• Herzlichen Glückwunsch, Burak :-).


    @Lasoga - Veröffentlichungen von Klarnamen(egal ob richtige oder falsche) für Usernamen finde ich in Internetforen grundsätzlich Schei...
    Warum und mit welchem Ziel machst du das in diesem Zusammenhang?

    Klick auf meine Homepage :-) http://www.bfcd.de
    Wenn euch Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann solltet ihr anderen erlauben, das Recht in Anspruch zu nehmen, euch auch das zu sagen, was ihr nicht hören wollt! Frei nach George Orwell

  • das weiß doch hier eh jeder wer er ist...verstehe die frage nicht


    ach Männer , ist doch egal wer oder was er ist .....zumal das eh jeder weiss ! Wichtig ist doch das der Verein professionell wird , ...eigentlich ist es doch bemerkenswert , das der BAK 07 überhaupt soweit gekommen ist ... mit seinen bisher wohl aaaaaaaaaaach soooo0ooo "unprofessionellen " Strukturen . Leute - Erfolg fällt nicht vom Himmel ! Erfolg wird erarbeitet ! Mehmet Ali Han kann den Verein ja auf Dauer nicht alleine führen . Ich frage mich allerdings , was der Rest des Vorstandes macht ?Jaaaa es wäre sicherlich guter Stil gewesen , sich als Verein bei seinen "Ehrenamtlern " für die Vorbereitung / Durchführung des DFB Pokalspiels zu bedanken. All die fleissigen Stadionsprecher / Schiedsrichterbetreuer etc ... haben Überstunden /Urlaub genommen......um das Spiel für BAK 07 zu organisieren. Aber wie man höhrt , gibt es schon erste Verluste - die Fleissbienen Murat Aktas und Ercan Üzdiyen haben nach über 7 Jahren den Verein verlassen- ohne Blumen !!!!! Das die Besetzung eines Geschäftsstellenleiters nun eine PM wert ist .... hmmmmm..... wenn ich die Pressearbeit des BAK 07 sehe , der fast nie in den Tageszeitungen auftaucht ( ausser man knallt Hoffenheim mit 4 :0 weg ) erscheint mir das überzogen und gestellt, aber offensichtlich erschien es dem BAK 07 wichtig. Ob diese Strukturen den Verein weiter bringen , werden wir sehen.

  • Warum und mit welchem Ziel machst du das in diesem Zusammenhang?


    weil wir mehr als einmal hier in verschiedenen unterforen kommunizierten...


    z.b. als sprecher von einem verein, in spandau, der nach seinen äußerungen umbenannt werden sollte
    und immernoch gala. spandau heißt.
    er erklärte mir warum dies nicht klappte.


    und sehr sehr lange hatte burak sein foto im avatar und unterschrieb auch mit burak, warum nicht?


    ich mag ihn und hege nichts böses... :ja:


    und sehr viele user kennen ihn persönlich, als vertreter von türkiyem, bak, spandauer fc und vom türkischen verein,
    dem TSM.



    echt nichts böses maja. :ja:

  • Es ist traurig, wenn ehrenamtliche Arbeit nicht gewürdigt wird. Leider scheint mir das bei allen Vereinen ein Problem.
    Ob in N. die jahrelange Arbeit der Physiotherapeutin nicht gewürdigt wird, oder beim BAK, die Gewaltanstrengungen der Ehrenamtlichen vor dem Pokalspiel - oder gar jahrelanges Engagement in der Jugendabteilung eines Regionalligisten und eines Oberligisten den Vereinen nullkommanix wert ist (nichtmal einen Blumenstrauß) - die Probleme sind überall gleich.


