Beiträge von dastalent71

    SV Warnemünde - TSG Neubukow 3-0 (2-0)


    Das erste Rückrundenspiel fnd bei teilweise orkanartigen Böen an der Ostsee statt. Beide Mannschaften hatten sichtlich mit dem Wind/Orkan zu tun, der viele Bälle "verwehte". Die Heimmannschaft aber insgesamt in der Offensive zwingernder und daher eine verdiente Pausenführung. In HZ 2 hatte die TSG dann auch einige gute Torchancen, war aber teilweise zu zögerlich bzw. zu ungenau. Die Entscheidung zu Gunsten von Warnemünde fiel erst kurz vor Schluss, am verdienten Sieg gab es aber nichts auszusetzen.

    UFC Arminia Rostock - TSG Neubukow 0-3 (0-2)

    Beide Mannschaften mit einigen Personalproblemen. Zudem wurde das Spiel kurzfristig auf die "Platte" des PSV Rostock verlegt. Neubukow mit dem besseren Start und einer dickn Chance nach wenigen Minuten. Steinke erzielte in der 16. Minute die verdiente ührung. Arminia in HZ 1 meistens bei Standards gefährlich, die TSG wenn es schnell über ußen nach vorne ging. So fiel auch das 0-2 kurz vor der HZ. Arminia in HZ 2 gleich zu Beginn mit 2 Fernschüssen, die jeweils knapp vorbeigingen. Arminia wollte es nochmal wissen und die TSG spielte die Angriffe meistens nicht sauber zu Ende, traf Mitte der 2. HZ nur den Pfosten. So blieb es spannend, der der Anschlusstreffer lag mehrmls in der Luft. Torwart Krüger aber vereitelte mehrmals den Anschlusstreffer. In der 81. Minute setzte Koziolek einem langen Ball nach, der Torwart zögerte einen Augenblick und der Ball konnte ins Tor gespitzeklt werden- die Entscheidung zum insgesamt verdienten Sieg.

    FSV Kühlungsborn II - TSG Neubukow 4-2 (1-1)


    Neubukow begann mit dem Wind im Rücken, hatte daher auch mehr vom Spiel und ging bereits in der 8. Minute in Führung. Kühlungsborn setzte zunächst auf Konter und hatte 2 x die Chance zum Ausgleich. Aber auch die TSG hätte in der Folgezeit das 2-0 erzielen können (u.a. Lattenschuss). Kurz vor der HZ war die TSG bei einem langen Ball unaufmerksam und es stand 1-1. In der 2. HZ kam die TSG überhaupt nicht ins Spiel. Kühlungsborn dominierte, brauchte aber einen Sonntagsschuss zur Führung. Auch danach waren die Gatsgeber überlegen, aber Chancen kamen kaum zu Stande. Ein erneuter Abwehrfehler servierte dem FSV das 3-1 (73.). Danach schien die Partie entschieden, insbesondere als die TSG eine Doppelchance vergab. Aber in der 82. Minute verkürzte die TSG und es wrde nochmal spannend. Kühlungsborns Torwart verhinderte 2x den den Ausgleich und in der letzte Minute hatte die TSG nochmal Freistoß aus 35 m. Dieser geriet zu kurz, wure abgewehrt, Konter, Tor 4-2, Abpfiff.

    Lob für sven Hannawald und seine deutliche Kritik ("Frechheit") an der Notengebung bei der Skisprungentscheidung der Frauen. Das hätte man auch ruhig noch viel deutlicher ausdrücken können- diesen beschiss bzw. diese parteilichkeit.

    allein aus finanzieller sicht kann es nur ein klares ja zum aufstieg geben. nur in der 2. liga kann man auf dauer schulden abbauen.

    welchen zusätzlichen finanziellen aufwand meinst du?


    die negativ-bsp. hatten das problem, dass a) in der 2. liga nicht auf den abstieg vorbereitet waren und b) die 3. liga nicht wirklich ernst genommen haben bzw. dachten der iederaufstieg kommt von selbst.

    Hier noch ein kleiner Rückblick auf das Herrenturnier vom Samstag Abend.

