Beiträge von Kaulsdorf-Frank

    Niklas Brandt scheint es wieder erwischt zu haben, was nach dem fiesen Foul von Eisele zu vermuten war. Er fehlte neben den Langzeitverletzten Kleihs und Klump, sowie Pollasch, heute beim Training. Hoffentlich sind es beim Kapitän nur die zeitweiligen muskulären Probleme. Erfreulich ist, dass Steinborn so langsam das individuelle Training steigert. Dann könnte es mit dem Wiedereinstieg im November klappen. Taktische Dinge stehen jetzt häufig im Mittelpunkt des Trainings, Steigerungspotential ist diesbezüglich vorhanden. :versteck:

    VSG Altglienicke


    Zugänge: Felix Brügmann (FC Energie Cottbus), Lucas Albrecht (Kickers Offenbach), Florian Horenburg (Berliner SC), Florijon Belegu (Berliner AK 07 ), Johannes Manske (SC Freiburg II), Manuel Hoffmann (TSV Steinbach Haiger), Botond Bach (VFC Plauen), John René Liebelt (1.FC Union Berlin U19), Orhan Yildirim (Berliner AK 07), McMoordy King Hüther (SK Austria Klagenfurt), Christian Derflinger (SV Rödinghausen)


    Abgänge: Romario Hartwig (FC Hertha 03 Zehlendorf), Jan Binias (Spvgg. Erkenschwick), Tolcay Cigerci (FC Viktoria 1889 Berlin), Dan Twardzik (Karriereende), Linus Meyer (TSV Havelse), Michael Czyborra, Tugay Uzan, Christopher Quiring, Jonathan Dunkel, Paul Manske (alle unbekannt), Nicola Jürgens, Emir Can Gencel (beide SV Babelsberg 03)


    BSG Chemie Leipzig


    Zugänge: Ben Keßler (FC Erzgebirge Aue U19), Florian Brügmann (FC Energie Cottbus), Anton Kanther (FSV Union Fürstenwalde), Paul Horschig (VfB Auerbach), Jonas Janke (FC Energie Cottbus U19), Denis Jäpel (1.FC Lok Leipzig), Timo Maurer (ZFC Meuselwitz), Tom Gründling (eigene U19), Dennis Mast (vereinslos, vorher HFC Chemie)


    Abgänge: Burim Halili (FC Carl Zeiss Jena), Julien Latendresse-Levesque, Denny Krahl, Björn Nikolajewski, Florian Schmidt (alle unbekannt), Pascal Pannier (Union Sandersdorf), Morgan Faßbender (SV Meppen), Tomas Petracek (SpVgg Bayern Hof)


    FC Carl Zeiss Jena


    Zugänge: Burim Halili (BSG Chemie Leipzig), Maximilian Krauß (SpVgg Unterhaching), Bastian Strietzel (FSV Zwickau), Alexander Prokopenko (eigene U19), Leon Bürger (BTSV Eintracht Braunschweig), Tom Müller (Hallescher FC), Marcel Hoppe (FC Energie Cottbus), Maximilian Wolfram (FC Ingolstadt), Angelos Kerasidis (SV Neuhof), Felix Drinkuth (FSV Zwickau), Maurice Hehne (vereinslos, vorher FSV Zwickau)


    Abgänge: Marius Grösch (SG Barockstadt Fulda Lehnerz), Can Düzel (FC Teutonia 05 Ottensen), Eric Voufack (1.FC Lok Leipzig), Niklas Jahn, René Eckardt, Felix Müller, Dominik Bock (alle ZFC Meuselwitz), Pasqual Verkamp (FC Viktoria 89 Berlin), Niclas Fiedler, Moritz Leibelt (beide unbekannt), Thomas Steinherr (TSV 1860 Rosenheim)


    Berliner AK 07


    Zugänge: Kevin Plath (FC Hertha 03 Zehlendorf), Omar Hajjaj (1.FC Union Berlin U19), Yousef Emghames (HSC Hannover), Oliver Oschkenat (VfR Aalen), Philipp Harant (1.FC Magdeburg), Michael Olczyk (vereinslos, vorher Arka Gdynia), Marcito Vicente (eigene U19), Oliver Oschkenat (VfR Aalen), Joel Richter (VfB Stuttgart II), Eroll Zejnullahu (FC Nitra), Abu Bakarr Kargbo (Kickers Offenbach), Fabian Senninger (SV Lippstadt 08), Ernesto Panzu (Hertha BSC II), Kilian Schubert (Hertha BSC U19), Tamer Emre Ertürkler (FC Viktoria 89 Berlin), Kwabenabaye Schulz (vereinslos, vorher SK Austria Klagenfurt), Filip Lisnic (vereinslos, vorher SF Lotte), Jurgen Gjasula (1.FC Magdeburg)


