SV 1932 Klein Belitz II

  • Vorbereitung



    Fr, 11.07.08.......19.00 Uhr.....Trainingsbeginn
    Sa, 12.07.08......16.00 Uhr.....Mitternachtsturnier in Bernitt
    So, 20.07.08......10.30 Uhr.....Test...........Belitz II – Kritzmow II


    Sa, 26.07.08......14.00 Uhr.....Test...........Belitz II – Bützow II
    So, 27.07.08......10.30 Uhr.....Test...........Belitz II – Glasin


    So, 03.08.08......10.30 Uhr.....Test...........Belitz II – Dummerstorf II


    So, 10.08.08......10.00 Uhr.....1. Runde....Belitz II - …


    So, 17.08.08......10.00 Uhr.....1. SpT........Belitz II - …


    Abgänge: Holger Bohnsack (Luckow AH)
    Zugänge: Peter Steuding, Martin Kracht, Ralf Marcinkowski, Pierre Woschniak, Alexander Kaussow (alle eigene A-Junioren), Manuel Schulz (FSV Rühn II), Christopher Ullrich (vereinslos)

  • Die Sommerpause ist seit dem vergangenen WE beendet. Freitag war Training mit sehr guter Beteiligung. Samstag Turnier in Bernitt und Sonntag dann Erste gegen Zweite...


    Turnier in Bernitt


    Belitz II - J´hagen II 0:0
    Belitz II - Rühn 0:2
    Belitz II - PSV II 0:1
    Belitz II - Bernitt 1:0 (Tor: Steffen Fengler)


    Abschlusstabelle:
    1. Rühn I..................11:0.....10
    2. PSV Rostock II.......6:0.....10
    3. Belitz II..................1:3.......4
    4. Jürgenshagen II....1:8.......2
    5. Bernitt....................1:9......1


    SV Klein Belitz I – SV Klein Belitz II 8:2 (5:1)


    Im vereinsinternen Duell mit der zweiten Mannschaft siegte der Bezirksklasse-Aufsteiger am Ende deutlich mit 8:2.
    Auch die Pieper-Schützlinge hatten nach einer ersten Trainingseinheit am Freitag bereits am nächsten Tag ein Turnier zu bestreiten (3. Platz in Bernitt), dennoch entwickelte sich von Beginn an ein munteres Spiel, in dem Neuzugang Daniel Cerncic bereits nach sieben Minuten einen direkten Freistoß im Tor der „Zweiten“ versenkte. Die Kreisklasse-Elf kam im ersten Durchgang zwar auch zu einigen Möglichkeiten, doch reichte es nur zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch den letztjährigen A-Junior Pierre Woschniak (17.). Das erste Team münzte seine spielerische Überlegenheit bis zur Pause in eine 5:1-Führung um. Marco Loppnow (20.), Maik Benke (31.), Rico Bahr (44.) und Ronny Weber (45.) waren erfolgreich.
    Durch den zweiten Treffer vom, schon am Vortag überzeugenden, Woschniak verkürzte die zweite Mannschaft nach dem Seitenwechsel auf 2:5 (53.). In der Folge ging der Spielfluss aufgrund vieler Wechsel zwar etwas verloren, doch in der Schlussphase nahm die „Erste“ noch mal Fahrt auf und legte drei weitere Tore zum 8:2-Endstand nach (Christian Roehl (73.), Marco Rahmel (77.), Christian Benke (87.)).
    „Das Ergebnis fiel am Ende zwar deutlich aus, doch insgesamt bin ich mit dem ersten Wochenende zufrieden, da alle Spieler ordentlich mitgezogen haben“, so Trainer Wolfgang Pieper. In die gleiche Kerbe schlug auch sein Kollege Wilfried Düntsch: „Die Einsatzbereitschaft meiner Spieler stimmt mich zuversichtlich. Mit einem zweiten Platz in Satow und einem 8:2-Sieg im ersten Test war es ein gelungener Auftakt.“


    Torfolge:
    1:0 Cerncic (7.)
    1:1 Woschniak (17.)
    2:1 Loppnow (20.)
    3:1 M. Benke (31.)
    4:1 Bahr (44.)
    5:1 Weber (45.)
    5:2 Woschniak (53.)
    6:2 Roehl (73.)
    7:2 Marco Rahmel (77.)
    8:2 C. Benke (87.)


