HERTHA BSC Saison 2012-13

  • Wie schon von mir erwähnt,verdienter Sieg der Dynamos.....
    Das ist kein Beweis für ne dünne 2.Liga,sondern die logische Konsequenz für die letzten beiden Spiele....die auch nicht souverän gestaltet wurden in meinen Augen......und naja,das gestern war die logische Folge daraus.....
    Noch ist alles gut und so wird es bleiben;):schal1:


    Luhukay hat schon mal was ausprobiert, wird er demnächst immer wieder machen. Lasogga und Wagner haben zusammen (noch?) nicht funktioniert. 8)

  • Das die Liga dünner als Wasser ist zeigt doch das zwei Truppen wie Braunschweig und Hertha so vorweg marschieren.
    Ich frag mich eh wen Hertha nächstes Jahr hinter sich lassen will.
    Und der Wagner ist doch ne pfeife, wenn ich seine Körpersprache sehe kommt mir das kotzen.

  • Das die Liga dünner als Wasser ist zeigt doch das zwei Truppen wie Braunschweig und Hertha so vorweg marschieren.
    Ich frag mich eh wen Hertha nächstes Jahr hinter sich lassen will.
    Und der Wagner ist doch ne pfeife, wenn ich seine Körpersprache sehe kommt mir das kotzen.

    Lieber @ Fehre.....
    ich denke aber auch,das sich um die nächste Saison die Verantwortlichen schon Gedanken machen. ;)
    PS. SK Wagner wird erneut Papa,der hat andere Sorgen.... :D

  • Das die Liga dünner als Wasser ist zeigt doch das zwei Truppen wie Braunschweig und Hertha so vorweg marschieren.
    .



    BS ist doch wohl eher ein leuchtendes bsp. dafür, dass man mit weitsichtiger und beharrlicher arbeit ohne finanziellen harakiri auch erfolg haben kann.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • BS ist doch wohl eher ein leuchtendes bsp. dafür, dass man mit weitsichtiger und beharrlicher arbeit ohne finanziellen harakiri auch erfolg haben kann.



    Da gebe ich dir zu 100 % Recht, spricht aber trotzdem noch nicht für das Niveau der Liga. Normal sollte es doch mehr Mannschaften geben, die wenigstens mithalten können.
    Bei Hertha läuft vieles über Ronny und Braunschweig ohne Kumbela und Kruppke ist auch nur die Hälfte wert.
    Das kann bei beiden nicht für Liga 1 reichen, so jedenfalls mein Blick in die Glaskugel. :)

  • Bei Hertha läuft vieles über Ronny und Braunschweig ohne Kumbela und Kruppke ist auch nur die Hälfte wert.
    Das kann bei beiden nicht für Liga 1 reichen, so jedenfalls mein Blick in die Glaskugel. :)


    Nach deiner Theorie dürften z.B. Freiburg, Düsseldorf oder Augsburg gar keine Chance auf den Klassenerhalt haben. Dabei schnuppert Freiburg sogar an "Europa". ;)


  • Nach deiner Theorie dürften z.B. Freiburg, Düsseldorf oder Augsburg gar keine Chance auf den Klassenerhalt haben. Dabei schnuppert Freiburg sogar an "Europa". ;)



    Grau ist alle Theorie. Wobei ich zwischen den von dir genannten Vereinen qualitativ doch Unterschiede sehe.
    Und Überraschungen, positiv wie negativ, gibt es ja zum Glück immer.
    Hertha und Fürth als überlegene Zweitligameister würden demnach für meine Theorie sprechen, die wie oben erwähnt allerdings grau ist. Und wegen mir auch gerne grau bleiben darf, zumindest was einen sofortigen Abstieg der Hertha bedeutet.
    Ich sehe ziemlich viele Zweitligaspiele und bilde mir zumindest ein das es vom Niveau her früher besser war. Und spannender und ausgeglichener allemal. :)

