• Testspielergebnisse des FSV 1990 Neusalza-Spremberg:


    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : FSV Budissa Butzen 0:4 (0:0)
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : SG Motor Cunewalde 8:3 (4:1)
    4. DERBY-CUP 2016 in Neusalza-Spremberg >> 1. Platz
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : GFC Rauschwalde 2:3 (1:2)
    SC Großschweidnitz-Löbau : FSV 1990 Neusalza-Spremberg 3:10 (1:5)

  • Auf Grund einer Absage , wird für Samstag oder Sonntag dringend ein Testspielgegner gesucht, bevorzugt Kreisliga, Kreisoberliga oder Landesklasse.
    Bitte melden unter Tel.: 0151/15510011

  • 10.07.16, 15 Uhr gegen Sportfreunde 01 (H) 8:0 (6:0)
    17.07.16, 15 Uhr gegen Zschachwitz (H) 5:4 (4:1)
    24.07.16, 15 Uhr gegen Rotation Dresden (H) 4:1 (2:0)
    31.07.16, 15 Uhr gegen SG Weixdorf (A) abgesagt
    02.08.16, 19 Uhr gegen FSV Dippoldiswalde (H) 3:1
    04.08.16, 19:30 Uhr gegen VfB Hellerau-Klotzsche (A) abgesagt

  • Am Freitag startet die Landesklassen Mannschaft des FSV 1990 Neusalza-Spremberg in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Um 19:00 Uhr bittet FSV Trainer André Kohlschütter und sein neuer Co-Trainer Thomas Hintersatz (zuletzt Trainer der A-Juniorenmannschaft des GFC Rauschwalde) zum offiziellen Trainingsauftakt auf dem Sportplatz am Hänscheberg in Neusalza-Spremberg. Neben einem Fototermin werden auch die neuen Spieler vorgestellt, nicht mehr mit dabei sind Mittelfeldspieler Michael Förster (Karriereende) und Torwart Stepan Andruszczyszyn (Vereinswechsel). Fans und interessierte Zuschauer sind gern willkommen. Am Sonntag um 16:00 Uhr testet der FSV 1990 Neusalza-Spremberg im Oppacher Stadion am Lindenberg dann gegen den Regionalligisten FSV Budissa Bautzen.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/29689692gz.jpg]

    Vorbereitungsplan des FSV 1990 Neusalza-Spremberg in der Übersicht:


    SO - 09.07.2017 - 16:00 Uhr - Testspiel
    >> Sportplatz am Lindenberg - Oppach
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : FSV Budissa Bautzen


    SA - 15.07.2017 - 17:00 Uhr - Testspiel
    >> Spielort noch offen
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : GFC Rauschwalde


    SO - 16.07.2017 - 15:00 Uhr - Testspiel
    >> Spielort noch offen
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : VfB Weißwasser 1909


    SA - 22.07.2017 - 14:00 Uhr - 5. DERBY-CUP 2017
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    mit SV Neueibau, SC Großschweidnitz-Löbau, SV Kubschütz


    MI - 26.07.2017 - 18:45 Uhr - Testspiel
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : SK Stap Tratec Vilémov


    SA - 29.07.2017 - 15:00 Uhr - Testspiel
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : FK Přepeře

  • VfB Weißwasser 1909 vs. FSV Neusalza-Spremberg 1 : 4 (0 : 1)


    Wochenendausflug Nr. 2. Heute ging es per Rad über den Berg nach Kubschütz. Auf dem schmucken Sportplatz testeten der Oberlausitzer Vizemeister Weißwasser und Landesklassen-Vertreter Neusalza-Spremberg gegeneinander. Von Beginn an entwickelte sich ein rassiges Spiel. Beide Teams scheuten keine Zweikämpfe und hatten Möglichkeiten zu einem Treffer. Weißwasser sogar mit etwas mehr Torraumszenen, Ertrag in Form von Toren gab es aber nicht. So ging der Landesklassen-Vertreter mit dem Pausenpfiff in Führung. Nach dem Seitenwechsel Neusalza immer präsenter und mit den Toren zwei, drei und vier. Weißwasser steckte nicht auf und kam Sekunden vor dem Abpfiff noch zum 1:4-Ehrentreffer. Unter dem Strich ein ansehnliches Testspiel in angenehmer Atmosphäre und mit fachkundigen Gesprächen am Spielfeldrand ;)

