Beiträge von jb1

    ...bevor ich am kommenden Sonntag um 12:00 im "Willy" mein letztes Fußballspiel des Jahres 2018 sehe: die A-Junioren des VfL erwarten im Viertlefinale des Landespokales als krasser Außenseiter den Chemnitzer FC. ...

    Laut fussball.de auf Mitte Februar verlegt. Schade, ich wäre vorbeigekommen. Vielleicht sieht man sich mal wieder beim Volleyball.

    Nur zwei Niederlagen (ohne DFB-Pokal) und zwei Unentschieden später hat man im Leutzscher Holz die Nerven verloren und Trainer Dietmar Demuth entlassen.

    Offenbar sieht man das Ziel "Wiederaufstieg" gefährdet (der scheinbar auch für den Verein viel wichtiger ist, als es so manchmal dargestellt wurde).

    BIW der durchaus verdiente Sieger. Taktisch sehr gut eingestellt, dazu Birnbaum und Kötzsch wohl mit dem jeweils besten Spiel ihrer Karriere. Und dem CFC fiel nicht viel ein. Klar, wenn der Ball nach einer Viertelstunde nicht am Pfosten sondern im Netz landet... aber wäre wäre Fahradkette.


    Für Ende November angenehmes Wetter, entspannte Atmosphäre auch für die zahlreichen Himmelblauen im Heimblock.


    Das interessanteste am Spiel das Halbzeitinterview mit dem BIW-Präsidenten. In vier Jahren ist die 3. Liga ein Ziel??? Die Aussage hat mich echt überrascht.

    ...Wenn der FVO nicht in der Lage ist eine angemessene Spielleitung mit einem Schiri und zwei Linienrichtern zu stellen, sollte man in dieser Liga die Spiele ausfallen lassen...

    Du weißt doch selbst ganz genau, dass der Verband nur insoweit Schiedsrichter ansetzen kann, wie ihm seine Vereine melden (zur Verfügung stellen). Wenn jeder Verein 1-2 mehr stellen würde ("Alte Herren"?, "Ewige" Ersatzspieler?...), gäbe es kein Problem.


    Oder hat der FVO Genug und verpennt es nur? Kann ich mir nicht vorstellen.

    Was ist denn daran nicht zu verstehen? Es ist eine ZWECKGEBUNDENE Sponsorenleistung. Da will jemand Geld zahlen, aber eben nur für das Trainingslager, und nichts anderes. Sprich wenn man das Trainingslager nicht macht, würde man keinen einzigen Euro sparen.

    Dass das in der Außendarstellung schlecht ankommt ist wohl so, aber ein bisschen mehr Faktenbewusstsein darf man schon erwarten.

    So, am vorletzten Hinrundenspieltag kehrt dann bei uns auch wieder sportliche Normalität ein. das Heimspiel gegen Viktoria ging in der Nachspielzeit mit 0:1 verloren.

    Ergebnis geht aus meiner Sicht so in Ordnung. Die Gäste standen gut geordnet, waren giftiger in den Zweikämpfen. Und dem CFC fiel nichts ein. Wie schon phasenweise in anderen Spielen zu sehen, gibt es vom Trainer keinen taktischen "Plan B", falls die übliche Spielweise nicht funktioniert. Gute Torchancen auf beiden Seiten nur so 2-3 Stück, die beste ein Lattentreffer durch Bozic. Das Tor dann durch einen Konter in der Nachspielzeit, so darf man seine Punkte auch in der komfortablen Situation nicht verschenken.


    Direkt nach dem Schlusspfiff gab es Tumulte auf dem Feld, am Ende vielleicht 50 Leute beteiligt (Spieler, Funktionsteams, Ordner). Gibt eventuell noch einen Sonderbericht und nachträgliche Sperren, allerdings habe ich nicht mitbekommen, was der Ausgangspunkt war.

    Für alle, die nicht ständig Links anklicken wollen:


    Chemnitzer FC - Bischofswerdaer FV

    FV Dresden Laubegast - FSV Budissa Bautzen

    Fortuna Trebendorf/Chemie Leipzig - VfB Auerbach/Lok Leipzig

    SV Einheit Kamenz - FSV Zwickau


    Blödes Los, da wir bereits am 25.11. in der Liga (auswärts) auf den BFV treffen. Tja, und von Auerbach nach Trebendorf ist auch eine ganz schön weite strecke ;-)

    Letztlich keine Überraschung bisher in dieser Pokalrunde.


