Beiträge von Torjäger SDL

    Glaubt eigentlich noch jemand, daß LOK es in den nächsten Jahren mal wieder zu etwas bringen wird? Also ich nicht! Ich denke mal, auch die nächsten Jahrzehnte wird unser Verein in dieser Liga spielen und der Vorstand einen einstelligen Tabellenplatz in der VL als Erfolg feiern. Traurig....

    Zum Thema Lok Stendal


    Es gab tatsächlich schon Ende Juli Gerüchte, daß der Verein die Reserve abmeldet, nachdem sie 3 Punktspiele gemacht hat und damit "nur" eine Klasse tiefer muß. Von uns Fans ist darüber keiner glücklich. Ob dieses Verhalten des Vereins nun in Ordnung ist oder nicht, sei dahingestellt, regelkonform ist es aber wohl. Zumindest kann man ja nachvollziehen, daß ein Verein in dieser Situation lange mit dem Rückzug zögert, um sich an die Hoffnung zu klammern, doch noch die Elf voll zu kriegen. Ein paar Spieler sind ja immer "frei", sprich vereinslos, und außerdem könnte es ja auch Spieler aus anderen Gegenden außerhalb der Altmark geben, die Lok eventuell verstärken könnten. Z.B. sollen ein oder zwei junge Männer, die im neuen Semester ihr Studium an der Hochschule Stendal beginnen wollten, schon am Hölzchen zur Probe mittrainiert haben, wurden aber wieder weggeschickt (was schliessen lässt, daß man die Zweite zu diesem Zeitpunkt schon aufgegeben hatte)
    Unfair finde ich es gegenüber den verbliebenen Spileren der 2., die aus dem A-Jugendalter raus sind, es in die 1. Männer nicht schaffen und nun vielleicht ein halbes Jahr nicht spielen dürfen.
    Ist schon traurig, daß das fußballerische Aushängeschild der Altmark keine 2. Männermannschaft mehr hat. Wie Ex-Trainer Heino Kühne im Volksstimme- Interview schon sagte, es hätte nicht so weit können müssen.


    Wenn ich die Ergebnisse von Tamü II und Post sehe, fürchte ich, es wird noch weitere verwirrungen wegen Spielabsagen oder Rückzüge geben.


    ricky
    Trotz allem würde mich mal interessieren, wie Du die weitere Entwicklung beim BSC siehst, wenn Uwe müller mal nicht mehr da ist (siehe Beitrag 149) Darfst dafür auch wieder die Tastatur benutzen :lach:


    Ansonsten wünsche ich allen Viel Spaß in dieser Saison!

    Tja, da haben wir von Guido Spork wohl noch einiges zu erwarten- negativ wie positiv.
    Knolle, unser erstes Tor schoß Benedikt Nellessen (Lupfer über den herausstürmenden Torhüter).
    Beide Teams lieferten sich ein abwechslungsreiches Spiel auf gutem VL-Niveau. Nur unsere Abwehr ließ echt Luft nach oben zu.


    Ca. 30 Stendaler Fans, ein paar Mann der Blue Generation, aber keine besonderen Vorkommnisse.

    Der Aufsteiger setzte mit einem noch viel zu niedrigen Sieg gleich ein erstes Achtungszeichen. Saxonia in Halbzeit eins zwar meist optisch überlegen, aber ausser einen Pfostentreffer und einem knapp verzogenen Fernschuß wurde man nicht wirklich torgefährlich. Der Aufsteiger dagegen mit brandgefährlichen Kontern , wenngleich der Adressat hier noch oft im Abseits stand, und zwei Toren. Nach einer Torwartparade traf Marco Pawallek (?) im Nachschuß und Manuel Mauritz besorgte das 2:0.
    Nach der Pause RWA mit mehr Ballbesitz, gefährlich aber weiter vor allem durch Konter. Klassisches Kick-and Rush, ein Verteidiger schlägt einen langen Pass und die schnellen Stürmer flitzen. Zum Ende hin wurden die Abstände zwischen den Großchancen immer kürzer, so daß Tangermünde mit dem 2:0 noch bestens bedient war.
    Um Tangermünde kann man nach dieser Partie aber Angst kriegen. Die Abwehr langsam und löchrig, der Sturm harmlos. Eine ganz, ganz schwache Leistung...


    Zuschauer: knapp 300

    Ich würde diesen scheiß Verein nach ganz unten schicken!Meiner Meinung nach ne Frechheit da es eigentlich schon seit einigen Wochen feststeht das Lok II zurückzieht. Hätte man sich die ganze Arbeit des Spielplans für 17 Teams sparen können..



