Oberliga 2014/2015

  • Eventuell steigen 2 Berlin-Ligisten auf.
    http://www.fussball-woche.de/artikel.page?id=87961

    Allerdings enthält der Artikel einen Fehler.:
    "Innerhalb des NOFV hat Sachsen das erste Zugriffsrecht, weil der Verband die meisten Mannschaften im Erwachsenenbereich vorweisen kann. Auf Platz zwei folgt Berlin."
    Denn mitnichten hat innerhalb des NOFV Berlin nach Sachsen die meisten Mannschaften im Erwachsenenbereich.
    Die korrekte Reihenfolge der Mannschaften im Erwachsenenbereich ist Sachsen, gefolgt von Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburgt. Erst an 5. Stelle liegt in dieser Aufzählung Berlin.


    Unabhängig davon, hinsichtlich eines möglichen 2. Oberligaaufsteigers spielt die Zahl der Herrenmannschaften einzelner Landesverbände laut Auf-und Abstiegsregelung ohnehin keine Rolle!
    Berlin belegt aber innerhalb des NOFV laut DFB-Mitgliederstatistik 2013 knapp hinter Sachsen den 2. Patz bei der Seniorenmitgliederstärke. Letzteres ist laut Auf- und Abstiegsregelung für die Reihenfolge entscheidend.


    Es müsste also richtigerweise heißen " Innerhalb des NOFV hat Sachsen das erste Zugriffsrecht, weil der Verband die meisten Mitglieder im Seniorenbereich vorweisen kann. Auf Platz zwei folgt Berlin."

  • Der Fall um die verschwundene Bewerbung per Mail zur Teilnahme an der kommenden Oberligasaison des Sachsenligisten FC Eilenburg bleibt mysteriös


    Was ist denn daran "mysteriös"? Emails können genauso verschwinden wie Faxe oder die normale Post. Passiert selten, aber es passiert. Und sei es, dass die versehentlich im Spamfilter landen (ich habe auf Arbeit jedenfalls keine Zeit, den noch nach falsch gefilterten mails zu durchsuchen).

    Dies ist nicht für RTL, ZDF und Premiere, ist nicht für die Sponsoren oder die Funktionäre, nicht für Medienmogule und Ölmilliardäre!

  • Seit heute nachmittag stehen alle 6 Oberligaaufsteiger fest!
    Mit Ausnahme des Aufsteigers aus Sachsen-Anhalt handelt es sich dabei jeweils auch um die bereits ermittelten Meister der obersten Spielklassen aller nordostdeutschen Landesverbände.
    Wenn nichts Unvorhergesehendes (wie weitere Rückzüge) mehr geschieht, müssten die beiden Oberligastaffeln in der neuen Saison folgende Zusammensetzung haben:


    NordstaffeL:
    Optik Rathenow (Regionalligaabsteiger)
    Brandenburger SC Süd
    SV Lichtenberg 47
    FC Hansa Rostock II
    FC Strausberg
    SV Altlüdersdorf
    FSV 63 Luckenwalde
    FC Pommern Greifswald
    BSV Hürtürkel
    FC Schönberg 95
    FSV Union Fürstenwalde
    Malchower SV
    1. FC Neubrandenburg
    Hertha Zehlendorf (Aufsteiger aus Berlin)
    Germania Schöneiche (Aufsteiger aus Brandenburg)
    SV Waren 09 (Aufsteiger aus MV)



    Südstaffel:
    1. FC Lok Leipzig (Regionalligaabsteiger)
    SSV Markranstädt
    FC Oberlausitz Neugersdorf
    VfL Halle 96
    Erzgebirge Aue II
    Chemnitzer FC II
    Energie Cottbus II
    Union Sandersdorf
    Dynamo Dresden II
    Carl Zeiss Jena II
    Einheit Rudolstadt
    SV Schott Jena
    Rot-Weiß Erfurt II
    RasenBallsport Leipzig II (Aufsteiger aus Sachsen)
    Askania Bernburg (Aufsteiger aus Sachsen-Anhalt)
    FC Eisenach (Aufsteiger aus Thüringen )

  • Mit 6 Mannschaften ist MV in der Nordstaffel richtig präsent.
    Wäre absolut Super wenn alle die Klasse halten. :bindafür:

    Dito! (Nur die vergleichsweise größeren Landesverbände aus Sachsen und Brandenburg stellen im Nordosten kommende Saison mit 8 bzw. 7 Teilnehmern mehr Oberligisten als MV).


