1.FC Union Berlin 2011 / 2012

  • Kohle ist gesetzt als LV. Nee, Quiring spielt ja auf rechts, der hat mit der linken Seite nichts zu tun. Obwohl er in Rostock auch mal die Seiten gewechselt hat, wenn ich das richtig gesehen habe. Realistisch gesehen muss man sagen, dass Karl wohl auf die Sechs zurückkehren wird. Aber sein "Ersatz" Parensen hat in Rostock einen sehr offensiven Vortrag gezeigt, das Spiel mit teils schnellen Antritten aus seiner defensiven Position heraus gut eröffnet. Gefiel mir außerordentlich.
    Im Zentrum spielt Tusche - das ist klar. Als Flügelspieler rechts von Quiring (wie schon geschrieben) und links von Ede flankiert. Bloß dann bräuchten wir eine Doppel-Spitze. Mosquera und den Unbekannten. Silvio könnte meines Erachtens eine Pause gut gebrauchen.
    Naja, aber Trapp hat auch ein Tor wunderbar vorbereitet (3:0). Auf der Bank wird er wohl wieder sitzen.

    Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche!
    CHE GUEVARA

  • Recht haste, die bei Sport 1 haben auch nicht mehr so richtig den Überblick gehabt, wer wo spielt.


    Kohle und Pfertzel sind jeweils außen und Stuffi innen gesetzt, Menz und Trapp müssen nicht sein. Dafür stehen Madouni und Göhlert als Alternativen in der Innenverteidigung zur Verfügung. Ich bin für Madouni, somit steht die Abwehrkette. Dann die klassische Raute - vor der Abwehr Karl, links Parensen, rechts Quiring und offensiv Tusche. Vorne Moskito, ist also noch ein Platz vakant. Demnach müsste Ede dann neben Tusche ins zentrale Mittelfeld ohne feste Position (der rennt sowieso dahin, wo es ihm passt ;) - da kann er dann nichts falsch machen.


    Aber eigentlich ist mir egal, mit welcher Aufstellung wir die drei Punkte am Freitag gegen die Gurkentruppe holen. ;) .

  • Quiring spielt des Öfteren mal links, auch von Anfang an, wie etwa in Frankfurt. Ich würde mich nicht wundern, wenn Neuhaus ab und an wieder auf die (von mir ungeliebte) Doppelsechs umschwenkt, probiert hat er es ja schon in verschiedenen Kombinationen (mit Karl, Menz, Parensen und nach meiner Erinnerung zu Zeiten Kolks auch mal mit Mattuschka - außerdem treibt sich Silvio derzeit ähnlich wie zu Beginn der Saison beunruhigend oft dort herum ;)). Karl sollte dort trotz der guten Leistung von Parensen weiterhin gesetzt bleiben, Parensen ist vielseitig genug, um andere Rollen im MF zu übernehmen. Der Luxus, dass im Kader weitere hochwertige halbwegs polyvalente@L.Favre Flügelspieler stehen (Ede, Zoundi), sollte nicht als Problem angesehen werden.


    Trapp hat das erste Mosquerator sehr gut vorbereitet, da hatte er noch keine Zeit zur Nervosität. Danach war er an beiden Rostocker Toren mitbeteiligt, am ersten natürlich in krasser Form.

  • Schon keine einfache Entscheidung. Ich würde das Team aber nach dem Erfolgserlebnis zunächst unverändert lassen.


    Trapp hat genau zur richtigen Zeit sein Lehrgeld zahlen dürfen ...

    Alte Försterei seit 1920 :
    nie fünftklassig - nie in Insolvenz - keine Namens- oder Emblemänderung seit Vereins(wieder)gründung

  • Seh ich auch so!
    Und die Jungschen die heran geführt werden, werden unweigerlich Fehler machen. Jedoch tut das in solchen Spielen weniger weh... Für die Weiterentwicklung ist jeder Einsatz wertvoll. Und das sich unser Nachwuchs etablieren kann, dass sah man an Menz aber noch mehr an Quiring. Der Junge is ne Granate und es macht immer Spaß ihm zuzuschauen!


    eisern aus Hessen

    Ein Reh springt hoch, ein Reh springt weit,
    warum auch nicht, es hat ja Zeit

  • Schon keine einfache Entscheidung. Ich würde das Team aber nach dem Erfolgserlebnis zunächst unverändert lassen.