    Nimm bitte deine Fínger von der Tastatur, am besten für immer...
    Dieser "Scheiß Verein" hat versucht, seine 2. Mannschaft beizubehalten. Warum sollte man sich nicht bis zuletzt an die Hoffnung klammern, eine Mannschaft vollzukriegen?
    Wo spielt eigentlich die Zweite des BSC Stendal? Und die Jugendmannschaften des BSC?
    Huch , ich vergass, der BSC Stendal besteht ja nur aus der "Ersten".
    Ist der BSC Stendal, der ja eigentlich eine Riesen - Tradition hat, noch ein Verein? Oder nur das Solo-Projekt eines einzigen Herren? Was passiert mit dem BSC eigentlich, wenn Präsident/ Sponsor/Trainer/Arbeitgeber Uwe Müller stirbt oder z.B. einen Schlaganfall erleidet und zum Pflegefall wird? Nicht, daß ich es ihm wünsche, aber passieren kann so was ja , er ist ja auch nicht mehr der Jüngste. Oder die Firma Bau- Müller geht bankrott bzw. hat finanzielle Probleme. Wieviel Spieler der !. Männermannschaft = einzige Mannschaft arbeiten dort? Auch Dich (Ricky) habe ich schon am Steuer eines Bau-Müller-Firmenwagens gesehen, sofern ich mich nicht täusche. Werdet Ihr dann alle dem BSC treu bleiben, auch wenn ihr arbeitslos werdet und andere Vereine mit Geld bzw. Jobangeboten winken? Wird es den BSC Stendal dann weiter geben?


    Bist Du verrückt? Vieles in Deinem Beitrag würde ich zustimmen, aber "zum Sozialstaat verkommen"? Nee, ein soziale Absicherung ist leider wichtig in der heutigen Gesellschaft. Ich ahtte in meinem bisherigen Berufsleben leider auch viel Pech: 2 Insolvenzen der Arbeitgeber (einmal bekam ich noch meinen Lohn, einmal musste ich Konkursausfallgeld beantragen) , eine anerkannte Berufskrankheit, ein schwerer Arbeitsunfall. Zur Zeit streiten sich die Experten, welche Institution mir eine Reha- Maßnahme zahlen muß, da ich laut ärztlichem Gutachten in meinem Beruf nicht mehr tauglich bin. Ich will mir lieber gar nicht vorstellen, was mit mir passiert wäre, lebe ich in den USA oder in der 3.Welt.
    Es gibt zwar schon Missbrauchsfälle des Sozialsystems (gerade von Migranten), aber generell will/kann ich den Sozialstaat nicht missen

    Es wird hier immer nur über das Nicht-Abgeben-Wollen der Spieler an die I gesprochen. Ich kann mich an kein Spiel erinnern, wo Spieler, die mitfahren sollten, nicht mitgefahren sind, weil H. Kühne gesagt hat nein. Das Recht hat er auch nicht. So wars nicht. Die Spieler wollten meist von sich aus nicht. Z.T. verständlicher Weise. Wer will schon bis nach Wolfen oder sonst wo hinfahren, um 90 Minuten auf der bank zu sitzen?


    He, wo bleibt da der sportliche Ehrgeiz??? :versteck:
    Aber da Du Wolfen erwähnst; ich erinner mich an ein Spiel dort vor ein paar Jahren, vor dem ein Stendaler A-Jugend-Spieler, der sich aber in der "Ersten" festgespielt hatte, alle anwesenden Stendaler Fans fragte, ob sie ihn mit dem Auto zurücknehmen könnten. Er kam nicht aus SDL, sondern Raum OBG, und wollte noch zu einer Party in einem nahen Dorf und hatte altersgemäß noch keinen Führerschein. Hätten wir ihn nicht mitgenommen und er wäre mit dem Mannschaftsbus gefahren, hätte er die party wohl erst spät abends erreicht.
    Während der Rückfahrt kam dann noch ein Anruf des A-Jugend- Trainers, er solle doch bitte sonntags vormittags wieder im Hölzchen sein...

