Beiträge von FSV KICKER

    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : SC Borea Dresden 7:0 (5:0)


    Neusalza-Spremberg reicht eine Stunde zu einem Kantersieg. Die Gäste haben hingegen einen gebrauchten Tag erwischt. Den gelang fast nichts. Neusalza in Halbzeit eins mit sechs/sieben Torschüssen und einer 5:0 Pauseführung. Damit war die Begegnung quasi zur Pause entschieden. Schiedsrichter demzufolge auch ohne Probleme. Borea erzielte insgesamt zwei Eigentore und schoss ein Mal den Gegner an. Das 7:0 stand nach 58 Minuten fest. Anschließend schalteten die Gastgeber zwei Gänge zurück, hatten dennoch Chancen. Ein zweistelliges Ergebnis war möglich, wäre aber sicherlich des Guten zu viel. Das Ergebnis sollten beide Seiten nicht überbewerten. Haken dahinter und gut. Nächste Woche geht es schon weiter. Für Neusalza in Weixdorf und für Borea im direkten Kellerduell gegen den DSC.

    TuS Weinböhla : FSV 1990 Neusalza-Spremberg 1:2 (1:1)


    Auf Seiten der Gäste fehlten einige Spieler. In der ersten Halbzeit gab Schiedsrichter Langhelm aus Dresden zwei Foulelfmeter - aus meiner Sicht beide berechtigt. Den einen verwandelte Neusalzas Paul Kant zur Führung, den anderen Weinböhlas Andreas Schneider zum Ausgleich. Vor der Pause beide Teams mit je einer guten Möglichkeit. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel. Ein Pokalkampf war das von beiden Seiten nicht. Neusalza hatte bis zur 60. Minute noch zwei Nulicek Chancen. In der 84. Minute erlöste Paul Kant die Gäste mit seinem Treffer und bewahrte alle vor der Verlängerung. Ein Fußballspektakel war es nicht gerade. Aber darum ging es bei den Gästen nicht - man hat seine Aufgabe solide erfüllt und ist in Runde drei.


    Auslosung der 3. Hauptrunde dann am Donnerstag (07.09.) um 17:00 Uhr in der Sportschule Egidius Braun in Leipzig.

    Dem Bericht von Stuju kann ich zu 100 % unterstreichen :!:


    Wenn man als Gast nach Oderwitz kommt und denkt man macht das schon mit seiner "tollen Qualität" die man im Team hat und vergisst die Grundtugenden des Fußballs, wie Kampf-, Einsatz- und Laufbereitschaft an den Tag zu legen, der wird nicht erfolgreich sein. Das was die Gäste an dem Tag ablieferten war eine einzige Frechheit. Deutete sich aber in den Vorwochen bereits an (über 60 Minuten im Pokalspiel in Coswig, die erste Halbzeit in Striesen, die erste Halbzeit gegen Trebendorf). Vorallem die sogenannten Leistungsträger und Führungsspieler, bzw die es sein wollen und sollen, sollten sich mal hinterfragen. Ich hoffe das wird einigen diese Woche mal klar!

    Kannst den Horst gerne wegkaufen! :rofl:


    Kickerle, was soll ich ablenken! :lach:
    Rein sportlich wird das Theater keine Auswirkungen haben, weil sich kein Spieler für das Drumherum interessiert. Mit Ausnahme von A. Cerwinka, der ja eigentlich der Vereinschef ist/sein müsste.


    Eigentlich hatte ich mir vorgenommen Samstag gucken zu gehen, schon den Horst beim ausrasten zuzusehen.
    Aber 2,50 € neuerdings für die Bq-Pisse und den Eintritt auch noch erhöht, dass muss ich mir reichlich überlegen denen mein Geld zugeben. :ja::happy:


    2,50 € für ein Bier ist normal ... fahr mal nach Dresden in die Vereinskneipen, da ist fast nichts mehr mit unter 3,00 € für ein Bier. Und das der Eintritt in einer höheren Liga nen Euro mehr kostet ist auch ganz normal. So ist das nun mal ;) und du bist ja sicher auch keiner der jeden Cent umdrehen muss ;) komm ock mal schauen - freu ich mich och :thumbsup::thumbup:

    In Oderwitz brennt der Baum und das vorm Derby :D zumindest läuft es ja sportlich und das ist die Hauptsache. Die "Probleme" hätten andere Vereine sicher gern. In unserem Nachbarort muss der Platzwart sogar selbst in der 1. Mannschaft spielen ;) Zobak ist das hier ein Ablenkungsmanöver vor dem Samstagsspiel von Dir !? 8)

    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : SV Fortuna Trebendorf 1996 5:0 (1:0)


    Trebendorf startete etwas konzentrierter in die Partie und hatte durch den quiligen Jaroslaw Owsiany die erste gute Gelegenheit die der Ex Trebendorfer Dominic Schiring im Neusalzaer Tor parierte. Trebendorf zeigte gute Ansätze, Neusalza übernahm schleichend die Initiative und ging nach 15 Minuten durch einen wuchtigen Kopfball von Sturmtank Nulicek in Führung. Im weiteren Spielverlauf hatte Neusalza die etwas besseren Chancen und mehr Spielanteile. Trebendorf versuchte aber auch immer wieder mit Kombinationen nach vorn zu kommen. Auf beiden Seiten fehlte aber der letzte und vorletzte Pass.


    In der Halbzeit zeichneten die Neusalzaer Ralf Marrack (bester Torschütze des FSV 1990 in der Saison 2016/2017) und Michael Förster (Neusalza-Sprembergs Fußballer 2016/2017) aus.


    Im zweiten Spielabschnitt spielte fast nur noch Neusalza-Spremberg. Vor allem der aktive Anton Stehr machte auf sich aufmerksam. Erst bereitete der das 2:0 für Lukas Klima vor und kurz vor dem Ende erzielte der 19 jährige die Tore zum 4:0 und 5:0 Endstand. Beim 3:0 war erneut Dusan Nulicek zur Stelle als er eine Vorlage von Petr Novotný eiskalt versenkte. Am Ende war der Sieg in der Höhe auch verdient, da Trebendorf nur einen wirklich gefährlichen Torschuss hinbekam.


    Nächsten Samstag kommt es in Niederoderwitz zum Derby zwischen dem neuen Tabellenführer FSV Oderwitz 02 und dem FSV 1990 Neusalza-Spremberg. Da müssen sich die Neusalzaer mächtig strecken, da reicht diese Leistung mit Sicherheit nicht um zu punkten. Zwischendurch war zu viel Leerlauf drin und Unkenzentriertheiten im letzten Drittel vor dem Tor zu sehen.


    Schiedsrichter Paul Wolter vor 135 Zuschauern mit einer soliden Leistung. Kam mit einer gelben Karte aus. Bei den Gästen gab es wohl etwas Unruhe auf der Traierbank - da soll sich nächsten Dienstag wohl etwas in dessen Vereinssitzung entscheiden :whistling:

    Erwähnenswert noch die Verabschiedung der beiden langjährigen Oppacher FSV Kicker Felix Jannasch und Paul Heldner zur Halbzeit, hat allerdings leider kaum einer mitbekommen, weil keine Stadionsprecher und/oder Lautsprecheranlage vorhanden war.


    In der ersten Halbzeit eine zähe Partie. Im zweiten Abschnitt wurde es dann etwas besser. Ob es ein gutes oder schlechtes Kreisligaspiel war kann ich nicht beurteilen. Dazu kenne ich die Kreisliga nicht gut genug. Auf alle Fälle lebte es zum Ende hin von der Spannung. Oppach mit zwei verletzten Spielern, mal schauen mit welchem Kader sie in Hagenwerda antreten!?