    Belitz I: M. Müller, Marco Rahmel, R. Kracht, S. Düntsch, Cerncic, C. Benke, Weber, Loppnow, Diehl, F. Müller, Schwierzke, C. Hirte, Bahr, Oetken, M. Benke, Roehl
    Belitz II: M. Rönnfeldt, A. Hirte, Lentz, M. Fengler, J. Bohnsack, Woschniak, Noack, Bodach, Wegner, S. Rönnfeldt, S. Fengler, Fraß, Kaussow, Janczylik, Schulz


    Schiri: Bernhard Weber (Hohen Luckower VFB)
    Z: 45

  • Bernhard wechselte zur neuen Saison von uns nach Luckow. Kleemann wollte dort als Schiri wohl etwas kürzer treten und deshalb brauchten die noch einen. Bernhard arbeitet bei Meyer in Bölkow. Alles klar? :whistling:;)



    SV Klein Belitz II – FSV Kritzmow II 0:4 (0:1)


    Zu einem Vorbereitungsspiel empfing die zweite Mannschaft des SV Klein Belitz am vergangenen Sonntag den FSV Kritzmow II aus der Kreisliga Rostock. Nach Ablauf der 90 Minuten verlor die Mannschaft von Trainer Wolfgang Pieper zwar mit 0:4, wurde dabei aber unter Wert geschlagen.
    Die Anfangsphase gehörte noch klar den Gastgebern, doch in der elften Spielminute ließ sich die Hintermannschaft von einem langen Ball überrumpeln, in dessen Folge Kritzmows Angreifer freistehend zur Führung einschob. In der Folgezeit fehlte den Belitzern zwar die Durchschlagskraft in der Offensive, doch insgesamt verlief das Spielgeschehen jederzeit ausgeglichen. Am 0:1-Halbzeitstand änderte sich vorerst aber nichts.
    Nach dem Seitenwechsel vergab Steffen Fengler die große Chance zum möglichen Ausgleich (49.). Die Belitzer spielten auch im weiteren Verlauf gut mit, doch im Strafraum mangelte es an der letzten Konsequenz, sodass Torchancen meist nur im Ansatz vorhanden waren. Der Gegner zeigte sich in dieser Hinsicht cleverer und erzielte in der 68. Minute per Konter das 2:0. Auf Belitzer Seite hemmten in der Schlussphase viele Wechsel den Spielfluss. Die Gäste nutzten dies noch zu zwei weiteren Treffern (75., 90.). „Durch die Wechsel ging bei uns die Ordnung etwas verloren. Insgesamt fiel die Niederlage aber um zwei Tore zu hoch aus.“, so Trainer Wolfgang Pieper nach der Partie.


    Torfolge:
    0:1 (11.)
    0:2 (68.)
    0:3 (75.)
    0:4 (90.)


    Klein Belitz: Quandt, M. Rönnfeldt, A. Kaussow, M. Fengler, J. Bohnsack, Woschniak, Fraß, Bodach, C. Hirte, S. Fengler, S. Rönnfeldt - Wegner, F. Bohnsack, M. Kracht, Bogdanski, Janczylik, Marcinkowski, Werner


    Schiri: Bernhard Weber (Hohen Luckower VFB)
    Z: 30 (2 Gäste)

  • SV Klein Belitz II – TSV Bützow II 1:2 (1:1)