    1. Keine Würdigung ehrenamtlicher Arbeit (frei nach dem Motto: Was nichts kostet, ist auch nichts wert!)
    2. Ich habe Angst um meinen Posten und mache lieber alles allein und schlecht oder jedenfalls nicht so gut wie möglich. Hilfe nehme ich nicht an, der Hilfeanbieter will bestimmt meinen "Job".
    3. Leute, die mir zu intelligent sind, sind mir suspekt, die halte ich lieber von "meinem" Verein fern - wer weiß, was die wollen...
    4. Kostenlose Ratschläge will ich auch nicht, richtige Beratung kostet was, die hole ich mir dann für viel Geld (möglichst von Möchtegernkönnern mit großer Schnauze)
    5. Es geht ja auch so
    6. Das haben wir schon immer so gemacht
    7. Das haben wir noch nie so gemacht


    Leider unterscheiden sich da der z.B. der BFC Dynamo und der BAK überhaupt nicht.


    enrico_nau - völlig uninteressant, wer es hier weiß oder nicht. Die Zusammennennung eines Klarnamens und eines Usernamens macht den Usernamen auf Dauer untauglich! Google sei Dank. Das müsste man doch aber eigentlich wissen. Wieso schreibt denn hier ein Anwalt des BFC nicht unter seinem Namen sondern einem Pseudonym? Und wenn ich zehnmal weiß, wer wer ist - eine Nennung ist nur unter ganz wenigen Umständen legitim - die lagen hier gewiss nicht vor.


    Meister - die Pressearbeit des BAK ist so ein eigenes Ding. Ob er in den Tageszeitungen sehr häufig auftauchen würde, wenn die Pressemeldungen so richtig toll wären, weiß man nicht - aber öfter vielleicht schon, weil Zeitungen immer nach "Geschichten" suchen. Wenn man ihnen die bietet, dann schreiben sie auch... Aber das ist eben schwierig beim BAK, die Geschichten, die für Tageszeitungen interessant sind, liegen beim BAK nicht gerade überall rum. Trotzdem wäre es schön, wenn die Pressemitteilungen interessanter und fehlerfrei die interessierten Medienleute erreichen würden. Aber vermutlich gibt es da z.B. niemand, der die Meldungen mal Korrektur lesen könnte. Auch eine neue Homepage bringt natürlich nichts, wenn sie im Prinzip genauso ist wie die alte. Dabei hatte der BAK mal eine richtig gute Homepage, die angeblich geknackt wurde. Aber auch dann gibt es ja immer eine Sicherung. Das weiß jeder, der mal Webseiten betreut hat. Was da los war, das verstehe wer will.
    Und auch wie man auf zwei Leute verzichten kann, die offenbar lange Jahre Vereinsarbeit gemacht haben - ich begreife es nicht. Aber offenbar hat man ja genug Leute.

    Klick auf meine Homepage :-) http://www.bfcd.de
    Wenn euch Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann solltet ihr anderen erlauben, das Recht in Anspruch zu nehmen, euch auch das zu sagen, was ihr nicht hören wollt! Frei nach George Orwell

    Einmal editiert, zuletzt von Maja () aus folgendem Grund: ka statt ja

  • Okay... trotzdem:
    Aus den von mir genannten Gründen ist es trotzdem besser, so etwas nicht zu tun.
    Mein Vorname ist auch der "echte" und viele hier wissen, wie ich heiße - ich möchte hier trotzdem nicht mit vollem Namen genannt werden. Es ist halt ein Fußballforum und nicht jeder meiner beruflichen Auftraggeber mag damit verknüpft werden :-).
    Grüße Maja

    Klick auf meine Homepage :-) http://www.bfcd.de
    Wenn euch Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann solltet ihr anderen erlauben, das Recht in Anspruch zu nehmen, euch auch das zu sagen, was ihr nicht hören wollt! Frei nach George Orwell


  • Das würde ich so nicht stehen lassen. Auch bei vergleichbaren Erfahrungen von deiner Seite müsstest du Unterschiede festgestellt haben. 8) Ich kenne Ehrenamtliche beim BFC, deren Arbeit geschätzt wird und die dafür auch gelobt wurden.


    Lieber Frank,
    ich bezog das nun wirklich nicht auf persönliche Erfahrungen!!!


