SV 1932 Klein Belitz

  • Sry das ich jetz erst schreib...


    War nicht nur 1 Spiel...Gegen PSV zb auch...naja egal..er ist es in meinen Augen nicht Wert drüber zu sprechen...Nur ist das ein sehr sehr schwacher Schiri ohne klarer Linie. Schlängellinie trifft das wohl eher was er sich zusammenpfeift..


    Für : "Mach doch mal die Klüsen auf" :rotekarte: is bisschen doll

    Halt dich fest der Molli kommt die BIMMEL DIE BAMMEL DIE BAHN


    Er fährt nich nur nach Kühlungsborn er hällt auch in Heiligendamm!!!!

  • Aufm Platz haben sich wohl Belitz und Heiligenhagen derbe in die Wolle bekommen und als wir in unserer Kabine waren hats 2 m davon weg leicht geknallt mit Belitzer Fans und Orga Team etc. Gab aber auch Belitzer die schlichten wollten und die anderen zurückgehalten haben. Irgendjemand meinte wohl auch Eddi eine zu langen und der wurde wohl gut getroffen

  • Ja der "Support" war ja sehr gut, das muss man sagen, Stimmung war da, aber dann so auszuratsen...geht gar nicht. Becher flogen auf die Platte, "Fans" hangelten sich die Tribüne runter und ja, angelegt mit Orga-Tesm und Eddi hat ordentlich eine mitbekommen...wie gesagt, alles 8 Sekunden vor Ende des letzten Spiels.....Spieler schlichteten zwr, aber das half nicht nicht wirklich....Kopschütteln bei allen... :bindagegen::bindagegen::bindagegen::bindagegen:

    Einmal KSV immer KSV!!!!


    2002-2010 Vertreter des LK DBR in der LL


    NOFB-Turnier Sieger 2006, 2011 & 2016 als Spieler und 2012 als Trainer (Grenzbrigade Küste)

  • da kann ich hausi nur zustimmen, support war echt gut, scheint wohl das highlight der jahres für klein belitz zu sein, erinnert mich irgendwie an uns beim wittinger-cup....aber die aktionen 8 sec. vor schluss müssen echt nicht mehr sein...in dem spiel war auch eine gewisse aggressivität zu spüren mit vielen fouls...muss nicht sein, da es ja auch um nichts mehr ging...ich weiß ja nicht ob zwischen diesen beiden dörfern eine kleine rivalität herrscht und deswegen vielleicht so viel feuer drin war???

  • Ohne Zweifel besteht zwischen H´hagen und Klein Belitz eine gewisse Rivalität. Keiner wollte dieses Spiel verlieren.
    Trotzdem darf es natürlich nicht zu derartigen Anfeindungen kommen, es ging schließlich "nur" um den 4. Platz. Daher habe ich auch kein Verständnis, für die rauhe Gangart der Belitzer.


    Provokationen, fiese Fouls und ständiges Reklamieren beim, ohne Zweifel gut pfeiffenden, Schiedsrichter taten ihr übriges dazu bei, dass auch die sogenannten "Fans" ´auf die Barrikaden gingen´.


    Was bewegt einen Menschen bloß dazu bei einem Freundschaftsturnier Flaschen auf das Spielfeld zu werfen. Derartiges Verhalten lässt leider erkennen, dass es manchen Menschen an geistigem Weitblick fehlt.
    Damit aber noch nicht genug. Auch im Kabinengang wird man als Schiedsrichter tätlich angegriffen und als HSV-Spieler von "An- bis Betrunkenen" Belitzer Zuschauern gerempelt.


    Fast in Vergessenheit geraten sind dabei die "Aktionen" des Spielers mit der Trikotnummer 2.
    8 Sekunden vor Schluss, bei einem Spielstand von 2:4, verpasst er dem HSV-TW einen Bodycheck in der Ecke. Als dieser den Belitzer schuppst und ihn auf den Freundschaftcharakter der Veranstaltung aufmerksam macht, scheinen alle Sicherungen durchzubrennen.
    Ohne, dass der Keeper es bemerkt, da das Spiel weiterlief, wird auf ihn zu gestürmt. Er wird zu Boden gestoßen und neben versuchten Tritten übel beschimpft und beleidigt. Man kann von Glück reden, dass die Mannschaftskollegen schnell herbeistürmen und Schlimmeres verhindern konnten.


