LL - alles ausser Saisonspiele 2021

  • Man kann ja mal zusammenfassen, zumindest kann ich bissl was über die "Ost-Vereine" sagen:


    LSV Neustadt (Mannschaft zieht auf Kreisebene zurück):

    Abgänge:

    Silvio Liebe (Hoyerswerdaer FC), Luca Hartel (VfB Weißwasser 1909), Ben Rottnick (VfB Weißwasser 1909), Leonhard Wolf (FC Grimma), Sören Becker (SG Motor Wilsdruff), Daniel Mlonek (FSV 1990 Neusalza-Sp.), Sebastian Tews (FSV 1990 Neusalza-Sp.)


    FC Eintracht Niesky:

    Abgänge:

    Richard Hildebrandt (unbekannt), Stefan Süß (unbekannt oder Karriereende), Oliver Hegewald (unbekannt), Tommy Klotke (Radebeuler BC 08), Oliver Merkel (Radebeuler BC 08), Clemens Russek (unbekannt)

    Zugänge:

    mehrere A-Junioren aus dem eigenen Nachwuchs


    FSV 1990 Neusalza-Spremberg:

    Abgänge:

    Paul Jockusch (FSV Budissa Bautzen), Paul Kant (BSG Stahl Riesa), Gillian Köhler (BSG Stahl Riesa), Anton Stehr (BSG Stahl Riesa), David Haist (BSG Stahl Riesa), Radek Selinger (SSV 1862 Langburkersdorf), Konrad Schneider (unbekannt / Studium in Würzburg)

    Zugänge:

    in Arbeit ;)


    SV Einheit Kamenz:

    Abgänge:

    C-C Labisch (Karriereende), Tom Grellmann (Bischofswerdaer FV 08), Martin Sobe (Bischofswerdaer FV 08), Jonas Krautschick (Bischofswerdaer FV 08)

    Zugänge:

    keine Ahnung :|


    Trainerwechsel:

    Enrico Kuntke - LSV Neustadt >>FSV 1990 Neusalza-Spremberg

    Frank Rietschel - SV Einheit Kamenz >> Bischofswerdaer FV 08

    Fred Wonneberger - SV Fortuna Trebendorf (sportlicher Leiter) >> SV Einheit Kamenz

    André Kohlschütter - FSV 1990 Neusalza-Spremberg >> Karrierepause

    Uwe Schneider - SV Germania Mittweida >> SV Germania Mittweida (sportlicher Leiter)

    Sebastian Voigt - SV Germania Mittweida (2. Männer) >> SV Germania Mittweida

    Ronny Meißner - Kickers 94 Markkleeberg >> unbekannt

    Christian Sund - Kickers 94 Markkleeberg (Co-Trainer) >> Kickers 94 Markkleeberg


    ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR

  • Neusalz verpflichtet Philipp Mühlmann von oderwitz 🙈

  • Budissa Bautzen - FCO Neugersdorf (A-Jugend)

    Samstag 11:00 Uhr

    Ohne Zuschauer :cursing: ...warum eigentlich ?

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • Weil gegenwärtig (heute) die Corona Schutzverordnung noch keine Zuschauer erlaubt. Diese sind erst ab Montag möglich.

    Bis Montag haben wir noch dich Richtlinien für eine Inzidenz unter 50 (ab Montag unter 35). So weit mir bekannt ist, sind bei einer Inzidenz unter 50... Zuschauer mit Test- Impfung - Hygienekonzept etc. sehr wohl zugelassen. Macht für den Gastgeber aber wohl zu große Umstände.....?

    Ab nächster Woche scheint dann ja wieder alles gut zu sein.........:halloatall:

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • ja das ist richtig mutig- was für ein depp. kannst auch 8 auswechslungen vorschlagen, wenn die meisten da unten eh nur 1-2 wechsler haben 8o

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Dank der SZ wissen wir nun auch, mit wem der Großenhainer FV diesmal den Aufstieg schaffen will.

    Zugänge:

    Tom Hartung (Wilsdruff)

    Felix Hennig (Mittweida)

    Philipp Nufer ( TW Radebeul)

    Erik Prentki und Tim Baumann (bd. Copitz)


    Abgänge:

    Thomas Löffler, Matthias Walther und Paul Konrad Witschel

  • Irgendwo muss es ja rein.


    Elvir Jugo (42), Spieler u.a. bei Borea, Neugersdorf und Görlitz, Trainer in Copitz von 2011 bis 2016 und seitdem wieder bei Borea, ist heute Nacht seinem Krebsleiden erlegen. Unfassbar in diesem Alter. Er hinterlässt vier Söhne.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Besser spät, als nie... hier noch ein paar Zeilen zum Aufstiegsspiel am vergangenen Samstag in Weißig.


    SC Freital - FSV Budissa Bautzen 1 : 2 (0 : 2)


    Sachsenliga adé, Oberliga olé



    Endlich wieder Fußball! Keine Ahnung, wie lange ich nicht mehr in einem Stadion oder auf einem Sportplatz war... es wurde in jedem Fall Zeit! Da ich sonst nur die Woche über im Büro hocke, ging es mit dem Rad auf die 54 Kilometer lange Strecke nach Dresden-Weißig. Über beschauliche Wege ging es in Richtung Landeshauptstadt. Da störte auch der ein oder andere Schauer nicht. Rechtzeitig am Sportpark angekommen, war noch genügend Zeit bis zum Spiel. So sah man langsam die Protagonisten des Nachmittags eintreffen... und die Spannung auf die 90 oder mehr Spielminuten stieg minütlich an.