    Das mit Rappi ist einfach nur saublöd gelaufen. Man mag kaum glauben wie er sich ärgert. Er würde schon sehr gern spielen, aber es geht einfach noch nicht. Er hatte einen glatten Bruch. Da kann man nicht einfach nach 2 Monaten wieder spielen, als sei nie etwas gewesen. Wenn er könnte und sein Körper wollen würde, hätte er die gesamte Vorbereitung mitgemacht.
    Aber glaubt mal, lasst Ihn richtig fit werden und dann habt ihr auch etwas von ihm ;)


    Ist doch klar, daß der Bruch erst ausgeheilt sein muß. Gesundheit geht vor! Und im Amateurfußball nehme ich es auch keinem Spieler übel, wenn er nach einer schweren Verletzung bestimmten Situationen aus dem Weg geht, z.B. einen Preßschlag vermeidet
    Na, dann hoffen wir mal, daß Daniel bald wieder fit wird und irgendwann auch mal das eine oder andere Tor für Lok schießtl

    Ich weiß nicht so recht, was ich von unserer Elf halten soll. Gegen Rathenow und verl gab es gute Ansätze, aber gegen jessen war die 2.HZ ziemlich trostlos. Ich verstehe auch nicht, warum die "Neuen" kaum spielen (außer Meinhard). Mit Daniel Rapsczinski (richtig geschrieben ?) setzt sich wohl die Tradition fort, daß Neuzugänge schon verletzt zu Lok kommen. Und bei Tomaschewski steht die kuriose Situation, daß er als Co- und TW-Trainer seine Konkurrenten um den Stammplatz trainieren muß. Und wie ist das nun mit der Bezahlung der Neuen , speziell Tomaschewski und Spork, was Jörn ja auch schon mal fragte. Also mir ist das immer noch schleierhaft. Wurde denen auch ein Job im Krankenhaus gegeben? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen...


    Zu Heine Kühne: Also ich kann nicht verstehen, daß er gehen musste. Er hatte wohl viele seiner Spieler der 2. Mannschaft selbst geholt und wollte mit ihnen Erfolg haben und war entsprechend sauer, wenn er Spieler an die 1. abgeben musste. Und da er wohl einen guten Draht zu seinen Spielern hatte ( oder irre ich mich, Jabulani?) , war es klar, daß nach seinen Abgang auch viele Spieler gehen würden. Allein 3 wechseln ja mit ihn zu HWW.

    Arneburg wird glaube ich in den nächsten Tagen weitere Neuzugänge vorstellen.


    Daniel Gassel ( Haldensleber SC, davor jahrelang bei Lok Stendal) soll in Arneburg anheuern?!
    Ich wünsche Arneburg viel Erfolg in der LK (obwohl mir ihr Trainer Thomas Schulze unsympathisch ist), hoffe aber, daß die nicht zu sehr Konkurrent für meine LOK im Werben um Spieler, Sponsoren, Zuschauer werden.

    Nellessen weilte heute zum Probetraining bei uns, ma schaun wie es mit'm weitergeht :rolleyes:


    Um 18 Uhr war er jedenfalls beim Training im Stendaler Hölzchen. Ein paar Augenzeugen, die heute die B- zeitung lasen, waren auch überrascht
    Einziger (eventueller) Neuzugang unter den 16 anwesenden Spielern war Mehnert von Ludwigsfelde, aber dessen Verpflichtung ist wohl auch noch nicht fix. Ansonsten blühen die wildesten Gerüchte. Das beste: 2 Ex-Profis, ein 38-jähriger Torhüter aus Berlin und ein aus Osnabrück stammender Mittelfelder, der noch vor 2 Jahren in der 2.Buli spielte, kommen zu Lok. Beide wurden beim Auftakttraining am Freitag im Hölzchen gesichtet


    Punktspielauftakt am So. 21.8. gegen Verein für Bescheuerte Sangerhausen, eine Woche später gehts zum Oberligaabsteiger nach MD-Sudenburg. Ich liebe meine Feinde!


    In der Hinrunde sind 4 Heimspiele sonntags, besser als nichts.

    Das Spiel Staßfurt- Stendal wurde mir zunehmender Spielzeit immer hektischer. Während der 2.HZ stand ich zeitweise nahe der SV09- Trainerbank und ihr Cheftrainer war gut am Rumpöbeln. Ich glaube, er musste vom Schiri auch mal ermahnt werden. Nach dem Abpfif drohte die Situation zu eskalieren. Beim Abgang der Teams gab es noch ein paar Nettigkeiten, rassistische Anspielungen und Beleidigungen gegenüber unseren Afrikanern Jay-Jay und Dida inklusive. Daran beteiligten sich Spieler, Zuschauer, Ordner und möglicherweise auch der Trainer.

