Landesliga Sachsen 2019/20

  • Saxsophon

    Für mich ist Einheit Kamenz Sachsenmeister 2019/20. Es besteht doch kein Zweifel daran, wer hier am Ende mit klarem Vorsprung Platz 1 belegt hätte.


    Schauen wir mal weiter in der Hoffnung, im August/September neu beginnen zu können. Theoretisch könnten 20 Mannschaften die neue Saison in Angriff nehmen. Die 16 aus dieser Saison plus 4 Spitzenreiter in der LK. Ich gehe mal davon aus, dass der eine oder andere verzichtet - aber da warte ich auf offizielle Meldungen. Sollte es wirklich eine 20er Liga geben, muss sich der Verband Gedanken über den Modus machen. Eine Saison mit 38 Spielen, das wird nix. Gedankenexperiment: Zwei 10er Gruppen Ost u. West. In den Gruppen Hin- u. Rückspiel, je eine Begegnung zwischen den Ost- u. Westvereinen. So käme jeder auf 14 Heim- u. Auswärtsspiele. Wie gesagt, nur ne Idee. Fakt ist, die Verbände müssen jetzt sehr flexibel sein.

    Sobald es wieder möglich ist, werde ich mein Geld mit Freude auf die Amateurplätze der Umgebung tragen! Der ground im "Wolfsland" (Neustaft/Spree) steht übrigens noch aus. Termin wäre der 2. Mai gewesen...

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Meinen Infos nach kann die Liga sogar bis auf 22 Teams aufgestockt werden, wohlbemerkt KANN. Ob der Ground im Wolfsland noch auf deine Liste kommt steht auch in der Sternen. Dort geistert das Thema Rückzug durch die Gegend.

  • Meinen Infos nach kann die Liga sogar bis auf 22 Teams aufgestockt werden, wohlbemerkt KANN. Ob der Ground im Wolfsland noch auf deine Liste kommt steht auch in der Sternen. Dort geistert das Thema Rückzug durch die Gegend.

    So hab ich es auch gehört ... da Glauchau nach den aktuellen Regeln sich mit Mab den 1. Platz teilt, da es nach dem Quotient wohl keine Regelung mit der Tordifferenz gibt.

  • Hab ich auch schon gehört mit Neustadt/Spree. Dann fällt der ground eben aus - dort werde ich garantiert nicht mal "einfach so" hinfahren (zumal ich ja auf ÖPNV angewiesen bin, wenn es nicht um Copitz geht). Ansonsten warte ich einfach ab, was kommt. Ich erwarte durchaus noch einige Rückzüge - ich glaube, in dieser völlig ungewohnten und unberechenbaren Situation sind die Vereine eher vorsichtig.

    Ich denke auch, dass es bei dem allgemeinen "Kuddelmuddel" der Amateurverbände noch eine halbwegs kompatible Lösung geben muss. Die wird sich aber erst einstellen, wenn nacheinander klar ist, was mit der 3. und 4. Liga wird. (ich gehe mal davon aus, dass die Bundesligen brachial durchgezogen werden) Dann muss eine Lösung für die Oberliga gefunden werden - darunter können Sachsen und Thüringen eigentlich keine gegensätzliche Entscheidungen treffen. Die Südstaffel der Oberliga wird nächste Saison eher weniger Mannschaften haben...

    Alles Geschriebene wird eh hinfällig, wenn das kleine chinesische Virus nicht auf das Robert-Koch-Institut hört und sich irgendwann noch mal so verhält wie sein spanischer Urahn vor 102 Jahren.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Das kann ich mir durchaus vorstellen das da noch welche sagen, Landesliga eher nicht, die kleineren Klubs wie Neustadt, Rabenstein, Wilsdruff, vielleicht auch Taucha und Blau-Weiß Leipzig!? Schwer zu beurteilen. Und aufsteigen könnten bis zu 6 Teams. Aber ob da auch jeder will!?

  • Soll wohl Ringo Delling werden.


    Der SFV hat heute beschlossen das der Punktequotient in der Saison 2019 / 2020 greift und alle, die dadurch Staffelsieger, sind auch aufsteigen würden. Das wäre meiner Meinung nach Marienberg, Glauchau, Markranstädt, Hainsberg, Dresden Striesen und Dresden Laubegast.