  • Dresdner SC 6 - 2 Heidenauer SV (1 - 1)


    Am Samstagnachmittag traf der DSC auf den Heidenauer SV, die es mittlerweile bis in die KOL durchgespült. Ein munteres Testspiel, dass die Heidenauer voallem in Halbzeit eins noch sehr ausgeglichen gestalten konnten (1-1). Chancenarm bis Minute 35 als Pfitzner(ich glaube er war es oder sein Sturmpartner) allein auf den gegnerischen Keeper zulief, dieser aber den Ball noch gekonnt über an die Latte leiten konnte. Kurz vor der Halbzeit wurde es hektisch, nach langem Ball aus dem DSC-Abwehrverbund sprang einer der DSC-Stürmer dem zum Kopfballhochsteigenden Verteidiger klar in den Rücken. Der Schieri - sonst gut - pfiff nicht und der Ball kam zu Pfitzner, der dieses mal die Nerven behielt. Fast im Gegenzug Abspielfehler von Zacher. Der ehemalige Neugersdorfer Kraus erläuft sich den Ball und schiebt gekonnt in die lange Ecke.
    In der zweiten Halbzeit stand ich weiter weg vom Geschehen, aber dass bei Heidenau die Kräfte nachließen, war klar erkennbar. Der DSC dann auch in Kombinationslaune und abermals über Pfitzner, der immer mehr auf die Außenbahn gewichen ist, gefährlich. Hoffstadt nach Kombination über links, zweimal Herkt, Wetzel und Forbger (glaube per berechtigem Elfer) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Der letzte Treffer war Heidenau nach Fehler im Spielaufbau durch den DSC-Keeper überlassen.
    Im Grunde ein munteres Spielchen. Der DSC aus der Defensive heraus jederzeit außer beim zweiten Gegentor sehr kombinationssicher. In der ersten Halbzeit wirkten die Angriffe noch zu behäbig. Die Pässe durch die Heidenauer Kette waren da noch zu ungenau. In Halbzeit zwei hatte das mehr Präzision. Das Flügelspiel war da schon sehr ansehnlich. Körperlich und physisch sollte jedoch noch eine Schippe drauf gelegt werden. Beste Spieler: Pfitzner, Wetzel (DSC) - Kraus und Nummer 13 (Heidenau)


    SG Dresden-Striesen 2 - 2 Stahl Riesa (1 - 2)


    Vorne weg: Ich kann nur ab Minute 25 - 80 bewerten. Als ich kam war das Spiel schon in vollem Gange, dass 0 - 1 durch Spindler war schon gefallen. Striesen von Minute 25 bis zu Halbzeit eigentlich optisch überlegen, spielfreudig vorallem über die rechte Seite. Anschaulich wurde durch das Mittelfeld kombiniert. Kurzpassspiel wechselte mit klugen Diagonalpässen auf die Außen. Sehr beeindruckend. Körperlich auch im zentrallen Mittelfeld sehr präsent. Einzig gefährliche Torchancen waren Mangelware, weil die Riesaer IV ebenfalls stark verteidigte. Das 1 - 1 nach einer Ecke durch Schulz, nachdem der Riesaer Keeper gegen den Kopfball von Zocher noch stark parieren konnte, war er gegen den (Nach)Kopfball von Schulz chancenlos. Fast mit dem Halbzeitpfiff die erneute Führung von Riesa wieder durch einen Standard und wieder durch einen platzierten Kopfball, dieses Mal durch Gründler.
    Mit der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel noch ausgeglichener als es eh schon war. Der Treffer von Rau fiel nach einem Foulelfmeter (Stand zu weit weg, beschwert hat sich aber keiner). Riesa hielt im Anschluss nun im Mittelfeld körperlich dagegen und konnte sich mit fortgeschrittener Spieldauer auch mehr und mehr Feldvorteile erarbeiten. Bis ich dann abgehauen bin, waren aber keine zwingenden Chancen mehr zu erkennen.
    Striesen schon erstaunlich gut in Form, sowohl körperlich wie auch geistig mit Riesa immer auf einer Höhe. Die Gäste ließen ihr Potenzial noch zu selten durchblitzen. Beste Spieler: Rau, Kligner (Striesen) - Gründler, Gallwitz (Riesa)

