Landespokal Sachsen 2013/2014

  • diese Teams sind im Lostopf für die 2. Runde


    Regionalliga Nordost


    1.FC Lokomotive Leipzig
    FSV Zwickau
    VFC Plauen
    VfB Auerbach



    NOFV Oberliga Staffel Süd


    FC Oberlausitz Neugersdorf
    SSV Markranstädt
    Heidenauer SV
    FSV Budissa Bautzen



    Landesliga Sachsen


    Kickers 94 Markkleeberg
    SV See 90
    SV Einheit Kamenz
    Döbelner SC
    SG Sachsen Leipzig
    NFV Gelb-Weiß Görlitz
    Bischofswerdaer FV
    FC Eilenburg
    Radebeuler BC
    BSG Stahl Riesa
    VfB Fortuna Chemnitz



    Bezirksliga Nord


    BSG Chemie Leipzig
    ESV Delitzsch
    Bornaer SV
    FC Bad Lausick 1990
    TuS Leutzsch 1990
    ATSV Frisch Auf Wurzen
    FSV Krostitz
    VfB Zwenkau
    SC Hartenfels Torgau 04
    SG Leipziger Verkehrsbetriebe
    SG Taucha



    Bezirksliga Mitte


    BSV 68 Sebnitz
    SG Empor Possendorf
    VfL Pirna-Copitz 07
    SV Wesenitztal
    SpVgg Grün-Weiß Coswig
    FC Stahl Freital
    SV Germania Mittweida
    Großenhainer FV



    Bezirksliga Ost


    Königswarthaer SV
    TSV Cossebaude
    Hoyerswerdaer SV 1919
    FC Eintracht Niesky
    Dresdner SC 1898
    SC Borea Dresden
    FV Dresden 06 Laubegast
    SV Post Germania Bautzen
    SG Weixdorf


    Bezirksliga West


    SV Merkur Oelsnitz
    BSC Rapid Chemnitz
    SG Handwerk Rabenstein
    ESV Lok Zwickau
    FSV Motor Marienberg
    FSV Treuen
    FC Concordia Schneeberg


    Kreisoberliga Erzgebirge


    BSV Gelenau


    Kreisoberliga Muldental/Leipziger Land


    HFC Colditz


    Kreisoberliga Sächsische Schweiz/Osterzgebirge


    SG Kesselsdorf


    Kreisoberliga Westsachsen


    Meeraner SV


    Kreisoberliga Westlausitz


    SV Grün-Weiß Schwepnitz


    Stadtklasse Leipzig


    SV Lindenau

  • Reichenbach - Für den Kreissieger Reichenbacher FC war gestern bereits in der ersten Runde des Sachsenpokals Endstation. Trotz einem couragierten Auftritt und der besseren Torchancen kam für die Vogtländer beim Vertreter der Bezirksliga Nord, SG Taucha, in den Schlussminuten das Aus. Die Verlängerung bereits vor Augen entschied ein 40-m-Freistoßtreffer in der 88. Minute für das Weiterkommen des Gastgebers. Taucha setzte mit einem schnellen Konter gegen die danach alles nach vorn werfenden Reichenbacher mit dem 2:0 noch einen drauf. (klm)



    Quelle: Freie Presse Reichenbach

  • Fußball: Für beide Teams aus der Region ist in der ersten Runde Endstation


    Von Peter Hösel und Hans-Peter Nierobisch


    Stollberg/Thalheim - Mit zwei deftigen Pleiten haben die Fußballer des FC Stollberg und SV Tanne Thalheim ihre Saison eröffnet. Beide Mannschaften flogen am Samstag in der ersten Runde des Sachsenpokals aus dem Wettbewerb.

