LL - alles ausser Saisonspiele 2021

  • Noch ein Nachtrag: Thomas Riemer von der SZ lässt uns wissen, dass Torsten Marx den Großenhainer FV verlassen hat. Er wechselt als spielenden Co Trainer zu Budissa Bautzen. Die Höer Verpflichtung macht so natürlich Sinn.

  • Gleich noch mal meine whatsapp-Zusammenfassung für alle:


    2. Testspiel

    Copitz gg. Sebnitz 4:2 (2:1).

    1:0/26. Eigentor. 1:1/28. Kunze. 2:1/42. Henschel.

    2:2/51. Hamel. 3:2/67. Kötzsch. 4:2/72. Kemter.

    Knapp 50 Zuschauer


    Es war ein munteres Spiel, für den frühen Zeitpunkt boten beide ein gutes Niveau und spannend war es auch.

    Copitz durchgängig mit mehr Ballbesitz und Spielanteilen, Sebnitz mit zielstrebigen Kontern. Chancen für weitere Treffer auf beiden Seiten. Beim Stand von 2:2 hätte das Spiel auch in die andere Richtung kippen können. Da wurden Baustellen in der Copitzer Hintermannschaft aufgedeckt - aber das ist ja der Sinn solcher Spiele.

    Ein Schmankerl das 4:2 von Verteidiger Kai Kemter, der von der Strafraumlinie den Ball trocken und humorlos im linken Angel versenkte. Gern mehr davon!

    Schiri Christopher Gentz musste hin und wieder eingreifen und zückte je eine gelbe Karte. Der zweite Assistent sehr unsicher bei Abseitsentscheidungen.


    Bemerkenswert:


    SC Freital gg. Babelsberg 03 2:2.

    Niesky gg. Neugersdorf 1:1.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Eintracht Niesky - FCO Neugersdorf (A-Jugend) 1 : 1 ( 1 : 1 )

    Die Eintracht probte gegen die Neugersdorfer A-Jugend (Regionalliga) und bot eine ansehnliche Leistung. Niesky über die 90 min. mit mehr Spielanteilen und deutlichen Chancenvorteilen. Einzig ihre Theatralik ist zu kritisieren....die sollten sie sich abgewöhnen. :halloatall:

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • Vorbereitungsplan FSV 1990 Neusalza-Spremberg:

    FR - 09.07.2021 - 18:30 Uhr
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    Saisoneröffnungsveranstaltung mit Ansprache und Mannschaftsvorstellung
    von FSV Präsident Michael Förster, Tombola und Grillabend

    SA - 10.07.2021 - 16:00 Uhr
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : FC Oberlausitz Neugersdorf

    FR - 16.07.2021 - 19:30 Uhr
    >> Sportplatz Niederoderwitz - Oderwitz
    FSV Oderwitz 02 : FSV 1990 Neusalza-Spremberg

    SO - 18.07.2021 - 14:00 Uhr- 8. DERBY-CUP 2021
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    mit VfB Zittau, SV Post Germania Bautzen, SV Oberland Spree

    SA - 24.07.2021 - 15:00 Uhr
    >> Husaren Sportpark - Grimma
    FC Grimma : FSV 1990 Neusalza-Spremberg

    SO - 25.07.2021 - 15:00 Uhr
    >> Stadion Roßwein
    Roßweiner SV : FSV 1990 Neusalza-Spremberg

    SA - 31.07.2021 - 17:00 Uhr
    >> Sportplatz am Hänscheberg - Neusalza-Spremberg
    FSV 1990 Neusalza-Spremberg : Bischofswerdaer FV 08

  • Mit meinem VfL bin ich nach drei Testspielen sehr zufrieden, obwohl (oder weil?) da noch einige Akteure für die zweite Mannschaft mitspielen. Hoffentlich freue ich mich nicht zu früh...

    Heute verlor der VfL beim höherklassigen Namensvetter aus Halle vor etwa 70 Zuschauern (darunter genau ein Gast😂) erst in der Schlussphase mit 1:3 (0:0).

