Kreispokal Oberlausitz | Saison 2018/2019

  • @ Schlesi

    In Gebelzig war es die erste HZ. ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die Augenhöhe wohl kurz über der Grasnarbe zu suchen war. Ein Spiel auf mäßigem Niveau, in dem es zur Pause anhand der vielen Möglichkeiten Beider, zwei : zwei oder drei : drei stehen muß. Das sie das Tor nicht treffen, liegt aber nicht an der Stärke des Gegners, sondern am jeweiligen eigenen Unvermögen. Nach der Pause kam von RWO nicht mehr viel....ich weiß nicht ob es gut war nicht in die Kabine zu gehen...von der lautstarke Ansprache ihres neuen Trainers in freier Natur kam zumindest bei den Spielern nix an. Gebelzig mit der nicht unverdienten Führung eine vierte Stunde vor Spielende und mit dem Zweiten Tor in der Nachspielzeit eine Runde weiter. Verdient ?....auf Grund der zweiten HZ. schon, da waren sie zwar nicht besser, aber RWO schwächer.

    Das Schiriteam um Sebastian Winkler war gut. :halloatall:

    Zu erwähnen bleibt noch - 81 Zuschauer - nur 2,50 Oironen Eintritt - es gab selbst gebackenen Kuchen, Brat-Currywurst, Bocki und für Getränke war natürlich auch gesorgt - alle Nett und freundlich, ist ein wenig Familiär dort - wir fahren dort gern hin- und wie immer dort im Herbst, lagen unter den Eichenbäumen massenhaft Eicheln rum.

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    2 Mal editiert, zuletzt von Stuju ()

  • Auch Oppach zieht mit einem 4 : 0 Heimsieg gegen die Kemnitzer Reserve in die nächste Runde ein. Die Gäste mit Patrick Rönsch, aber auch er konnte am zu keiner Zeit gefährdeten Einzug der Gastgeber in die nächste Runde etwas ändern.

    Das Schirikollektiv um Andreas Fürschke leitete gut. :halloatall:

  • VfB Zittau vs.Sportclub 7:1 / 2:1


    Ohne Probleme ziehen die Zittauer ins Viertelfinale des Kreispokals ein. Zur Halbzeit steht es nur 2:1.

    Das Gegentor zum zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 nach direktem ausgeführtem Freistoß von Müller unter Mithilfe des VfB Keepers Pöhler doch etwas überraschend.Die Gäste mit insgesamt 3 Standarts,mehr oder weniger gefährlich vor dem Tor.Das wars dann aber auch mit Chancen Ihrerseits. Hälfte 2 komplett in Zittauer Hand,3 fach Torschütze Lukasz Pastuszko mit sowas wie einem Sahnetag.Eigentlich muß es Zweistellig werden,doch Latte und Pfosten verhinderten dieses. Wenn auch auf Seiten der Gäste Spieler fehlten.Dieser Auftritt (Sorry) war nicht Kreisoberliga tauglich.Zeitweise hatte man den Eindruck das ein Weiterkommen überhaupt nicht gewollt war.Schade eigentlich den auch auf Zittauer Seite haben wichtige Spieler (Tille,Neumann,Urban,Herrmann,Kunat) gefehlt. Bilder zum Spiel auf der Euch bekannten VfB Page. Wenn es auch nicht hier reingehört.8oNächste Woche empfängt der VfB zum Topspiel der KOL die Vertretung vom Holtendorfer SV. :schal1:

  • Verschrieben oder tatsächlich den Elfmeter für Bertsdorf nicht mitbekommen? ;)

    „Die Kroaten sollen ja auf alles treten, was sich bewegt – da hat unser Mittelfeld ja nichts zu befürchten.“

    Berti Vogts

  • Kreispokal-Viertelfinale, Auslosung


    SV Aufbau Kodersdorf - FSV Kemnitz
    FSV Oppach - VfB Zittau
    SV Blau-Weiß Deutsch Ossig - FC Stahl Rietschen-See

    NFV Gelb-Weiß Görlitz - SV Gebelzig 1923


    Spieltermin: Ostern 2019

    "Auch ohne große Geldbeträge

    und ohne viel Sponsoren.
    In Schönbach spielt man noch mit Herz,
    mit Fuß, mit Hirn, den Augen und den Ohren."

    #gehzumfussballindeinemdorf :schal2::support:

  • Der FVO hat das Pokalendspiel 2019 nach Oppach vergeben. :!:


    Ostern geht es dann auch sportlich im Pokal mit den Viertelfinals weiter ;)

    "Auch ohne große Geldbeträge

    und ohne viel Sponsoren.
    In Schönbach spielt man noch mit Herz,
    mit Fuß, mit Hirn, den Augen und den Ohren."