    Wobei es im Zusammenhang mit der geplanten Aufstockung der Regionalliga Nordost (steht nächsten Freitag auf der Tagesordnung) vielleicht besser wäre, frühere Überlegungen wieder aufzugreifen, siehe Link und Link und die jetzige NOFV-Oberliga zum Saisonende 2014/2015 ganz abzuschaffen.
    Sämtliche Herren-Spielklassen im Bereich der 6 nordostdeutschen Landesverbände würden damit aufsteigen und attraktiver werden, (zum Beispiel die obersten Spielklassen der 6 nordostseutschen Landesverbände dem nord- & westdeutschen Beispiel folgend selbst zu Oberligen mit mehr Derbys etc. werden)


    Was die seinerzeit geäußerten Befürchtungen betrifft, nach Ende des Punktspielbetriebes jeweils noch eine Aufstiegsrunde mit den 6 Landesmeistern austragen zu müssen: Die sehe ich so nicht!
    Es würde nach jetzigen Stand kurzfristig garnicht dazu kommen, das demnächst aus allen 6 nordostdeutschen Landesverbänden Fünftligisten aufsteigen können/dürfen/wollen!.
    Mittels flexibler Gestaltung der Anzahl von RL-Absteigern in einer 18-Regionalliga ließe sich also von vornherein eine Aufstiegsrunde vermeiden, ohne etwa den krassen Beispielen anderer (fünftklassigen) Ligen mit je nach Teilnehmerzahl mit bis zu 7 Absteigern pro Saison folgen zu müssen...


    Schöner Nebeneffekt; Hinsichtlich Klassenerhalt der 6 Oberligisten aus MV (wie aller anderen NOFV-Oberligisten) 2014/2015 müsste sich dann ganz bestimmt niemand mehr Sorgen machen :D

  • Vorneweg: in der neuen Saison ist laut den gestern veröffentlichten Auf- und Abstiegsregelungen für das Spieljahr 2014/15 der Tabellenplatz 1 bzw. der nächstplatzierte zugelassene aufstiegsberechtigte Verein der NOFV-Oberliga Nord und Süd sportlich für die Regionalliga qualifiziert und Mannschaften, welche jeweils den Platz 16 in den beiden Oberliga-Staffeln belegen, müssen aus der Oberliga absteigen.
    Mehr Aufsteiger (bis zu 4) und mehr Abstieger (bis zu 7) ergeben sich in Abhängigkeit des Aufstieges einer Mannschaft aus der NOFV-Regionalliga in die 3. Liga sowie des Abstieges von Mannschaften aus dem NOFV-Bereich aus der 3. Liga in die Regionalliga.


    In der neuen Saison sind darum nach Beendigung des Punktspielbetriebes hinsichtlich Aufstieg zur Regionalliga und Abstieg aus der Oberliga auch Relegationsspiele möglich!
    Diese Relegationsspiele sind dann notwendig:
    - wenn die Zahl der Regionalligaaufsteiger ungerade ist
    - wenn die Zahl der Oberligaabsteiger ungerade ist
    Als Termine für Relegationsspiele sind im aktualisierten Rahmenterminplan Mittwoch, der 17. Juni und Sonntag, der 21. Juni 2015 vorgesehen, siehe Link
    (Vorteil dieser Termine: Bis dahin müsste das Zulassungsverfahren 3.Liga abgeschlossen sein, sprich bis dahin steht das Teilnehmerfeld der 3. Liga für das Spieljahr 2015/2016 bereits fest.)
    Das bedeutet auch, um den Klassenerhalt nicht eventuell on anderen abhängig zu machen, sollten Oberligateilnehmer mindestens den Platz 12 in der Abschlußtabelle ihrer Staffel anstreben...


    Hoffnungen auf zusätzliche Oberligaaufsteiger brauch sich nächstes Jahr allerdings kein Landesverband zu machen!
    Selbst im günstigsten Fall (2015: kein Drittligaabsteiger aus dem NOFV-Bereich, Drittligaaufstieg des neuen Regionalligameister bzw. nächstplatzierten aufstiegsberechtigten NOFV-Regionalligisten) können nur die 6 Landesmeister bzw. nächstplatzierten aufstiegsberechtigten Vereine aus den Landesverbänden in die Oberliga aufsteigen.