    Abgänge: Ali Abu-Alfa (Hertha BSC II), Florijon Belegu (VSG Altglienicke), Shawn Kauter (FC Energie Cottbus), Abdallah El-Haibi, Emre Aslan (beide unbekannt), Abdulkadir Beyazit (Hekimoglu Trabzon), Jean Paul Ajala (Lokomotiv Plovdiv), Justin Gerlach (CFC Hertha 06), Orhan Yildirim (VSG Altglienicke), Jannis Gabrielides (Tennis Borussia Berlin), Aytac Surgun (SV Altlüdersdorf), Timothy Mason (BSV Eintracht Mahlsdorf), Moise Ngwisani (FC Oberneuland)


    BFC Dynamo


    Zugänge: Niklas Brandt (vereinslos, vorher 1.FC Lok Leipzig), Justin Engfer (vereinslos, vorher SC Staaken U19), Darryl Geurts (FSV Union Fürstenwalde), Jan-Pelle Hoppe (VfB Germania Halberstadt), Justin Möbius (Preußen Münster), Christian Beck (1.FC Magdeburg), Bastian Schrewe (SG Dynamo Dresden U19), Max Klump (1.FC Köln II), Felix Meyer (RB Leipzig U19), Dimitri Stajila (vereinslos, vorher KF Laçi), Emiliano Zefi, Justin Reichstein (beide eigene U19), Cedric Braun (TuS Mechtersheim), Andreas Wiegel (vereinslos, vorher Waasland-Beveren)


    Abgänge: Erolind Krasniqi (zurück zu Rot-Weiß Essen), Ronny Garbuschewski (Greifswalder FC), Damian Schobert (Rostocker FC), Jonas Zickert (VfB Krieschow), Tyson Richter (SF Lotte), Valentin Zalli (unbekannt)


    1.FC Lok Leipzig


    Zugänge: Eric Voufack (FC Carl Zeiss Jena), Michael Schlicht (VfB Auerbach), Jan-Ole Sievers (SV Elversberg), Theo Ogbidi (Chemnitzer FC), Bogdan Rangelov (SV Babelsberg 03)


    Abgänge: Jeroen Gies (Rotenburger SV), Paul Schinke (SV Concordia Schenkenberg), Denis Jäpel (BSG Chemie Leipzig), Gabriel Boakye (unbekannt), Nils Stendera (Leihende, zurück zu Eintracht Frankfurt), Niklas Schneider (SV Eintracht Elster)


    FSV Union Fürstenwalde


    Zugänge: Miguel Telinhos (CD Nacional Madeira), Manassé Eshele (SV Gonsenheim), Emeka Oduah (Berliner AK U19), Max Winter (Stuttgarter Kickers), Lucas Arnold (BTSV Eintracht Braunschweig), John Gruber (FC Hertha 03 Zehlendorf), Kilian Pascal Zaruba (Hallescher FC U19), Elian Clasen (FC Viktoria 1889 Berlin), Jeremy Postelt (FC Energie Cottbus), Ridel Varela Monteiro (FC Oberneuland), Jean-Marie Plath (verinslos, vorherFC Erzgebirge Aue), Adrian Jarosch (FC Energie Cottbus), Simon Neumann (FC Energie Cottbus U19), Philipp Kiefer (SV Elversberg II), Leonard Zeqiri (FC Augsburg II), Altin Vrella (vereinslos, vorher Eisbachtaler SF Heilberscheid)


    Abgänge: Joshua Putze (FC Energie Cottbus), Anton Kanther (BSG Chemie Leipzig), Darryl Geurts (BFC Dynamo), David Richter (Kickers Offenbach), Arlind Shoshi (SV 19 Straelen), Lucas Turci, Noah Thamke, Tony Hempel (VfL Halle 1896), Dimitrios Komnos (SC Bernburg), Marek Große (RSV Eintracht 1949 Stahnsdorf), Mateusz Ciapa (VfB Lübeck), Julian Simon (1.FC Frankfurt/Oder), Kemal Atici (CFC Hertha 06), Malik Mc Lemore (1.FC Schweinfurt 05), Johann Weiß (VfB Auerbach), Kai Michel (BTSV Eintracht Mahlsdorf)


    FC Energie Cottbus


    Zugänge: Joshua Putze (FSV Union Fürstenwalde), Jonas Hildebrandt (FC Rot-Weiß Essen), Maximilian Pronichev (Rot-Weiss Essen), Erik Engelhardt (FC Hansa Rostock), Shawn Kauter (Berliner AK 07), Elias Bethke (eigene U19), Malcolm Badu (vereinslos, vorher Spartak 2 Moskau), Nikos Zografakis (SV Sandhausen), Gian Luca Schulz (FC Hansa Rostock, Leihe), Corbinian Moye, Jonas Böhmert, Arnel Kujovic, Theo Harz (alle eigene U19), Till Brinkmann (vereinslos, vorher SC Verl)


    Abgänge: Tim Stawecki (Brandenburger SC Süd 05), Dominik Pelivan (Chemnitzer FC), Felix Geisler (VfB Krieschow), Felix Brügmann (VSG Altglienicke), Florian Brügmann (BSG Chemie Leipzig), Iven Löffler (FC 1910 Lößnitz), Mario Crnicki (NK Dugopolje), Nils Stettin (SF Lotte), Mario Grnicki (unbekannt), Patrick Storb (Heider SV), Jeremy Postelt (FSV Union Fürstenwalde), Rico Gladrow (Tennis Borussia Berlin), Marcel Hoppe (FC Carl Zeiss Jena), Adrian Jarosch (FSV Union Fürstenwalde), Janne Sietan (SV Babelsberg), Yanik Frick (Pont Donnaz Hone Arnad)


    Chemnitzer FC


    Zugänge: Dominik Pelivan (FC Energie Cottbus), Furkan Kircicek (Türkgücü München), Niclas Walther, Max Roscher, Aschti Osso, Stanley Keller,Simon Noah Roscher (alle eigene U19), Kilian Pagliuca (FC Nitra)


    Abgänge: Niklas Hoheneder (Karriereende/ Co-Trainer), Joannis Karsanidis (Karriereende), Roman Bekö (FC Rohoznik), Theo Ogbidi (1.FC Lok Leipzig), Paul Milde (TSV Steinbach Haiger), Lukas Knechtel (Greifswalder FC), Danny Breitfelder (FC Rot-Weiß Koblenz)


    SB Babelsberg 03


    Zugänge: Jakub Moravec (Bischofswerdaer FV 08), Marcel Rausch (SV Lichtenberg 47), Justin Borchardt (eigene U19), Felix Pilger (eigene U19), Georgios Labroussis (1.FC Union Berlin U19), Jannick Theißen (1.FC Saarbrücken), David Jojkic (Hannover 96 U19), Janne Sietan (FC Energie Cottbus U19), Finn Berk (Greifswalder FC), Mateo Kastrati (NK Sesvete), Nicola Jürgens, Emir Can Gencel (beide VSG Altgliienicke)


    Abgänge: Franz Bobkiewicz (SC Staaken), Bogdan Rangelov (1.FC Lok Leipzig), Marvin Gladrow (Karriereende, Torwarttrainer), Philip Saalbach (Karriereende), Lukas Wilton (Alemannia Aachen), Tobias Dombova (SV Meppen), Fabrice Montcheu (Tennis Borussia Berlin), Dominik N'gatie (VfB Eichstätt), Pieter Wolf (Rostocker FC 1895)


    Hertha BSC II


    Zugänge: Berkan Alimler (SVG Freiberg), Etienne Nikol (1.FC Union Berlin U19), Ali Abu-Alfa (BAK 07 Berlin), Joel Bustamante (Greuther Fürth II), Cimo Röcker (FC Viktoria 1889 Berlin), Marten Winkler, Emincan Tekin, Christalino Atemona, Florian Haxha, Timo Ebert, Joe Williams, Nicolas Tomerius, Paul Gollombeck, Derry Scherhaut, Jasper Kühn (alle eigene U19), Nikolai Kemlein (1.FC Union Berlin U19), Maurice Covic (Hertha BSC)