    Ich könnte dir für den BFC eine Menge aktueller Beispiele in alle Richtungen nennen.
    Es gibt auch beim BAK Ehrenamtliche, deren Arbeit anerkannt wird und die gelobt werden... Die beiden Vereine stehen auch nur als Beispiele, es ist ein generelles Problem.


    Es geht mir um die genau genannten Probleme: Schwierigkeiten, andere an Arbeit zu beteiligen. Angst um Posten und Pöstchen. Unliebsame Ehrenamtliche werden "entsorgt", Dinge, die nichts kosten, sind nichts wert usw.
    Beim BFC gibt es darüber hinaus noch ein paar Dinge, die kontraproduktiv sind, aber darum ging es mir hier gar nicht, sondern tatsächlich nur um die Probleme, die offensichtlich bei vielen Vereinen auftauchen.



    Zusatz: Vom BAK kam in den letzten Jahren immer ein ganz großer Blumenstrauß zu Weihnachten (vielen Dank!) - aber darum ging es hier wirklich nicht. Ich arbeite weder beim BAK in meinem gemeinten Sinne als Ehrenamtliche/r, noch habe ich das beim BFC getan. Ich meine Leute in den Jugendabteilungen, Leute die Pressearbeit machen - also bestimmte Dinge auch im Verein "verantworten"...

    Klick auf meine Homepage :-) http://www.bfcd.de
    Wenn euch Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann solltet ihr anderen erlauben, das Recht in Anspruch zu nehmen, euch auch das zu sagen, was ihr nicht hören wollt! Frei nach George Orwell

  • Neben den zahlenden 65 Zuschauern waren noch ein paar weitere im Stadion. Trotzdem ist das ein Trauerspiel - Regionalliga vor unter 100 Zuschauern. Vielleicht sollte man doch nochmal über eine Fusion mit dem BFC Dynamo nachdenken. Die einen haben die Liga, die anderen die Zuschauer. Aber nach der Fusion wäre vermutlich beides nur eine Frage der Zeit, dann würde der BAFC07-12 in der Kreisliga ohne Zuschauer spielen.
    Kaulsdorf-Frank - bitte nimm mich jetzt nicht ernst. Danke.


    Leider habe ich keine Lösung für das Problem. Eine Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit wird vermutlich nicht ausreichen.
    Wirklich schade, denn die Mannschaft hätte jede Menge Zuschauer verdient, auch wenn das heute nicht wirklich ein tolles Spiel war, Kampf aber allemal. Darauf kann man sich bei dieser Mannschaftverlassen. Und heute hatte sie auch das nötige Glück.

    Klick auf meine Homepage :-) http://www.bfcd.de
    Wenn euch Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann solltet ihr anderen erlauben, das Recht in Anspruch zu nehmen, euch auch das zu sagen, was ihr nicht hören wollt! Frei nach George Orwell

  • Ich denke , die neu geschaffenen professionellen Strukturen werden kurzfristig greifen.


    Der BAK hat ja auch namenhaft zugelegt , alte Funktionäre wieder aktiviert , einen hauptamtlichen Geschäftsstellenleiter der Erfahrungen in Sachen Vereinsführung ( aus dem türkischen Sportbegegnungszentrum ) mitbringt , eine BWL Studentin , die mit Unterstützung des GF die Buchhaltung managt , einen neuen Jugendleiter ( von Hürriyet Burgund , auf Fussball.de findet man allerdings gar keine Jugendmannschaften von Hürriyet Burgund ....... ?????) und zur Unterstützung des RL - Teams einen Teammanger . Darüber hinaus wurden auf Facebook zwei Stellen ausgeschrieben , 2 Personen für das Mediateam und eine Sekretärin.


    Man kann also nicht sagen , dass sich der BAK nicht bemüht... und bereit ist zu investieren .


    Die RL Mannschaft steht top da..... ich denke , wenn man den Kern der Mannschaft halten kann und noch 2 Stürmer verpflichten kann ..... dann kann man im nächsten Jahr richtig angreifen

  • Man kann also nicht sagen , dass sich der BAK nicht bemüht... und bereit ist zu investieren .