    Kurzes Schema:
    0 Drittliga-Absteiger & 1 Drittliga-Aufsteiger › 1 RL-Absteiger & 4 RL-Aufsteiger › insgesamt 3 OL-Absteiger
    1 Drittliga-Absteiger & 1 Drittliga-Aufsteiger › 2 RL-Abst.eiger& 4 RL-Aufsteiger › insgesamt 4 OL-Absteiger
    2 Drittliga-Absteiger & 1 Drittliga-Aufsteiger › 2 RL-Absteiger & 3 RL-Aufsteiger insgesamt 5 OL-Absteiger
    3 Drittliga-Absteiger & 1 Drittliga-Aufsteiger › 2 RL-Absteiger & 2 RL-Aufsteiger › insgesamt 6 OL-Absteiger


    0 Drittliga-Absteiger & 0 Drittliga-Aufsteiger › 2 RL-Absteiger & 4 RL-Aufsteiger › insgesamt 4 OL-Absteiger
    1 Drittliga-Absteiger & 0 Drittliga-Aufsteiger › 2 RL-Absteiger & 3 RL-Aufsteiger › insgesamt 5 OL-Absteiger
    2 Drittliga-Absteiger & 0 Drittliga-Aufsteiger › 2 RL-Absteiger & 2 RL-Aufsteiger › insgesamt 6 OL-Absteiger
    3 Drittliga-Absteiger & 0 Drittliga-Aufsteiger › 3 RL-Absteiger & 2 RL-Aufsteiger › insgesamt 7 OL-Absteiger


    Einzelheiten zur Auf- und Abstiegsregelungen für das Spieljahr 2014/15, siehe Link


    P.S.: In der Staffeleinteilung habe ich keine Überraschungen entdeckt, siehe Link
    Der FSV 63 Luckenwalde spielt also weiter in der Nordstaffel und FC Energie Cottbus II weiter in der Südstaffel. :bindafür:

  • Trainerrücktritt nach deutlichem Sieg


    Nach dem deutlichen 4:0 Sieg gegen den Mitaufsteiger SV Germania 90 Schöneiche gaben Trainer Timo Szumnarski und sein Co Guido Spork auf der anschließenden Pressekonferenz ihren sofortigen Rücktritt bekannt und kamen dadurch einer geplanten Entlassung durch den Verein zuvor. Noch am Abend brachte der Verein die folgende Pressemitteilung heraus:
    "Unmittelbar nach dem Meisterschaftsspiel gegen SV Germania 90 Schöneiche (4:0) sind Trainer Timo Szumnarski und Co-Trainer Guido Spork von ihren Ämtern zurückgetreten und damit einer bereits geplanten Entlassung durch den Verein zuvor gekommen.
    Durch den unbefriedigenden Start in die NOFV Oberliga Nordost mit 5 Niederlagen aus 7 Spielen und um nicht die anvisierten Ziele aus den Augen zu verlieren, sah sich der Verein zum Handeln gezwungen.
    Neuer Trainer der 1. Herren des F.C. Hertha 03 Zehlendorf ist mit sofortiger Wirkung Bahman Foroutan. Herr Foroutan besitzt die entsprechende Trainerlizenz für höhere Ligen."


    Zum Artikel

    „Ich habe nicht gesagt, dass ich der Beste bin. Ich kenne nur keinen Besseren.“ (the Special One)

  • Leidet der Verein unter Größenwahn??


    Was haben sie sich als Aufsteiger gedacht - das sie gleich um den direkten Aufstieg mitspielen werden?


    OL ist nun mal was anderes, als die Berlin Liga.


    Das die beiden von sich aus gekündigt haben, Hut ab. Man muss sich das ja dann nicht wirklich antun. Ich denke auch, das sie bald einen neuen Job haben werden.

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • Eine absolute Farce.
    Wenn das stimmt, was hinter den Kulissen geredet wird, dann haben sie alles richtig gemacht.
    Zumal der Verein diesen Schritt als nächstes gegangen wäre.


    Eine absolute Frechheit dieses Fußball-Geschäft! :(

  • Das haben gestern schon einige vermutet, nachdem der Sohn des Präsidenten draussen saß. :D
    Das Niroumand eine gewisse Portion Arroganz und Überheblichkeit gepart mit wenig Fachwissen im sportlichen Belangen mitbringt, ist in Fußball-Berlin schon länger bekannt.

Betway Online Fussball-Wetten banner