    Die hätte es in A** aber fast gegeben. Der CFC tat sich schwer, hatte in der Defensive viele Probleme insbesondere mit dem agilen Werneke vom FC Lößnitz. Der Landesligist zeigte eine starke Vorstellung vor 3450 Zuschauern (50/50).

    Wer möchte findet einen ausführlichen Bericht auf der CFC Fanpage.

    So, mit dem 14. Sieg im 14. Spiel ist auch der Rekord von Neustrelitz überboten. Die Herbstmeisterschaft wurde besiegelt, und ich wage mal die kühne Prognose: mit 42 Punkten steigt der CFC nicht mehr ab (zumindest sportlich...).


    Die Gäste aus Neugersdorf übrigens besser, als es das Ergebnis aussagt. Die hatten am Ende tatsächlich mehr Ecken als wir (5:8 oder sowas), zeigten einige gute Spielzüge. Ich fand es auch gut, dass sich der FCO nicht einmauerte, sondern recht offensiv stand. Hat uns natürlich zu Kontern verholfen...


    Ausführlicher Bericht (wie immer) auf cfc-fanpage.de

    Was das Thema gerade anheizt ist, dass man als "Investor" (in welcher Form eine Menge von mehreren hundert/tausend Leuten da auftreten ist ohnehin unklar) eben deutlich mehr Informationen und ggf. Einflussnahme hat, als ein einfaches Mitglied im e.V. bei einer ausgegliederten Profiabteilung.


    Ich kann mir eine solche Anzahl Leute bzw. eine solche Summe nicht vorstellen. Dazu kommt der von NOFB richtig angesprochene Punkt, dass man im Zweifelsfall auch als Investor immer wieder Geld nachschießen muss (Stichwort Kapitalerhöhung - wenn es die Mehrheit der Investoren beschließt, muss man mitziehen oder verkaufen). Das ist vielen Leuten nicht klar und stellt sicher ein K.O.-Kriterium dar.

    Gar nicht so verkehrt :)


    Syrau - Kamenz

    Auerbach - Lok Leipzig

    Eilenburg - Zwickau

    Grimma - Bischofswerda

    Trebendorf - Chemie Leipzig

    Freital - Bautzen

    Laubegast - Niesky

    Lößnitz - Chemnitz

    ...Das schlimme ist. Blau Weiss wurde gar nicht so richtig darüber informiert. Und die LVZ hat über das Spiel nur lügen geschrieben. Blau Weiss hat nun Anzeige erstattet.

    Kannst du das vielleicht etwas ausführen? Was wurde denn berichtet, und warum klagt B-W dagegen?

    Blau - Weiss hat eine Spielstätte von 3500 Zuschauern. Deshalb denke ich mal die werden das Spiel zu Hause austragen....

    "Völlig überraschend" wird nicht am Kantatenweg gespielt, sondern bei Chemie im AKS...


    Und Hainsberg - Lok wurde ebenfalls gedreht.

    So, das erste Saisondrittel ist rum, Zeit für ein ganz kurzes Fazit. Der CFC zieht verlustpunktfrei seine Kreise. Spielerich und taktisch nicht immer überzeugend, aber die Qualtiät der Einzelspieler ist halt sehr hoch. Der große Vorsprung täuscht etwas, denn in den kommenden sechs Spielen geht es noch gegen die Nummer 2, 3 und 6 der Tabelle, da könnte bis zum Ende der Hinrunde doch noch Spannung aufkommen.


    Hertha II und auch Viktoria haben nach Stolperstart mittlerweile einen richtigen Lauf. BAK und Nordhausen sammeln auch fleißig ihre Punkte. Zudem rüsten Viktoria und BAK ja laufend personell nach, geben sich also definitiv noch nicht geschlagen.


    Enttäuschend bisher LOK (wobei das sicher auch mit dem Umbruch zu tun hat - nur weil man jetzt häufiger trainieren kann muss nicht gleich alles besser werden - vielleicht fallen einige sogar erst in ein Loch, bis sie sich dran gewöhnt haben). Aber auch Altglienicke. Ebenfalls nominell stark besetzt und (wohl bis auf eine Ausnahme) komplett als Profis unterwegs, da ist Abstiegskampf doch deutlich zu wenig.