    Nach langen Jahren veranstaltete die TSG mal wieder ein Hallenturnier im Herrenbereich und es war eine gelungene Veranstaltung in der gut gefüllten Halle am Panzower Weg.

    In der Gruppe 1 setzte sich der Gastgeber souverän mit 7 Punkten durch. Etwas überraschend konnte der SV Wittenbeck den 2.Platz erobern. Der Neuburger SV wurde 3. und die BSG Retschow nur Gruppenvierter.

    In Gruppe 2 setzten sich Zetor Benz und Pepelow jeweils mit 7 Punkten ohne größere Probleme durch. Die TSG II belegte Platz 3 und der SV Glasin wurde 4.

    Das 1. Halbfinale zwischen der TSG und Zetor Benz entschied ein frühes Tor der Benzer - 0-1.

    Im 2. Halbfinale ging es dann noch spannender zu. 1-1 stand es nach 10 Minuten und das 7 m Schießen musste entscheiden. Jede Mannschaft stellte 3 Schützen und das Drama nahm seinen Lauf. Mit einer erstaunlichen Sicherheit ballerten alle Schützen jeweils ihre ersten 2 Schüsse ins Tor 6-6. Erst der 15. Schuss fand nicht den Weg ins Tor und Wittenbeck nutzte den Vorteil, verwandelte seinen achten 7m und zog íns Finale ein.

    Das Spiel um Platz 3 zwischen der TSG und Pepelow wurde in der letzten Sekunde zu Gunsten der Gastgeber entschieden (1-0), die sich damit den 3.Platz sicherten.

    Das Finale gewann Zetor Benz dann verdient mit 2-0 und sicherte sich somit den Enderlein Cup 2019.

    Platzierungen:

    1. SG Zetor Benz

    2. SV Wittenbeck

    3. TSG Neubukow

    4. SV Pepelow

    5. Neuburger SV

    6. TSG Neubukow II

    7. SV Glasin 06

    8. BSG Retschow

    Bis zum nächsten Jahr !

    habe es mir heute in voller länge angeschaut. hm, irgendwie selbst schuld. 1. hz schon 9-6 vorne mit weoiteren chancen zum absetzen. 2. hz gleich ne gute abwehraktion und die chance auf 5 wegzugehen. dann wieder eine dieser schwächephasen, die man in jedem spiel gegen die guten hatte. die letzten 2 min gegen gensheimer wieder sehr harte entscheidung. aber den pass von musche fand ich jetzt nicht so riskant, hätte amn auch foul an pekeler (?) geben können oder er spielt auf zeit und man kommt in die verlängerung.

    Letztendlich schon etwas bitter nach einer mehr als ordentlichen wm. heimschiedsrichter gab es im gegensatz zu den letzten 10 WM und EM diesmla ganz sicher nicht.


    letztendlich fehlte ein shooter aus dem rückraum, damit man paar mehr einfache tore bekommt. da man das wusste war ich etwas erstaunt, dass man 1. und 2. welle nicht konsequenter und it mehr risiko spielt. die reichmann entscheidung war im nachhinein unglücklich, weil groetzki kein gutes turnier spielte (auch im letzten spiel wieder einige feie vergeben), aber wen hätte man dafür zu hause lassen sollen?


    dänemark dannn mehr als verdienter wm > das schaue ich mir jetzt mal in ruhe an ;)


    habt ihr den artikel /fazit im kicker gelesen?- also sowas stümperhaftes kommt nichtmal in ner schülerzeitung vor > aber typisch deutsch > immer dagegen und und im nachhinein alles schlecht reden

    drin war alles, insbesondere bei ner heim wm. aber wenn man realistisch ist liegt dieser kader zwischen 5-8, je nach tagesform.

    ich wusste das norwegen ne ganz harte nuss war und ich fand es jetzt auch nicht so schlecht. man hatte die chance zum 4-1, das wäre evtl. der richtige dosenöffner gewesen. so wurde es eine 1. hz in der die schieris leider zu oft eingegriffen haben. die kroaten wären nach so einer hz gar nicht mehr rausgekommen bzw. hatte irgendjemanden den krieg erklärt.


