Beiträge von Fehre

    Seit laaaanger Zeit führte mich der Weg auch mal wieder in die Energie Arena.

    Dem bzw. den Spielberichten ist nichts hinzuzufügen.


    Der Trainer machte in der PK einen aufgeräumten und entschlossenen Auftritt. Der Fokus wurde gleich auf das wichtige Spiel bei Hertha 06 gelegt.

    Wenn das gewonnen wird, dann sieht es insgesamt für das Saisonziel Klassenerhalt gut aus.

    Die Mannschaft scheint unter dem neuen Trainer wieder stabil zu sein und so sollte der Klassenerhalt sicher gelingen.


    89 Zuschauer sind allerdings erschreckend. Wenn man die Zuschauer aus Neustrelitz und die beiden Groundhopper noch abzieht, dann muss man konstatieren das die Oberliga in Strausberg "keine Sau interessiert".

    Das ist schade für die Mannschaft, weil die sicherlich mehr Zuspruch verdient hätte.


    Warum man bei dieser "Resonanz" (von außen betrachtet) krampfhaft versucht die Oberliga zu halten, erschließt sich mir nicht.

    Warum, für wen, für was?

    Wenn dem so war, bzw. es seitens des Schiedsrichtergespannes so wahr genommen worden ist, dann soll das halt so sein. Die anwesenden Zuschauer können das aus ihrer Position schlecht bis gar nicht beurteilen. Die Regeländerung ist aber dann offensichtlich nicht nur an mir vorbei gegangen.


    Aber sei es drum. Musste zwar zur Halbzeit los Richtung Premiumland und konnte das Spektakel in Hälfte 2 leider nicht mitverfolgen. Offensichtlich hat man sich aber nach der Pause zusammen gerissen und das Spiel gedreht. Wenn man dann in den letzten 10 Minuten drei Dinger fängt, braucht man sich über die Szene nicht weiter echauffieren... .


    Zu Besuch, und diesen werden sie sicher nicht bereut haben, waren drei Groundhopper aus Schottland. Nicht nur das sie ein geilen Kick gesehen haben, nein sie durften sogar noch den "Bunker" besuchen. 8o
    Für die Jungs ging es Samstag dann wohl noch nach Halle und morgen sind sie in Braunschweig. Was heute auf dem Plan stand ist mir entfallen. :schal1:

    Mir war dann doch eher nach Bundschuh, aber ist ja auch egal.
    Bin eh zu lange raus, um sofort jeden einzelnen zu erkennen... .


    Für das Spiel in Fürstenwalde sehe ich trotzdem "schwarz."
    Da sah man, bis auf einmal, immer schlecht aus.
    Naja, wir werden (uns?!) sehen. :-)

    Strausberg vs Wismar 0:4.


    Strausberg mit der ersten guten Chance durch Bundschuh. Dieser wurde über die rechte Seite schön frei gespielt, vergab jedoch ziemlich kläglich aus ca. 8 Metern völlig frei stehend, und meterte die Pille weit übers Tor Richtung Gruselgrund.
    Bis dato war die Heimelf gut im Spiel.
    Die bis dahin ausgemachte Tendenz wurde durch einen vollkommen gerechtfertigten Elfmeterpfiff, nach ziemlich "blödem Faul" von Hagel (?!) im Strafraum (natürlich wo auch sonst), umgekehrt.
    Im weiteren Spielverlauf konnte zunächst Ewe durch eine gute Parade das 0:2 verhindern, ehe die "jungen Wilden" wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste auftauchten. Der Ausgleich wäre m.E. verdient gewesen, jedoch fehlte hier die Konsequenz.


    Nach dem Seitenwechsel kam der FC mit ordentlich Schwung aus der Kabine und belagerte das Gästetor. Da muss man dann halt mal einen machen.... .
    So kam es, wie schon so oft gesehen, genau andersherum.
    Ecke Wismar, der Gästespieler läuft genau richtig und köpft den Ball wuchtig und unhaltbar in die Maschen.
    Damit waren allen Messen gesungen. Wismar spielte den Rest clever runter und konterte die Heimelf noch zweimal aus.


    Bis zum 0:2 keine schlechte Leistung vom FC Strausberg, leider ohne die nötigen Erfolgserlebnisse.
    Immerhin 205 Zuschauer sahen sich den Kick bei sommerlichen Temperaturen an, darunter auch einige Fans aus der Hansestadt.


    Nächste Woche geht es für die erste Mannschaft dann Richtung Fürstenwalde.
    Wohin der Weg des Gesamtvereins geht, steht auf einem anderen Blatt. Der Weg der "Führungsetage" führte heute erstmal schnell raus aus der Energiearena. Versteh ich gar nicht, jetzt wo doch alles sooooo schön ist.

