. Wie aus dem nichts begann auf einmal der junge Schiedsrichter mit einer wilden Kartenflut am Ende waren es 9x:gelbekarte:,1x:gelbekarte::rotekarte:und einmal glatt :rotekarte:. Die Gelb-Weißen liefen fast nur hinterher und hatten in hz1 keine einzige Torchance. Dafür erhöhten die Heimischen kurz vor der Hz auf 2:0 durch einen Elfmeter wo das Foul aber klar außerhalb des Strafraumes war. In der Hz wurde ein Linienrichter ausgetauscht und durch einen anderen der als Zuschauer anwesend war ersetzt. Warum dies geschah keine Ahnung.


    In der zweiten Halbzeit standen die Wölfe tiefer und der NFV hatte mehr vom Spiel ohne konkrete Chancen zu erspielen. Die Wölfe warteten auf den entscheidenden Konter der in der 75. Minute dann gelang und das Spiel war nun gänzlich entschieden. Kurz vor Schluss zog der junge Schiedsrichter auf einmal die Rote Karte und 2 Minuten später dann die Ampelkarte.


    Wenn die Wölfe im Ligabetrieb ebenfalls so auftreten werden sie wahrscheinlich jedes Spiel klar und deutlich gewinnen. Die Parkplatz Situation lässt zu wünschen übrig und bleibt spannend wielange das auf der engen Straße mit den Einwohnern gut gehen wird.

    Ostritzer BC - LSV Friedersdorf 0:3 (0:2)


    Die Gäste mit begannen forsch und führten bereits nach 2. Minuten. Das Spiel ging fast über 90 Minuten nur in die Richtung des OBC Tores. In der 16. min läuft ein LSV'er allein aufs Tor zu und wird kurz vorm Strafraum Rotwürdig von den Beinen geholt. Die Schiedsrichterin zeigte nur :gelbekarte: warum auch immer es wird ihr Geheimnis bleiben. Der fällige Freistoß wurde im nachsetzen zum 0:2 vollendet. In der Folgezeit noch einige Chancen für den LSV die aber oft am Ostritzer Torwart scheiterten.


    In Halbzeit das gleiche Bild die Friedersdorfer kontrollierten das Spiel OBC wollte ein Tor aber so wirklich gefährlich wurden sie nicht. Die Schwarz Roten kamen in der 69. Minute zum 0:3 und das Spiel war durch. Wenn die Chancen besser genutzt werden fallen evt noch 4 bis 5 Tore mehr. Sollte allerdings nicht sein und somit ziehen die Männer vom Schwarzberg in die 3. Pokalrunde ein.


    Das Schiedsrichtertrio soweit ohne Probleme der Leitung das einzige bleibt die Kartenauslegung die etwas eigenartig war Stellenweise. :halloatall:

    Na dann auf ein neues :P


    Ostritzer BC 08 - LSV Friedersdorf 1: 4

    SC Großschweidnitz-Löbau - TSG Lawalde 3:4

    TSV Herwigsdorf 1891 - SV Gebelzig 1923 1:3

    SV Meuselwitz - FSV Kemnitz 0:4

    SV Grün-Weiß Uhsmannsdorf - Bertsdorfer SV 1:3

    SV Zodel 68 - SV Neueibau 0:3

    SV Rot-Weiß Bad Muskau - SV Aufbau Kodersdorf 2:1

    Seer Wölfe F.C. - NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 3:4

    SpG LSV 1951 Spree - Holtendorfer SV 0:5

    Guten Tach miteinander,


    FSV Kemnitz - SG Blau-Weiß Obercunnersdorf 4:1

    SpG Herrnhuter SV - Bertsdorfer SV 0:3

    SV 48 Reichwalde - NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 1:3

    SG Rotation Oberseifersdorf - SV Neueibau 0:6

    FV Rot-Weiß 93 Olbersdorf - TSG Hainewalde 3:2

    SV Klitten/Boxberg - FC Stahl Rietschen-See 2:1

    SV Meuselwitz - SV Blau-Weiß Deutsch-Ossig 3:1

    Seer Wölfe F.C. - SV Lok Schleife 2:5

    SpG SV 90 Traktor Mittelherwigsdorf - SC Großschweidnitz-Löbau 0:3

    SpG SV Skerbersdorf 48 - SV Aufbau Kodersdorf 0:3

    Testspiel


    NFV Gelb Weiß Görlitz gegen FV Eintracht Niesky 0:7 ( 0:3)


    Die gelb weißen mit einigen ehemaligen Rauschwaldern Spieler standen ziemlich tief und lauerten immer wieder auf Kontern aber so richtig zwingend kam nix raus dafür war die Niesky'er Abwehr zu stark. Nach vorn tat sich Niesky etwas schwer mit dem Chancen erarbeiten. Nach etwa einer halben Stunde fiel das 0:1 durch eine gute Einzelleistung. Das 0:2 5 min später ein lupenreihner Konter und das 0:3 kurz vor der Hz etwas glücklich da sich der Verteidiger und Torhüter vom NFV verschätzten und der Niesky'er Spieler den Kopf hinhielt.


    In Hz 2 wechselt Niesky komplett außer dem Kapitän Berg. Nun war mehr Tempo im Spiel und es ergaben sich einige Torchancen die zum einen der NFV Hüter gut hält zum anderen kläglich vergeben wird. NFV in Hz 2 ohne wirkliche Gefahr nach vorn und hinten schwinden nun die Kräfte bzw wurde auch auf ihren Seiten etwas gewechselt. Am Ende in der Höhe auch ein verdientes Ergebnis. Die Eintrachtler trafen noch 2 mal das Gebälk.


    Das Schiedsrichtertrio mit einer soliden Leistung.


    Der Verkauf hat noch Luft nach oben nach 40 min war kein Bier und keine Bockwurst mehr da. Und die nachgeholten 2 Kisten hielten auch nicht solange so das man noch ein drittes mal fahren musste :bia::bia:aber wer rechnet auch schon mit 180 Zuschauern bei einem Testspiel 8)

    Also mal ganz ehrlich meiner Meinung nach sollten sich da mal einige Spieler und Trainer selbst bisschen hinterfragen was sie da machen :S:S:S


    Bei den Holtendorfern war es doch nur eine Frage der Zeit bis sie wieder zurück Wechseln würden. Die letzten 2- 3 Jahre war der Gfc doch keine geschworene Truppe gewesen sondern nur gute einzel Spieler die ein bisschen zusammen kickten. Das waren einfach zuviele verschiedene Charaktere die nicht zusammen gepasst haben. Und es wurde die Schuld immer zu erst bei anderen gesucht als bei sich selbst. :versteck: