Tennis Borussia

  • Es sollte heute halt nicht sein. Trotz früher Führung ging TeBe als Verlierer vom Platz. In der ersten Halbzeit macht Viktoria nach dem Rückstand viel Druck. Aktas, der für den zuletzt unglücklich agierenden Keeper Fikisi ins Tor kam, konnte sich schon auszeichnen, war aber auch nicht frei von Fehlern. Folgerichtig der Ausgleich und gleich nach der Halbzeit die Führung für Viktoria. Das war es dann an Chancen für den Tabellenfüherer, TeBe spielerisch tonangebend, aber selten mit Zug zu Tor, einige gute Chancen vergeben: nach einer Ecke hielt Torwart Sprint reaktionsschnell, Steinbauer verstolperte direkt vor dem Tor kurz vor Schluß. Fazit: TeBe kann spielerisch mithalten, Zweikampfverhalten hat sich verbessert. Wenn die Unsicherheiten in der Abwehr in den Griff zu bekommen sind, dann wird sich die Mannschaft in den nächsten Spielen selbst belohnen. Jetzt erst einmal Pokal und dann die nächste Chance in Auerbach, das Punktekonto zu erhöhen.

Betway Online Fussball-Wetten banner