    Vielleicht sollte man in Klein Belitz einmal die Einstellung zum Fußball als Sport und den damit verbunden Fair-Play-Gedanken einmal überdenken und die eigenen Aktionen hinterfragen. Das gilt sowohl für Spieler, als auch Zuschauer. Schließlich war es nicht das erste Mal, dass der SV Klein Belitz mit seinen Zuschauern negativ auf sich aufmerksam gemacht hat. :abgelehnt:

  • Dass das alles etwas aus dem Ruder gelaufen ist kann keiner bestreiten, aber hier wieder nur den SVB als Schuldigen hinzustellen is glaub ich wieder nur schön einfach für andere Beteiligte!



    Nicht nur der SVB is hart in die Partie gegangen, auch der liebe HSV muss sich das ein oder andere Foul eingestehen!!
    UND nicht nur die sogenannten Reklamationen etc. haben dazu beigetragen das Belitzer Fans "auf die Barrikaden" gingen, sondern auch ein HSV`ler, der meinte selbstgefällige Gesten in Richtung der gegnerischen Fans zu machen. Das gilt übrigends auch als unsportlich! Derjenige ist im weiteren Verlauf dieses Spiels auch nicht unbedingt durch Schönspielerei aufgefallen, sondern auch eher durch unbeholfene Fouls!


    So, und was ich hier gleich mal klar stellen will, die Flasche die aufs Feld geworfen wurde, kam NICHT aus Belitz, sondern aus Rühn. Aber es war klar das es auch wieder auf uns geschoben wird!
    Manch einer sollte sich mit den Omas aus seinem Dorf zusammen tun, die können auch oft gut Gerüchte in die Welt setzen!



    Und eine Frage hab ich noch, warum wird ein Spieler auf einmal so wütend wenn sein Gegenüber nichts gemacht/gesagt hat?! Is mir n Rätsel!
    Erzählt nicht so einen Blödsinn, von wegen da war nichts! Ich hoffe ihr vom HSV fangt hier nicht an die Unschuldslämmer zu spielen, das wäre nämlich alles andere als angebracht

    "Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht."

  • leute ehrlich?! das ist nicht euer ernst! :nein: :nein: :nein: :nein:
    erstmal hab ich ne menge fetter entschuldigungen ERWARTET! stattdessen labert ihr rum und habt immer noch nichts kapiert :thumbdown: dann lieber klappe halten hier!
    weiterhin kann man den ordnern und besonnen leuten in der halle (auch klein belitzern) nur danke sagen das alles ganz fix im keim erstickt wurde und zügig unterbunden werden konnte.
    mir total buggi wer angefangen hat oder oder...es sollte ein fest für die hallenfussballfans werden und allen spass bereiten. fans, spielern und schiedsrichtern. ein paar WENIGE sind aber immer und überall dabei die den anderen den spass verderben können. schade

    "Es gibt nur einen Ball. Wenn der Gegner ihn hat, muß man sich fragen: Warum!? Ja, warum? Und was muß man tun? Ihn sich wiederholen!" (Trappatoni)


    "Klinsmanns Übungen hatten wir schon 1969"(Hans Meyer)

  • Naui, weißt du was das für ne Strecke ist zwischen Rühn und Kröpelin und dann auch noch der Wind ;-) Schreib mir mal bitte ne PN und erklär mir das genauer! Der Support war übrigens eher ne Verschandlung von Hansagesängen, schickt Daniel mal zum Gesangsunterricht! ;-) Laut sein ist nicht alles!

