TeBe 2018/ 2019

  • Nach dem klaren 10:0 Pokalsieg gegen FC Polonia jetzt im Achtelfinale bei Empor, mit Sicherheit eine ganz andere Hausnummer, Vorsicht ist geboten. Das Auswärtsspiel in Wismar mit 2:0 gewonnnen. Karim Benyamina und Thiago mal wieder Torschützen. Am Freitag 30.11.2018 um 19:30 Uhr der Hinrundenabschluss gegen Malchower SV. Alles andere als ein klarer Sieg wäre eine Überraschung, Punktverlust oder gar eine Niederlage eine Sensation. In jedem Fall ist der Gegner nicht zu unterschätzen, Malchow hat wirklich nichts zu verlieren.

  • Zwei Spiele, zwei Siege und 9:0 Tore in den beiden Spielen. Aber der erste Eindruck täuscht. Was gegen Malchow ohne Probleme gelang, war gegen Blau Weiß ein Kraftakt.

    7.0 am Ende gegen Malchow war deutlich, Trainer Dennis Kutrieb bemängelte zurecht, dass der Sieg hätte höher ausfallen können. So richtig Dusel hatte TeBe gegen Blau-Weiß, die zur Halbzeit hätten klar führen müssen. In der zweiten Halbzeit führte ein umstrittener Elfer und ein Konter in der letzten Minute der Nachspilezeit zum glücklichen Sieg. Da L47 gegen Torgelow nur einen Punkt holte ist der Abstand nach oben auf einen Punkt geschrumpft. Ein erstes Fazit vor dem Pokalspiel am kommenden Samstag gegen Empor: Nach anfänglichen Schweirigkeiten hat sich die Mannschaft gut entwickelt. Schön zu sehen, wie es Trainer Kutrieb geschafft hat, junge Spieler zu integrieren. Ein Torwart, der noch A-Jugend spielen könnte, ist Stammkeeper geworden. Damit sind für mich Trainer Kutrieb und Torwart Aktas die Borussen der Hinrunde. Neben dem sportlichen Erfolg muss angesprochen werden, dass die Zuschauerzahlen eher stagnieren und das Verhältnis des Vorstandes zu Teilen des TeBe-Anhanges ziemlich gestört ist. Jetzt ist erst einmal Winterpause in der Oberliga. Allen schöne Weihnachtstage und einen guten Start 2019.

  • Willkommen zur Vorbereitung in die Rückrunde 2018/2019. Wichtige Termine in der nahen Zukunft: Außerordentliche Mitgliederversammlung am 30.01.2019, Berlin-AOK-Pokal Viertelfinale voraussichtlich Anfang Februar gegen Fortuna Biesdorf. Während die fussballerische Aufgabe im Pokal machbar erscheint, wird sich erst nach der Mitgliederversammlung zeigen, wie es mit dem Verein weitergeht. Zugänge bisher: Torwart Roggall von Optik Rathenow, Nachwuchsspieler Lucas Gurklys aus der U19 und Enes Aydin vom BAK. Abgänge bisher: Torhüter Fabian Broich und Eric Verstappen sowie Kagan Yildirim

  • Gute zwei Wochen vor dem Rückrundenstart hat sich die erste Mannschaft in der Türkei auf den Rückrundenstart vorbereitet, es folgen noch zwei Vorbereitungsspiele gegen Ludwigsfelde und Luckenwalde. Als Stürmerersatz für den verletzten Benjaymina wurde Torjäger Turhan von Optik Rathenow verpflichtet, der die Vorbereitung in der Türkeit mit absolvierte.

    Nicht unerwähnt bleiben darf die außerordentliche Mitgleiderversammlung am 30.01.2019, die hohe Wellen in der Öffentlichkeit geschlagen hat. Ergebnis: Der Aufsichtsrat ist nach der Nachwahl jetzt mit Mitgliedern besetzt, die dem Vorstand nahe stehen.

    Ein Großteil der aktiven Fans werden Mannschaft und Verein bis auf Weiteres nicht mehr unterstützen, da aus deren Sicht die Art und Weise der Durchführung der Mitgliederversammlung weder demokratisch noch der Umgang zwischen Befürworter und Gegener der Politik des Vorstandes wertschätzend verlaufen ist.

    Im Berlin Pokal wurde das Halbfinale erreicht, Gegener dort ist der Regionalligist Altglienicke.

  • Ganz schön was los bei euch. Vielleicht kannst du hier in ein paar Monaten mal schreiben, ob eure "fitten und bulgarischen Neumitglieder" doch gelegentlich im Stadion auftauchen...

    Dies ist nicht für RTL, ZDF und Premiere, ist nicht für die Sponsoren oder die Funktionäre, nicht für Medienmogule und Ölmilliardäre!

Betway Online Fussball-Wetten banner