    Abgänge: Rico Morack (Werderaner FC Viktoria 1920), Jonas Michelbrink (Hertha BSC), Panzu Ernesto (Berliner AK 07), Maximilian Storm (SV Tasmania Berlin), Cihan Kahraman (Samsunspor), Miralem Ramic (BSV Eintracht Mahlsdorf)


    SV Lichtenberg 47


    Zugänge: David Hausen (VfL Bergen 94), Lionel Salla (Rot-Weiß Koblenz), Max-Fabian Woelker, Hussein Chor (beide Berliner SC), Oliver Maric (FC Viktoria 89 Berlin U19), Domenic Riedel (SV Schmöckwitz-Eichwalde), Marcel Bremer (SC Staaken 1919), Leon Gaedicke (Alemannia Aachen)


    Abgänge: Marcel Rausch (SV Babelsberg 03), Pascal Eifler (FSV Bernau), Moritz Kühne, Lucas Lindemann (beide VfB Fortuna Biesdorf), Bjarne Rogall (CFC Hertha 06), David Hausen (unbekannt)


    FSV 63 Luckenwalde


    Zugänge: Phil Butendeich (FC Hertha 03 Zehlendorf), Luca Haase (1.FC Union Berlin U19), Robin Spreitzer (FC Energie Cottbus U19), Julius Fredrik Schmahl (FC Energie Cottbus U19), Konstantin Filatow (Füchse Berlin), Leon Hellwig (FSV Optik Rathenow), Peer Heinze (eigene 2.Mannschaft), Justin Ullmann (eigene U19)


    Abgänge: Paul Jesse (TuS Sachsenhausen), Dennis Nüsse, Peter Misch (beide RSV Eintracht 1949 Stahnsdorf), Frank Rohde (unbekannt), Jakob Gesien (Rostocker FC), Tobias Göth (Sp.Vg. Blau-Weiß 90 Berlin)


    VfB Auerbach


    Zugänge: Nico Donner (Teutonia Ottensen), Dino Kurbegovic (Bischofswerdaer FV 08), Markus Möckel (VfB Auerbach II), Ondrej Brejcha (Sokol Hostoun), Veit Kramer, Chris Vogel, Fabien Bochmann, Lennart Dietrich (alle eigener Nachwuchs), Sarwar Osse (VfB Fortuna Chemnitz), Tomas Kepl (Viktoria Pilsen B), Lucas Seidel (FSV Zwickau U19), Johann Weiß (FSV Union Fürstenwalde), Eric Stiller (Bischofswerdaer FV 08), Mohand Almansori (FSV Zwickau U19), Sempastiano Giaouplari (vereinslos, vorher Daigoras Stefanovikiou), Michail Fragkos (vereinslos, vorher FC Paeek Kyrenia), Di Mateo Lovric (vereinslos, vorher Junak Sinj)


    Abgänge: Michael Schlicht (1.FC Lok Leipzig), Florian Hansch (ZFC Meuselwitz), Albert Löser, Andre Herold (beide 2.Mannschaft), Paul Horschig (BSG Chemie Leipzig), Yannic Voigt (FSV Zwickau), Eric Träger (VFC Plauen), Hendrik Wurr (FC Mecklenburg Schwerin), (VFC Plauen), Alexander Morosow (VFC Plauen), Jan Luderer (VfB Schöneck), Dino Kurbegovic (unbekannt)


    Tennis Borussia Berlin


    Zugänge: Will Siakam (vereinslos, vorher BFC Dynamo), Karl Albers (eigene U19), Sebastian Huke (FC Hertha 03 Zehlendorf), Linus Czosnyka (1.FC Union Berlin U19), Kubilay Yilmaz (eigene U19), Jeronimo Mattmüller (FC Viktoria 1889 Berlin U19), Benyas Solomon Junge-Abiol (VfB Germania Halberstadt), Cedric Mvondo (Bonner SC), Omar Pasagic (BSV Schwarz-Weiß Rehden), Karl Albers (eigene U19), Rico Gladrow (FC Energie Cottbus), Ruben Travassos (1.FC Union Berlin U19), Lirim Mema (FC Rot-Weiß Erfurt), Louis Wagner (Berliner AK 07 U19), Jannis Gabrielides (Berliner AK 07)


