LICHTENBERG 47

  • Li 47 ist immer eine Reise wert!

    Der Club spielt m.E. (momentan) in der Liga, den er entsprechend seinen Möglichkeiten bespielen kann.

    Andere Ambitionen sind momentan nicht realistisch.

    Der Fußball ist die Strafe dafür, dass wir es nicht beim Spielen belassen können!

  • 4:1 Erfolg gegen feststehenden Absteiger Seelow


    Ein klarer und mehr als verdienter Heimsieg am letzten Spieltag, obwohl man ab der 39.Minute in Unterzahl spielte.

    Keeper Wollert musste - um einen Konter zu unterbinden aus seinem Kasten raus und spielte den Ball ausserhalb des Strafraums mit der Hand und das ist natürlich rot. Auch wenn ein Verteidiger auf Höhe war.

    Alles in allem, Seelow in HZ 1 bis auf die Führung - nicht zu sehen. Es ging nach vorn Nichts. Ein schneller - gut gespielter Konter brachte ihnen dann die Führung.

    Aber im direkten Anschluss dann durch Brechler das hochverdiente 1:1 ... Lichtenberg bis dahin mit 2-3 richtig guten Möglichkeiten, nur belohnten sie sich nicht.

    Mit einem 1:1 ging es dann in die Pause.


    Man dachte, die Gäste versuchten nun die Überlegenheit mit einem Mann mehr zu erzwingen/erspielen - aber man sah sich getäuscht. Es fehlt ihnen da wohl - in meinen Augen - an Qualität.

    Im Gegenteil - Lichtenberg übernahm das Spiel und spielte die Seelower oft schwindlig. Vor allem Gawe und Einsiedel - machen heute ein mehr als nur ordentliches Spiel.

    Es war nur eine Frage der Zeit, bis es klingelte ... Das 2:1 von Gawe selbst, war dann der Brustlöser - wie man so schön sagt.

    Von da an immer wieder gute Spielzüge und Kombinationen ... Das 3:1 und 4:1 waren die Folge.


    Was mich ein wenig stört - ist dann auch die Chancenauswertung. Die könnte noch ein wenig besser werden.


    Die Seelower - beim Stand von 4:1 noch gut bedient, machten dann noch 2 UNNÖTIGE Fouls, als einmal Einsiedel an der linken Aussenlinie in der eigenen Hälfte umgetreten wurde und bestimmt 4 Minuten behandelt werden musste. Und Gawe wurde auch RÜDE von den Beinen geholt, am Strafraum der Seelower. Da spielte wohl der Frust eine große Rolle - weil beide Spieler machen konnten, was sie wollten.

    Diesmal von den Gästefans nichts zu hören, ausser ihren Trommler. Können halt anscheinend nur bei sich aufm Dorf den Mund aufmachen! Hab nichts anderes erwartet.


    Lichtenberg wieder mal mit einer mehr als ordentllichen Saison. Ein neuer Rekord, was die Punkte angeht - wurde erreicht, wie auch ein neuer Zuschauerrekord. Gute Leistung wird eben belohnt. Wir hoffen mal, es werden im Laufe der Zeit immer mehr!


    Man sieht sich in der neuen Saison - ick freu ma.


    Tore:


    0:1 Matthäs (35.Min)

    1:1 Brechler (36.Min)

    2:1 Gawe (58.Min)

    3:1 Brechler (60.Min)

    4:1 Fiegen (73.Min)


    Zuschauer:


    301


    Aufstellung:


    Wollert ( :rotekarte: 39.Min) - Sinan, Reiniger, Runge, Einsiedel - Hollwitz, Fiegen, Gawe, Banze (Michalak 39.Min), Jahn (Schmidt 54.Min) - Brechler (Künne 74.Min)

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann, Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Thomas Brechler ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • In der Heimtabelle liegt 47 auf dem ersten Platz (einen Punkt vor Rathenow), auswärts hingegen nur auf Platz 7. Für die Heimzuschauer ist das natürlich besser so als andersrum, aber ohne mehr Konstanz bei den Auswärtsspielen reicht es eben nicht für ganz oben. Zumindest kann man nächste Saison die anderen wieder etwas ärgern. :happy:

  • Vorbereitungsspiele für die neue Saison



    Union Fürstenwalde : Lichtenberg 47 ( 07.07.2018 - 13:30Uhr Bonava Arena )


    Viktoria 89 Berlin : Lichtenberg 47 ( 14.07.2018 - 13:30Uhr Stadion Lichterfelde )


    Lichtenberg 47 : Sparta Lichtenberg ( 18.07.2018 - 19:00Uhr Bornitzstrasse )


    BW Petershagen Eggersdorf : Lichtenberg 47 ( 21.07.2018 - 14:00Uhr Waldsportplatz )


    TUS Sachsenhausen : Lichtenberg 47 ( 28.07.2018 - 14:00Uhr Elgora Stadion )


    Lichtenberg 47 : Berolina Stralau ( 31.07.2018 - 19:00Uhr HOWOGE ARENA "Hans Zoschke" )



    Quelle:

    Webseite SV Lichtenberg 47

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann, Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Thomas Brechler ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • Eine Granate kehrt zurück !!


    Mit dem Rückkehrer Maik Haubitz, ist Lichtenberg ein Überraschungscoup gelungen.

    Vor kurzem noch die Gerüchte, das er eventuell zu Hansa Rostock wechseln könnte - welche sich aber zerschlugen - kehrt er ins Zoschke Stadion zurück.

    Hab mit ihm persönlich Mails ausgetauscht und er hat es mir erklärt - welches ich aber nicht öffentlich kund tun möchte, warum wieso und weshalb er zurück kommt.


    Die Lichtenberger Fans freuen sich jedenfalls, das dieser Klasse Spieler wieder im Kader ist.

    Definitiv eine Verstärkung und Erhöhung der Qualität des Teams.


    Hier gehts zur öffentlichen Bekanntmachung:


    SV Lichtenberg 47



    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann, Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Thomas Brechler ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

    Einmal editiert, zuletzt von Edelfan 47 ()