  • Man sollte das hier auch schnellstens beenden, das turnier ist im großem und ganzen sehr fair gewesen.... sicher war das ende nicht schön und zur später stund hat dann auch das gute :bia: sein gutes getan bei dem ein oder anderen.... man sollte das ganz schnell abhaken, vom HSV ist zum glück keiner zu schaden gekommen.... einzig dem Schiri und einem Spieler vom Dream Team die beide ne kleine blessur hatten ist nichts passiert, den ich hiermit gute besserung wünsche. wer jetzt für das verantwortlich ist oder wer nicht lässt sich schlecht sagen und auch nicht von wem die flaschen geflogen sind.... ist aber auch total banane denn sowas gehört garnicht dort hin, und das hat auch nichts mit belitz oder heiligenhagen oder sonst wem zu tun wir wollen denke ich alle fussi spielen und sicher will auch jeder gewinnen, aber es gibt grenzen die wurden überschritten und alle sollten daraus lernen damit das nicht wieder vorkommt.....


    damit sollte man das dann aber auch beenden und allen eine erfolgreiche rückrunde wünsche was ich hiermit tue....


    gruß Henry

  • Ein paar Sachen wollt` ich aber auch noch loswerden…


    @ edward


    Ich muss dir leider zustimmen. Was sich einige Belitzer an diesem Tag geleistet haben, war nahezu erschreckend. Ich kann mir immer noch nicht erklären, warum ein so faires und stimmungsvolles Turnier im allerletzten Spiel derart aus den Fugen gerät. Was deine Person betrifft, muss ich mich natürlich im Namen des Vereins entschuldigen...


    @ Luca


    Soviel Objektivität, uns gegenüber, hätte ich dir gar nicht zugetraut („Gab aber auch Belitzer die schlichten wollten und die anderen zurückgehalten haben“). Finde ich jedenfalls gut, dass das erwähnt wurde. 90% der anwesenden Belitzer waren sicherlich selbst entsetzt, wie sich einige da wieder präsentiert haben…



    Insgesamt kann ich die letzten Beiträge nur unterstreichen. Ganz egal wer, was, wie… Schade, dass das schöne Turnier so ein Ende nehmen musste. Wir waren jedenfalls wieder dran beteiligt. Die Entschuldigung bekommt Reuscher dafür dann jetzt von mir. Ich kann mir einfach nicht erklären, was manchmal in einigen Köpfen vorgeht. Leider spielt der Alkohol dabei meist eine entscheidende Rolle und davon gab`s Samstag ja wieder reichlich...


    Auch Naui hat mir übrigens klar gemacht, wie peinlich ihm die ganze Sache war. Natürlich versucht man aber trotzdem, sich immer noch ein Stück weit zu verteidigen…




    Qualifikation zum Mitternachtsmaster des Kröpeliner SV I


    Klein Belitz: Quandt, Fischer, Marco Rahmel (2 Tore), M. Müller (1), Woschniak (1), Suchland, C. Benke (1), Roehl (1), Bahr (4), Herrmann (1)


    2. Belitz – Stieten...................0:3
    5. Belitz – Wittenbeck............4:1
    8. Belitz – Rühn......................2:3
    13. Belitz – Dream-Team........1:3
    17. Belitz – Jürgenshagen......2:0
    21. Belitz – Heiligenhagen......2:4


    Abschlußtabelle
    1. Groß Stieten............27:7......17
    2. Dream-Team...........19:5......16
    3. Rühn.......................13:12.....11
    4. Heiligenhagen.........13:19......7
    5. Klein Belitz ...........11:14......6
    6. Wittenbeck...............9:18......3
    7. Jürgenshagen...........8:25......3

  • Malchower SV - SV Klein Belitz 21:0 (12:0)

