1.Bundesliga 2014/15/16/17

  • irgendwie bezeichnend, dass Bayern nach dem spiel in Freiburg eine Woche lang Thema ist und schalke, nach einer wirklich unterirdischen lesitung, mal überhaupt nicht erwähnt wird. oder liegts daran, dass Freiburg/streich einfach mehr Niveau haben als diese "pissköppe" aus Hannover etc.


    ich fand die wiedereinführung der religation auch äußerst schlecht. der gedanke dahinter ist ganz klar-"geschlossene Gesellschaft". :thumbdown:

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)


  • ich fand die wiedereinführung der religation auch äußerst schlecht. der gedanke dahinter ist ganz klar-"geschlossene Gesellschaft". :thumbdown:


    Und Geldmacherei ... Aber so ist es nun mal leider. Ein 2t Ligist kann sich in 2 Spielen eine ganze Saison versauen ... UNGERECHT!


    Wer es halt in 34 Spieltagen nicht schafft, auf Platz 15 zu stehen - hat in der Bundesliga nichts zu suchen!!!


    Anndersrum: Warum muss ein 2Ligist sich in ner Relegation beweisen, wenn sie es sich in der Saison verdient haben?


    Einfach ne Sauerei

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • HSV erreicht mit viel Glück und unverdient ein 1:1 gegen bessere Karlsruher.
    Ich hoffe, dass nach dem Rückspiel am Montag im Wildpark die Uhr in der Imtech-Arena abgestellt werden kann.
    Nach der Leistung und den Ergebnissen in den letzten Jahren sollte sich der HSV einschl. Vereinsführung grundlegend neu
    formieren und den Neuanfang in der 2.Liga machen.

  • HSV erreicht mit viel Glück und unverdient ein 1:1 gegen bessere Karlsruher.
    Ich hoffe, dass nach dem Rückspiel am Montag im Wildpark die Uhr in der Imtech-Arena abgestellt werden kann.
    Nach der Leistung und den Ergebnissen in den letzten Jahren sollte sich der HSV einschl. Vereinsführung grundlegend neu
    formieren und den Neuanfang in der 2.Liga machen.


    :thumbsup::bindafür:

  • Wenn sich ein Verein mit 25 ( Fünfundzwanzig ) geschossenen Saisontoren in der Liga hält na dann gute Nacht Bundesliga. Man kann nur hoffen das Hamburg absteigt aber die werden sich durch irgendeine krumme Gurke retten um dann im nächsten Jahr wieder gegen den Abstieg zu spielen. ?( :cursing:

  • Mit dem Video bzw. Fernsehbeweis wäre der KSC jetzt erstklassig.
    Unglaublich wie viel Glück die hatten in den letzten 2 Jahren. :rolleyes:


    Glück - oder gesteuert?


    Solch eine eklatante Fehlentscheidung darf normal nicht entscheidend sein - da fragt man sich, ob der Freistoß gegeben worden wäre, wenn der KSC schon aussichtlos hinten gelegen oder klar geführt hätte ...


    Meine persönliche Meinung sieht so aus - das man den HSV drin halten will, mit allem was geht. Denn was lässt sich besser vermarkten, als die Unabsteigbaren.

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...


  • Glück - oder gesteuert?


    Solch eine eklatante Fehlentscheidung darf normal nicht entscheidend sein - da fragt man sich, ob der Freistoß gegeben worden wäre, wenn der KSC schon aussichtlos hinten gelegen oder klar geführt hätte ...


    Meine persönliche Meinung sieht so aus - das man den HSV drin halten will, mit allem was geht. Denn was lässt sich besser vermarkten, als die Unabsteigbaren.


    Eklatante Fehlentscheidung würde ich diese Entscheidung nicht nennen. Es gab in dieser Saison reihenweise solche Entscheidungen und zwar im Strafraum. Darüber wurde haufenweise im Doppelpass diskutiert.
    Wenn man nun unterstellen würde Schiedsrichter Gräfe hätte dauernd solche Entscheidungen für Hamburg getroffen wäre etwas dran. Dies war aber mitnichten so.
    Übrigens was lernten wir schon bei den Schülern bei direkten gefährlichen Freistößen vor dem Strafraum ? Bei Mauerbildung springen und tänzeln, damit der Schütze nicht weiß ob die Mauer hochspringt oder nicht und somit verunsichert wird. Dazu waren die KSC'ler aber scheinbar nicht mehr fähig, standen da unbeweglich, kaum Reaktion. Vielleicht hätte ein Mann auf der Linie nochmals Absicherung gebracht in Minute 2 der Nachspielzeit.
    Ach so, wenn es solche Verschwörungsszenarien geben würde, hätte man von Anfang an Ingolstadt rauspfeifen müssen. 150 Auswärtsfans so im Schnitt bei weiterer Entfernung läßt sich besonders gut vermarkten, sky freut sich schon. Da wäre der KSC oder der 1. FCK die weitaus besserte Alternative gewesen , so zur Vermarktung.
    E.U.Wassermann

Betway Online Fussball-Wetten banner