    Trapp hat genau zur richtigen Zeit sein Lehrgeld zahlen dürfen ...


    Sehe ich genauso. Allerdings glaube ich kaum, dass Neuhaus Markus Karl auf der Bank schmoren lässt.
    Aktuell haben wir ein Luxus-Problem - nicht, dass mich das stören würde ;)

    Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche!
    CHE GUEVARA

  • am Fr mal genauer ins Programmheft kieken ;)
    leider musste es gegen DüDo wegen der Stadionaktie raus und diesmal bin ick nicht in der AF


    eisern aus Hessen

    Ein Reh springt hoch, ein Reh springt weit,
    warum auch nicht, es hat ja Zeit

  • :thumbup:


    ick sehe es schon kommen, unser zwooter Nachwuchs macht sich dann heute Nachmittag aufn Weg... Aber dit jeht ja och vor! Und wenn dit so kommt, einfach ne erfolgreiche Geburt und nebenbei nen Heimsieg :thumbsup:


    eisern aus Hessen

    Ein Reh springt hoch, ein Reh springt weit,
    warum auch nicht, es hat ja Zeit

  • Karl nicht von Anfang an aufgeboten, sondern die Selbe Mannschaft wie in Rostock auflaufen lassen. Respekt, Herr Neuhaus, damit haben Sie Mut bewiesen. Markus Karl wurde nach der Verletzung von Kohlmann eingewechselt, dafür rückte der auf der DM-Position spielende Parensen (gestern nicht ganz so stark) auf die Position des LV und Karl nahm seinen angestammten Platz wieder ein.
    Gefallen hat mir gestern wieder Chinedu Ede. Wieder war er ein Unruheherd und seine Vorlage kurz vor Schluss hätte Tusche verwerten müssen! Da gibt's keine Ausreden. Insgesamt hätten wir uns auch über ein Unentschieden nicht beschweren dürfen; Chancen gab's hüben wie drüben. 1:0-Arbeitssieg, so lautet die Headline über dem gestrigen Abend. 28 Punkte als Hinrunden-Abschluss sind mehr als respektabel und zeigen, dass es nach dem bescheidenen Start doch gelungen ist, der Mannschaft den richtigen Weg aufzuzeigen.


    P.S.: Jan Glinker Fußball-Gott. Hätte der gestern nicht zwei Mal alles aufgeboten...denn wär's anders ausgegangen.

    Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche!
    CHE GUEVARA

  • Die Nummer 1 (im Osten – im Bereich der alten DDR-Oberliga – wie auch immer man die „neuen“ Bundesländer nennen will) das sind jetzt wir!! :schal4::schal4:


    Wenn mir das jemand Anfang der 80er, Anfang der 90er oder noch gar nicht so lange her 2005/2006 prophezeit hätte - ich hätte gefragt, ob er auch was hat von dem Zeug für mich!


    Dazu ist der Verein wirtschaftlich auf soliden Beinen unterwegs und das Stadion geht in die Hände der mehr als 9.500 Mitglieder über – mein Mitgliedsausweis hat die Nummer 2.2xx - wir haben 28 Punkte in der Hinrunde im Sack und zeigen Flagge in der ganzen Stadt!


    Man, watt bin ick froh – und zu Weihnachten gibt’s ein paar Aktien! :bia:


    Der Fairness halber will ick jetzt nich erwähnen, gegen wen der Ruhmreiche morgen spielt - da lohnt sich diesmal das Wetten auch nicht, ist zu Hause und die Quote ist Scheixxe! ;)

  • Karl nicht von Anfang an aufgeboten, sondern die Selbe Mannschaft wie in Rostock auflaufen lassen. Respekt, Herr Neuhaus, damit haben Sie Mut bewiesen. Markus Karl wurde nach der Verletzung von Kohlmann eingewechselt, dafür rückte der auf der DM-Position spielende Parensen (gestern nicht ganz so stark) auf die Position des LV und Karl nahm seinen angestammten Platz wieder ein.