    Am vergangenen Sonnabend verlor die zweite Mannschaft des SV Klein Belitz zwar auch ihr drittes Testspiel, doch gegen die Bezirksklasse-Elf vom TSV Bützow ist die knappe 1:2-Niederlage schon als Erfolg zu werten.
    Bei hochsommerlichen Temperaturen legten die favorisierten Gäste von Beginn an nur wenig Spielfreude an den Tag. Zu keiner Zeit gelang es dem TSV das Spielgeschehen an sich zu reißen und die Belitzer dauerhaft unter Druck zu setzen. Zwar strahlten die Gäste mehr Torgefahr aus, als die Heimelf, die weitgehend ohne zwingende Möglichkeiten blieb, doch der 1:0-Führungstreffer der Bützower resultierte aus einem missglückten Abwurf von Torwart Alexander Quandt. Sven Huep war zur Stelle und erzielte mit einem gefühlvollen Heber das 1:0 (28.). In einer spielerisch schwachen Begegnung fiel nach einer Standardsituation kurz vor der Halbzeitpause der unerwartete Ausgleich. Aus eigentlich ungefährlicher Torentfernung von etwa 35 Metern traf Alexander Kaussow mit einem fulminanten Freistoß genau in den Torwinkel und ließ TSV-Torwart Dennis Kröplin keine Abwehrchance (38.).
    Auch in der zweiten Hälfte beschränkten sich die Belitzer meist auf die Abwehrarbeit und kamen dadurch in der Offensive nur selten zum Zuge. Bützow hatte zwar nach einer Stunde durch Matthias Drewes und Mario Holleitner zwei gute Tormöglichkeiten, doch insgesamt wussten die höherklassigen Gäste weiterhin nicht zu überzeugen. Bezeichnend dafür, dass für den späten Siegtreffer ebenfalls eine Standardsituation verantwortlich war. Drewes verwandelte einen direkten Freistoß von der Strafraumgrenze zum 2:1-Siegtreffer (78.).
    „Ich bin mit dem Engagement meiner Mannschaft trotz der Niederlage sehr zufrieden. Das knappe Ergebnis sollte uns Mut machen für die weiteren Aufgaben“, so Trainer Wolfgang Wolfgang Pieper.


    Torfolge:
    0:1 Huep (28.)
    1:1 Kaussow (38.)
    1:2 Drewes (78.)


    Klein Belitz: Quandt, M. Rönnfeldt, Kaussow, Lentz, J. Bohnsack, M. Fengler, Fraß, Bodach, C. Hirte, M. Kracht, S. Rönnfeldt - Wegner, Janczylik, Marcinkowski, Maas
    Bützow: Kröplin, Wegner, K. Weinhold, T. Weinhold, Thoben, Ziebarth, Ziemann, Dolowy, Fischer, Huep, Holleitner - Grundmann, Drewes, Dinnebier


    Schiri: Günther Vogel (Heiligenhäger SV)
    Z: 35 (5 Gäste)

  • SV Klein Belitz II – SV Glasin 4:1 (3:0)


    Einen Tag nach der knappen 1:2-Niederlage gegen den TSV Bützow II trat die zweite Mannschaft des SV Klein Belitz erneut zu einem Testspiel an. Gegen die Kreisklasse-Elf aus Glasin siegten die Schützlinge von Wolfgang Pieper nach überzeugender Leistung mit 4:1.
    Trotz der schweren Beine vom Vortag übernahm die Heimelf gleich die Initiative, vorerst aber noch ohne durchschlagenden Erfolg. In der Abwehr standen die Belitzer weitgehend sicher, doch die erste klare Torchance hatten schließlich die Gäste. Aus aussichtsreicher Position verzog der Angreifer aber deutlich (21.). Für den Rest der ersten Halbzeit waren dann wieder die Hausherren am Drücker, die sich bis zur Pause einen klaren 3:0-Vorsprung erspielten. Zweimal Martin Kracht (27., 43.) und Mario Rahmel (44.) trafen gegen immer stärker nachlassende Gäste.
    Nach dem Seitenwechsel erlosch die Glasiner Gegenwehr zunächst vollständig, sodass nach einigen vergebenen Chancen von Christian Hirte und Sven Rönnfeldt, der glänzend aufgelegte Kracht mit seinem dritten Treffer auf 4:0 erhöhte (58.). Erst als sich bei der Heimelf schließlich doch die Strapazen bemerkbar machten, wurden die Gäste etwas aktiver. In der Schlussphase verhinderten zunächst noch Torhüter Alexander Quandt (86.) und das Lattenkreuz (88.) einen Gegentreffer. Mit dem Abpfiff landete aber doch noch ein direkt verwandelter Freistoß zum Ehrentreffer im Tor.
    Nach zwei insgesamt erfolgreich verlaufenen Testspielen, zeigte sich Trainer Wolfgang Pieper mit dem Auftreten seiner Mannschaft zufrieden: „Für uns war es ein gelungenes Wochenende. Gegen Glasin habe ich auch endlich spielerische Fortschritte gesehen. Ich hoffe wir können die gezeigte Leistung auch in den kommenden Testspielen bestätigen.“


    Torfolge:
    1:0 M. Kracht (27.)
    2:0 M. Kracht (43.)
    3:0 Mario Rahmel (44.)
    4:0 M. Kracht (58.)
    4:1 (90.)