  • Habe diese Saison für mich relativ viele Hertha-Spiele verfolgt und es gab keines, wo ich als Fan gesagt hätte: "Wow, was für ein Kick !" Oft ein 1:0 oder 1:1, durch einen Standard von Ronny, dazu mal ein 5:1 in Sandhausen oder Regensburg, welches in den letzten Minuten deutlich wurde. Die beiden da oben mach(t)en es den anderen schwer, sie zu schlagen. Das reicht scheinbar. Ist ja auch nix schlimmes. Wenn ich gestern gesehen habe, wie BS jegliche spielerische Möglichkeit fehlte einen kämpferischen MSV zu schlagen, könnte das eine Indiz für eine limitierte 2.Liga sein. Selbst meine Dresdner haben gegen Sandhausen und Frankfurt gewonnen, wo man sich fragt, wie ?! Immerhin scheint der Abstiegskampf spannend zu werden. Und wenn es nach dem Fußballgott Peter Neururer geht, sollten MSV und Bochum schon die Klasse halten, da das Ruhrgebiet das ja unbedingt nötig hat. Wäre ja sonst fußballerisches Niemandsland...
    Alo meine Glaskugel sagt mir: Hertha steigt auf und hält die Klasse, dank der Finanzspritze der DB (also von uns allen bedauernswerten Pendlern).


  • Streich hat Freiburg vor dem Abstieg gerettet nachdem man den besten Mann (und andere) teuer verkauft hat. Selbst wenn man gar keine Schulden hatte, aber solch ein Beispiel wäre z.B. Dortmund.


    Der Vergleich zwischen dem Breisgau und Hauptstadtverein ist wohl mehr als gewagt. Beide Teams trennen in der Vereinphilosophie Welten. Hier hat Hertha noch viel Lern- und Nachholebedarf um die Fehler der letzten Jahre auf ein Minimum reduzieren zu können.Bei der derzeitiger Emotionswelle liegen sich wieder alle in den Armen,aber es werden sicher wieder andere Zeiten anbrechen und da wird man schauen ob man wieder in das bekannte Verhaltensmuster bei Herth zurück fällt und die Suche nach Schuldigen beginnt. Der BONBON Aufstieg ist gelutscht,sollten plötzlich nicht alle über Nacht das Fußball spielen verlernen und dann beginnt alles wieder bei Null. Auch ohne Hellseherkugel,wird das Thema Bundesliga mit dem vorhandenen Personal bestreiten zu wollen,wohl mehr als nur ein kleines Abenteuer werden.

  • Der Vergleich zwischen dem Breisgau und Hauptstadtverein ist wohl mehr als gewagt. Beide Teams trennen in der Vereinphilosophie Welten.


    Sollte es Vereinsphilosophien geben, dann hängt deren Umsetzung doch von den handelnden Personen und restlichen Aktualitäten ab. Ich glaube diese zwingen und zwangen Hertha schon zum Umdenken. Das war wohl mit das Erste, was mit Luhukay abgesprochen wurde: Aufstieg und Klassenerhalt mit verbilligter, verjüngter Mannschaft. Dieser hat mit Augsburg schon bewiesen, dass er ein preiswertes Team oben halten kann. Die jetzige Hertha-Truppe ist trotzdem von der Qualität her deutlich besser als die Augsburger Mannschaft zu damaligen Zeiten. Und sie wird noch besser werden ...


  • Sollte es Vereinsphilosophien geben, dann hängt deren Umsetzung doch von den handelnden Personen und restlichen Aktualitäten ab. Ich glaube diese zwingen und zwangen Hertha schon zum Umdenken. Das war wohl mit das Erste, was mit Luhukay abgesprochen wurde: Aufstieg und Klassenerhalt mit verbilligter, verjüngter Mannschaft. Dieser hat mit Augsburg schon bewiesen, dass er ein preiswertes Team oben halten kann. Die jetzige Hertha-Truppe ist trotzdem von der Qualität her deutlich besser als die Augsburger Mannschaft zu damaligen Zeiten. Und sie wird noch besser werden ...

    Danke Frank.....so seh ich das auch,denn nochmal so ein Niedergang wie nach dem letzten Aufstieg darf und wird sich die Alte Dame nicht erlauben. :schal1:

  • Bei aller Liebe ich hoffs ja auch, dass es nicht wieder direkt nach unten geht aber sollte es mal eine Niederlagenkette geben und die kommt definitiv, wie bei allen Mannschaften ( außen Bayern im Moment vlt. ), dann gehts doch wieder von Vorne los, die Hirnis stürmen den Platz, die Presse prangert und Verein und Vorstand handeln hirnlos und setzen den Coach vor die Tür. Denke, der Fehler im System, ist leider immernoch der Manager, der zwar mit Herz und Seele Herthaner ist aber keine Ahnung von der Position eines Managers hat, meiner Meinung nach. Nicht umsonst wurden viele gute Trainer so von ihm unter anderem schon verbrannt...