    Stefan Martin erzielte mit einem schönen Aufsetzer den zwischenzeitlichen Ausgleich. Torhüter Franz Schuster glänzte mit einigen tollen Paraden. Insgesamt war natürlich die individuelle Überlegenheit der Gastgeber unverkennbar. Auch hatten sie ein paar mehr Wechselspieler, die sie bringen konnten. Egal, ein gelungener Test und für mich ein neuer ground.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • FSV Neusalza Spremberg – FCO Neugersdorf 3 : 2 ( 2 : 2 )


    Oberlausitzer Vorbereitungsderby in dem der Landesligist den Oberligisten empfing.

    Die Neugersdorfer begannen stark. Sie gingen bereits nach wenigen Minuten in Führung und schon kurze Zeit später retteten die Gastgeber für ihren geschlagenen Hüter auf der Linie. Bei Neusalza stimmte die Abstimmung in der Abwehr noch nicht und man mußte Angst und Bange haben. Das wurde aber bald besser. Nach ner viertel Stunde fanden die Gastgeber ins Spiel, machten das Spiel, glichen aus und gingen in Führung. Vor allen Vincent Jarmer und Philipp Mühlmann sorgten immer wieder für Probleme in der Neugersdorfer Hintermannschaft. Der Ausgleich für den FCO recht glücklich nach einem Neusalzaer Torwartfehler.

    Zur Pause wechselten beide Mannschaften durch. Danach drückte der FCO auf die Führung, ließ einige Möglichkeiten liegen, so richtig zwingend wurden sie aber nie. Die Gastgeber waren nur noch sporadisch bei Kontern gefährlich, daß Führungstor der Gäste schien nur eine Frage der Zeit, aber die lief dem FCO davon. Neusalza erlaubte sich noch den Luxus fünf Minuten vor Spielende einen Elfer zu verschießen, machte aber mit einem Konter in der Schlußminute doch noch den Heimsieg perfekt.

    Alles in allem ein gutes Vorbereitungsspiel in dem die Gastgeber sich in einer überraschenden Frühform präsentierten. Der FCO mit wenig Durchschlagskraft im Sturm (Tom Keil mußte zeitig verletzt raus...gute Besserung) dazu kamen Abstimmungsprobleme und man höre...Schnelligkeitsnachteile ! in der Abwehr. Ihnen fehlte die Spritzigkeit.....man hatte immer den Eindruck als hätten sie schon eine Trainingseinheit in den Beinen..........:halloatall:

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • Kurzer Nachtrag: am letzten Mittwoch habe ich auf dem Heimweg von der Arbeit im Jägerpark Station gemacht. SC Borea gegen Großenhainer FV, das Spiel stand natürlich auch im Zeichen des Gedenkens an Elvir Jugo. Vor 60, 70 Zuschauern (darunter einige Trainer der Konkurrenz) war Großenhain letztlich sportlich ähnlich klar überlegen wie der VfL wenige Tage zuvor dem SV Sachsenwerk, das Endresultat lautete dann auch unisono 5 : 0 (2:0) für die Gäste. Großenhain spielte noch nicht mit allen Neuzugängen, aus der Copitzer Fraktion lief nur Stefan Höer auf. Der GFV mit klaren Vorteilen im Spielaufbau und in den Zweikämpfen. Das schlug sich dann zwangsläufig im Resultat. Weniger zufrieden war Trainer Dieske mit einigen Leichtfertigkeiten im Defensivverhalten, die dem SC Borea mehrere große Chancen ermöglichten - allein da muss auch mal eine rein. Beim Stande von 0:2 wurde sogar ein Elfmeter vergeben, nach dem Vorbild von Olmo deutlich übers Tor.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Dynamo spielt wieder regelmäßig um Punkte, Copitz auch bald. Da ist mein Terminplan schon mal vorgegeben. Gestern habe ich auf Dynamo verzichtet, da ich erst ab übernächster Woche als "zweimal geimpft" gelte und keine Lust hatte, mich vorher testen zu lassen. Ich hoffe, die spielen dann genauso wie gestern, wenn ich wieder im Stadion bin...

    Mein gestriger Plan lautete "doppelte Gegnerbeobachtung": Copitz beginnt im Pokal gegen Niesky und um Punkte gegen Wilsdruff. Um 11 Uhr war ein Testspiel Weixdorf gegen Wilsdruff angesetzt, um 14:30 Uhr DSC gegen Niesky. Aus dem ersten Spiel wurde aber nichts, offenbar hatte Wilsdruff abgesagt. Also bin ich nur ins Heinzfeld gefahren.