    #gehzumfussballindeinemdorf :schal2::support:

  • Kreispokal Viertelfinale des FVO:


    FSV Oppach vs.VfB Zitau 0:2/0:2


    Insgesamt ein guter Auftritt der zur Zeit arg gebeutelten Gäste aus dem Dreiländereck. Schon vor dem Pausenpfiff stellen Trost(18.) und Neumann (45.) auf den Endstand von 0:2 .Großartige Gegenwehr der Gastgeber war kaum zu verzeichnen.Hälfte 2 sah zwei Teams ,wo keiner den anderem weh tun wollte.Möglichkeiten des VfB das Ergebnis höher zu schrauben durchaus vorhanden. Auch die eine oder andere des FSV hatte sich durchaus geboten. Letztenendlich war der Klassenunterschied für mich durchaus erkennbar. Schiri Frieser und seine Assis mit einer ordentlichen Leistung.Die eine oder andere Entscheidung kann sicherlich verschieden bewertet werden.Am Sonntag geht s in der Liga weiter mit einem Heimspiel gegen den SV Neueibau. Anstoß ist dann 15.00h im Weinaupark-Stadion.:schal1:Bilder zum Pokalspiel auf der neuen Hompage des VfB.

  • Und so lautet das Halbfinale


    NFV Gelb-Weiß Görlitz 09 - FC Stahl Rietschen-See

    FSV Kemnitz - VfB Zittau


    Spieltermin: SA, 18. Mai 2019 um 15 Uhr


    Damit wäre der alte Klassiker zwischen Görlitz und Zittau im Finale möglich. Ich denke aber eher, dass es eine Neuauflage des letzten Finals in Oppach geben wird. :whistling:

    "Auch ohne große Geldbeträge

    und ohne viel Sponsoren.
    In Schönbach spielt man noch mit Herz,
    mit Fuß, mit Hirn, den Augen und den Ohren."

    #gehzumfussballindeinemdorf :schal2::support:

  • Halbfinale


    FSV Kemnitz – VfB Zittau 5 : 4 n.E. ( 1 : 1 )


    Pokalhalbfinale des FVO in Kemnitz. Trotz top Fußballwetter wollten es nur knapp 100 Zuschauer sehen. Schade, denn die nicht da waren haben ein durchaus gutes, vor allen an Spannung kaum zu überbietendes, Halbfinale gesehen. In der ersten HZ. merkte man beiden an, daß keiner einen Fehler machen wollte. Man tastete sich ab, bewegte sich auf Augenhöhe aber Chancen blieben Mangelware. Außer paar Halbchancen hatten beide je eine große Kopfballmöglichkeit, die sie nicht nutzten. Nach der Pause die Gäste etwas zwingender und mit mehr Ballbesitz. So kam ihre Führung nicht von ungefähr. Einen Schuß von Enrico Neumann konnte Axel Pollesche nur zur Seite abwehren und David Thömmes machte den Nachschuß aus spitzem Winkel rein. Die Führung hielt bis eine Minute vor Spielende und hätte wohl auch bis zum Schlusspfiff gehalten....wenn ? ja wenn Stephan Jakab nicht ein folgenschwerer Fehler unterlaufen wäre. Bei einer Kopfballrückgabe überlegte er lange...ja zu lange ob er den Ball aufnehmen soll-kann-darf und tat nichts von dem. So hatte Marcus Berner keine Mühe noch den Ausgleich zu schießen. Wir standen zu dem Zeitpunkt schon fast am Ausgang und warteten auf den Schlusspfiff . So ging es eben zur Verlängerung auf die alten Plätze zurück. Die Verlängerung war dann richtig gut. Möglichkeiten hatten beide Mannschaften, aber das Tor machte keine. So mußte das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen und da hatten die Kemnitzer die Nase vorn. Glückwunsch nach Kemnitz zum Einzug ins Finale, am 22.06. in Oppach.

    Zum Schirikollektiv: Marcel und Christoh Gundel und Reiner Kahl boten eine sehr gute Leistung. Ich hatte nix zu kritisieren und fand sie richtig gut, besser kann mans eigentlich nicht machen. ...und weil immer wieder mal das Kemnitzer „Ambiente“ in der Kritik steht.....sie gaben sich große Mühe bei der Organisation und wurden einem Halbfinale gerecht. Wir hatten einen schönen Nachmittag, fühlten uns wohl und hatten nix zu kritisieren. :halloatall:

  • So, am morgigen Samstag dann der letzte Akt einer mal wieder langen Saison. Mit Rietschen steht der amtierende Kreismeister im Kreispokal-Finale und ist für mich auch der leichte Favorit. Gegner FSV Kemnitz ist aber nicht zu unterschätzen, spielten eine starke Serie und werden sich alles "raushauen". Freue mich auf einen spannenden Pokalfight und eine tolle Kulisse!