  • Hier noch der Fahrplan der 1. Mannschaft der SG Empor Possendorf für die Saisonvorbereitung
    Trainingsauftakt Dienstag, den 11.07.2017, um 19 Uhr
    Testspiele:
    Samstag, 15.07.2017, 15 Uhr in Cossebaude gegen TSV Cossebaude 1:3
    Samstag, 22.07.2017, 15 Uhr in Hänichen gegen eigene 2. Mannschaft
    Samstag, 29.07.2017, 15 Uhr in Radeberg gegen SV Radeberg
    Dienstag, 01.08.2017, 19 Uhr - Gegner aus Landesklasse (offen)
    05./06.08.2017 1. Pokalrunde (Gegner offen)

  • so, wir (Coswiger FV) haben zu o.g. Termin einen Gegner gefunden.


    Vorbereitung des Coswiger FV sieht dann wie folgt aus:


    20.07.2017 - 19:00 Uhr
    Coswiger FV - TSV Cossebaude
    23.07.2017 15:00 Uhr
    SG Motor Freital - Coswiger FV
    24.07.2017 - 19:15 Uhr
    Coswiger FV - SV Loschwitz
    27.07.2017 19:00 Uhr
    Gegner noch offen (A/H)
    28.07 - 30.07.
    Trainingslager
    01.08.2017 19:00 Uhr
    Gegner noch offen (A/H)


  • Am 25.7., 19:00, Copitz gg. Possendorf.
    Ich bin definitiv nicht dabei, muss arbeiten.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Heute im Golden Gate Sportpark zu Niederoderwitz


    13 Uhr FSV Oderwitz 02 - FK Slovan Hradek


    danach
    15.30 Uhr FC Oberlausitz Neugersdorf - Inter Leipzig


    Eintritt für beide Spiele 5 €
    Kinder frei, Stadionlotterie


    Bin nicht zugegen, ziehe Schwein am Spieß mit viel :bia: vor. :thumbsup:

  • Testspielgegner gesucht


    Der FSV Oppach (Kreisliga Oberlausitz) sucht für kommenden Samstag 28. Juli noch kurzfristig einen Testspielgegner. Spielort wäre der Kunstrasenplatz Sohland/Spree.


    Ansprechpartner Rico Block ‭0173/5909802‬

    FSV Geschwader since 2000 --- " Der Wahnsinn geht weiter "

  • Sonntag - 13.06.2021 - 14:00 Uhr
    Testspiel- unter Ausschluss der Öffentlichkeit
    >> Jägerpark - Rasenplatz - Dresden

    SC Borea Dresden : FSV 1990 Neusalza-Spremberg

    Also nicht komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit ;-)
    ....
    Offiziell sind keine Zuschauer erlaubt, allerdings hat das Sportcasino mit Außenbereich im Jägerpark geöffnet. Dieser Außenbereich ragt bis an den Oberwall des Rasenplatzes heran, von wo aus man beste Aussicht über das Spielfeld genießen kann.

Betway Online Fussball-Wetten banner