BFC : Union ..wir kommen nicht umhin

  • Naja, ist ja auch egal.


    Lassen wir uns einfach überraschen.
    Überraschungen kommen ja schließlich immer am Besten. Und besonders offene Geheimnisse, die sonst keiner kennt, sollen ja meistens wie ne Granate einschlagen... 8)

  • klar, für überraschungen ist am 21. gesorgt ;)


    und schön isset auch wenn man noch viel mehr geheimnisse hat...



    man ick freu ma so... derbyzeit.....:yau:




    vorallem die tage davor werden aufregend,wenn alles sich hochpuscht...:)

  • Was müssen sie für eine Angst haben, oder ist es mangelnde Souveränität bzw. mangelndes Selbstbewußtsein? Der 1. FC Unfug setzt Transparente der Fans des BFC Dynamo auf den Index!!!Man beschwört im Vorfeld einen friedlichen Fußballnachmittag in der AF und giesst gleichzeitig somit Öl in's Feuer! Wo leben wir denn??? Uriner seid gewiss,
    dieser Schuss wird nach hinten los gehen!


    Unioner kniet nieder, wir sehen uns immer wieder !!!!!!!!!!!!!!

  • Um eins vorweg zustellen, ich halte diese Auflage für unsinnig, aber


    1. "beleidigende" Transparente und Zaunfahnen sind auch den Unionern untersagt


    2. die Anweisung kommt von den Sicherheitsorganen und nicht von den Widerstandskämpfern und Regimekritikern aus Köpenick.

  • Zitat

    Original von Inno BFC'er
    Was müssen sie für eine Angst haben, oder ist es mangelnde Souveränität bzw. mangelndes Selbstbewußtsein?


    Wenn damit zu rechnen wäre, dass das Spiel halbwegs friedlich ablaufen würde, dann wären die Banner kein Problem. So versucht man, übrigens auf beiden Seiten, die Provokationen zu reduzieren. Das das nicht reichen wird, weiß ich auch. :wink:


    Da zitiere ich einfach mal Rainer Lüdtke:


    *********************************************
    Es wird 25 Kassen geben, davon 6 für uns + einen Durchgang für Karteninhaber. Die Kassen öffnen ab 12:30 Uhr. Da wir aus der Vergangenheit das Einlassproblem von Union kennen (da gab es nur 3 Kassen) wurde von uns begrüßt, das jetzt mehr Kassenmöglichkeiten möglich gemacht wurden. Trotzdem bitten wir und auch Union darum, nicht erst kurz vor Spielanfang zu erscheinen. Der Kartenpreis beträgt 8 Euro. Die Tribüne ist für BFC Fans gesperrt. An den Kassen wird es Leiteinrichtungen geben, diese dienen zum Einzelpersonendurchlass.


    Für uns sind beide Blöcke hinter dem Tor reserviert. Der zweite Block zur Gegengeraden hin wird jedoch erst geöffnet, wenn sich abzeichnet, das die Anzahl der BFC Fans erscheint, wie von uns angegeben.


    Union wird ausreichend Versorgungsstände für unsere Fans zur Verfügung stellen, man geht von 3000 Fans aus und baut dementsprechende Stände auf.


    Stockfahnen sind an diesem Tag nicht erwünscht. Transparente ja, aber keine beleidigenden! Dies trifft auch auf Union zu. Dazu folgendes:
    In der Konzeption von Union stand, das wir zu diesem Spiel KEINE Banner und Transparente aufhängen dürfen, bzw. mit in den Block nehmen dürfen. Dies ist nicht neu und wird von verschiedenen Vereinen zu bestimmten Spielen praktiziert, u.a. Cottbus, Köln und Frankfurt. Wir konnten jedoch erreichen, das normale Fantranspis hängen dürfen, diese müssen jedoch vorher zu mir und werden von mir ins Stadion gefahren und von unseren Ordnern aufgehangen.


    Die Polizei und Union weist darauf hin, das es zwar Parkplätze (ca. 400) gibt (ehem. KWO Parkplatz), das es dennoch angebracht wäre mit den Öffentlichen zu kommen.


    Von der Polizei wurde mir auf den Weg gegeben, das sie sich zurück halten werde, dennoch massiv anwesend ist. Weiter wurde gesagt, das man sofort aktiv werden wird, wenn Straftaten begangen werden. Es wird in Erwägung gezogen bei schwerwiegenden Straftaten mit sofortigen Freiheitsentzug zu handeln, wie bereits bei zwei Personen nach dem Yesilyurtspiel geschehen. Alle Seiten weisen darauf hin, das man sich ein emotionales, faires Derby wünscht, ob auf den Platz oder Rängen.


    Wie gesagt, dies das Ergebnis der heutigen Sitzung, welches ich Euch kund tun wollte.
    *********************************************

  • Na ganz einfach.
    Höfliches Begleiten nach ende des Spieles in richtung Heimat/Tramhaltestelle/S-Bf und Ommnibus.Dezentes angebrülle wie:GEHEN SIE IN DEN KESSEL-nun kommt die Pointe:--UND VERLASSEN SIE DAS STADION!!(????????).
    Oder beherztes durcheinander rennen ,Leute anrempeln und dann verhaften und drei Polizeiräte haben keine Ahnung was Ihre Hundertschaften gerade abziehen.
    Und am nächsten Tag im "Tagessiegel":
    Hunderte Hooligans vom BFC DYNAMO und 1.FC UNION,jagten arme (voll bewaffnete) Polizisten durch die Wuhlheide.Polizeipräsident Dietel G.will eine Mauer um das Proletenproblem im Osten in den Griff zukriegen.Schöhnbaum verwiess auf seine selbst(ausgedachte) Studie.Zugleich überlegen Politiker von SDP und UDC über ein Verbot der PsD und der Fussballclubs FCU und BFCD auf hinblick der WM06.
    Schillei will aber erstmal persönlich den Knüppel über die Rotznase ziehen lassen.
    wrwg
    PS:Ähnlichkeiten mit Personen und Journalen sind rein zufällig!!

  • Ich bin ja mal gespannt, welche bekannten Gesichter man aus dem Sachsenland im Gästeblock so sieht. Bei Lok macht ja schon ein gewisser Teil mobil...war da nicht vor kurzem mal was :roll:

Betway Online Fussball-Wetten banner