Beiträge von Astat

    Der Erste Spieltag in der Staffel 2 verspricht gleich mal viel Spannung, und hoffentlich viele Zuschauer. Am Ersten Spieltag, Sonntag den 13.08, treffen gleich die beiden Absteiger aus der Kreisoberliga aufeinander. ;-)


    FSV Oppach - Schönbacher FV 13.08.17 15 Uhr.

    Das Spiel fand im Rahmen des Trainingslagers in Srbice statt. Eigentlich sollte gegen die U19 von Lok Leipzig gespielt werden. Da diese aber nicht anwesend waren sprang Chemie ein. Warum das Spiel nicht öffentlich gemacht wurde weiß ich nicht. Vielleicht lag es am Ergebnis. ;-) Auf jeden Fall hat es statt gefunden.

    Der FSV Oppach feiert an diesem Wochenende sein Jubiläum und spielt im Rahmen dessen am 28.06.2014 um 16.00 Uhr gegen das Team "Saxonia Sachsen" (Traditionsmannschaft).


    Zu diesem gehören viele bekannte Fußballgrößen, unter anderen Tomislav Piplica, Oliver Herber, Sixten Veit, Steffen Heidrich, Thorsten Gütschow, Ralf Minge, Rene Beuchel, Christian Fröhlich, Thomas Mauksch, Nico Däbritz, Jörg Illing, Olaf Renn, Olaf Marschall, Dariusz Wosz, Damian Halata...uvm. Trainiert werden sie von Dixie Dörner. Moderieren wird das Spiel, die Rundfunklegende Gerd Zimmermann.


    [Blockierte Grafik: http://lp-pix.de/jp/TeamSaxoniaSachsen.jpg]



    :schal4: :bindafür: :schal4:

    Ich würde nicht vom schlimmsten Fall ausgehen. Wenn du nicht 24 h am Tag online bist kannst du einen Angriff auf deinen Rechner ausschließen. Vielleicht hast du dir auch bloß deine Zugangssoftware ein wenig zerschossen.


    Hätte da noch ein paar Fragen


    - Betriebssystem?
    - Browser?


    Ansonsten hätte ich da noch eine etwas radikalere Lösung vorzuschlagen. :biggrin:

    Hier ein Eintrag aus dem Gästebuch von http://www.fsv-oppach.de


    Der Bezirksfussballverband hat 18 Uhr in einem Fax bekannt gegeben, dass das Spiel Rotation Dresden gegen FSV Oppach mit 0:2 gewertet wird. Es gab damit dem Protest des FSV Oppach statt. Hintergrund: Die von Rotation Dresden angeführte Trennung von Stadtliga und Bezirkspokal zählt bei einer roten Karte oder gelb-roten Karte nicht. In den Statuten heisst es: "Der Spieler, welcher einen Platzverweis zugesprochen bekommt, ist unverzüglich für das nächste Spiel gesperrt".


    steht so auch im Gästebuch von Rotation mit genau den selben Wortlaut.


    Wenn das der Wahrheit entsprechen sollte ist somit erstmal Oppach weiter.


    Nach dem hier dürfen sie. Bloß was mich stört ist das Punkt 1 und Punkt 3 sich gegenseitg aufheben dürften. Bei (1) soll ich mich an die Regel des SFV halten, doch bei (3) kann auf einmal der BVF bestimmen was, in unserem Fall, als Pflichtspiel zählt, obwohl hier nur ergänzende Bestimmungen getroffen werden dürfen. Also wird hier nicht nur ergänzt, sondern neu definiert.
    So, nun bin etwas verwirrt. :rofl:

    Zitat

    Original von MrSuperCat


    b) Die Spielerin/der Spieler ist für den Rest der Spielzeit dieses Spieles und das darauf
    folgende Pflichtspiel dieser Mannschaft gesperrt.


    Leider, in diesem Fall für uns, zählt vermutlich für einen Kreispokalsieger dieses Spiel nicht als Pflichtspiel. Warum auch immer das so ist. 8O



    Kann mir das jemand bestätigen?

    Zitat

    Original von compurobbie
    ...Es geht einzig um die Zulsässigkeit des Videobeweises und die ist klar geregelt...


    Ist sie eben nicht. Es hängt immer davon ab ob ein Regelverstoß oder eine Tatsachenentscheidung vorliegt. Und wie ich schon einmal geschrieben hatte ist die Definition von "Tatsachenentscheidung" und "Regelverstoß" Auslegungssache. Wenn das Sportgericht auf einen Regelverstoß des Schiedsrichters enschieden hat ist der Videobeweis zulässig. Es sei nur soviel gesagt. Es hat in der Rechtsprechung des DFBs schon Spiele gegeben die wiederholt werden sollten. Nur leider wollte das die FIFA nicht und dieses Urteil wurde für nichtig erklärt. Für den DFB lag ein Regelverstoß vor, für die FIFA eine Tatsachenentscheidung. Es ging damals um die Spiele VfB Leipzig - Chemnitzer FC (1995) und TSV 1860 München - Karlsruher SC (1997/98 )
    Spätenstens bei der FIFA habt ihr also sehr gute Karten das es keine Neuansetzung geben wird. :biggrin:


    Zitat

    Original von compurobbie
    Nun soll also ein Sportgericht diese Gesetzmäßigkeit im Fußballsport aushebeln aus möglicherwiese persönlichen Gründen.


    Hier hebelt niemand was aus. Und ich wiedehole mich gerne. Bei vorliegenden Regelverstößen ist der Videobeweis zulässig. Außerdem herrscht hier die Autonomie der Rechtssprechung.