    Sind mit einem Kandidaten in Verbindung - werden neue Saison auch Landesliga spielen !

  • Wir sind jetzt bei 22 Mannschaften. Auch wenn es noch den einen oder anderen Rückzieher geben sollte - eine Doppelrunde kriegst du da niemals hin, schon gar nicht in Zeiten von Corona!

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Und da hat noch kein RL oder OL Verein einen Rückzug erklärt - das kann ja alles auch noch passieren, kein Mensch weis was in Bischofswerda, Neugersdorf, Grimma, Plauen, Eilenburg und Leipzig noch so passiert.

  • was iss'n eigentlich mit Neugerschdorf? wollten die nicht auch aus der OL raus?

    Es ist schwer was zu erfahren, wie vom FCO gewohnt hält man sich sehr bedeckt.

    Offiziell hat man mitgeteilt, daß der Trainingsbetrieb bis zum 31.05. ruht. Gerüchteweise hat aber zumindest die A-Jugend gestern trainiert. Bei denen steht ja auch noch das Pokal-Halbfinale gegen RB-Leipzig an...keine Ahnung, wann und wo das über die Bühne gehen soll. Zumindest könnte es das erste Fußballspiel sein, was nach Corona wieder in der Oberlausitz stattfindet...ob dann bereits mit Zuschauern ?.

    Zum Männerbereich: Angeblich haben die Sponsoren ihre Gelder im großen und ganzen für diese Saison gezahlt. Daraus könnte man schließen, daß für die nächste Saison was über bleiben müßte, ob man daraus aber schließen kann, für welche Liga man sich nächste Saison entscheidet ?...wohl eher nicht ? Gerüchteweise trainiert wohl der ein oder andere FCO-Spieler im Moment bei Schiebock ?....ob man sich dort nur fit hält...oder dies vorausschauend für die neue Saison tut ?.....keine Ahnung.

    Mutmaßungen und Spekulationen, was genaues weiß man noch nicht. :halloatall:



    https://www.fupa.net/berichte/…LHVjEzpEDy8JxLVb8V4xBG65U

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/I.love.Tunisia/videos/350318669338856

    2 Mal editiert, zuletzt von Stuju ()

  • Aus der Freien Presse morgen.


    Glauchau darf doch aufsteigen

    GLAUCHAU -


    Gute Nachrichten für die Landesklasse-Fußballer aus Glauchau: Dem VfB Empor steht neben dem FSV Motor Marienberg doch ein eigenes Aufstiegsrecht in die Sachsenliga zu. Dies bestätigten sowohl Horst Stein, der Staffelleiter der Landesklasse West, als auch Klaus-Jürgen Berger, der Staffelleiter der Landesliga. Die in dieser Hinsicht nicht eindeutig formulierte Satzungsänderung der Spielordnung sei so auszulegen, dass es für die Ermittlung der Staffelsieger in der abgebrochenen Spielzeit 2019/ 20 ausschließlich auf den erzielten Punkteschnitt ankommt. Dort liegen Marienberg und Glauchau zusammen auf Platz 1. Da das Torverhältnis für die Rangliste keine Rolle spielt, dürfen beide Teams in die Sachsenliga aufsteigen. „Jetzt liegt es an uns, ob wir wollen oder nicht“, sagt VfB-Empor-Vorstandsmitglied Patrick Jahn. Da es keine Absteiger gibt, rechnet er mit einer Aufstockung der Liga und mit mehr Spielen. Die Entscheidung über den Aufstieg muss dem Verband bis zum 15. Juni mitgeteilt werden. ewer

  • War ich also nicht der Einzige. Ich hab mich schon gewundert, dass die Regelung mit dem Torverhältnis ja eigentlich in der Satzungsänderung steht, aber nicht genau drin steht für welche Saison. Typisch Deutsch wird auf irgendwelche Paragrafen verwiesen und Änderungen aufgeführt, anstatt den jeweiligen Paragraphen voll ausgeschrieben zu veröffentlichen.

    Hallo 22ziger Sachsenliga!

Betway Online Fussball-Wetten banner