FIFA-Boss wünscht Reformen in Top-Ligen

  • In Europas Fußball-Ligen sind einschneidende Reformen nach Meinung von FIFA-Präsident Joseph Blatter längst überfällig.


    Der Schweizer sprach sich insbesondere für eine Senkung der Ausländerquote, eine Reduzierung der Ligen weltweit auf 16 Mannschaften sowie eine gleichmäßige Verteilung der TV-Gelder aus.
    "Wir müssen dahin zurückkommen, dass in jedem Klub mindestens sechs deutsche Spieler auf dem Platz stehen. Sechs plus fünf - Das ist die Formel der Zukunft", sagte Blatter.


    Derweil wiederholte der FIFA-Boss seine Forderung nach einem einheitlichen Liga-System mit nur 16 Mannschaften. "Ideal wären 16 Teams in allen nationalen Ligen Beim Kongress 2007 muss darüber gesprochen werden. Denn der Markt und die Spieler vertragen auf Dauer nicht soviel Fußball", meinte Blatter und drohte damit, dass der Weltverband dies notfalls auch befehlen könne.


    Ferner sieht Blatter die Chancengleichheit aufgrund der Verteilung der Fernsehgelder gefährdet.Der 69-Jährige blickt dabei auch skeptisch auf die jüngste Einigung hinsichtlich der zukünftigen Verteilung der TV-Einnahmen in der Bundesliga. "Ich bin dagegen, dass man Fernsehgelder leistungsmäßig verteilt. Alle sollen gleichviel bekommen. Wenn die Liga-Verantwortlichen sagen, du kannst in unserer Liga mitspielen, kriegst aber weniger als die großen Klubs. Das ist unfair. In Deutschland, Frankreich, England, Italien und Spanien ist die Meisterschaft doch fast schon entschieden. Die Chancen-Gleichheit schwindet", so Blatter.


    Quelle:sport.ARD.de

    Ich habe die Kraft der zwei Herzen-Das eine blau,das andere weiß!


    Der Ball is rund,manchmal hat er nur etwas wenig Luft.

    Einmal editiert, zuletzt von brb-meyer ()

  • Um das alles durchzusetzen braucht es ein paar Jahre. Das hat er alles nur für's deutsche Publikum gesagt. Ich glaub Ihm erst mal kein Wort, lass mich aber gerne eines besseren belehren...

    Anstatt zu klagen was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  • ach und wenn herr blatter meint die schweiz soll mehr integriert werden dann gibbet in den stadien nur noch toblerone und ricola bonbons anstatt stadionwurst.... grade an der BL muss er nörgeln... was rauchen die bei der FIFA?
    denke die sollten erstmal die ligen in spanien etc auf 18 verkleinern.
    was ich aber immer lustig finde das die vereine z.b. aus spanien net rumheulen. die haben 38 spieltage+pokal+championsleague/uefapokal und weint keiner "uuuhhh unsere spieler sind net fit für die wm.... wein wein"
    die werden bei der wm auch wieder super spiele machen. denke die BL ist mit 18 vereinen grade gut so...

  • Solche Sätze hab ich von Blatter nicht erwartet. Eigentlich alles sinnvoll bis auf die Verkleinerung der Ligen. Ich kann doch nicht Holland mit Deutschland vergleichen. Im Gegenteil, ich würde in Deutschland auf 20 Vereine aufstocken. Um mehr Zeit für die Nationalmannschaften zu bekommen, sollte der Europapokal wieder rereformiert werden und die Gruppenspiele abgeschafft werden.

    Fußball-Live-Ticker der Landesliga & Landesklasse Nord unterhttp://www.schwedter-sport.de

  • Die Idee ist gar nicht so abwegig........... die ersten Ligen in den Ländern sollten zumindest die gleiche Anzahl an Mannschaften haben!!!
    Bei der Ausländerbeschränkung würden zum Beispiel einige große Mannschaften kotzen, wie Chelsea..... die haben Spieler aus 15 Nationen im Kader!!! Das würde die Lücke zwischen großen und kleinen Mannschaften wieder ein wenig schrumpfen lassen.....

  • diese komischen ansichten lohnen doch kaum der diskussion, weil es eh nicht kommen wird.
    und was die tv gelder betrifft, das sind ja sozialistische ansichten des herrn blatter, und das von der fifa :lach: :biggrin:

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Schon wo anders gepostet, aber trotzdem meine Meinung auch hier dazu: Das mit den 16 Mannschaften finde ich eine interessante Idee!! Hingegen die angedachte Pflicht von 6 einheimischen Spielern ein Schmarn ist, dazu müßte erst einmal die Einbürgerungsmaschinerie in allen europäischen Ländern gleich sein, solange ehemalige Kolonialmächte schneller und unbürokratischer Einbürgern, die Spanier bei Sportlern mehr als einmal die UrUrUrUrUrgroßväter ausbuddeln, den Italienern ein Sprachtest genügt, ist kein einheitlicher sportlich-fairer Vergleich möglich!


    Zudem würde ich von Herrn Blatter noch verlangen, die Spielzeiten den der russischen und skandinavischen Ligen anzupassen, oder umgekehrt!

  • 16 mannschaften wird nie was ,solange andere länder auf 20 bestehen. 18 finde ich auch absolut akzeptabel, da im profi bereich ja fast durchgespielt werden kann. 6 deutsche spieler? erstmal muss man die finden :lach: und 2. schiebt da die eu bestimmt nen riegel vor. da die winterpause vorbei ist sollte man sich wichtigerem zuwenden. :ja:

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Zitat

    Original von dastalent71
    da die winterpause vorbei ist


    In Neubukow vielleicht, andernorts hingegen ....