    Kickers Markkleeberg - FC Stollberg 6:1 (4:0). Beim Mitaufsteiger in die Landesliga kassierten die Gäste ein halbes Dutzend Tore. Zwar mussten die Stollberger in Markkleeberg auf neun Spieler verzichten. Dennoch deckte die Partie schonungslos die Schwächen des FC auf. Die Elf von Trainer Ralf Wagner wurde gleich zu Beginn kalt erwischt. Die wieselflinke Markkleeberger Doppelspitze schlug bis zur achten Minute schon zweimal zu und baute die Führung bis zur Pause uneinholbar aus. Und die Platzherren machten nach dem Wechsel dort weiter, wo sie zur Halbzeit aufgehört hatten - mit Toreschießen. Immerhin kam der FC zum Ehrentreffer. Tony Schmidt traf aus dem Strafraumgewühl heraus unter die Querlatte.


    Stollberg: Schreiter; Schmidt, Käßemodel, Walther, Dittrich, Tonne (68. F. Wolfermann) Iser, Knopf, Block (75. Günther), R. Uhlmann, Andrä


    S: Markowitz (Zwickau); Z: 90; T: 1:0 Siech (6.) 2:0/3:0/4:0 Schabram (8./25./44.) 5:0 Siech (50.), 5:1 Schmidt (65.) 6:1 Sinkevitch (82.)



    FC Bad Lausick - SV Tanne Thalheim 4:1 (2:0). Auch die Thalheimer hatten in ihrem ersten Pflichtspiel der neuen Saison große Personalsorgen. Zehn Spieler fehlten im Aufgebot. So musste sogar der am Donnerstag in sein Amt eingeführte neue Thalheimer Bürgermeister Nico Dittmann als Einwechselspieler zum Duell der Bezirksligisten mitreisen - und durfte nach der Verletzung von Daniel Wetzel sogar ran. Immerhin hatten die Gäste nach dem frühen Rückstand durchaus Chancen auf den Ausgleich. Doch Christian Viertel und Manuel Grasse vergaben gute Gelegenheiten. Das rächte sich: Kurz vor der Pause erhöhten die Gastgeber aus abseitsverdächtiger Position. Hoffnung keimte nach Tony Lösers sehenswertem Lupfer zum 1:2 nur kurz auf. Ein Doppelschlag der Platzherren stellte die Kräfteverhältnisse wieder her. Dabei blieb es.


    Thalheim: C. Wetzel; D. Wetzel (37. Dittmann), Dienstbir, Krulis, Pafel, Koch, Nitzsche, Viertel, Löser, Grasse, A. Haase (73. F. Haase)


    S: Zander (Leipzig); Z: 105; T: 1:0 Wipper (3.), 2:0 Hengst (45.), 2:1 Löser (48.), 3:1 Richter (62.), 4:1 Mauersberger (65.)



    Quelle: Freie Presse Stollberg

  • Krostitz wäre auch nicht schlecht gewesen, aber auch Gelenau ist ein neuer Ground und sportlich das Weiterkommen - bei allem Respekt - eine Pflicht. Die werden wohl nicht ihre Ringerstaffel schicken...

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • Krostitz wäre auch nicht schlecht gewesen, aber auch Gelenau ist ein neuer Ground und sportlich das Weiterkommen - bei allem Respekt - eine Pflicht. Die werden wohl nicht ihre Ringerstaffel schicken...


    Gelenau traue ich persönlich kommende Saison eine ganze Menge zu Steffen. Wenn man sich dann noch die besonderen Gesetze des Pokals so betrachtet, sollte ein wenig Vorsicht geboten sein für euch..

  • Ein Auswärtsspiel für uns im Erzgebirge. Man hätte glaube auch ein besseres los bekommen können...
    Naja, mal ein anderer Gegner, BL West gegen BL Ost, eine nicht unmögliche Aufgabe. Ich bin gespannt.