    Die RL Mannschaft steht top da..... ich denke , wenn man den Kern der Mannschaft halten kann und noch 2 Stürmer verpflichten kann ..... dann kann man im nächsten Jahr richtig angreifen

    Zweifelsohne steht die Regionalligamannschaft top da.
    Wenn mit "im nächsten Jahr richtig angreifen" gemeint sein sollte "nur" die Regionalligameisterschaft lange offen zu halten, könnte das vielleicht noch klappen. Aber ein ernsthafter Aufstiegskandidat 2013/2014? IMO wohl eher nicht.

  • Zitat "FUWO":"Am Donnertag gab BAK-Trainer Jens Härtel vor der Mannschaft bekannt, seinen im nächsten Sommer endenden Vertrag nicht zu verlängern." Im Zusammenhang mit den 65 zahlenden Zuschauern vom Spiel gegen Meuselwitz fiel das Wort "Unfassbar". Da müsste sich wirklich was tun ...

  • na das der Trainer nicht verlängert , ist natürlich ein Schlag ins Kontor . So einen Trainer wird BAK 07 in den nächsten 5 Jahren nicht mehr haben. Der Erfolg spricht wohl für ihn. Bin gespannt was am Ende der Saison mit der Mannschaft passiert. Ob man da den Kern halten kann ....???

  • Schade! Sehr schade!!!


    Zitat Facebook: "8 Bewerbungen innerhalb 72 Stunden! Der Verein ist interessant wie noch nie. Jetzt müssen wir daran arbeiten, dass mehr Zuschauer den Weg ins Poststadion finden."


    Tja, ehrlich gesagt, an Bewerbungen um Stellen würde ich ja Interesse nicht festmachen. Wer bewirbt sich da eigentlich um was und mit welchen tatsächlichen Fähigkeiten. Der Rest stimmt, es muss um Zuschauer gehen. Die Frage ist nur das WIE.


    Eine Eintrittspreisinitiative wäre vielleicht eine Möglichkeit. Eintritt bis zum 16. Lebensjahr frei - darüber 5 € - ermäßigt 2,50 €.
    Preiswert auf Dauer.


    Aber der Verein müsste Entscheidungen treffen - wen will er denn als Publikum? Wer ist die Zielgruppe?


    Die neue Webseite - ich möchte nicht wissen, was die gekostet hat - ist ihr Geld garantiert nicht wert, denn sie läuft genauso schlecht wie die alte. Vorwiegend: "Inhalt folgt in kürze" - aua! (Offenbar brauchen Vereine für eine funktionierende Webseite 10 Jahre - @ Kaulsdorf-Frank :lach: )


    Der BAK trifft sich momentan bei Facebook - das hat aber eben auch viele Nachteile. Na schauen wir mal, wie es weitergeht.


    Foto: Vermutlich hört Trainer Härtel gerade die Zuschauerzahl :-)

    Klick auf meine Homepage :-) http://www.bfcd.de
    Wenn euch Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann solltet ihr anderen erlauben, das Recht in Anspruch zu nehmen, euch auch das zu sagen, was ihr nicht hören wollt! Frei nach George Orwell

  • Lach ... Bewerbungen wird es mit Sicherheit viele geben! Das ist wie nach der 'Wende' > Damals kamen auf einmal auch ganz viele Bewerbungen für die freien Stellen in den neuen Bundesländern. Zumeist von Leuten aus der zweiten Reihe und die standen - wie sich später heraus stellte - nicht ganz ohne Grund in der zweiten Reihe ...


    Eine Fatzebuch-Anzeige wird mit Sicherheit viele Leutz anlocken, die sich berufen fühlen! Professionell wäre meiner Meinung nach eine diskrete und gezielte Suche, aber die BAK-Führung wird schon wissen, was sie tut.


    Stichwort 'Zielgruppe' > Da muss ich erst einmal klären, wer oder was 'ich' bin und darauf aufbauend die Zielgruppe bestimmen. Was auch wieder nur funktioniert, wenn ich wenigstens ansatzweise eine Verankerung im Umfeld der Zielgruppe habe. Diese Verankerung aber hat der BAK an keiner Stelle.


