FSV Kühlungsborn II

  • wird ja mal zeit das ein topic von der zweiten vom fsv eröffnet wird, hier mal der spielbericht vom testspiel gegen warnemünde


    Testspiel der II. Herren beim SV Warnemünde II erfolgreich beendet. Der FSV begann gut, dennoch zeigte sich der Gastgeber anfangs mit guten Aktionen gefährlich. Doch auch die Gäste zeigten ihre spielerischen Qualitäten und gingen in der 38. Minute verdient mit 1:0 in Führung, was auch der Halbzeitstand war. Nach der Pause ließ der SV Warnemünde nach und der FSV kam erneut zu Torchancen. In der 60. Minute fiel dann das 2:0. Nur sieben Minuten später konnte der FSV auf 3:0 erhöhen. Christoph Kröger war bei allen Treffern der Torschütze. In der 74. Minute konnte der SVW einen klaren Foulelfmeter nicht verwandeln. Im Ganzen war die Defensivleistung der Kühlungsborner hervorragend, dennoch bleibt zu sagen, dass die Abwehr von dem gerade mal 16jährigen A-Jugend-Spieler Stephan Kern angeführt wurde. Leider ist er noch nicht für die Männermannschaft spielberechtigt.
    Der Sieg sollte für das zweite Männerteam ein Ansporn sein, sich am Ende der Saison nicht am unteren Ende der Tabelle wieder zu finden.


    (hab ich einfach mal auf unserer HP geklaut)

  • Zitat


    Der Sieg sollte für das zweite Männerteam ein Ansporn sein, sich am Ende der Saison nicht am unteren Ende der Tabelle wieder zu finden.


    Wird ziemlich schwer werden für euch....
    Schreib doch mal bitte die Aufstellung von K'born II rein!

  • na da bin ich ja mal gespannt ,wie wir uns am freitag gegen warnemünde II schlagen. letztes jahr gabs ja ne ordentliche "reise"!

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • FSV Kühlungsborn – ESV Lok Rostock 3:0 (0:0) (2.Männer)


    Zweiter Testspielsieg in Folge!


    Im dritten Testspiel konnte die Zweite erneut einen 3:0 Sieg einfahren. Wie auch in der Vorwoche gegen Warnemünde II, war die Mannschaft spielerisch überlegen und kamen über die ganze Spielzeit hinweg zu guten Torchancen, die aber erst in der zweiten Halbzeit genutzt werden konnten. Das 1:0 köpfte Jendrik Adler, in der 66. Minute, nach Flanke von links über den Torwart hinweg, zielsicher ins Tor. Nur vier Minuten später schoss Johannes Steinert nach guter Einzelaktion den Ball an den Pfosten, den fälligen Abstauber verwandelte Alit Karimanovic zum 2:0. Kühlungsborn erspielte sich weiterhin gute Chancen und kam in der 80. Minute zum verdienten 3:0, Tino Karsten brachte den Ball sicher im Tor unter, und zeigte mal wieder seine alten Stürmer Qualitäten.
    Am Ende sprang ein verdienter 3:0 Sieg für die Zweiten heraus. Auf diesen Ergebnissen sollte für die Saison aufgebaut werden. Nur werden zum Saisonstart einige Spieler fehlen, da sie noch für die A-Jugend spielen müssen.

  • FSV II gegen Alte Herren 6 : 0


    Torschützen: Tino Karsten, Matthias Westphal, 2x Christoph Kröger, Christoph Lorr (TOM) und Stephan Kern


    also von der Chancenauswertung hätten wir das Spiel zweistellig gewinnen müssen. Ich hoffe das wir das bis zum Saison beginn am 14.08 gegen Parkentin hin bekommen und uns da die erste Punkte abholen.

  • mensch krögi setzt doch gleich deinen bericht hier herein



    FSV Kühlungsborn II - FSV Kühlungsborn(A-Jugend) 3:2 (1:1)