    Das war wirklich absurd was sich die Neubrandenburger da erlaubt haben.
    Die Gästeelf verlässt in der 88. Minute das Feld weil aus ihrer Sicht das Spiel verschoben war.... .
    Es gab wirklich zwei strittige Entscheidungen, die ich anders als der Schiedsrichter bewertet hätte.
    Einmal verlor der Trainer auch "zu Recht" die Nerven und trat nen Kegel um.
    Daraufhin wurde dieser auf die Tribüne verwiesen.
    Ok, mit ein wenig Fingerspitzengefühl hätte man auch da anders reagieren können.


    Danach war es eigentlich ein ganz normaler Kick.
    Das Spiel wogte hin und her, und Neubrandenburg war mächtig am Drücker.
    Dann kam die 88. Minute und Strausberg bekam nen Freistoß. Damit war der Kapitän nicht einverstanden.... . Jedenfalls deutet er an, das er Ringo den Ball in die Eier stecken will.
    Im anschließenden Tumult und kleiner Rudelbildung deutet Ringo nen Kopfstoss an. Der Kapitän schimpft weiter ind provoziert.
    Dann folgte noch der oben schon aufgeführte Dialog.
    Spätestens hier hätte ich als Schiedsrichter mit Rot reagiert.


    Wie auch immer, die Gästeelf verlies jetzt den Platz. Vollkommen unlogisch, man war im Spiel, man war gefährlich und man hatten seine Chancen.


    Und dann machen die sich einfach vom Acker, weil man der Meinung war man wird hier verschaukelt und das Spiel sei gekauft.
    Also selbst wen dem so wäre, dafür war man gut im Spiel und wenn dann hätte man eher denken können, dass Ente hier seine Kohlen auf den FCN hatte. :)
    Außerdem stand man ja zweimal völlig frei vor Ewe, und an der Chancenverwertung wird der Schiedsrichter ja keine Aktien haben.

    7 Punkte aus 12 Spielen, 5 der letzten 6 Spiele verloren. Gegen die vermeintlich schlagbaren Gegner auch chancenlos. Vom Pokal ganz zu schweigen..... .
    Also wenn man da von außen nicht den Trainer in Frage stellt, wann denn sonst. Der "Schnellschuss" mit Steve als Cotrainer hat leider seine erhoffte Wirkung verfehlt.
    Wie man hört und liest, wirkt die Truppe verunsichert. Eine Elf die in großen Teilen zusammen geblieben ist. Der Abgang von Rahmig wiegt sicher schwer. Das Drama mit Steve war sicherlich auch nicht förderlich. Aber sonst ? Also ich glaube nicht das Szete oder Silvain jetzt die Spieler wären, die jetzt die Karre aus dem Dreck ziehen würden. :love:
    Vor der Saison hat Helmut ja sogar selbst gesagt, dass wir jetzt besser/breiter aufgestellt sind. Vom "schwierigen zweiten Jahr", wollte er vorab auch nichts wissen.
    Alles Aussagen, an denen sich Helmut genauso messen lassen muss, wie jeder andere Trainer auch. Da gibt es keinen "Welpenschutz."
    Nichts würde ich mir lieber wünschen, als das Helmut gemeinsam mit der Truppe das Ruder herum reißt.
    Dazu fehlt aber neben dem Optimismus auch noch die Phantasie.


    Na was solls, man kann ja nicht mehr tun wie Daumen drücken und hoffen. :schal1:

    Mehr als nichts, ist leider nicht drin.
    Welch Armutszeugnis... . Das ist doch fast die gleiche Mannschaft wie noch vor einem Jahr. Kann doch zum größten Teil, nur ein psychologisches Problem sein.
    Irgendwie muss da jetzt ein neuer Impuls gesetzt werden, und neben dem vergangenen, gibt es derzeit nicht viel was für den Trainer spricht.
    Da muss jetzt irgendwas passieren.
    Das Ende der Hinrunde abzuwarten, scheint mir keine Lösung zu sein.
    Und so leid es mir tut, der Trainer scheint mir hilflos zu sein. :(

    Hat sich leider irgendwie angedeutet. Ich "durfte" ja letzte Woche noch das blutarme Gekicke in Waren verfolgen und hatte das schlimmste befürchtet. Offensichtlich kam es sogar noch schlimmer.
    Die Leichtigkeit ist vollkommen weg und die Mannschaft ist nicht mehr wieder zu erkennen.
    Nach drei Jahren "Friede, Freude, Eierkuchen", bekommen Mannschaft und Trainer erstmals Gegenwind. Man darf gespannt sein, wie sich die Jungs da heraus kämpfen.