    Erster Spitzenreiter FSV 1990 Neusalza-Spremberg II :thumbsup::schal4::bia:

    Ich bin auf die neue Kreisoberligasaison sehr gespannt. Wer wird ganz oben mitspielen!? Sollten eigentlich Weißwasser und Zittau sein. Wenn Stahl Rietschen einen breiten Kader als letzte Saison hat sollten die auch eine gute Rolle spielen, zumal mit Stepan Duda (vom FSV Oppach) eine gute Offensivkraft dazu gekommen ist und sie jetzt mit Hennig/Duda ein super Sturmduo haben. Und wenn Pastuszko in Form kommt ist das sogar ein Trio. Aber auch der SV Neueibau hat auf mich am letzten Wochenende einen guten Eindruck gemacht, zumal da noch einige Spieler fehlten. Ich denke die vier werden oben mitmischen. Und alles was sich dahinter abspielt wird wohl das Rennen um die goldene Ananas :wacko: Mit Ludwigsdorf scheint ein erster Absteiger schon vor dem Saisonstart festzustehen und wenn die Gerüchte um den NFV Gelb-Weiß Görlitz stimmen wird das der zweite Absteiger. Aber Vorsicht, in der Landesklasse Ost gibt es dieses Jahr fünf Oberlausitzer Teams, da könnte es eventuell einen erwischen und die Anzahl der Absteiger aus der Kreisoberliga erhöht sich auf drei. Man darf also doch mit etwas Spannung im unteren Drittel rechnen. :thumbsup:

    Testspiele Oberlausitzer Kreisoberligisten am Wochenende


    Freitag
    18:30 Uhr - VfB Weißwasser 1909 : SV Gehren (in Weißwasser)


    Samstag
    13:00 - FV R/W 93 Olbersdorf : TSV Großschönau (in Olbersdorf)
    14:00 - SV G/W Hochkirch : SC Großschweidnitz-Löbau (in Hochkirch)
    15:00 - FC Stahl Rietschen-See : SV Gehren (in Weißwasser)
    15:00 - SV Zeißig : Holtendorfer SV (in Zeißig)
    17:00 - GFC Rauschwalde : FSV 1990 Neusalza-Spremberg (in Oppach oder Cunewalde)


    Sonntag
    11:00 - FV Eintracht Niesky II : FSV Oderwitz 02 (in Niesky)
    13:30 - DJK Sokol Ralbitz/Korka : FSV Kemnitz (in Ralbitz/Horka)
    15:00 - SV B/" Empor Deutsch Ossig : NFV G/W Görlitz 09 (in Kunnerwitz)
    15:00 - VfB Weißwasser 1909 : FSV 1990 Neusalza-Spremberg (in Kubschütz)

    zum FuPa.net Artikel


    Beim FSV 1990 Neusalza-Spremberg hat man sich Gedanken über die zukünftige Ausrichtung gemacht und viele junge, deutsche und talentierte Neuzugänge geholt.


    Neuzugänge:
    Co Trainer Thomas Hintersatz (28 / Trainer GFC Rauschwalde A-Junioren)
    Tom Nathe (18 / FSV Budissa Bautzen A-Junioren)
    Tom Richter (19 / SG Motor Cunewalde)
    Paul Kant (21 / Heidenauer SV)
    Paul Heldner (30 / FSV Oppach)
    Jakob Schulze (17 / FSV Budissa Bautzen A-Junioren)
    Dominic Schiring (21 / Heidenauer SV)
    Anton Stehr (19 / FSV Budissa Bautzen A-Junioren)


    Abgänge:
    Michael Förster (28 / Karriereende)
    Stepan Andruszczyszyn (22 / LSV Neustadt/Spree)
    und noch ein paar "Kaderleichen" ;)

    Josef Nemec (FSV Budissa Bautzen) wechselt wohl zu SG Crostwitz.


    In Bad Muskau sind drei von vier deutschen Spielern weg wie man hört. Torwart Felix Woithe wechselt zum VfB Weißwasser, Steven Simon zum SV Blau-Weiss '90 Neustadt (Orla / Thüringen) und auch Mirko Ebert wird den Klub verlassen. So ist Kapitän René Biela der einzige deutsche Spieler aktuell (kann sich ja noch ändern).


    Torwart Axel Mittag wechselt vom Aufsteiger SG Dresden Striesen zum FV Dresden 06 Laubegast.


    Beim LSV Neustadt/Spree scheint man auch einen Sprung nach oben anzupeilen. Neben Khaddy Kazadi (ehemals NFV Gelb-Weiß Görlitz) und Torwart Stepan Andruszczyszyn (vom FSV 1990 Neusalza-Spremberg) soll angeblich auch Sebastian Kölzow (zuletzt VfB Weißwasser und ehemals SV Rot-Weiß Bad Muskau) an die Spree wechseln.