    Rathenow hat es erwartungsgemäß sehr schwer, Fürstenwalde und Meuselwitz konnten sich in den letzten Spielen etwas Luft verschaffen. Bleibt spannend, zwischen 7 und 17 gerade mal fünf Punkte Differenz.


    Bei den Zuschauern auch der CFC weit vor dem Rest. Am Samstag gegen Lok waren mehr Zuschauer beim CFC-Heimspiel, als in allen acht anderen Partien des Spieltages (dabei hatten mit Erfurt und Babelsberg zwei andere Zuschauermagneten ebenfalls Heimspiel).

    ...

    3) Die Ausgliederung wurde ebenfalls beschlossen.*

    *Allerdings ist das noch nicht ganz durch. Die Stimmen der Gläubiger werden mit ihren Ansprüchen gewichtet (also wer mehr Schulden hat, hat mehr Einfluss). Dem bisherigen Hauptgläubiger wurden über 90% seiner Forderungen gestrichen (bzw. anders bewertet) - da dieser gegen die Ausgliederung stimmte, wäre bei seinen vollen Stimmanteilen die Entscheidung anders ausgefallen. Und er klagt auf Beachtung seiner vollen Forderungen - stimmt dem Gericht (wann auch immer) dem zu, wäre die Ausgliederung erst mal wieder vom Tisch...

    Die Entscheidung fiel bereits heute. Das Gericht bestätigte die Sichtweise des IV zum geringen Schuldenwert des (bis dahin) Hauptgläubigers. Demnach ist auch die Entscheidung zur Ausgliederung so gültig.


    Mittlerweile ist durchgesickert, dass wohl nicht ein großer Investor einsteigen soll, sondern es verschiedene kleinere gibt. Welche, die bisher schon als Sponsor dabei waren. Und wenn die Regenbogenpresse mit den durchgesteckten Infos richtig liegt sind darunter auch welche, die (durch Sitze in vorherigen Aufsichtsräten und Vorständen) erhebliche Mitschuld an der Finanzmisere des CFC haben. Warum ausgerechnet die jetzt alles zum Guten wenden sollen, ist schleierhaft.

    Chemnitzer FC:


    Zugänge: Kimmo Hovi, Santiago Aloi (beide FC International Leipzig), Jakub Jakubov (BAK 07), Tobias Müller (Viktoria Köln), Paul Milde (Budissa Bautzen), Dejan Bojic (TuS Koblenz), Jakob Gesien (FC Hansa Rostock II), Danny Breitfelder (FSV Union Fürstenwalde, Leihe beendet), Pascal Itter (SC Paderborn 07), Erik Tallig, Tim Campulka, Paul-Luis Eckardt (alle eigene U19), Michael Blum (Wuppertaler SV), Kostadin Velkov (Slavia Sofia), Fabian Müller (SG Dynamo Dresden), Matti Langer (SpVgg Greuther Fürth II), Valentino Schubert (eigene U19), Ioannis Karsanidis (Würzburger Kickers), Florian Sowade (Viktoria Köln), Rafael Garcia (Rot-Weiß Oberhausen), Maximilian Christl (eigene U19), Kristian Taag (SV Werder Bremen U19), Tino Mauer (SC Paderborn), Niklas Hoheneder (Holstein Kiel), Kostadin Velkov (Slavia Sofia)


    Abgänge: Julius Reinhardt (FSV Zwickau), Emmanuel Mbende (SC Cambuur Leeuwarden), Maurice Trapp (VfL Osnabrück), Jannik Bachmann (Würzburger Kickers), Marc Endres (SpVgg Unterhaching) , Marcus Mlynikowski (BAK 07), Miko Sumusalo (HJK Helsinki), Okan Aydin (unbekannt), Kevin Tittel (VfB Lübeck), Florian Hansch (SV Sandhausen), Miroslav Slavov (VfR Aalen), Jamil Dem (SG Sonnenhof Großaspach), Marvin Thiele (VfB Empor Glaucha), Fabio Leutenecker (unbekannt), Danny Breitfelder (SF Lotte), Tom Baumgart (FC Erzgebirge Aue), Alexander Dartsch (ZFC Meuselwitz), Kevin Kunz (Austria Lustenau), Jan Koch (BAK 07)), Marcus Hoffmann (FC Viktoria Berlin), Florian Trinks (1.FC Schweinfurt 05), Björn Kluft (SV Straelen), Maximilian Christl (BSG Wismut Gera), Santiago Aloi (BSV Schwarz-Weiß Rehden), Laurin von Piechowski (SV Rödinghausen), Tom Scheffel (unbekannt)