    Abgänge: Vincent Rabiega (Karriereende), Nico Matt (Polar Pinguin Berlin), Fritz Pflug (VfB Krieschow), Rudolf Ndualu (MSV Duisburg), Rifat Gelici (FSV Eintracht Mahlsdorf), Thomas Franke (Karriereende), Enes Biyiklioglu (CFC Hertha 06), Youssef Sakran, Talha Sennur, Niklas Liebich, Aleksandar Bilbija (alle unbekannt), Daoud Iraqi (1.FC Phönix Lübeck), Divine Imasuen (SFC Stern 1900), Fatlum Elezi (FC Rot-Weiß Erfurt), Ertugrul Aktas (BSV Eintracht Mahlsdorf), Oguzhan Matur (Zonguldak Kömürspor), Talha Sennur (CFC Hertha 06)


    VfB Germania Halberstadt


    Zugänge: Louis Malina (1.FC Magdeburg U19), Fabian Henke (BTSV Eintracht Braunschweig), Lukas Cichos (vereinslos, vorher FC Rot-Weiß Erfurt), Paul Minkmar (1.FC Magdeburg U19), Paul Niehs (VfB Germania Halberstadt II), Nils Schätzle (Rostocker FC), Moritz Singbeil (1.FC Magdeburg U19), Tim Heike (VfV Borussia 06 Hildesheim), Julian Bache (FC Erzgebirge Aue U19), Marcel Kohn (VfV Borussia 06 Hildesheim), Jannik Bachmann (FSV Optik Rathenow), Julian Weigel (1.FC Magdeburg), Finn Modler (FC Carl Zeiss Jena II)


    Abgänge: Jan-Pelle Hoppe (BFC Dynamo), Nico Mai (Holstein Kiel II), Julian Weigel (1.FC Magdeburg), Benyas Solomon Junge-Abiol (Tennis Borussia Berlin), Michael Ambrosius, Florian Sowade, Nabil Musa,Batikan Yilmaz,Marcel Langer, Gino Dörnte (alle unbekannt), Patrick Twardzik (Rot-Weiss Ahlen), Kimbyze -Kimby Januario (FSV Optik Rathenow), Marcel Langer (HSC Hannover), Elias Löder (HFC Chemie)


    ZFC Meuselwitz


    Zugänge: Niklas Jahn (FC Carl Zeiss Jena II), René Eckardt, Felix Müller, Dominik Bock (alle FC Carl Zeiss Jena), Noah Etienne Vetter (1.FC Magdeburg U19), Nils Miatke (FSV Zwickau), Justin Fietz (FC Rot-Weiß Erfurt), Florian Hansch (vereinslos, vorher VfB Auerbach)


    Abgänge: Henrik Ernst (Karriereende), Chris Kroner (unbekannt), Timo Maurer (BSG Chemie Leipzig), Aron Andreasson (VfB Lübeck), Richard Schuhknecht (SV Schmölln)


    FSV Optik Rathenow


    Zugänge: Johannes Pistol (FC International Leipzig), Justin Marcel Gröger, Franz Günther Lohse (beide HFC Chemie U19), Max Bell Bell (FC Homburg), Thilo Gildenberg (FC Carl Zeiss Jena II), Kimbyze -Kimby Januario (VfB Germania Halberstadt), Emir Sejdovic (FSV Frankfurt), Abdullah Dzafo (Hannover 96 II), Lloyd-Addo Kuffour (vereinslos, vorher BVB U19)


    Abgänge: Salif Drame, Gojko Karupovic (beide unbekannt), Caner Özcin (Reinickendorfer Füchse), Emre Turan (CFC Hertha 06), Danilo Martschinkowski (SV Blau-Weiß Schollene), Kevin Adewumi (SC Staaken), Dogukan Sen (SFC Stern 1900), Jannik Bachmann (VfB Germania Halberstadt), Gojko Karupovic (SV Sparta Lichtenberg), Leon Hellwig (FSV Luckenwalde)