    Wenn man Infos stimmen, wird auch die erste Runde im Pokal für 2019/20 morgen ausgelost.


    Vom Finale werde ich über FuPa einen Live-Ticker anbieten, wenn ich es hin bekomme, werde ich auch die gelosten Paarungen mit verkünden.


    In diesem Sinne, bis murne! :halloatall:

    "Auch ohne große Geldbeträge

    und ohne viel Sponsoren.
    In Schönbach spielt man noch mit Herz,
    mit Fuß, mit Hirn, den Augen und den Ohren."

    #gehzumfussballindeinemdorf :schal2::support:

  • Wenn die Finger schneller, als die Gedanken sind ;-)

    "Auch ohne große Geldbeträge

    und ohne viel Sponsoren.
    In Schönbach spielt man noch mit Herz,
    mit Fuß, mit Hirn, den Augen und den Ohren."

    #gehzumfussballindeinemdorf :schal2::support:

  • 63 Mannschaften haben für den Pokal-Wettbewerb in der Saison 2019/20 gemeldet. Die Auslosung der 1.Runde gibt es morgen in Oppach.


    Live-Ticker

    "Auch ohne große Geldbeträge

    und ohne viel Sponsoren.
    In Schönbach spielt man noch mit Herz,
    mit Fuß, mit Hirn, den Augen und den Ohren."

    #gehzumfussballindeinemdorf :schal2::support:

  • Pokalfinale 2019, 333 Zuschauer

    FSV Kemnitz – Stahl Rietschen-See 3 : 4 (1 : 3)


    Perfekte äußere Bedingungen und offiziell 333 Zuschauer rundeten das Pokalfinale ab. Ich hatte vor dem Spiel geäußert, dass einige Tore fallen könnten. Ich sollte mich damit nicht irren. Am Ende gewinnt Rietschen glücklich, aber gerade aufgrund der ersten Halbzeit verdient. Ich weiß nicht, wo die Kemnitzer Spieler in ihren Gedanken in den ersten 40 Minuten waren. Rietschen drückte von Beginn an, machte dann die Tore schien nach etwas mehr als einer halben Stunde der sichere Sieger zu sein. Das Kemnitz zur Pause noch irgendwie am Leben war, hatte man Andre Kurtzke zu verdanken. Der Kemnitzer traf mit dem ersten echten Torschuss zum 1:3.


    Nach dem Seitenwechsel merkte man Kemnitz das Bemühen und den Willen an, noch etwas am Ergebnis zu drehen. Nach vorn war man aber viel zu harmlos, als dann man Rietschen nochmal richtig ärgern konnte. Der Oberlausitzmeister selbst verwaltete nur noch das Ergebnis und ließ ein paar gute Chancen ungenutzt. Na das wird sich doch nicht rächen… und wie. Spielminute 85, Elfmeter für Kemnitz. Kuttig verwandelt sicher zum 2:3. Jetzt merkte man, hier könnte noch großes passieren. Der nächste Kemnitzer Angriff sorgte für Ekstase. Tolle Kombination über mehrere Stationen, am Ende netzt Berner zum 3:3 ein. Verlängerung? Denkste! Rietschen in der Nachspielzeit mit einer Ecke. Die tritt Ullrich scharf auf den zweiten Pfosten. Wauer steigt hoch, hat den Ball zwischen den Händen, hält diesen aber nicht fest.


    Rietschen kann das Double feiern und fährt die Tage nach Mallorca. Den Jungs viel Spaß dabei. Kemnitz hat trotzdem eine gute Saison gespielt. Heute waren es die ersten 40 Minuten… da war Rietschen einfach eine Klasse besser. Am Ende wäre eine Verlängerung verdient gewesen.


    Schiedsrichter Benad-Hambach souverän, ließ sich von den hitzigen Fans aus Kemnitz nicht beeindrucken, behielt einen kühlen Kopf. Das Spiel war ohnehin fair geführt von beiden Teams.


    Weil Rietschen als Landesklasse-Vertreter im kommenden Spieljahr ohnehin am Sachsenpokal teilnehmen kann, wird auch Kemnitz die Oberlausitz im Landespokal vertreten.


    Das war’s von mir in dieser Saison. Ich wünsche eine schöne Sommerpause!

    "Auch ohne große Geldbeträge

    und ohne viel Sponsoren.
    In Schönbach spielt man noch mit Herz,
    mit Fuß, mit Hirn, den Augen und den Ohren."

    #gehzumfussballindeinemdorf :schal2::support:

  • Wenn man den Bericht vom Pokalendspiel so liest könnte man glauben....Friede , Freude, Eierkuchen.

    Was war nach dem Spiel los ? ....man hört von Prügeleien...kaputten Fensterscheiben....und dem Einsatz der Polizei ? :cursing:

Betway Online Fussball-Wetten banner