    FC Rot-Weiß Erfurt:


    Zugänge: Thomas Brdaric (Trainer-Tennis Borussia), Rico Gladrow (FSV Union Fürstenwalde), Pierre Becken (BAK 07), Glody Zingu (TSG Neustrelitz), Lukas Novy (VfB Auerbach), Danilo Dittrich (SV Seligenporten), Daniel Reichberger (Floridsdorfer AC), Lukas Cichos (1.FC Magdeburg-zuletzt Leihe FSV Zwickau), Nicolai Lorenzoni (TuS Koblenz), Velimir Jovanovic (Greifswalder FC), George Kelbel (TSG Neustrelitz), Francis Adomah (BFC Dynamo), Andis Shala (SV Babelsberg 03), Petar Lela (FSV Wacker 90 Nordhausen), Darryl Geurts (SC Paderborn II), Quentin Fouley (Eintracht Braunschweig II), Mame Mbar Diouf (VfV Borussia Hildesheim), Luca Petzold (1.FC Nürnberg U17), Tobias Hasse (FC Viktoria Berlin), Kevin Pino Tellez (KFC Uerdingen)


    Abgänge: Carsten Kammlott (Wacker Nordhausen), Merveille Biankadi (FC Hansa Rostock), Theodor Bergmann (1.FC Kaiserslautern), Samir Benamar, Florian Neuhold, Liridon Vocaj, Ahmed Waseem Razeek (alle unbekannt), André Laurito (TSV Kerspleben), Lion Lauterbach (FSV Zwickau), Kusi Kwame (Hamburger SV II), Tugay Uzan (VSG Altglienicke), Alexander Lang (Wacker Gotha), Philipp Klewin (DSC Arminia Bielefeld), Daniel Brückner (HEBC Hamburg), Berkay Dabanli (Boluspor), Elias Huth (Hannover 96 - Leihe, 1.FC Kaiserslautern), Luka Odak (SV Türkgücü-Ataspor München), Nermin Crnkic (FK Tuzla City), Tobias Kraulich (1.FC Nürnberg-Gastspielgenehmigung), Jens Möckel (unbekannt), Bastian Kurz (FC Augsburg II ), Charalampos Chautzopoulos (Kokkolan Pallo-Veikot), Wilfried Sarr (TSV Steinbach), Hans Oeftger (VfB Germania Halberstadt), Christopher Bieber (SG Barockstadt Fulda-Lehnerz)



    FSV Wacker 90 Nordhausen:


    Zugänge: Carsten Kammlott (FC Rot-Weiß Erfurt), Jan Glinker (1.FC Magdeburg), Florian Beil (Germania Halberstadt), Maurice Pluntke (Alemannia Aachen), Pierre Merkel (BSG Chemie Leipzig), Christoph Göbel (FSV Zwickau), Felix Müller (ZFC Meuselwitz), Mateo Andacic (FSV Frankfurt), Marcell Sobotta (FC St.Pauli II), Ilyas Bircan (Hannover 96 U19), Sebastian Heidinger (Holstein Kiel), Stepan Kores (Dukla Prag), Josip Jokanovic (vereinslos)


    Abgänge: Daniel Hägler (Wuppertaler SV), Kevin Schulze (1.FC Lok Leipzig), Petar Lela (FC Rot-Weiß Erfurt), Bédi Buval, Ilir Azemi, Bilal Sezer (unbekannt)



    BAK 07:


    Zugänge: Pascal Kühn (FC Viktoria 1889 Berlin), Tomas Petracek (SpVgg Bayern Hof), Tim Oschmann (Germania Halberstadt), Omar Pasagic (FC Borac Banja Luka), Marcus Mlynikowski (Chemnitzer FC), Enes Aydin (Brandenburger SC Süd 05), Paul-Georg Becker (FCO Neugersdorf), Muhittin Bastürk (VfB Oldenburg), Enes Aydin (Brandenburger SC Süd 05), Paul-Georg Becker (FCO Neugersdorf), Serafettin Kocer, Elias Eckert, Daoud Iraqi (alle eigene U19), Karem Bülbül (FSV Mainz 05 II), Jan Koch (Chemnitzer FC), Konstantin Möllering (SV Rödinghausen), Shawn Kauter (Hertha BSC II), Lean Siemann (1.FC Köln II), Marvin Kleihs (Würzburger Kickers), Devann Yao (SV Meppen II)


    Abgänge: David Danko (SV Babelsberg 03), Jakub Jakubov (Chemnitzer FC), Lovro Sindik (1.FC Lok Leipzig), Pierre Becken (FC Rot-Weiß Erfurt), Felix Brügmann (FC Carl Zeiss Jena), Cedrik Stefan Synclair Mvondo (SV Straelen), Enes Küc (Würzburger Kickers), Tunay Deniz (unbekannt), Tomas Petracek (Bischofswerdaer FV), Tim Linthorst (AFC Amsterdam), Can Coskun (SV Wacker Burghausen) , Orhan Yildirim (unbekannt), Lubomir Korijkov (Lokomotiva Kosice), Elias Eckert (SV Falkensee), Serkan Tökgöz (SV Sparta Lichtenberg)



    BFC Dynamo:


    Zugänge: Patrick Twardzik (Germania Halberstadt), Patrick Brendel, Chris Reher (beide FC Viktoria 1889 Berlin), Lucas Brumme, Erblin Colakaj (eigene U19), Wael Karim (FC Strausberg), Yves Brinkmann (ZFC Meuselwitz), Niklas Brandt (FC Viktoria1889 Berlin), Tadeusz Lewandowski (SC Freiburg U19), Bahadir Özkan (Ümraniyespor), Marc Brasnic (Viktoria Köln), Ronny Garbuschewski (vereinslos)


    Abgänge: Matthias Steinborn (1.FC Lok Leipzig), Rufat Dadashov (Preußen Münster), Francis Adomah (FC Rot-Weiß-Weiß Erfurt),Rafael Brand (FC Viktoria Berlin), Solomon Okoronkwo (BSV Schwart-Weiß Rehden), Tim Siegemeyer (SC Wiedenbrück), David Al-Azzawe (TSV Steinbach)



    SV Babelsberg 03:


    Zugänge: Ahmet Sagat (FSV Luckenwalde), David Danko (BAK 07), Fabrice Montcheu (FSV Union Fürstenwalde), Tom Nattermann (Germania Halberstadt), Yannik Schulze (VfV Borussia Hildesheim), Pieter Wolf (FC Energie Cottbus U19), Godbless Igbinigie (TuS Makabi), Ivo Tomas (NK Urania Baska Voda)


    Abgänge: Lukas Knechtel (FCO Neugersdorf) , Kubilay Büyükdemir (unbekannt), Antonin Hennig (FSV Luckenwalde), Mike Eglseder (SV Elversberg), Abdulkadir Beyazit (FC Energie Cottbus), Andis Shala (FC Rot-Weiß Erfurt), Nader El-Jindaoui (Greuther Fürth U23), Tino Schmidt (Sportfreunde Lotte), Erdal Akdari (unbekannt)



    1.FC Lok Leipzig:


    Zugänge: David Urban (ZFC Meuselwitz), Matthias Steinborn (BFC Dynamo), Nicky Adler (FC Erzgebirge Aue), Kevin Schulze (FSV Wacker Nordhausen), Lukas Wenzel (1.FC Nürnberg U19), Patrick Wolf (1.FC Schweinfurt 05), Lovro Sindik (BAK 07), Pascal Pannier (HFC Chemie), Maximilian Sommer (eigene U19), Kemal Atici (FSV Union Fürstenwalde)


    Abgänge: Christian Hanne (FC Viktoria Berlin), Pascal Gaedke, Paul Maurer, Marcel Trojandt (alle unbekannt), Hiromu Watahiki (ZFC Meuselwitz), Andy Wendschuch (BSG Chemie Leipzig), Steffen Fritzsch (SG Union Sandersdorf), Maik Georgi (VfL Hohenstein-Ernstthal), Matus Lorincak (Slavoj Trebisov)