    Kurz und knapp: vor etwa 70 Zuschauern gewann der DSC völlig verdient gegen die höherklassigen Gäste aus Niesky mit 2:1 (2:1). Die Aufstellung von Niesky kann man auf fussball.de nachlesen, eine mehrheitlich junge Truppe. Ich weiß jetzt weder, wer da noch im Kader ist, noch kenne ich den Stand der Vorbereitung. Aber in der ersten Halbzeit war die Vorstellung definitiv nicht landesligareif. Der DSC machte das Spiel und kam zu mehreren hochkarätigen Chancen - teils gut herausgespielt, teils nach haarsträubenden Geschenken der Nieskyer Defensive. Die laxe Verwertung dieser Möglichkeiten ermöglichte den aus Gästesicht erträglichen Halbzeitstand. Symptomatisch: als Niesky mit der ersten Torchance das 1:1 herauskombinierte, folgte sofort im Gegenzug der nächste Gegentreffer.

    Nach der Pause optisch ein anderes Bild, das Spiel nun fast komplett in der Hälfte des DSC - allerdings nur selten in dessen Strafraum. Wirkliche Torchancen blieben aber Mangelware, so blieb es beim 2:1. Von den teilweise schnell vorgetragenen DSC-Angriffen der ersten Hälfte war nun aber auch nichts mehr zu sehen, So fiel kein weiterer Treffer. Der Gästetrainer Paul Seifert hat noch einiges zu tun. Aber in vierzehn Tagen zum Pokalspiel sieht das möglicherweis schon wieder ganz anders aus...

    Schiri Willi Jautze unauffällig in einem fairen Spiel, bis er fünf Minuten vor Schluss einem Gästespieler im Vorbeigehen den roten Karton zeigte. Der muss irgendwas sehr deutliches gesagt haben, von außen war das nicht auszumachen.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Sein vorletztes Testspiel gewann der VfL am Burgwartsberg gegen die zweite Mannschaft des SC Freital mit 2 : 1 (1:1). Nach Torchancen hätte das auch 4:3 oder 5:3 ausgehen können...

    Erstmals im lila Trikot die tschechischen Neuzugänge Jakub Uhlir und Jaroslav Novak. Uhlir spielte zentral, hatte mehrere Torchancen

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Sein vorletztes Testspiel gewann der VfL am Burgwartsberg gegen die zweite Mannschaft des SC Freital vor knapp 60 Zuschauern mit 2 : 1 (1:1). Nach Torchancen hätte das auch 4:3 oder 5:3 ausgehen können...

    Erstmals im lila Trikot die tschechischen Neuzugänge Jakub Uhlir und Jaroslav Novak. Uhlir spielte zentral, hatte mehrere Torchancen und nutzte zumindest eine - als ich gerade am Getränkestand war. Das war der Ausgleich in der 30. Minute, nachdem die Gastgeber kurz zuvor durch einen 20-Meter-Schuss in Führung gegangen waren. Noch früher traf ein Freitaler von der linken Seite den rechten Innenpfosten. Da der VfL im gesamten Defensivverhalten mitunter etwas inkonsequent wirkte, ergaben sich diese und weitere Möglichkeiten für die in weißschwarz spielenden Gastgeber. Insgesamt verlief die erste Halbzeit relativ ausgeglichen, während die Copitzer in der zweiten Hälfte deutliche Vorteile hatten, mit Ausnahme einer Phase um die 75. Minute herum.

    Immer wieder kamen Flanken in den Freitaler Strafraum, die aber zu selten den richtigen Abnehmer fanden. So wurde es aus der Ferne richtig torgefährlich: Johnny Henschel traf aus 25 Metern die Latte und Tim Reichl hob den Ball per Freistoß aus 30 Metern zum Siegtor über die Mauer ins Dreiangel/83. Ein wunderschöner Treffer!

    Erwähnenswert die 45 Einsatzminuten von Marcel Reck nach seiner Verletzung. Da wieder ein paar Akteure fehlten, steht die Stammbesetzung noch nicht.