    Die Kreisoberliga-Elf des SV Klein Belitz befindet sich zwar momentan noch in der Hallensaison, doch stand am vergangenen Freitag ein besonderes Freundschaftsspiel auf dem Programm. So reisten die Schützlinge von Wilfried Düntsch zum Malchower SV, der derzeit den sechsten Tabellenrang der Oberliga Nordost belegt. Nur der FC Hansa Rostock mit seinen beiden Mannschaften ist in Mecklenburg-Vorpommern derzeit in einer noch höheren Spielklasse vertreten.
    Bereits vor der Partie war somit klar, dass alles andere als eine deutliche zweistellige Niederlage als Erfolg anzusehen wäre. Letztlich fiel das Endergebnis aber doch höher aus als erwartet, denn die Belitzer bekamen ganze 21 Gegentore eingeschenkt. Das Spiel wurde auf dem neuen Kunstrasenplatz ausgetragen, den der MSV seit einem halben Jahr sein Eigen nennen darf. Die dicke Schneedecke wurde in den Vortagen zwar beseitigt, doch hatten die Gäste von Beginn an Probleme sich auf dem rutschigen Geläuf zurechtzufinden. Hinzu kam ein Gegner der vier Ligen höher spielt und den Belitzern nicht den Hauch einer Chance ließ. Bis zur 22. Minute hielten die Gäste den Schaden noch in Grenzen (0:3), doch dann zogen die Hausherren das Tempo an und machten bereits zum Halbzeitpfiff das Dutzend an Gegentoren perfekt.
    Auch in der zweiten Hälfte hielten sich die Belitzer zunächst wacker und kassierten bis zur 73. Spielminute nur drei Gegentreffer zum 0:15. Bis zum Schlusspfiff zappelte der Ball dann aber noch sechs weitere Male im Netz. Insgesamt kamen die hoffnungslos überforderten Gäste gegen den zweikampf- und spielstarken Gegner nur selten über die Mittellinie und hatten letztlich nicht einen eigenen Torschuss zu verzeichnen. Die Belitzer Highlights in dieser Partie waren ein von Felix Müller herausgeholter Eckball und ein gehaltener Foulelfmeter von Jürgen Fischer. Dennoch war es auch für die etwa 50 mitgereisten Fans, die den eisigen Temperaturen trotzten, ein schönes Erlebnis, sodass auf der Rückfahrt im vollbesetzten Reisebus dennoch ausgiebig gefeiert wurde.


    Klein Belitz: Quandt (46. Fischer), Marco Rahmel, Kaussow, Cerncic, Woschniak (30. M. Müller), C. Benke, Loppnow, Weber, Roehl, F. Müller, Bahr (64. Herrmann)


    Schiri: Christian Nemec (FC Schönberg)
    Z: ca. 75 (49 Gäste)

  • Regio-Cup in Bützow – 7. von 10


    In der Halle läuft`s für uns derzeit nicht rund. Vor zwei Jahren haben wir noch unseren Hallenkreismeistertitel verteidigt, doch schon im letzten Winter konnten wir dann nicht mehr überzeugen. So standen wir in den letzten sieben Hallenturnieren nur einmal auf dem „Podest“ (letztes Jahr beim Regio-Cup).


    In Bützow waren in diesem Jahr zehn Mannschaften des Altkreises am Start. Gespielt wurde in zwei Gruppen. Die ersten beiden jeder Gruppe standen dann im Halbfinale. Plätze fünf bis 10 wurden im Neunmeterschiessen ermittelt.
    Auch die dritte Auflage des Turniers gewann erneut die Landesliga-Elf des TSV, die nach schwacher Gruppenphase letztlich doch siegte und im Finale dem FSV Rühn keine Chance ließ (5:2).


    1. Belitz – Zernin 1:2
    5. Belitz – Rühn II 7:1
    10. Belitz – Jürgenshagen 1:2
    14. Belitz – Bützow II 0:5
    24. Belitz – Bernitt 2:1 (9m)


    Klein Belitz: Quandt, Fischer, Marco Rahmel (1 Tor), C. Benke (1), Kaussow, Cerncic (1), Roehl (3), Bahr (2), Herrmann (1)


    A:
    1. Bützow II.........15:1...12
    2. Jürgenshagen.....8:5.....9
    3. Zernin................6:7.....6
    4. Belitz.................9:10...3
    5. Rühn II..............4:19....0


    B:
    1. Rühn I..............15:2....12
    2. Bützow I...........10:5.....9
    3. Schwaan.............9:6......6
    4. Bernitt..............10:17....3
    5. Steinhagen.........6:20....0


    Abschlussstand
    1. Bützow I
    2. Rühn I
    3. Jürgenshagen
    4. Bützow II
    5. Zernin
    6. Schwaan
    7. Belitz
    8. Bernitt
    9. Rühn II
    10. Steinhagen

  • So, der Vorbereitungsplan steht dann soweit. Für die Erste fehlt zwar am 20./21.02. noch ein Gegner aber irgendwie bekommen wir das schon hin. Bin ja sowieso mal gespannt, wie sich das mit der Witterung entwickelt, sonst wird`s soweiso schwierig. Nächstes WE noch zwei Hallenturniere (leider fast zeitgleich) und dann wollen wir eigentlich wieder auf den Platz. Mal sehen...