    Hoffentlich gelingt es.



    So einfach wie du dir das denkst ist das alles gar nicht.
    Du musst nämlich auch die Spiele die nicht 2:1 ausgehen 1:1 tippen. ;)


    Immerhin habe ich die Vorrundenspiele komplett durchgetippt. Ich "wusste" also bereits vor der WM das Griechenland gegen die Elfenbeinküste gewinnt, da sind andere nicht mal am Spieltag selber, durch "großes nachdenken" drauf gekommen. :)

    Zumal den Spielern die es bei uns nicht in die erste Mannschaft schaffen, auch keine Perspektiven über eine vernünftige zweite Mannschaft aufgezeigt werden können. Von daher kann ich die Wechsel nachvollziehen.
    Wenn das mit der zweiten Mannschaft so weiter geht wie in den vergangenen Jahren und auch andere Baustellen nicht bearbeitet werden, dann sehe ich mittelfristig eh "schwarz."


    Mich wundert das sowieso, wie das beim FC Strausberg schon so lange Zeit so gut geht... .
    Manche im Verein haben da echt Visionen, wohin der Weg noch gehen soll... .
    Und dieselben Träumer schaffen es bei einem Heimspiel der zweiten Mannschaft nicht, eine vernünftige Verpflegung auf die Beine zu stellen... Wichtig war ja nur, das man das BFC Spiel sauber über die Bühne bekommen hat. ;)
    Naja, Hauptsache ich trage ein buntes Schild bei den Oberligaspielen um den Hals, um zu zeigen wie wichtig man ist.
    :S


    Immerhin, beim FC Strausberg gibt es immer was zu lachen. :D

    Dumm nur das man sich für den Auftritt auch nichts kaufen kann... . ;)


    Und mit einem Torhüter in Normalform hätte man wirklich punkten können... .


    Wobei es ja da am Sonntag noch einen schlechteren gab. :rofl: :(

    Also das man sich bei einer Frage per Mail zumindest mit seinem Vor und Nachnamen vorstellt, halte ich für eine Sache des Anstandes und die normalste Sache der Welt... . :thumbdown: :)


    Und das man hier den Email - Verkehr veröffentlicht erscheint mir auch nicht grade die beste Idee. :thumbdown: :)

    Und so den fianziellen Möglichkeiten: Alles Spekulationen ohne Hintergrundwissen! :thumbdown: Und die LL-Truppe in Füwa spielt nicht in der Liga, weil die finanziell megamäßig gepimpt werden...!



    Sondern ? :)
    Für manche Dinge braucht man kein fundiertes Wissen, da reicht auch der gesunde Menschenverstand aus. :ja: Und von megamäßigem "pimpen" war meinerseits auch nicht die Rede.



    Ick würde mir jedenfalls wünschen das unsere Zweete auch da mitmischt, anstatt im nächsten Jahr in der Kreisoberliga zu vergammeln.Denn langfristig kann das nicht gut sein und führt zu Neid und Missgunst innerhalb des Vereins. Zumal sicher kein Oberligaspieler seine Aufbauphase nach einer Verletzung bei einem Auswärtsspiel bei "Bauer Bumke" machen wird. Auch die jungen entwicklungsfähigen Spieler, für die es erstmal nicht für die erste Mannschaft reicht lassen sich mit der Aussicht auf Kreisligafussball kaum halten.
    Aber dazu wäre ja einerseits Unterstützung aus der ersten Mannschaft notwendig, die es ja nur geben kann, wenn dort genügend Spieler im Kader sind. Dies ist bei uns aber leider nicht der Fall. Um einen breiteren Kader zu realisieren, braucht man sicherlich auch ein wenig mehr Kohle.
    Aber was unsere zweite Mannschaft angeht, wurde bei uns in den letzten Jahren verdammt geschludert..... . X(


    Aus unserem Stadion könnte man ein richtiges Schmuckkästchen machen, aber stattdessen wurde sinnlos Geld verplempert um eine Modernisierung (z.B. die Sitzplätze u. Geländer) zu machen, die ihren Namen nicht verdient hat. :motz:
    Leute die anpacken würden gibt es da sicherlich genug.
    Na mal schauen, vielleicht kommt da ja demnächst etwas Bewegung rein, denn immerhin findet im Jahr 2015 die Fanforade statt. Und wenn man ganz Deutschland zu Gast hat, will man sich sicher bzw. hoffentlich nicht blamieren.
    Wenn man sich jedoch das Umfeld in Hürtürkel zu Gemüte führt, sind wir was das angeht allemal oberligareif. ;)

Betway Online Fussball-Wetten banner