    Am Dienstag 19:00 steigt der letzte Test gegen den SC Borea und am Sonnabend 15:00 das Pokalspiel gegen Eintracht Niesky.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • In der Oberliga ist nächstes We Punktspielstart, in der Landesliga spielt man die erste Pokalrunde. So testeten die Oberlausitzer LL. und OL.-Mannschaften eine Woche vor dem scharfen Start noch mal gegeneinander. Am Samstag Mittag 12:00 Uhr FCO - Niesky und abends 17:00 Uhr Neusalza - Schiebock. Beide Spiele gewannen die Oberligisten mit 3 : 1. Kurz ein paar Eindrücke


    Eins vornweg kostenloser Eintritt in Neugersdorf..... Respekt !

    Neugersdorf benötigte einen Sonntagsschuß zur Pausenführung und war ansonsten in der ersten HZ. nicht in der Lage aus dem Spiel heraus Chancen zu kreieren. Nach der Pause wurden sie ein wenig zwingender, gut wars aber lange noch nicht. Ihr zweites Tor war ein Elfergeschenk vom schwachen Schiri...das Dritte allerdings sehenswert heraus kombiniert. Die Nieskyer, nur mit einem Auswechselspieler angereist, machten ihre Sache recht gut. Huggel organisierte die Abwehr und die ließ recht wenig zu. Nach vorn ging zwar nicht allzuviel, (ihr zwischenzeitlicher Anschlusstreffer entsprang einem katastrophalem Torwartfehler) aber alles in allem wars für die junge Mannschaft wohl ein recht guter Test. Ob es nach der Hinrunde für den von allen ersehnten 10 Platz reichen wird ?....bleibt abzuwarten. Die Neugersdorfer werden darauf hoffen, daß nach einer schlechten Vorbereitung gewöhnlich ein guter Saisonstart folgt....Ihre Ansetzungen zu Saisonbeginn würden dieser These durchaus Nahrung verleihen.


    Der Oberligist aus Bischofswerda machte das im Abendspiel besser. Sie begannen stark, machten in der ersten viertel Stunde zwei Tore, schalteten dann einen Gang zurück und kontrollierten das Spiel. Der Klassenunterschied blieb aber immer und überall allgegenwärtig. Die sehenswerten Treffer von Schiebock und Neusalza (zwei Knaller aus 25m) in der zweiten HZ. waren allein das Kommen wert. Neusalza, mit zwei Probespielern, begann zerfahren in der Abwehr und man mußte in der ersten viertel Stunde Angst um sie haben. Auch weil die Schiebocker es nach ihren zwei Toren etwas gemächlicher angingen ?...fingen sie sich später und spielten in der zweiten HZ. sogar recht gut mit. Schiebock hat zwar ein schweres Auftaktprogramm sollte aber am Ende unter den ersten Fünf zu finden sein...? Neusalza muß bis Ende August zumindest in der Innenverteidigung oder auf der Sechserposition noch was tun...da sah der Probespieler schon recht vielversprechend aus. In ihrer Vorbereitung wechselten Licht und Schatten. Man muß abwarten, wann sie sich finden und ab wann, oder ob überhaupt, die Komplettveränderung der Mannschaft, incl. Trainer, Früchte trägt......und noch was sei am Rande erwähnt . Hat man es in Neusalza wirklich nötig zu den Vorbereitungsheimspielen solche Eintrittspreise abzurufen ? Das war der einzige Verein bei dem wir das in der Vorbereitung so erfahren durften...schämt euch. :halloatall:

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • @admin

    mein Beitrag 130 kann weg. Das ist so, wenn man mit dem smartphone auf der Couch liegend gleichzeitig Zweite Bundesliga schaut und Bericht schreibt. Hab gar nicht bemerkt, dass da zwischendurch schon was gespeichert wurde.


    Ich habe mal die Aufstellung unseres Pokalgegners Niesky durchgesehen. Das sah in Neugersdorf schon eher nach einer echten Landesligatruppe aus. Wenn ich mich nicht verzählt habe, in der Startelf sieben Änderungen zum DSC-Spiel - und ich vermute, das Aufgebot von gestern wird in etwa dem ähneln, was am Sonnabend in Copitz beginnen wird.

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

Betway Online Fussball-Wetten banner