Pieter-Marvin Wolf wechselt zum SV Babelsberg 03 – Testspiel gegen die BSG Chemie Leipzig endet 3:3

Bei der vorerst letzten Neuverpflichtung beim Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03 handelt es sich um Pieter-Marvin Wolf. Der 19-Jährige soll in den kommenden zwei Jahren die Offensive der Filmstädter beleben. Wolf stammt aus Pritzwalk und wurde in den Nachwuchsleistungszentren des FC Hansa Rostock und zuletzt des FC Energie Cottbus fußballerisch ausgebildet. Für die Lausitzer lief er in den vergangenen zwei Spielzeiten in der A-Junioren-Bundesliga (2016/17: 15 Spiele, 4 Tore) und -Regionalliga (2017/18: 17 Spiele, 6 Tore) auf.


„Mit Pieter haben wir einen schnellen, technisch guten Spieler in der Spitze, welcher noch über großes Potential verfügt. In der Offensive ist er vielseitig einsetzbar und passt damit perfekt zu unserem Spiel“, freut sich Babelsbergs Trainer Almedin Civa über die Neuverpflichtung, die mittlerweile komplett ins Training eingestiegen ist.


Yannik Schulze verstärkt die Abwehr


Für die Innenverteidigung haben die Kiezkicker Yannick Schulze neu unter Vertrag genommen, der trotz seiner erst 23 Jahre bereits auf 115 Regionalligaeinsätze zurückblicken kann. Der Abwehrspieler durchlief das Nachwuchsleitungszentrum von Hannover 96. Für die Niedersachsen kam er in der A- und B-Junioren-Bundesliga zum Einsatz und sammelte später für deren zweite Vertretung erste Erfahrungen im Männerbereich. Über eine Zwischenstation beim VfV Hildesheim in der Regionalliga Nord, auf deren Spiele auch in der kommenden Saison 2018/19 Fußball Wetten möglich sind, kommt Schulze nun an den Babelsberger Park. Der Vertrag mit dem Neuzugang gilt zunächst bis zum 30. Juni 2019.


Zu den weiteren Neuzugängen beim SV Babelsberg 03 gehören bisher Ahmet Sagat (FSV 63 Luckenwalde), David Danko (Berliner AK 07), Fabrice Montcheu (FSV Union Fürstenwalde) sowie Tom Nattermann (VfB Germania Halberstadt)


Andis Shala geht zum FC Rot-Weiß Erfurt


Dagegen wird Andis Shala künftig nicht mehr im Trikot der Filmstädter zu sehen sein. Der 29-Jährige, der in 106 Pflichtspielen ganze 64 Tore für den SVB erzielt hat, wird künftig für den Drittligaabsteiger FC Rot-Weiß Erfurt auf Torejagd gehen. „Wir haben immer gesagt, dass wir einem Spieler keine Steine in den Weg legen, wenn es für alle Beteiligten passt“, erklärte hierzu Civa.


Weiterhin werden auch Lukas Knechtel, Kubilay Büyükdemir (beide mit unbekanntem Ziel), Antonin Hennig (FSV 63 Luckenwalde), Mike Eglseder (SV Elversberg), Abdulkadir Beyazit (FC Energie Cottbus) und Nader El-Jindaoui (SpVgg Greuther Fürth II) nicht mehr dem Kader von Almedin Civa angehören.


Testspiel gegen die BSG Chemie Leipzig endet 3:3


In Vorbereitung auf die neue Spielzeit haben die Verantwortlichen des SV Babelsberg 03 mehrere Testspiele vereinbart. Das Highlight dürfte dabei das Aufeinandertreffen mit der BSG Chemie Leipzig gewesen sein. Die Partie wurde begleitend zum XII. ULTRASH Festival 2018 im Freiland Potsdam im Karl-Liebknecht-Stadion ausgetragen und endete mit einem 3:3-Unentschieden. Für die Filmstädter waren vor 879 Zuschauern Lukas Wilton (38.), Sven Reimann (41.) sowie Pieter Wolf (80.) erfolgreich. Weiter geht es am kommenden Freitag mit dem Test gegen Tennis Borussia. Auch dieser kommt im Karl-Liebknecht-Stadion zur Austragung und wird unter Flutlicht um 19 Uhr angepfiffen.


Übersicht über die Vorbereitungsspiele des SV Babelsberg 03


Freitag, 22. Juni, 19 Uhr, in Golm

Grün-Weiß Golm vs. SV Babelsberg 03


Samstag, 7. Juli, 13 Uhr, Karl-Liebknecht-Stadion

SV Babelsberg 03 vs. BSG Chemie Leipzig 3:3


Freitag, 13. Juli, 19 Uhr, Karl-Liebknecht-Stadion

SV Babelsberg 03 vs. Tennis Borussia Berlin


Sonntag, 15. Juli, Anstoßzeit offen, Sandscholle

SV Babelsberg 03 vs. Blau Weiß 90 Berlin