    Germania Halberstadt:


    Zugänge: Maximilian Dentz (Trainer- vorher Co-Trainer), Nedim Pepic (vereinslos), Leon Heynke (1.FC Magdeburg- Leihe), Dean Justin Müller (1.FC Magdeburg U19), Jonas Vetterlein (SG Dynamo Dresden U19), Niclas Eheleben (Ummendorfer SV), Paul Niehs, Cedrik Staat (beide eigene U19), Dennis Rothenstein (SV Waldhof Mannheim), Till Brinkmann (SC Paderborn), Rolf Sattorov (KSV Baunatal), Stefan Korsch, Hendrik Kuhnhold (beide 1.FC Magdeburg U19), Lucas Surek (1.FC Köln II), Hans Oeftger (FC Rot-Weiß Erfurt), Denis Jäpel (FC Carl Zeiss Jena)


    Abgänge: Andreas Petersen (Sportlicher Leiter- vorher Trainer), Tim Oschmann (BAK 07), Florian Beil (FSV Wacker Nordhausen), Paul Büchel (FSV Union Fürstenwalde), Gillian Jurcher (1.FC Saarbrücken), Ivan Franjic (BTSV Eintracht Braunschweig), Tom Nattermann (SV Babelsberg 03), Hasan Pepic (VSG Altglienicke), Florian Eggert (unbekannt), Jan Hübner (VFC Plauen)



    Hertha BSC II:


    Zugänge: Gordon Büch (TSV Buchbach), Irwin Pfeiffer (FC St. Pauli II), Niko Koulis, Niko Brettschneider (beide Hertha 03 Zehlendorf U19), Maxim Hertel (1.FC Union U19), Will Siakam (FSV Union Fürstenwalde), Anthony Roczen, Maxim Hertel (1.FC Union U19), Florian Baak, Maximilian Storm, Maximilian Mulack, Florian Krebs (alle Hertha BSC U19), Niclas Wild (FC Carl Zeiss Jena U19)


    Abgänge: Nils Körber (SC Preußen Münster), Nico Beyer (FSV Zwickau), Leon Schaffran (SpVgg Greuther Fürth), Maik Haubitz (Lichtenberg 47), Leon Brüggemeier (SC Paderborn), Ugur Tezel (Preußen Münster), Shawn Kauter (BAK 07), Enes Akyol (Adanaspor), Luis Maria Zwick (FSV Optik Rathenow)



    FSV Union Fürstenwalde:


    Zugänge: André Meyer (Trainer-1.FC Union), Nico Hinz (Co.Trainer-Tennis Borussia), Peter Köster (FC Energie Cottbus U19), David Richter (FC Rot-Weiß Erfurt U19), Paul Büchel (VfB Germania Halberstadt), Ben Florian Meyer (1.FC Union U19), Jason Rupp (FC Hansa Rostock U19); Gian Luca Schulz (1.FC Union U19), Nils Wilko Stettin (Eintracht Braunschweig II), Emre Stang (CFC Hertha 06), Benjamin Pratsler (1.FC Union U19), Mert Sait (vereinslos), Franz Hausdorf (FSV Budissa Bautzen), Cihan Kahraman (1.FC Union Berlin), Mike Brömer (vereinslos)


    Abgänge: Matthias Maucksch (Trainer-Sportfreunde Lotte), Rico Gladrow (FC Rot Weiß Erfurt), Fabrice Montcheu (SV Babelsberg 03), Danny Breitfelder (Chemnitzer FC, Leihe beendet), Kemal Atici (1.FC Lok Leipzig), Stefan Süß (FV Eintracht Niesky), Rodi Celik (USI Lupo-Martini Wolfsburg), Niklas Bolten, Alexander Eirich, Marko Rademacher (alle Ziel unbekannt), Oliver Birnbaum (Bischofswerdaer FV), Will Siakam (Hertha BSC II)



    ZFC Meuselwitz:


    Zugänge: Tim Bunge (BSG Chemie Leipzig), Alexander Dartsch (Chemnitzer FC), Kyriakos Andreopoulos (AO Trikala), Paul Grzega (FC Carl Zeiss Jena), Hiromu Watahiki (1.FC Lok Leipzig), Romarjo Hajrulla (BSG Wismut Gera), Rintaro Yajima (BSG Chemie Leipzig), Nikos Giannitsannis (Griechenland), Felix Beiersdorf (RB Leipzig- Leihe BSG Chemie Leipzig), Chris Kroner (ZFC II), Henrik Ernst (Hannover 96 II), Paul Grzega (FC Carl Zeiss Jena II)