    >> alle Angaben ohne Gewähr :freude:

    Am Freitag startet die Landesklassen Mannschaft des FSV 1990 Neusalza-Spremberg in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Um 19:00 Uhr bittet FSV Trainer André Kohlschütter und sein neuer Co-Trainer Thomas Hintersatz (zuletzt Trainer der A-Juniorenmannschaft des GFC Rauschwalde) zum offiziellen Trainingsauftakt auf dem Sportplatz am Hänscheberg in Neusalza-Spremberg. Neben einem Fototermin werden auch die neuen Spieler vorgestellt, nicht mehr mit dabei sind Mittelfeldspieler Michael Förster (Karriereende) und Torwart Stepan Andruszczyszyn (Vereinswechsel). Fans und interessierte Zuschauer sind gern willkommen. Am Sonntag um 16:00 Uhr testet der FSV 1990 Neusalza-Spremberg im Oppacher Stadion am Lindenberg dann gegen den Regionalligisten FSV Budissa Bautzen.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/29689692gz.jpg]

    Vorbereitungsplan des FSV 1990 Neusalza-Spremberg in der Übersicht:


    SO - 09.07.2017 - 16:00 Uhr - Testspiel
    >> Sportplatz am Lindenberg - Oppach
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : FSV Budissa Bautzen


    SA - 15.07.2017 - 17:00 Uhr - Testspiel
    >> Spielort noch offen
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : GFC Rauschwalde


    SO - 16.07.2017 - 15:00 Uhr - Testspiel
    >> Spielort noch offen
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : VfB Weißwasser 1909


    SA - 22.07.2017 - 14:00 Uhr - 5. DERBY-CUP 2017
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    mit SV Neueibau, SC Großschweidnitz-Löbau, SV Kubschütz


    MI - 26.07.2017 - 18:45 Uhr - Testspiel
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : SK Stap Tratec Vilémov


    SA - 29.07.2017 - 15:00 Uhr - Testspiel
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : FK Přepeře

    Die tschechischen Spieler verabschieden sich beim FSV Oppach


    Martin Podstawek (SK Akuma Mladá Beleslav / Tschechien), Stepan Duda (FC Stahl Rietschen-See), Andreas Wanacki (SG Motor Cunewalde) und Denis Mankos (hat nur ein Spiel in der Rückrunde gemacht) laufen wohl nicht mehr für die Lindenberg Kicker auf .... es sollen wohl nicht die einzigen Abgänge bleiben.

    Ich habe mir die Zeit genommen um deinen Bericht zu lesen, dabei habe ich mich gefragt wer dir das Recht gibt über Spieler öffentlich zu urteilen. Ob ein Spieler für die KOL tauglich oder nicht tauglich ist sieht jeder anders, und vielleicht spielt der ein oder andere unter einem menschlich wertvollen Trainer ganz anders als unter dir!

    Also Hobbit1 ... wer soll denn bitte sonst beurteilen welcher Spieler KOL tauglich ist wenn nicht der Trainer ? Die Zuschauer und Fans vielleicht oder der Platzwart ? Der Trainer hat die Spieler Woche für Woche gesehen, im Trainings- und Spielbetrieb und nur er kann das beurteilen. Ist ja schließlich der Chef der Mannschaft - so sollte es zumindest sein...und ein Trainer muss bei seinen Spielern auch nicht beliebt sein. Klar wäre ein netter Nebeneffekt. Am Ende hat der Trainer aber Ergebnisse zu liefern und den Spielern zu sagen wo es lang geht, was er von ihnen erwartet und sie einzuschätzen. Randpole , klasse Saisonauswertung :thumbup: so muss das sein

    Ist ja interessan Zobak. Ich habe grad mit Tino geschrieben, der weis nur nichts davon und ist etwas angesäuert das hier solch ein Unsinn verbreitet wird. Und auch Sportfreund Steve Ziemens weis noch nichts von seinem "Glück" zu Oderwitz wechseln zu dürfen 8| ?( :wacko: vielleicht vorher mal ordentlich recherchieren oder dazuschreiben das es ein Wunschzettel ist ;)

Betway Online Fussball-Wetten banner