    2. Männer gewinnen auch ihr letztes Vorbereitungsspiel!


    Am frühen Morgen trafen sich beide Kühlungsborner Mannschaften zu ihrem letzten Testspiel. Die Zweite wollte von Beginn an defensiv gut stehen und aus einer sicheren Abwehr heraus, ihre wenigen sich bietenden Chancen nutzen. Die eher offensiv eingestellte A-Jugend machte von Beginn an das Spiel und kombinierte bis zum Strafraum zeitweise ganz gut, nur der Abschluss fehlte. Die Zweite machte es besser und nutzte in der ersten Halbzeit eine ihrer wenigen Chancen zur Führung. Christoph Kröger schoss den Ball, aus 17 Metren flach ins Tor. Die A-Jugend spielte weiterhin noch vorne und kam noch vor der Halbzeit durch Rico Keil zum Ausgleich. In der zweiten Halbzeit war es Daniel Grünberg, der die 2:1 Führung für die A-Jugend herstellte, nach einem Fehler in der Hintermannschaft der Zweiten. Doch die Führung währte nicht lange, wiederrum war es Christoph Kröger, der nach wunderschöner Vorarbeit von Christoph Lorr zum 2:2 Ausgleich traf. Nach einigen Umstellungen in der A-Jugend Abwehr erspielte sich die Zweite weitere Chancen und kamen noch zur 3:2 Führung, durch Christoph Lorr, welcher so den Schlusspunkt im Spiel setzte.


    Das Spiel könnte man als Generalprobe für die Zweite sehen, da diesmal ohne Hilfe von A-Jugend Spielern gut gekämpft und auch gespielt wurde. Vorallem in der Abwehr ist eine Steigerung im Vergleich zur letzten Saison zu sehen, Paul Hoffmann zeigte heute ein defensiv starke Leistung und schaltete sich auch gerne mal vorne mit ein.


    so nun kann ja am nächsten wochenende gegen parkentin nix mehr schief gehen

  • Wespe so ähnlich wie ihr eure Testspiele dieses bestritten habt sah es bei uns im letzten Jahr auch aus. Wir die Testspiele eigendlich bis auf eins alle gewonnen und dachten so geht es auch der Kreisliga weiter, dass Ergebnis der Hinrunde letztes Jahr zeigte das so nicht wahr. Mal sehen ob wir dieses Jahr mit unseren mäßigen Ergebnissen aus den Testspielen besser starten.

  • also ich denk mal auf die zweite kommt dieses jahr ne schwere saison drauf zu weil in den vorbereitungsspielen mehrere a-jugend spieler mit gespielt haben und diese könne in der neuen saison noch nicht mit spielen weil sie selber in der a-jugend noch spielen müssen

  • die letzten 2 jahre waren bei euch schon schwer...nicht das ihr das hansa syndrom bekommt :wink:
    spielt denn der lange irmisch immer noch in der II.?

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • SV Parkentin – FSV Kühlungsborn II 2:1 (0:0)


    Unglückliche Niederlage zum Saisonauftakt



    Nach einer guten Vorbereitung startete die Zweite heute mit einem Auswärtsspiel in Parkentin in die Saison. Die Mannschaft begann stark und bestimmte die ersten 20 Minuten das Spielgeschehen und erarbeitete sich gute Chancen. Eine dieser Chancen wurde auch genutzt, doch leider aus einer Abseitsposition heraus. Es wurde weiterhin, vorwiegend über die linke Seite gut kombiniert. Zur Mitte der Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel und erarbeiteten sich auch erste gute Chancen. Bis zur Pause hin passierte nicht mehr viel und es stand, dem Spiel angemessen 0:0 zur Halbzeit. Die Parkentiner kamen besser aus der Pause und erzielten nach einem Abwehrfehler die 1:0 Führung. Nach dem Gegentor war ein Bruch im Spiel der Kühlungsborner deutlich zu merken, Parkentin übernahm jetzt das Spielgeschehen. In der 72. Minute traf Jendrik Adler, per Kopf, zum Ausgleich, nach einer Flanke von Fred Harder. Doch währte die Freude nur drei Minuten. In der 75. Minute überrumpelte sich die Kühlungsborner Abwehr selbst und erzielte ein Eigentor. Nach dem erneuten Rückstand war das Spiel gelaufen. Die Niederlage hätte auch noch höher ausfallen können, aber Torwart Victor Vrabec zeigte nach einem Schuss aus 20 Metern sein ganzes Können und wehrte den Ball noch ab.


    An die Leistung aus der Vorbereitung konnte die Mannschaft heute leider nicht anknüpfen, vor allem im Mittelfeld fehlte es an Spritzigkeit und Spielfreude. Einzig Jendrik Adler zeigte heute eine überzeugende Leistung.


    FSV: V. Vrabec; P. Hoffmann, H. Irmisch, M. Sengebusch; B. Pilgrim(ab 70. M. Jebautzke), J. Adler, E. Blaczyk(ab 70. L. Schulz), F. Harder, S. Glass; C. Lorr, C. Kröger


    1:0 47. Minute


    1:1 Jendrik Adler / Vorlage Fred Harder 72. Minute


    2:1 ET H. Irmisch 75. Minute

Betway Online Fussball-Wetten banner