    FC Eilenburg


    Zugänge: Christian Jackisch (FC Grimma), Christopher Schulz (Union Sandersdorf), Dongmin Kim (FC International Leipzig), Noah Baumann (FC Erzgebirge Aue U19), Kevin Wadewitz (Chemnitzer FC U19), Paul Meseberg (FC St. Pauli II), Branden Stelmak (Union Sandersdorf), Tzonatan Moutsa (TV Askania Bernburg), Raimison dos Santos (FC International Leipzig), Anton Rücker (SC Leixoes Porto), Ricardo Michael (FC Schalke 04 II), Ahmad Assaf (VfB Eichstätt)


    Abgänge: Sebastian Heidel (Karriereende), Fabian Döbelt (Rot-Weiß Thalheim), Jonas Vetterlein (unbekannt), Steven Hache (Radefelder SV 90), Marko Trogrlic, Marc Böttger (beide SSV Markranstädt), Emilio Luis (SG Taucha), Lucas Danz (SC Freital), Jakob Funken (FC Grimma), Hannes Pruchnik (SV Concordia Schenkenberg)


    SV Tasmania Berlin


    Zugänge: Kolja Oudenne (FC Hertha 03 Zehlendorf), Otis Breustedt (vereinslos), Nigel Bier (SV Sparta Lichtenberg), Maurisio Nse Oyana, Ali Tanis (eigene U19), Serhat Polat (Ludwigsfelder FC), Jeong-yeop Bae (CFC Hertha 06), Malik Ceesay (eigene U19), Kaan Demir (SVS Kornwestheim 1894), Alexander Eirich (Ebbsfleet United), Jack Krause (Brandenburger SC Süd 05), Maximilian Storm (Hertha BSC II), Adnan Alagic (SG Dynamo Dresden U19), Robin Schultze (Friedenauer TSC)


    Abgänge: Nicola Thiele, Cüneyt Eral Top, Enes Aydin, Jawad Ahmad (beide unbekannt), Attila Tavasli (TSV Rudow), Artashes Danielyan (1.FC Lok Stendal), Mustafa Kenan Yigitoglu (Türkiyemspor Berlin), Faruk Numan Senturk (Füchse Berlin), Panajiotis Haritos (TuS Makkabi Berlin), Karim Abdul Civa (Türkspor Berlin), Kakeru Fukada (SV Sparta Berlin), Ayman Hamdallah, Alexander Eirich (beide BTSV Eintracht Mahlsdorf)

    Der Sieg von Jena, 2 : 0 (1 : 0), gegen den BFC Dynamo ist mehr als verdient. Die Torschützen waren Eisele (14.) und Krauss in der 53.Minute. Ganz am Anfang muss es eine Situation für uns gegeben haben, aber da war ich noch nicht auf Sendung. Danach regierte der FC Carl Zeiss im Heimstadion und ging durch ein schön herausgespieltes Tor in Führung. In dieser Situation war unsere Defensive, wie in mehreren anderen, viel zu inkonsequent. Die vielen Umstellungen, Wiegel spielte gleich, Stutter für Blum, trugen vielleicht dazu bei. Vielmehr hatten unsere Jungs aber mit dem frühen "Draufgehen" der Jenenser starke Probleme und produzierten Fehler am laufenden Band. In der 1.Halbzeit gab es dann nur noch eine richtig gute Chance durch Bolyki (37.), bei der er zu lange zögerte. Jena hatte mehr, Eisele hätte ein Doppelpack machen können. Wir hatte zwar dann etwas mehr Ballbesitz, wurden aber viel zu selten gefährlich. Im Mittelfeld kam zu wenig von Möbius, Breitfeld blieb rechts schwach und enttäuschte. Als Krauss nach der Pause das 2 : 0 machte, Stutter war da zu langsam und zu weit weg, war das die Vorentscheidung. Die Wechsel brachten in einem hektischer werdenden Spiel nicht allzu viele Impulse, es gab lediglich mehr Fouls auf beiden Seiten. Eiseles Foul an Niklas Brandt sah übel aus, dafür bekam er aber kein Gelb. Hoffentlich bringt das nicht wieder eine Pause für ihn. In der Schlussphase kamen dann ein paar mehr Flanken auf Beck, aber der bekam sie meistens nicht aufs Tor. Erst in der 87.Minute musste Müller eine gute Parade zeigen und die anschließende Ecke brachte auch Gefahr. Die Nachspielzeit konnte wir diesmal auch nicht nutzen. Christian Benbennek muss jetzt, wenn es keine neuen Ausfälle gibt, die richtige Mischung für die nächsten Spiele finden.