    Sa, 09.01.10....16.30 Uhr......................Quali-Turnier beim Kröpeliner SV......................5. von 7



    Sa/So, 16./17.01.10...............................spielfrei



    Fr, 22.01.10.....19.00 Uhr......................Malchower SV (OL) - Belitz I (Kunstrasen)........21:0
    So, 24.01.10....12.00 Uhr......................Regio-Cup des TSV Bützow..............................7. von 10



    Sa/So, 30./31.01.10...............................spielfrei



    Sa, 06.02.10....14.00 Uhr......................Ford-Cup bei Grün-Gold Güstrow II
    Sa, 06.02.10....18.00 Uhr......................Mitternachtsturnier in Kröpelin



    Sa, 13.02.10....12.00 Uhr.....Test...........Hafen Rostock III (KK) - Belitz II (Kunstrasen)
    Sa, 13.02.10....14.00 Uhr.....Test...........Hafen Rostock AJ (VL) - Belitz I (Kunstrasen)



    Sa/So, 20./21.02.10...............................noch offen
    So, 21.02.10....15.00 Uhr.....Test..........Arminia Rostock II (KK) - Belitz II (Kunstrasen)



    So, 28.02.10....11.00 Uhr.....Test..........SV Aufbau Liessow/Diekhof (KL) - Belitz II
    So, 28.02.10....14.00 Uhr.....Test..........LSV Boddin (KL) - Belitz I



    Sa, 06.03.10....14.00 Uhr.....15. SpT.....Heiligenhäger SV - Belitz II
    So, 07.03.10....13.00 Uhr.....15. SpT.....SV Warnemünde II - Belitz I

  • Ford-Cup in Güstrow – 11. von 12


    Das war von uns mal gar nichts. Im ersten Spiel gleich nach 8 Sekunden das erste Gegentor bekommen und danach noch sechs weitere kassiert. Die anderen vier Gruppenspiele haben wir dann auch alle verloren. Spielerisch lief bei uns kaum etwas zusammen. Vor allem in der Offensive waren wir zu schwach und hatten kaum Torchancen. Die fünf erzielten Tore entstanden aus Einzelaktionen. Zumindest haben wir aber das Neunmeterschiessen um Platz elf gewonnen und sind dadurch nicht letzter geworden... :whistling:


    1. Belitz – Lalendorf 1:7 (1:2 Marco Rahmel)
    9. Belitz – PSV Güstrow II 1:2 (1:2 Marco Rahmel)
    17. Belitz – Lohmen 0:3
    22. Belitz – GG Güstrow II 2:4 (1:0 Marco Rahmel, 2:0 Martin Herrmann)
    26. Belitz – Sternberg 1:4 (1:2 Martin Herrmann)
    33. Belitz – Dabel 4:3 (9m – 1:0 Kaussow, 1:1, 2:1 Loppnow, 2:2, 3:2 Marco Rahmel, 3:3, 4:3 Kaussow, Fischer hält)


    Klein Belitz: Fischer, Marco Rahmel (3 Tore), Kaussow, M. Müller, Cerncic, Rutkowski, Suchland, Loppnow, Herrmann (2)


    A:
    1. GG Güstrow AJ...........22:9.....15
    2. Sternberg..................14:8.....10
    3. PSV Güstrow II..........11:13.....9
    4. Lohmen.....................12:14.....6
    5. Lalendorf...................15:15.....4
    6. Belitz...........................5:20.....0


    B:
    1. GG Güstrow II...........25:6......15
    2. Sprenz........................7:6........9
    3. Schwaan....................9:11......9
    4. Rühn........................12:12......4
    5. Lüssow......................8:12......4
    6. Dabel.........................3:17......2


    Abschlussstand
    1. Aufbau Sternberg
    2. GG Güstrow AJ
    3. GG Güstrow II
    4. Hohen Sprenz
    5. Schwaan
    6. PSV Güstrow II
    7. Lohmen
    8. Rühn
    9. Lüssow
    10. Lalendorf
    11. Klein Belitz
    12. SV Dabel

Betway Online Fussball-Wetten banner