    Abgänge: David Urban (1.FC Lok Leipzig), Janik Mäder (FSV Zwickau), Arman und Berkan Aydeniz, Yannik Haag, Graczian Horoszkiewicz, Daniel Barth (alle unbekannt), Steve Braunsdorf (CFC Hertha 06), Yves Brinkmann (BFC Dynamo), Felix Müller (Wacker Nordhausen), Maximilian Weiß (FC Carl Zeiss Jena- nach Leihe), Jon Mogge (KSV Hessen Kassel), Denny Krahl (Budissa Bautzen)



    VfB Auerbach:


    Zugänge: Sven Köhler (Trainer-vereinslos), Florian Mielke (BSG Rapid Chemnitz), Luca Jung (VfB Auerbach II)


    Abgänge: Michael Hiemisch (Co-Trainer-HFC Chemie) ,Lukas Novy (FC Rot-Weiß Erfurt), Philipp Kötzsch (Bischofswerdaer FV), Alexander Mattern (Auszeit)



    FC Oberlausitz Neugersdorf:


    Zugänge: Karsten Hutwelker (Trainer- zuletzt vereinslos), Sabri Vaizov (BSG Wismut Gera), Jordi van Kerkhof (SV TEC Tiel), Robert Koch (FSV Zwickau), Lukas Knechtel (SV Babelsberg 03), Maximilian Schmidt, Colin von Brezinski (beide eigene U19), Jakub Moravec (AC Sparta Prag U21), Jan Sisler (MFK Karvina), Jan Konecny (FC Slovan Liberec U21), Max Ziehm (SG Dynamo Dresden U19), Maximilian Schmidt, Mohamed Djahdou (beide eigene U19)


    Abgänge: Justin Leonard Löwe (SG Dynamo Dresden), Paul-Georg Becker (BAK 07), Mirco Seide (Anker Wismar), Milan Matula, Stepan Vachousek, David Pokorny, Justin Diutin (alle unbekannt), Hannes Mietzelfeld (Budissa Bautzen), Frederick Fiebig (FC Eintracht Niesky), Dimitrios Komnos (VFC Plauen), Jordi Vidal (UD Lanzarote), Gino Sanftenberg (SG Weißig), Jan Stohanzl (unbekannt)



    FC Viktoria 1889 Berlin:


    Zugänge: Jörg Goslar (Trainer), Alexander Arsovic (Co-Trainer, Hertha Zehlendorf 03), Marco Sejna (Torwarttrainer, FSV Union Fürstenwalde), Christian Hanne (1.FC Lok Leipzig), Rafael Brand (BFC Dynamo), Nick Scharkowski (SC Viktoria Hamburg), Stephan Flauder, Boris Haß (beide Tennis Borussia), Cimo Röcker (SC Fortuna Köln), Timur Gayret (Hertha Zehlendorf 03), Robin und Jonas Techie-Menson, Benyas Solomon Junge-Abiol, Mc Moordy Hüther, Pascal Maiwald, Rudolf Dovn Ndualu (alle eigene U19), Marcus Hoffmann (Chemnitzer FC), Marek Große (VfB Garching), Marco Schikora (1.FC Germania Egestorf/Langreder), Aykut Soyak (SC Paderborn), Petar Sliskovic (HFC Chemie), Andreas Scheidl (VfB Stuttgart II), Jürgen Gjasula (vereinslos)


    Abgänge: Thomas Herbst (Trainer), Abu Nije (Co-Trainer), Pascal Kühn (BAK 07), Patrick Brendel, Chris Reher, Niklas Brandt (alle BFC Dynamo), Dominik Kisiel (VfB Oldenburg), Ümit Ergirdi (FSV Spandauer Kickers Ü32), Mohamed El-Ahmar (Lüneburger SK Hansa), Florian Riedel (VfB Lübeck), Justin Hippe (unbekannt), Tobias Hasse (FC Rot-Weiß Erfurt), Can Sakar, Rafael Makangu (beide unbekannt), Fabian Pluntke (FSV Optik Rathenow), Patrick Lux (TSV Rudow), Robin Techie-Menson (FSV Optik Rathenow)