    Am Ende waren es an die 900 Fans, die sich dieses "Spektakel" nicht entgehen lassen wollten. Einen Favoriten vor der Partie gab es für mich nicht. Und so sahen auch die ersten Minuten aus. Lange Bälle auf beiden Seiten, abtasten, keine Fehler machen. Na ja, das kann ja heiter werden, dachte ich mir. Aber nach der langen Pause auch eigentlich nicht verwunderlich.


    In der 7.Spielminute dann die erste Ecke für Bautzen von rechts. Jannik Käppler schraubte sich im Strafraum nach oben und köpfte mustergültig zum 1:0 für Budissa ein. Das spielte dem ehemaligen Regionalligisten natürlich in die Karten, der nun mehr und mehr die Überhand gewann und nach einem Freistoß von rechts und einem Traumtor von Tom Hagemann per Fallrückzieher nach 17 Spielminuten bereits mit 2:0 führte.


    Vom Rückstand zeigten sich die Freitaler beeindruckt, fanden in der Offensive praktisch nicht statt. Bautzen hatte bis zum Pausenpfiff noch zwei, drei gute Abschlüsse, verpasste aber mit dem dritten Treffer die Vorentscheidung.


    Direkt nach dem Seitenwechsel hatten die Budissen erneut das dritte Tor auf dem Fuß, ließen die Chancen abermals verstreichen. Freital kam nach einem direkt verwandelten Freistoß zurück in die Partie und intensivierte die eigenen Versuche auf das 2:2. Das sollte aber in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr fallen, weil Bautzen clever verteidigte und ab und an für Entlastung sorgte.


    Freital hat das Spiel in der ersten Halbzeit verloren und Bautzen seinen Vorsprung dann sicher über die Ziellinie gebracht. Unter dem Strich wird man beim Sportclub keineswegs tod-traurig gewesen sein. Selbst unter den Fans war man dankbar für diese Erfahrung und insgesamt schätzte man den möglichen Aufstieg noch als verfrüht ein.


    Bautzen kehrt hingegen 16 Jahre nach seinem ersten Aufstieg in die Oberliga in jene Spielklasse zurück, auch wenn diese kaum noch etwas mit der Oberliga von damals zu tun hat. Dennoch sollte das für den Verein und das Umfeld nochmal einen Schub geben. Immerhin hat man wieder Derbys gegen BIW-Town sowie gegen den FCO vor der Brust und Gegner wie Rot-Weiß Erfurt oder VFC Plauen geben wieder ihre Visitenkarte in der Spreestadt ab. Hoffentlich geht man in Bautzen den Weg mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs bzw. der Region weiter. Der Rückzug aus der RL in die Landesliga war zwar schmerzhaft, aber für einen strukturierten Neuanfang sicherlich nicht verkehrt. Unter den dazu noch erschwerten Bedingungen durch die Pandemie kann man mit dem Zwischenstand des Neuaufbaus sicher zufrieden sein. Doch wird die Oberliga sicherlich auch keineswegs ein Selbstläufer werden...


    Man kann nur hoffen, dass wir endlich mal wieder eine komplette Spielzeit auf den Sportplätzen miterleben können :-)

  • Es gab erste Testspiele. Taucha und Copitz souverän bei unterklassigen Mannschaften. Niesky verliert 1:2 bei Borea Dresden und Grossenhain schlägt Weißig 5:1 und präsentiert Stefan Höer, früher Bautzen, Neugersdorf, Kamenz, Copitz etc. als Neuzugang, mit gleich 4 Toren.

  • Meine whatsapp Zusammenfassung stelle ich gleich mal hier rein:


    1. Testspiel

    Sachsenwerk Dresden (7. Liga) gg. Copitz (6. Liga) 0:5 (0:2).

    0:1/2. Henschel. 0:2/29. Kötzsch dir. Freistoß. 0:3/71. Friebel. 0:4/73. Reichl. 0:5/78. Wolf.

    Klassenunterschied.

    Etwa 40 Zu, 13 Gä.


    Bei schon wieder sommerlichen Temperaturen hatte der VfL alles im Griff. Es fehlten die leicht angeschlagenen Scholz u. Reck. Beide bestätigten mir, dass sie bald wieder spielen können. Im Aufgebot einige Akteure der zweiten Mannschaft. An weiteren Spielern ist der Verein wohl dran.


    Die Partie war absolut einseitig. Ich habe einen ernsthaften Torschuss der Gastgeber registriert (43. Minute). Copitz bemüht, den Ball laufen zu lassen. Manchmal etwas verspielt, aber bei fünf Toren und je einmal Latte u. Pfosten sollte man im ersten Spiel einfach mal zufrieden sein.


    Schiri Gärtner hatte nichts zu tun, kein einziges ernsthaftes Foulspiel.


    Am Dienstag 19:00 Heimspiel gg. Sebnitz, das wird ein anderes Kaliber. Kommenden Sonnabend gehts zum höherklassigen VfL Halle.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

    Einmal editiert, zuletzt von Steffen ()

  • Weitere Testspiele führen zu Erkenntnissen.

    Markkleeberg keine Auffälligkeiten. Rabenstein fällt erneut ein Test aus.

    Beim FC Lößnitz hat auch der Trainer gewechselt und jetzt ist Ex Aue Stürmer Enrico Kern auf der Bank verantwortlich. Ausserdem schießt einer der besten Torschützen der Liga, Cedric Graf, immer noch Tore für die Erzgebirgler, obwohl doch sein Wechsel nach Freital kolportiert wurde.

    Im Laufe der nächsten Woche steigen dann eigentlich alle Mannschaften ins Testgeschehen ein.

Betway Online Fussball-Wetten banner