    Aufstellung: Stajila - Wiegel, Reher, Stutter, Meyer (Geurts) - Brandt (Schulz), Möbius (Hoppe), Siebeck - Breitfeld (Pollasch), Beck, Bolyki


    https://www.berliner-kurier.de…aisonniederlage-li.189068

    Spiel 1 nach Kunert

    Der Berliner Trainer Dirk Kunert hat gerade das Paradies verlassen, da reisen die Berliner vom BFC Dynamo an die Saale, um gegen seine von ihm geformte Mannschaft ein gutes Spiel zu zeigen. Am Freitag um 19 Uhr beginnt es im Ernst-Abbe-Sportfeld mit dem Pfiff von Schiedsrichter Tobias Hagemann vom SVB 03! und dann wird man in Jena schnell wissen, ob der neue Besen Andreas Patz schon gut gekehrt hat. Der bisherige Co-Trainer ist nämlich Kunert-Nachfolger und trotzdem stehen mit Munier Raychouni und René Klingbeil noch 2 weitere dieser Art bereit. Es gibt auch noch Athletik- und Torwarttrainer, woran man sieht, dass das Funktionteam der Jenenser für höhere Ambitionen ausgelegt ist. René Klingbeil und auch Torwarttrainer Nico Hinz haben eine Zeit lang auch im Sportforum gekickt. Die sportliche Leitung hatte also keine Geduld mehr mit dem alten Trainer, dabei steht man, mit einem Spiel weniger, auf Platz 5 und hätte bei einem Sieg im Nachholspiel lediglich 3 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter BAK. Aber irgendetwas schien der Führung nicht zu passen und der Aufstieg soll wohl schnellstens her. Man hat einen Kader, der eventuell der teuerste der ersten Mannschaften ist und man baut gerade das Stadion neu. Da möchte Geldgeber Roland Duchâtelet die Mannschaft wieder im Profifußball sehen. Zuletzt verlor sie nicht mehr und schien sich stabilisiert zu haben. Nun wird sich zeigen, ob Patz aus den gestandenen Heroen wie Wolfram, Drinkuth, Oesterhelweg, Bergmann, Eisele usw. noch mehr rauskitzeln kann und die Jenaer Fans glücklich macht. Durch die Einführung der 3G-Plus-Regel zu Füßen der Kernberge trägt ein Teil der Anhänger gerade ein kleines Scharmützel mit der Vereinsführung aus, man wird sehen, wer am Freitag immer noch streikt. Dieses Duell ist ein sogenannter "Oberliga-Klassiker" und die alten Anhänger fühlen sich davon in Teilen immer noch inspiriert, obwohl die meisten der jetzigen Spieler zu den Spitzenzeiten der Vereine noch gar nicht geboren waren.

    Bei uns wurde gestern noch ein Neuzugang verkündet, Andreas Wiegel, zuletzt in Belgien spielend und danach in Paderborn trainierend. Da könnte ihn Trainer Christian Benbennek vielleicht gleich bringen, wenn er im Training überzeugen kann. Da die defensive rechte Seite von ihm beackert werden kann, wäre Joey Breitfeld für weiter vorne frei, was unsere Offensivmöglichkeiten erweitern würde. Insgesamt sieht es personell bei uns wieder besser aus, auch wenn die Rückkehr von Kleihs, Steinborn und Klump noch dauern wird. Bei Blum (Nasenbeinbruch) wird man sehen, wann wieder was geht. CB ist kein Freund des Spielens mit Maske, es könnte also noch ein bisschen dauern. Wenn man im Paradies bestehen will, ist eine deutliche Steigerung zu den letzten Spielen vonnöten. Ich gehe davon aus, dass man die hin bekommt. Nach dem Spiel werden wir mehr wissen. Ich persönlich wäre mit jedem Punkt zufrieden, den wir aus Thüringen mitbrächten.