    Klein Belitz: Quandt, M. Rönnfeldt, Kaussow, Lentz, M. Fengler, J. Bohnsack, Mario Rahmel, Marcinkowski, C. Hirte, M. Kracht, S. Rönnfeldt - Wegner, Maas, Fraß, Bodach


    Schiri: Bernhard Weber (Hohen Luckower VFB)
    Z: 40 (15 Gäste)

  • Sonntag 03.08.


    10.30 Uhr Belitz II - Dummersdorf II 2:3
    14.00 Uhr Belitz I - Dummersdorf I 3:2

    Bezirksklasseaufsteiger 2004 und 2008
    Hallenkreismeister 2007


    Triple 2008 - Kreispokalsieger - Hallenkreismeister - Kreismeister

  • Da Belitz II und Reinshagen im Kreispokal beide ein Freilos haben, machen wir stattdessen am kommenden Wochenende ein Testspiel:


    Sonntag, 10.08.08 um 10.00 Uhr, Belitz II - Reinshagen




    SV Klein Belitz II – FSV Dummerstorf II 2:3 (1:1)


    In einem weiteren Testspiel musste sich die Kreisklasse-Elf aus Klein Belitz dem FSV Dummerstorf II mit 2:3 geschlagen geben.
    Die Gäste aus der Kreisliga Rostock fanden zunächst überhaupt nicht in die Partie. Die vielen Fehler im Spielaufbau bestraften die Belitzer bereits nach sieben Minuten mit dem Führungstreffer. Nach einem gelungenen Spielzug brachte Sven Rönnfeldt eine Vorlage von Christopher Noack im gegnerischen Gehäuse unter. Im weiteren Verlauf wirkten die Gäste zwar zunehmend sicherer, doch klare Torchancen ließ die Belitzer Defensive nicht zu. Auf der anderen Seite dagegen schoss Björn Bodach aus Nahdistanz über den Kasten und vergab die Möglichkeit zur höheren Führung (27.). Mit zunehmender Spieldauer agierten aber auch die Gastgeber ungenauer im Passspiel und bekamen für ihre Nachlässigkeiten in der Nachspielzeit der ersten Hälfte noch einen Gegentreffer eingeschenkt.
    Spielerisch wussten beide Teams an diesem Tag nicht zu überzeugen, sodass Torgefahr zumeist nur bei Standardsituationen entstand. So lag die Heimelf dann kurz nach dem Seitenwechsel auch in Rückstand, als ein Dummerstorfer eine Freistoßhereingabe unbedrängt einköpfte (51.). Auch der 2:2-Ausgleich der Belitzer resultierte aus einem ruhenden Ball in dessen Folge Sven Rönnfeldt das Spielgerät unter gütiger Mithilfe des Torhüters über die Linie bugsierte (73.). Fünf Minuten später gelang den Gästen zwar die erneute Führung, doch in der Schlussphase vergaben die Belitzer mit einem verschossenen Foulelfmeter den möglichen Ausgleich.


    Torfolge:
    1:0 S. Rönnfeldt (7.) - Noack
    1:1 (45.)
    1:2 (51.)
    2:2 S. Rönnfeldt (73.) - M. Fengler
    2:3 (78.)


    Belitz verschießt FE (80.)


    Klein Belitz: Quandt, M. Rönnfeldt, Lentz, M. Fengler, J. Bohnsack, Marcinkowski, Fraß, S. Rönnfeldt, Noack, S. Fengler, Zimmermann, Bossow


    Schiri: Bernhard Weber (Hohen Luckower VFB)
    Z: 25 (1 Gast)

  • Testspiel: Klein Belitz II - Reinshagen 1:3


    Bezirkspokal: Klein Belitz I - Mulsower SV 0:4

    Bezirksklasseaufsteiger 2004 und 2008
    Hallenkreismeister 2007


    Triple 2008 - Kreispokalsieger - Hallenkreismeister - Kreismeister

  • SV Klein Belitz II –SV Reinshagen 1:3 (1:1)