    Zitat

    Original von compurobbie
    Allein, wer die Presseberichterstattung zur Zulässigkeit des Videobeweises mitbekommen hat, weiß dass er nicht zulässig ist.


    Wenn ich mich immer auf die "seriösen" Berichte der auf der Fanseite des FCL genannten Pressevertreter verlassen hätte, wäre die Erde schon mindestens 4 mal von einen Kometen getroffen worden. Man kann damit, wenn gute Kontakte zu eben diesen bestehen, auch ziemlich viel Mist anstellen. Der eine oder andere glaubt dann tatsächlich die Sache von dem "Skandalurteil" und das jetzt jeder, mit einer Videokamera bewaffnet, beim Spiel in der 2. Kreisklasse dasteht und nur auf einen Fehler des Schiris wartet um danach Protest einzulegen .


    Zitat

    Original von compurobbie
    Zur Not hätte auch ein Blick in die schriftlich fixierten Anweisungen des DFB und der FIFA bezüglich des einsatzes technischer Hilfsmittel genügt und das "so viel" Engagement darf man schon erwarten.


    Tja, was stet denn da. Da steht z.B. in der Rechts- und Verfahrensordnung des SFV unter §16 Allgemeine Verfahrensvorschriften

    Zitat

    Die Beweisaufnahme kann mit Hilfe von Zeugenaussagen, Schriftstücken und sonstigen Beweismitteln geschehen.


    Und eben unter diese "sonstigen Beweismittel" fällt eben auch das Videomaterial.


    Gruß, Astat

    Da möchte ich doch auch mal meine Meinung dazu beitragen.
    Ich halte auch nicht viel vom Protest der Schiebocker, aber es ist eben ihr gutes Recht.

    Zitat

    Rechts- und Verfahrensordnung des SFV
    § 10 Protest
    Ein Protest kann gegen den Ausgang eines Spiels eingelegt werden. Er kann sich nur auf einen spielentscheidenden Regelverstoß des Schiedsrichters stützen. Tatsachenentscheidungen des Schiedsrichters sind unanfechtbar. Der Protest ist unverzüglich nach Spielende gegenüber dem Schiedsrichter vom Spielführer bzw. dem Mannschaftsverantwortlichen des Vereins einzulegen und vom Schiedsrichter im Spielbericht zu vermerken.


    Was jetzt als "spielentscheidender Regelverstoß" oder "Tatsachenentscheidung" gilt, auf eben jene Situation bezogen, ist wie immer Auslegungssache und dehnbar wie Gummi.
    Der DFB beschreibt die ganze Sache etwas einfacher.

    Zitat

    Rechts- und Verfahrensordnung des DFB
    § 17
    Einspruch gegen Spielwertung
    c) Regelverstoß des Schiedsrichters, wenn der Regelverstoß die Spielwertung als verloren oder unentschieden mit hoher Wahrscheinlichkeit beeinflusst hat


    Warum und weshalb das Urteil in 1. Instanz so gefällt wurde sei dahin gestellt. Ich war nicht dabei und ich kann die strittige Situation nicht beurteilen.


    Was mir eher missfällt ist die Argumentation auf der Fanseite vom FCL. Da wird - im besten Gossenjournalismus - mit Schlagwörten wie "angeblich" und "vielleicht" den Schiebockern Manipulation des Videomaterials vorgeworfen. Das finde ich auch bei allergrößer Liebe zum Verein maßlos übertrieben.
    Hierbei entpuppt sich compurobbie leider als Agitator der auch noch Öl ins Feuer gießt um die Stimmung noch ein wenig anzuheizen (Leider nicht zum ersten mal).


    Zitat

    Original von computerrobbie
    Es sind - wie man klar lesen kann - Gedanken, die untermalt sind mit nachgewiesenen Fakten.


    Da möchte ich dir aber bei einigen Stellen eine blühende Fantasie unterstellen. :wink:


    Gruß, Astat

    Finde ich auch eine gute Idee.


    FSV Oppach

      Tor
      01 Thomas Wockatz
      16 Rick Willamowski


      Abwehr
      02 Sven Kalkbrenner
      03 Marco Korbanek
      04 Henry Wünsche
      05 Thomas Rudolph
      06 Fritz Winkler
      08 Sebastian Ivert
      09 Michael Siede
      21 Hagen Becke
      -- Paul Kettmann


      Mittelfeld
      07 René Gottstein
      12 Miroslav Dostál
      14 Robert Dörnchen
      15 Aleš Cermák
      17 Thomas Mauksch
      18 Michael Förster
      19 Cornelius Tittel
      20 Lars Marschner
      -- Georg Hentschel


      Angriff
      10 Štefan Mihálik
      11 Karel Kirchberger
      13 Stanislav Diviš
      -- Rico Block


      Trainer: Jürgen Heidler
      Mannschaftsleiter: Gerd Wockatz
      Betreuer: Georg Schröer

    Ich denke mal die 3.200 sind realistischer als die 5.000,
    es lässt sich eben auch sehr schlecht einschätzen wie viele Leute wirklich reinpassen.


    Zitat

    Original von FSVKICKER
    Einige Daten zum „Stadion am Lindenberg“


    Da wir hier immer vom "Stadion am Lindenberg" schreiben, für mich bleibts nur ein Sportplatz. :rofl:
    Also mich würde einmal interessieren ab wann denn ein Sportplatz aufhört und ein Stadion anfängt?

Betway Online Fussball-Wetten banner