    Es werden sich auch an die 300 BFCer auf die Reise machen. Die meisten haben die schon gekauften Karten trotz der 3G-Plus-Regel behalten. Ich möchte euch hören Jungs !

    https://www.berliner-kurier.de…tiven-nach-jena-li.188573

    Spiel 1 nach Kunert

    Der Berliner Trainer Dirk Kunert hat gerade das Paradies verlassen, da reisen die Berliner vom BFC Dynamo an die Saale, um gegen seine von ihm geformte Mannschaft ein gutes Spiel zu zeigen. Am Freitag um 19 Uhr beginnt es im Ernst-Abbe-Sportfeld mit dem Pfiff von Schiedsrichter Tobias Hagemann vom SVB 03! und dann wird man in Jena schnell wissen, ob der neue Besen Andreas Patz schon gut gekehrt hat. Der bisherige Co-Trainer ist nämlich Kunert-Nachfolger und trotzdem stehen mit Munier Raychouni und René Klingbeil noch 2 weitere dieser Art bereit. Es gibt auch noch Athletik- und Torwarttrainer, woran man sieht, dass das Funktionteam der Jenenser für höhere Ambitionen ausgelegt ist. René Klingbeil und auch Torwarttrainer Nico Hinz haben eine Zeit lang auch im Sportforum gekickt. Die sportliche Leitung hatte also keine Geduld mehr mit dem alten Trainer, dabei steht man, mit einem Spiel weniger, auf Platz 5 und hätte bei einem Sieg im Nachholspiel lediglich 3 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter BAK. Aber irgendetwas schien der Führung nicht zu passen und der Aufstieg soll wohl schnellstens her. Man hat einen Kader, der eventuell der teuerste der ersten Mannschaften ist und man baut gerade das Stadion neu. Da möchte Geldgeber Roland Duchâtelet die Mannschaft wieder im Profifußball sehen. Zuletzt verlor sie nicht mehr und schien sich stabilisiert zu haben. Nun wird sich zeigen, ob Patz aus den gestandenen Heroen wie Wolfram, Drinkuth, Oesterhelweg, Bergmann, Eisele usw. noch mehr rauskitzeln kann und die Jenaer Fans glücklich macht. Durch die Einführung der 3G-Plus-Regel zu Füßen der Kernberge trägt ein Teil der Anhänger gerade ein kleines Scharmützel mit der Vereinsführung aus, man wird sehen, wer am Freitag immer noch streikt. Dieses Duell ist ein sogenannter "Oberliga-Klassiker" und die alten Anhänger fühlen sich davon in Teilen immer noch inspiriert, obwohl die meisten der jetzigen Spieler zu den Spitzenzeiten der Vereine noch gar nicht geboren waren.

    Bei uns wurde gestern noch ein Neuzugang verkündet, Andreas Wiegel, zuletzt in Belgien spielend und danach in Paderborn trainierend. Da könnte ihn Trainer Christian Benbennek vielleicht gleich bringen, wenn er im Training überzeugen kann. Da die defensive rechte Seite von ihm beackert werden kann, wäre Joey Breitfeld für weiter vorne frei, was unsere Offensivmöglichkeiten erweitern würde. Insgesamt sieht es personell bei uns wieder besser aus, auch wenn die Rückkehr von Kleihs, Steinborn und Klump noch dauern wird. Bei Blum (Nasenbeinbruch) wird man sehen, wann wieder was geht. CB ist kein Freund des Spielens mit Maske, es könnte also noch ein bisschen dauern. Wenn man im Paradies bestehen will, ist eine deutliche Steigerung zu den letzten Spielen vonnöten. Ich gehe davon aus, dass man die hin bekommt. Nach dem Spiel werden wir mehr wissen. Ich persönlich wäre mit jedem Punkt zufrieden, den wir aus Thüringen mitbrächten.

    Es werden sich auch an die 300 BFCer auf die Reise machen. Die meisten haben die schon gekauften Karten trotz der 3G-Plus-Regel behalten. Ich möchte euch hören Jungs !

    Der Neuzugang war heute schon beim Training dabei und da er bei Paderborn mit trainierte, wirkte er recht agil. 20 Leute waren übenderweise im Einsatz und das ist nach unseren Ausfällen äußerst erfreulich. So fehlten nur Kleihs, Steinborn, Klump und Blum. Bei ihm dürfte es darum gehen, ob er mit Maske spielen will oder kann. Steinborn trat zuletzt schon in die Pedalen. Ich bin gespannt, auf welcher Position der Paderborner "eingebaut" wird.

    https://www.bfc.com/news.php?id=1780&cat_id=33#ontitle

    https://www.berliner-kurier.de…n-transfer-coup-li.188387

Betway Online Fussball-Wetten banner