    Ein Freilos in der ersten Runde des Kreispokals nutzte die zweite Mannschaft des SV Klein Belitz zu einem weiteren Testspiel. Gegner war der Kreisligaaufsteiger aus Reinshagen, der ebenfalls kampflos in die nächste Runde einzog. Nach insgesamt ausgeglichenen 90 Minuten mussten sich die Pieper-Schützlinge erst in der Schlussphase mit 1:3 geschlagen geben.
    Die Gäste, die in der vergangenen Saison ohne Niederlage durch die Kreisklasse marschierten, fanden in Klein Belitz nie richtig ins Spiel. Außer beim 0:1 in der 36. Minute gelang es den Gästen nur selten ernsthafte Torgefahr zu erzeugen. Die Heimelf kam zwar auch nur im Ansatz zu Tormöglichkeiten, doch kurz vor dem Pausenpfiff sorgte der agile Martin Kracht mit einem gefühlvollen Heber für den Ausgleich (44.).
    Im zweiten Durchgang lag die beste Chance auf einen weiteren Treffer auf Seiten der Belitzer. Nach einem Pfostenschuss von Kracht, brachte Daniel Wegner auch den Nachschuss nicht im Tor unter (52.). In der Defensive standen die Gastgeber weitgehend sicher, sodass den Reinshägern erst ein Ballverlust in der 83. Minute den Führungstreffer ermöglichte. Drei Minuten vor dem Ende erhöhten die Gäste sogar noch auf 3:1, doch den Spielverlauf spiegelt das Endergebnis insgesamt nicht wieder.


    Torfolge:
    0:1 (36.)
    1:1 M. Kracht (44.) - Lentz
    1:2 (83.)
    1:3 (87.)


    Klein Belitz: Quandt, M. Rönnfeldt, Lentz, M. Fengler, J. Bohnsack, Marcinkowski, Noack, S. Rönnfeldt, M. Kracht, S. Fengler, Zimmermann, Wegner, Maas, Bodach, Schulz


    Schiri: Bernhard Weber (Hohen Luckower VFB)
    Z: 40 (10 Gäste)



    So, die Vorbereitung ist dann jetzt auch vorbei. Sechs Testspiele absolviert. Zwar haben wir dabei auch fünf Niederlagen kassiert, doch die Leistung stimmte fast immer. Siege sind ja auch erst wichtig, wenn`s um Punkte geht. In den ersten fünf Spielen haben wir eigentlich machbare Gegner (Steinhagen (H), Jürgenshagen II (A), Luckow (H), Retschow (A), Bernitt (A)). Bin mal gespannt wie wir starten werden…


    Fr, 11.07.08.......19.00 Uhr.....Trainingsbeginn
    Sa, 12.07.08......16.00 Uhr.....Mitternachtsturnier in Bernitt..............3. von 5
    So, 13.07.08......14.00 Uhr.....Test...........Belitz I – Belitz II...............8:2 (5:1)


    So, 20.07.08......10.30 Uhr.....Test...........Belitz II – Kritzmow II........0:4 (0:1)


    Sa, 26.07.08......14.00 Uhr.....Test...........Belitz II – Bützow II...........1:2 (1:1)
    So, 27.07.08......10.30 Uhr.....Test...........Belitz II – Glasin.................4:1 (3:0)


    So, 03.08.08......10.30 Uhr.....Test...........Belitz II – Dummerstorf II...2:3 (1:1)


    So, 10.08.08......10.00 Uhr.....Test...........Belitz II – Reinshagen........1:3 (1:1)


    So, 17.08.08......10.00 Uhr.....1. SpT........Belitz II - Steinhagen

  • 1. Spieltag BK


    Klein Beiltz I : TSG Neubuckow 2:4



    1. Spieltag KK


    Klein Belitz II : SKV Steinhagen 7:0


    Torschützen: Hattrick M. Kracht, Chr. Hirte, Loppnow, S. Rönnfeldt; D. Wegner

    Bezirksklasseaufsteiger 2004 und 2008
    Hallenkreismeister 2007


    Triple 2008 - Kreispokalsieger - Hallenkreismeister - Kreismeister

  • Alter Schwede, eure zweite ist ja gut drauf!!! :thumbup:


    werden sehen was die nächsten Spiele bringen, aber wollen dieses Jahr nicht so weit unten rumdümpeln!!!

    "Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht."

  • war die Wiedergutmachung vom Hinspiel in der letzten Saison :D
    schade das ich nicht da war...

    "Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht."

Betway Online Fussball-Wetten banner