    FSV Motor Marienberg spielt immer Sonntags! Ist das Richtig?
    Würde gut passen da ich am Samstag erst aus dem Urlaub wieder komme :-)

  • FSV Motor Marienberg spielt immer Sonntags! Ist das Richtig?
    Würde gut passen da ich am Samstag erst aus dem Urlaub wieder komme :-)


    So ziemlich alle Mannschaften aus dem Chemnitzer Bezirk zwischen 1.Kreisliga und Bezirksliga sind bestrebt, ihre Spiele am Sonntag auszutragen. Das hat hier eine gewisse Tradition Weixe. Deshalb kannst Du davon ausgehen das es wohl passen wird ;)


    P.S: Schönen Urlaub noch :halloatall:

  • So ziemlich alle Mannschaften aus dem Chemnitzer Bezirk zwischen 1.Kreisliga und Bezirksliga sind bestrebt, ihre Spiele am Sonntag auszutragen. Das hat hier eine gewisse Tradition Weixe. Deshalb kannst Du davon ausgehen das es wohl passen wird ;)


    P.S: Schönen Urlaub noch :halloatall:


    Danke dir...uns passt das ganz gut, wir spielen unsere Heimspiele auch immer Sonntags :-)

  • Erfolg der Leipziger Fanrandale in Babelsberg!
    die Polizei hat dermaßen die Hosen voll, :versteck: dass Einheit die Ausrichtung des Pokalspieles im Schmuckkästchen Stadion der Jugend untersagt wurde. Selbst der Vorschlag: doppelte Bauzäune und reichlich externe Sicherheitskräfte überzeugte nicht. Der Kamenzer Polizeivertreter hatte offensichtlich beim Vororttreff schon klare Vorgaben von der Einsatzzentrale aus Leipzig und ließ sich auf keine Diskussion ein. :verweis:
    Also fahren wir zur Polizei in die Messestadt :bindagegen:
    von informierten Leuten habe ich erfahren, dass Einheit (wie Hohenstein/E.) wahrscheinlich im nächsten Jahr nicht mehr meldenn will. Irgendwann spielen dann nur noch Vereine mit "Affenkäfigen" gegeneinander. :bia:

  • Ich bin ja diese Woche in Leipzig, überall hängen noch Plakate wg. Chemie vs. Lok2. Das ist ja bekanntlich auch abgesagt. Zum einen traurig, dass das alles schon im Amateurfußball nötig ist, andererseits macht es sich die Polizei auch immer zu einfach. Randale zwischen Links- und rechtsextremisten wie in Babelsberg ist in Kamenz nun wirklich nicht zu erwarten. Blöde Situation für Einheit - am besten nach Leipzig fahren und dort gewinnen! Möglichkeit zwei wäre zu hause zu bleiben, aber auf die erwarteten Einnahmen bei vielleicht 1200 zahlenden Zuschauern will man ja auch nicht verzichten.
    Da bin ich ganz froh, in Gelenau zu spielen - aber weiß ich, was nächste Runde auf uns zukommt?

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

  • So, nach einigem Hin und Her stehen nun alle Termine und Spielorte für die Pokalrunde am Wochenende fest. Copitz nun doch schon am Sonnabend in der Ringerhochburg Gelenau, das ändert natürlich meine Planung. Am Sonntag hab ich dann drei Pokalspiele mit schwarzgelber Beteiligung in Dresden zur Auswahl. Da ich Pflichtspiele grundsätzlich vorziehe, entfällt schon mal der sogenannte FDGB-Pokal-Kick. Ich werde mich also zwischen Borea gegen Plauen und DSC gegen Borna entscheiden, wobei die Tendenz eher für den DSC spricht, da kann ich hinterher gleich noch zur Volleyball-EM gehen, wo ich ja zumindest einen Tag mal vorbeischauen will. Bei fussball.de steht aber noch kein Spielort. Hat das irgendwas zu bedeuten?

    "Der natürliche Grundzustand des Fußballfans ist bittere Enttäuschung - egal, wie es steht!"
    Nick Hornby

Betway Online Fussball-Wetten banner