    :cry: :cry: :cry:


    Aber ansonsten schon richtig. Herr Blatter hat mal was gesagt, weil ihn mal wer was gefragt hat. Vielleicht war es sogar etwas später am Abend.
    Kommt eh alles nicht und wird schon morgen wieder vergessen sein.

  • Dieser Herr FIFA hat schon weitaus dümmlicheres von sich gegeben.


    Diese Aussagen, bzw. Vorschläge sind immerhin diskussionswürdig.

    Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits sehr müde, das erklärt manches.
    Mark Twain (1835 - 1910), US-amerikanischer Erzähler und Satiriker, eigentlich Samuel Langhorne Clemens

  • otto


    bezog sich nur auf profivereine und auf neubukow (der wind ist unsere rasenheizung :lach:)


    Hafermann


    ne 16 er liga ist für mich nicht diskussionswürdig, aber ansonsten hast recht, da gabs schon ganz andere vorschläge. ist wohl bei denen immer von der party stimmung abhängig. :biggrin:

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Die Idee alle Ligen auf 16 Mannschaften zu reduzieren, halte ich für abwegig. Wenn ich mal nach England schaue, dann sehe ich zwanzig Erstligisten und zwei nationale Pokalwettbewerbe. Das vertragen die Spieler, und das verträgt auch der Markt.
    In anderen Ländern gibt es 14er Ligen, und keinen interessiert's.


    Also Herr Blatter, nix international gleiche Standards.


    Für die Aufstockung der Bundesliga auf zwanzig Vereine!

  • 8fet: Kennste Dich so gut in der spanischen Medien-/Sportlandschaft aus, oder woher weisste, dass sich da nie Spieler u./o. Vereine über die vielen Spiele beschweren? Insgesamt haste aber recht, das Gejammer kann einem manchmal auf den Senkel gehen.


    Das Gerede von Herrn Fifa mag diskussionswürdig sein, macht aber wenig Sinn. Da isses wie in der großen Politik - solange es keine einheitliche und allgemeingültige EU-Verfassung gibt mit gleichen Richtlinien, Gesetzen etc. wird diesbezüglich doch nix passieren. Oder wie will man die nationalen Ligen dazu zwingen, die Vorschläge von Blatter in die Tat umzusetzen, wenn sie nicht wollen. Und das mit der Ausländerbeschränkung fände ich zwar an sich nicht schlecht, ist aber im Zeitalter der Globalisierung auch nur schwerlich umzusetzen. Wie will die EU (bzw. Blatter) solch selektive Verfahren dem Rest der Welt erklären??
    Und was mich noch wundert: warum kommt dieser Vorschlag bezüglich des europäischen Fußballs vom Präsi der Fifa?? Hat die UEFA zu diesem Thema nichts mehr zu sagen??

  • Zitat

    Original von der Budapester
    Da geht Ungarn doch mit gutem Beispiel voran, 16 Mannschaften und die Welt ist wieder ein Stück besser.


    Von den 16 in Ungarn sind aber auch 15 aus Budapest,oder? :rofl: :wink:


    Finde das 18 Teams absolut die richtige Anzahl ist.16 ist doch etwas wenig für die höchste Spielklasse.

    In dieser schönen Stadt, ist kein Platz, für nullende Bullen aus Österreich !

  • Zitat

    Original von E-Hof Ultra
    Also Herr Blatter, nix international gleiche Standards.


    Für die Aufstockung der Bundesliga auf zwanzig Vereine!


    Sehe ich genauso. Sowas soll jedes Land entsprechend seiner Größe und seiner Fußballtradition selbst entscheiden. England, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien vertragen locker eine 20er Liga, für die kleine Schweiz oder das kleine Luxemburg sind eben 10er bis 12er Ligen passender. Kann ja nicht das Problem der einzelnen Länder sein, daß Herr Blatter angesichts der länderspezifischen Unterschiedlichkeiten (altersbedingt?) überfordert ist. Andorra oder Liechtenstein mit 16er Ligen...?


    FIFA bzw. UEFA können das Problem ganz einfach lösen und diese ätzenden Gruppenspiele im Europapokal wieder abschaffen.


    Interessant finde ich jedoch Blatters Ansatz bzgl. der Ausländerbeschränkung und der Gleichverteilung der Fernsehgelder. Hier entwickelt sich sonst ein Trend, der den Fußball durch die Dominanz einzelner Vereine immer uninteressanter werden läßt.



    Pro 20er Bundesliga.
    Pro EC I (Landesmeister), EC II (Pokalsieger), EC III (UEFA-Cup) im altbewährten Ausscheidungsmodus.

  • Bemerkenswert finde ich die Äußerung, dass die FIFA dies alles notfalls auch befehlen kann! Die FIFA hat immer was dagegen wenn sich die Politik in die Angelegenheiten der nationalen Verbände einmischt, aber hier mischen die sich ein. Sollte doch auch jedem Verband selber überlassen sein. Ich sehe auch einen Unterschied zu allgemeinen Anodrnungen, die zwingend eine Gleichheit in allen Ländern bedingt, wie z.B. 11 Spieler, Abseits, etc.


    Frage mich auch, was Lizenzrechteinhaber wie ARENA dazu sagen, wenn sie einmal weniger Spiele senden können als sie bezahlt haben.
    Die Rückforderungen müssten dann an die FIFA gehen!

    100% Anti DFB
    100% für den "modernen" Amateurfussball!

  • Zitat

    Original von BlueRedMonkey
    Andorra oder Liechtenstein mit 16er Ligen...?


    :lach: Gutes Argument, das ist nämlich die andere Seite. Hat Liechtenstein überhaupt so viele Vereine? Aber die spielen ja eh in Schweizer Ligen, also in diesem Kontext erstmal keine Rolle.

Betway Online Fussball-Wetten banner