    2. hz muss man dann anerkennen, dass die norweger besser waren bzw. deutschland ein 6-4 nicht nutzen konnte und frei vom kreis am tor vorbeiwirft. der norwegische torhüter hatte auch nur ne quote von ca. 20 %.


    hoffe auf ein spannendes finale und auf den 3.platz für deutschland.

    ich würde nicht sagen, dass er um klassen besser ist, aber er ist auf jedenfall die zukunft und hat das gut gemacht. man muss aber auch sagen, dass der druck eben nicht so da war wie bei den anderen spielen.


    warum jetzt alle so tun, als ob norwegen so mal nebenbei im vorbeigehen geschlagen wird, kann ich nicht verstehen. muss die deutsche arroganz oder unwissenheit sein. denke 70 % der leute wussten bis gestern nichtmal das norwegen dabei ist.

    das wird ne ganz schwere nuss, weil man der favorit ist. da muss schon ne sehr gute leistung abgerufen werden.


    zu kroatien erübrigt sich jeder kommentar- so ne heulertruppe.

    halte das für keinen guten plan. 1. verlierst du deinen flow. 2. sollte man erstmal nur ans HF denken und nicht ans finale.


    und die kroaten schreiben nen beschwerdebrief :D

    also dänemark im hf möchte ich nicht unbedingt, obwohl sie im finale wahrscheinlich unschlagbar sind. aber norwegen ist evtl. nen tick einfacher. und etl. trifft man dann im finale auf frankreich ;)


    das gejammer der kroaten kann ich allerdings überhaupt nicht verstehen> typisch südländer. die eine aktion (stürmerfoul) war sicherlich etwas glücklich. aber bis ca. zur 45. minute gab es 2-5 zeitstrafen und deutschland spielte 2x in doppelter unterzahl. zudem gab es einige pfiffe bei denen sie wirklich glück hatten und in ballbesitz bleiben durften. zudem hätte der duvnjak mind. 1x 2 minuten verdient.

    ich verstehe das gemecker hier wieder überhaupt nicht. Halbfinale ist ein absoluter erfolg, wenn man dabei kroatien und spanien hinter sich lässt.

    und so ein spiel wie gestern, trotz dieser vieler fahrkarten zu gewinnen, spricht doch für sich bzw. die mannschaft. normalerweise gewinnst das ab der 45. locker mit 4-6 toren.

    ich hoffe dass die ausgeglichenheit der vorteil ist ggü den anderen.

    die reichmann/groetzki diskussion hatten wir ja schon. kann man jetzt nicht mehr ändern. zudem hat sich reichmann im nachgang doch selbst disqualifiziert, mit diesen dümmlichen kommentaren.

    7 gegen 6 hat bisher überhaupt nicht funktioniert. macht irgendwie den eindruck, dass man selbst nicht weiß wie man das eigentlich spielen soll.

    häfner kommt für semper.

    nein kraftfrage eigentlich nicht- hat groetzki selbst gesagt. abwehr kann da auch nen anderer mal spielen. aber groetzki muss ja den besseren eindruck gemacht haben, sonst hätte er sich ja nicht gegen ihn entschieden. angesichts der "probleme" im rückraum, kann man schon verstehen, dass man da eher noch einen mehr mitgenommen hat.

    ja klar ist er wichtig, aber die 2 aktionen waren trotzdem unnötig und haben letztendlich den sieg gekostet. wiede darf es bloß nicht übertreiben. und die reichmann diskussion kann man natürlich führen. ich finde groetzki bis jetzt auch nicht überzeugend, aber war das abzusehen? nimmst ihn mit, musst ja nen anderen zu hause lassen. daher ne mühselige diskussion.

    starkes spiel gegen den weltmeister, aber letztendlich wieder den sieg in den letzten sekunden durch 2 schwache aktionen von böhm verschenkt- sehr schade, insbesondere weil man die franzosen mit nur 2 punkten in die hauptrunde hätte schicken können.

    pekeler hätte ich 2. hz auch früher wieder im angriff gebracht. naja, letztendlich haben sie vorne insgesammt nicht gut genug gespielt. hätte die russen aber auch nicht so stark eingeschätzt. scheinen wieder im kommen zu sein.

Betway Online Fussball-Wetten banner