    Eine diesbezügliche Arbeit muss also mittelfristig angelegt werden. Mit einem gewissen Arbeitseinsatz jenseits des Spielfeldes. Und Strukturen außerhalb der Funktionärsebene. Oder auch - wie Maja schon schrieb - mit vielen, kleinen Geschichten, die sich nicht nur am Ball orientieren.

    Es gibt keinen besseren Grund, höflich zu sein, als die Überlegenheit.
    (M. von Ebner-Eschenbach)
    Höflichkeit ist der Versuch, Menschenkenntnis durch gute Manieren zu mildern.
    (Jean Gabin)

  • Der BAK verschenkt viele Möglichkeiten, die er vielleicht - vielleicht - hätte.
    10.949 Zuschauer sahen das Spiel der ungeliebten Leipziger Bullen gegen Magdeburg, 1200 Fans fuhren mit...
    Vor einigen Jahren gab es den Verein noch gar nicht. Man kann also auch etwas aus dem Boden stampfen, wenn man bullig vorgeht.


    @Yiannis - DAKOR


    Dann muss man aber auch Leute ernst nehmen, die aus dem jeweiligen Metier kommen. Wie bereits geschrieben, der BAK hatte eine Weile eine hervorragende Presse- und Imagearbeit - I.M - vielleicht war der und das, was er tat, zu teuer...
    Wie Yiannis schrieb - das dauert und trägt nicht gleich!
    Wenn man sich schon mit ehrenamtlichen oder halbehrenamtlichen Leuten begnügen muss, dann muss man wenigstens ein gutes Konzept und ein gutes TEAM haben.

    Aber jedenfalls ist was los im Poststadion, seit gestern dreht da das ZDF SOKO WISMAR und hier noch ein YouTube Video, das heute bei Facebook verlinkt wurde:
    http://www.youtube.com/watch?f…_embedded&v=2_YPodgsSk4#!


    Einbetten klappt grad nicht :-(

    Klick auf meine Homepage :-) http://www.bfcd.de
    Wenn euch Freiheit überhaupt irgend etwas bedeutet, dann solltet ihr anderen erlauben, das Recht in Anspruch zu nehmen, euch auch das zu sagen, was ihr nicht hören wollt! Frei nach George Orwell

  • Der BAK verschenkt viele Möglichkeiten, die er vielleicht - vielleicht - hätte.
    10.949 Zuschauer sahen das Spiel der ungeliebten Leipziger Bullen gegen Magdeburg, 1200 Fans fuhren mit...
    Vor einigen Jahren gab es den Verein noch gar nicht. Man kann also auch etwas aus dem Boden stampfen, wenn man bullig vorgeht...

    "Aus dem Boden"stampfen" geht nicht so einfach.
    Höherambitionierte Vereine werden nur dann geschaffen, wenn u.a. die Umsetzung derartige Ansprüche mit den vorhandenen Vereinen nicht oder nur schwer möglich ist und ein nennenswertes Fanpotential faktisch brach liegt.
    Z.B. startete 2010 in Greifswald der FC Pommern in der Verbandsliga MV. Ziel, langfristig in der Regionalliga spielen zu wollen. Wohin RBL hin will, setze ich mal als bekannt voraus.
    Im Gegensatz zu Leipzig gibt es in Berlin aktuell u.a. 2 Zweitligisten und mit dem BFC Dynamo und TeBe weitere ehemalige Erstligisten mit ebenfalls ansehnlichen Zuschauerzuspruch (immer auf die aktuelle Spielklassenzugehörigkeit bezogen).
    Vergleichsweise bescheiden sind dagegen die Zuschauerzahlen bei der Viktoria als Oberligist mit RL-Ambitionen.
    Da wird wohl niemand ernsthaft auf die Idee kommen, ausgerechnet in Berlin was Ähliches wie in Leipzig oder Greifswald zu installieren!

Betway Online Fussball-Wetten banner