    Baumg7
    Ich beneide Dich und alle anderen, die gestern wichtige Gründe hatten, nicht ins Hölzchen zu kommen.
    Es war eine Katastrophe! Und auch der Schiri hatte einen Riesen- Patzer. Während einer Flanke (Freistoß?) von links pfiff der Schiri ab und alle Spieler schalteten ab, nur ein Arnstädter schoß den Ball ins Tor zum 0:2. Ich glaube, der Torschütze war selbst erstaunt, daß der Treffer anerkannt wurde.
    LOKFAN
    Ich muß Dir recht geben, die Stimmung geht oft in Richtung Pöbeln- gegen den Schiri, den Gegner und dann gibts noch ein paar Experten , die ständig den FCM ins Spiel bringen müssen, besonders wenn der Schiri samt Assistenten aus MD oder Umgebung stammen. ("Scheiß Magdeburger, hat dich Moldenhauer bezahlt?")
    Sowas gibt es wohl überall und gehört irgendwie zum Fußball, aber in SDL ist es wirklich relativ schlimm. Besonders, weil es kaum noch eine positive Fankultur gibt.
    Gestern standst Du ja nur ein paar Meter vor dem Oberpöbler der Waldseite , dessen "Schieber, Schieber"- Rufe zum Schiri ja mittlerweile legendär sind.
    hansafanmd
    Eintrag im Staßfurt- Thread

    Nach dem heutigen Auftritt bin ich mir nicht sicher, ob ich diese Saison noch mal ins Hölzchen komme. Eine Katastrophe. Arnstedt ist wirklich keine gute Mannschaft, mit Ausnahme der 2 guten Konter zum 0:1 und 0:3. Aber genauso viele Konterchancen haben sie auch im Ansatz vergeben, weil der Spieler bei der Ballannahme über den Ball gestolpert ist oder so. Aber gegen Lok reichte das eben heute. Wie Tobi schon schrieb: in 90 Minuten keine echte Torchance! Peinlich, einfach nur peinlich...

    Haste vielleicht auch einen kleinen Spielbericht am Start?


    Mal von mir, da ich auch mal wieder auswärts dbei war:
    -Insgesamt schwaches Spiel ( Abstiegskampf 6.Liga) , zum Ende hin auch ziemlich aggressiv
    -gerechtes Remis, wobei am Ende hin Staßfurt dem Sieg näher war als Lok
    -Führung in der 56. Minute durch Maik Aumann nach einer Freistoß- Eingabe
    -Aumann kurz danach mit der Elfmeter- Chance zum 0:2, aber der Keeper hielt den schwachen Schuß
    -Platzverweis für Michael Runge in der 2. HZ
    -Komischer Ausgleich. Irgendwie stand Dida vor seinem Kasten und der Ball ging über ihn hinweg ins Netz
    -angeblich 68 Zuschauer :lach: dabei waren es allein schon ca. 25 Lok- Fans, vor allem älteren Semesters
    -eine Jagd auf Lok-Fans wie 2007 blieb diesmal wohl aus, es blieb bei verbalen Aggressionen, wobei die Ordner bzw. Ordnerinnen mit "guten" Vorbild voran gingen
    -der SV 09 Staßfurt ist wohl der unsympathischste Verein dieser Liga nach Sangerhausen (die sind klarer Tabellenführer) , dabei fühlte ich mich zur Halbzeit in der Stadionkneipe sogar recht wohl. Und die Sportanlage gehört auch zu den schöneren dieser Liga. Bin mir aber sicher , daß man vor ca. 15 Jahren bei einem Pokalspiel SV 09- LOk Stendal noch auf dem jetztigen nebenplatz spielte-

    Was die Zahl der Ausländer angeht, müssten es mit Anderson, Javell, Dida und Henry Alika vier sein.
    Von Kosovo-Albern weiß ich jetzt allerdings auch nichts


    Du vergißt den zur Zeit verletzen Galloway und den neuesten Neuzugang Gerischer "Jay-Jay" Valentim, einen gebürtigen Angolaner, der von Tasmania Gropiusstadt kam.


    Also da wären zur Zeit als Ausländer:
    Konrad Javell (Tor)
    Henry Osadator Alika (linker Verteidiger)
    Anderson Costa Camelo (Angriff)
    Terry Galloway (Mittelfeld)
    Gerischer Valentim (?)
    Sadau Bayeye "Dida" Nhouetchoka (Tor)


    Keine Ahnung, wo die alle herstammen, sind spätestens zum Saisonende eh wieder weg, vermute ich. Ein Kosovo- Albaner ist aber wohl nicht dabei.


    Anderson übrigens der 17. Brasilianer, der seit Januar 2009 bei Lok anheuerte . Testspieler nicht mitgezählt.


    Oh Mann!

    Ging wohl irgendwie um Geld, was ihm vom Verein zugesagt und nicht gezahlt wurde. Daniel wohnt wohl jetzt in Berlin. Und daher bekommt er wohl Fahrgeld. Und daß er sauer ist, wenn das nicht gezahlt wird, kann ich nachvollziehen.

Betway Online Fussball-Wetten banner