    FSV Budissa Bautzen:


    Zugänge: Stefan Richter (Torwarttrainer- SV Oberland Spree), Alexander Schidun (SV Einheit Kamenz), Marcel Bär (SG Dynamo Dresden U19), Eric Merkel (Bischofswerdaer FV), Philipp Dartsch (SpVgg Bayern Hof), Marek Langr (SV Einheit Kamenz), Christopher Schulz (SpVgg Bayern Hof), Mateusz Ciapa (1.FC Magdeburg U19), Michael Schlicht (1.FC Schweinfurt 05), Hannes Mietzelfeld (OFC Neugersdorf), Niclas Treu (Lüneburger SK Hansa), Denny Krahl (ZFC Meuselwitz), Moritz Noack (Budissa Bautzen II)


    Abgänge: Theocharis Iliadis (unbekannt), Paul Milde (Chemnitzer FC), Franz Pfanne (SV Rödighausen), Max Gehrmann (unbekannt), Ezequiel Rosendo (Radebeuler BC 08), Jan Schulz (1.FC Kaiserslautern II), Tobias Heppner (Bischofswerdaer FV), Toni Barnickel (SV Einheit Kamenz), Norman Kloß (Bischofswerdaer FV), Josef Müller (Karrierepause), Franz Hausdorf (FSV Union Fürstenwalde), Alexander Schidun (SV Einheit Kamenz)



    VSG Altglienicke:


    Zugänge: Andreas Zimmermann (Trainer-vereinslos), Jonathan Dunkel, Tom Erlemann (beide eigene U19), Tugay Uzan (FC Rot-Weiß Erfurt), Hasan Pepic (VfB Germania Halberstadt), Christopher Quiring (FC Hansa Rostock), Nico Donner (CFC Hertha 06), Benjamin Förster (FC Energie Cottbus)


    Abgänge: Fabian Fritsche, Denis Mrkaljevic (beide Eintracht Mahlsdorf), Markus Rickert, Boubacar Sanogo (beide unbekannt), Luis Stüwe (Blau-Weiß 90 Berlin)



    Bischofswerdaer FV:


    Zugänge: Philipp Kötzsch (VfB Auerbach), Oliver Birnbaum (FSV Union Fürstenwalde), Tobias Heppner (Budissa Bautzen), Thomas Sonntag (VfV Borussia Hildesheim), Norman Kloß (Budissa Bautzen), Tim Kießling (FC Carl Zeiss Jena U23), Justin Scholz (HFC Chemie U19), Jannik Käppler (eigene U19), Pavel Cermak (FK Banik Sokolov), Tomas Petracek (BAK 07), Mohamed Djahdou (eigene U19)


    Abgänge: Eric Merkel (FSV Budissa Bautzen), Daniel Szczepankiewicz (VFC Plauen), Sandro Schulze (SV Einheit Kamenz), Daniel Hänsch (Brandenburger SC Süd 05), Robin Huth, Joseph Gröschke, Alexandru Harangus, Philipp Schikora (alle unbekannt), Franz Beckert (FV Dresden 06 Laubegast), Marko Zuljevic (NK Slavonija Pozega), David Haist (FSV 1990 Neusalza-Spremberg), Shkodran Zeqiri (FC International Leipzig), Michael Hänsel (SV Einheit Kamenz)



    FSV Optik Rathenow:


    Zugänge: Shelby Printemps (Sportfreunde Schwäbisch Hall), Leon Hellwig (vereinslos - vorher BAK 07), Hasan Gül (Hertha Zehlendorf U19), Hasan Akcakaya (Fortuna Köln U19), Fabio Pluntke, Oguzhan Matur, Atakan Karadeniz (alle FC Viktoria Berlin U19), Fabian Pluntke (FC Viktoria Berlin), Luis Maria Zwick (Hertha BSC II), Robin Techie-Menson (FC Viktoria Berlin)


    Abgänge: George Moushi (unbekannt), Askin Yildiz (Brandenburger SC Süd 05), Marcus Stachnik (RSV Eintracht 1949), Burak Tasar (unbekannt)

Betway Online Fussball-Wetten banner