    Für mich war Parensen auf der 6 der beste Mann auf dem Platz. Nachdem er auf links wechseln musste, war bei uns viel mehr Sand im Getriebe.

    Alte Försterei seit 1920 :
    nie fünftklassig - nie in Insolvenz - keine Namens- oder Emblemänderung seit Vereins(wieder)gründung

  • ...und vergesst mir nicht das letzte Punktspiel des Jahres am nächsten Samstag gegen den FSV Frankfurt.
    Mit über 30 Punkten in die Winterpause gehen? Tja, das hätte man mal im August vorhersagen sollen, dass dieses Szenario überhaupt möglich ist...

    Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche!
    CHE GUEVARA

  • ...und vergesst mir nicht das letzte Punktspiel des Jahres am nächsten Samstag gegen den FSV Frankfurt.
    Mit über 30 Punkten in die Winterpause gehen? Tja, das hätte man mal im August vorhersagen sollen, dass dieses Szenario überhaupt möglich ist...


    F.S.V. Frankfurt ist das erste Rückrundenspiel, aber das vorletzte Spiel vor Weihnachten.


    Am Freitag, 16.12.11, 18.00, geht es an Spieltag 19 noch zur SpVgg Greuther nach Fürth. Insofern sind Ende 2011 sogar 34 Punkte (aus 19 Spielen) "überhaupt möglich".


    Die 30 Zähler knacken wir bestimmt noch, dann könnte mein Saisonziel lauten: 57 Punkte plus x, also beste Serie in BL2. :schal:


    Eisernst
    FNEX 8)

    Optimismus ist Mangel an Information


    »Sometimes in football you have to score goals.« Thierry Henry
    alltime topgoalscorer ARSENAL FC

  • Heute wurde der Vertrag von Trainer Uwe Neuhaus um zwei Jahre verlängert. Damit fehlt nur noch Jan Glinker.


    Da der Klassenerhalt mittlerweile auch geschafft sein dürfte, können sich nun alle im Verein auf den Bau der neuen Haupttribüne konzentrieren. :freude:

  • Verlängerung UN :thumbup:
    Verlängerung JAN :bindafür: :bindafür: :bindafür:


    Das ich das mal sage... Bin ja eher der Fan von Hötti gewesen ABER seitdem Jan die feste Nummer 1 ist, ist er nicht nur wieder der Alte sondern in meinen Augen noch besser als er es war mal! Eine deutliche Steigerung und sehr erfreulich! Immer weiter so Jan...


    eisern aus Hessen

    Ein Reh springt hoch, ein Reh springt weit,
    warum auch nicht, es hat ja Zeit

  • Vertragsverlängerung von Neuhaus: wenn sich die Situation aus dem August weiter zugespitzt hätte, sähe das sicher anders aus. Aber er hat mit der Mannschaft die Kurve bekommen. Inzwischen kann man sogar sagen, dass wir voll im Soll liegen. Platz 7 mit Blickrichtung Platz 5 ist aller Ehren wert. Glückwunsch zur Verlängerung der Zusammenarbeit. Ganz unumstritten war Neuhaus in den letzten 1,5 Jahren gewiss nicht mehr.

    Seien wir realistisch, fordern wir das Unmögliche!
    CHE GUEVARA

  • Und sobald wieder ein paar Gurkenspiele kommen, ist auch zumindest im Internet wieder die Hölle los. :versteck:
    Ich freue mich über die Vertragsverlängerung. Bisher entwickelt sich Union unter Neuhaus ja immer noch weiter und warum sollte man da die Reißleine ziehen? Kontinuierliche Zusammenarbeit ist im deutschen Profifußball ja auch nicht mehr so alltäglich wie früher - da ist es schön, dass das ehem. Trainerkarussel Union z.Zt. eine Ausnahme bildet.