Oberliga Nordost 2018/2019_ Auf- und Abstieg- wer ist dabei?

  • Gut vier Wochen vor Saisonstart kann wieder spekuliert werden, wer Auf- und Abstiegskandidat werden kann.


    Für die Oberliga Nordost Nord sind die Prognosen nicht so einfach. Eine Überfliegermannschaft ist nach meinem Dafürhalten nicht auszumachen, aber es gibt schon Teams, die sich etwas ausrechnen:


    Tennis Borussia_ Vorstandsvorsitzender Jens Redlich hat ganz offiziell das Ziel Aufstieg Regionalliga ausgerufen. Wird sich zeigen, ob die Mischung von gestandenen Spielern , Neuzugängen und U19 Spielern schnell zusammenwächst.


    Sicher wird der Absteiger aus der Regionalliga TSG Neustrelitz eine gute Rolle spielen, dazu die Mannschaften von Lichtenberg 47, Anker Wismar, Lok Stendal mit Aufsteiger Blau Weiß 90 sehe ich im oberen Drittel, vielleicht noch Strausberg und Hertha Zehlendorf


    Abstiegsgefahr ist nach meiner Meinung gegeben für Alt Lüdersdorf , Greifswald und einigen anderen. Aber ich lasse mich gern eines besseren belehren;)

  • Ich freue mich auf eine sehr spannende Saison mit mehreren Mannschaften, die bis zuletzt um den Aufstieg spielen: Eichkamp, Lichtenberg, Mariendorf, Neustrelitz, Zehlendorf. Und am Ende steigt Mariendorf auf.

  • Zu diesem frühen Zeitpunkt ist eine Prognose sehr schwer. Das Transferfenster ist ja noch geöffnet, da sich im Kader bei den Mannschaften noch viel verändern.

    Tennis Borussia oder TSG Neustrelitz werden wohl den Austieg unter sich ausmachen.

    Absteiger keine Ahnung, Hauptsache Lok hat damit nichts zu tun. :)

  • Zu diesem frühen Zeitpunkt ist eine Prognose sehr schwer. Das Transferfenster ist ja noch geöffnet, da sich im Kader bei den Mannschaften noch viel verändern.

    Tennis Borussia oder TSG Neustrelitz werden wohl den Austieg unter sich ausmachen.

    Absteiger keine Ahnung, Hauptsache Lok hat damit nichts zu tun. :)

    Neustrelitz hat aktuell andere Sorgen, siehe

    https://www.nordkurier.de/neus…tadion-an-0632511507.html


    Wenn es TeBe gelingen sollte, den Saisonstart nicht wie 2017/2018 zu verpassen (lediglich 5 Punkte aus 5 Spielen) dürfte einer Rückkehr in die 4. Spielklasse nichts mehr im Wege stehen!

    Lichtenberg 47 und Hertha Zehlendorf werden sicherlich zu den ärgsten Verfolgern zählen und für die beiden Aufsteiger kann erstmal nur der Klassenerhalt zählen.


    Ansonsten sei daran erinnert, das es abhängig vom Anzahl der Absteiger aus der 3. Liga diese Saison pro Staffel mindestens 2, maximal 5 Absteiger gibt,

    siehe

    http://www.nofv-online.de/inde…-herren-spielklassen.html

  • Auch wenn BW90 als Aufsteiger daher kommt, sind sie für mich - neben TeBe - am Ende ganz oben mit dabei. Die haben nen bockstarken Kader und mehr als nur 5 Euro in der Hinterhand.

    Dazu werden sich wie erwähnt TeBe, Hertha 03 und Lichtenberg gesellen. Neustrelitz ist für mich ne Wundertüte - da könnte ich nicht sagen, wohin der Weg geht.

    Als Überraschungsmannschaft seh ich die Strausberger, die zwar ihren wichtigsten Verteidiger an den BFC verloren haben - aber sie spielen nen feinen und manchmal auch ekligen Fussball. Trainer Reimann macht dort nen tollen Job. Auf die darf man gespannt sein. Ich lass mich da aber auch eines besseren belehren ...

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann, Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Thomas Brechler ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...