Lichtenberger Hallenmeisterschaften 1. Herren - 30.12.2011

  • Glückwunsch an BVB, aber wo warst du Thewe?


    Und der Goalgetter mit der 28, jaaaanz der Trainer... :rofl:


    370 zahlende... ich denke ein voller erfolg.


    danke für die entscheidung, doch ohne filzball zu spielen, laut vertrag mit dem bezirksamt
    sind für die turniere nur noch große tennisbälle erlaubt.


    leider haben wir das spiel gegen sparta verpennt, wer verliert schon gern gegen den intimfeind...
    der bvb gewann dann gegen die spartakisten und alle gingen zufrieden nach hause...


    äh nich alle, der trainer von 47 hadert wohl immernoch vor der saefkow halle mit den sehr oft fragwürdigen
    entscheidungen der schieris... vllt. ist er aber doch schon nach haus gegangen...


    unser mann nr. 1


    war der schwarze blitz, der alex schaddow, sollte der stadionsprecher von 47 langsam wissen, wie der eigene spieler
    heisst.


    bier 2 euro
    bocki und bratwurst je 1,50
    soljanka 2 euro
    cola etc. 2 euro



    fair :ja:

  • Ich kann versichern dass die lichtenberger trainer noch bis 1uhr oder so im vip bereich interessante unterhaltungen fuehrten. Das Turnier war insgesamt ein Erfolg mit einem nicht unverdienten Sieger BVB49. Stimmungsmaessig und Spannungsmaessig war das Halbfinale Spartas gegen 47 nicht zu ueberbieten.
    An die Organisation des Turniers ein Lob das man mit einem normalen Fussball spielen durfte. Aber das Grätschen in der Halle muss und sollte einfach verboten werden.

    "Wär die Katze nen Pferd, könnt se den Baum hochreiten!"

  • Erstmal Glückwunsch an den Sieger BVB! Nicht ganz unverdienter Erfolg!


    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen... Ein voller Erfolg (denke ich) für die Organanisatoren der LHM 2011! 370 Zuschauer..Respekt! Sparta vs 47 fand ich ebenfalls von der Spannung her das beste Spiel. Wenn ich auch immernoch etwas enttäuscht bin das das 2:2 durch Feiler nach einem für mich klaren absichtlichem Handspiel (der Schiri hatte leider das Pech im Rücken von Feiler zu stehen - somit nicht zu sehen) entschieden wurde, denn nach dem handspiel machte er das 2:2 was Sparta ins 7m schiessen brachte. Sparta hatte aber zu Beginn die besseren Chancen, von daher geht der Sieg am Ende in Ordnung. Vom Unterhaltungswert fand ich Karlshorst vs Oranke (3:5) ganz nett. Ich fand es gut das die Schiris vom BFV kamen. So bleibt das Unterstellen der Parteiigkeit wenigstens aus. Was sich der Schiri im Finale im 9m Schiessen geleistet hat war ja wohl n Witz. Den Spieler Schoner anziehen lassen! Was soll passieren? Klar der Ball kommt vom Pfosten zurück und bricht ihm das Schienbein. Ja nee is klar! Preise waren wirklich top.. kann man nicht meckern... TOLLE VERANSTALTUNG !!! Vielleicht könnten das nächste Mal MEHR LEUTE MIT ANPACKEN (an dieser Stelle ein "Gruß" an die Vereine) um das ganze auf die Beine zu stellen! EIN RIESEN DANK AN DIE LICHTENBERGER FUSSBALL AG!


    Bericht und Bilder folgen...


    Der Ric! :schal4: :schal4: :support: :support: :bindafür: :bindafür: :bia: :bia:

  • Ja Hallentuniere haben eben manchmal ihre eigenen Gesetze, erstmal Glückwunsch an BVB zum Titel und meinen absoluten Respekt für die gezeigte Leistung. BVB war an dem Abend sicher nicht das späktakulärste Team und hat mit Budenzauber den Titel errungen, aber das Gesamtpaket hat einfach prima Gepasst. Hinten sicher gestanden, mit Gudjahn nen guten Ballverteiler gehbat und Pagels hat vorne gebombt.


    Der Mannschaft von Lichtenberg 47 hat man ihre läuferischen Vorteile deutlich angesehen, war manchmal schon schön anzusehen, was sie auf´s Hallenparkett gezaubert haben, leider war es mir unverständlich warum sie im Halbfinale nach dem 1:1 von Sparta kurzzeitig so die Übersicht verloren haben, die Leistung von Sparta im Halbfinale hatte ich ihnen so nicht zugetraut, aber weil sie da wirklich an ihre Leistungsgrenze gehen musste, hatte vielleicht BVB im Finale etwas Vorteile, weil Bau Union im zweiten Halbfinale jederzeit chancenlos war, da sie 4 angeschlagene Spieler zu verzeichnen hatten und nicht mehr Wechseln konnten.


    Zu dem angesprochennen Handspiel von Feiler, für mich als neutralen Zuschauer kann ich sagen, dass ich es richtig fand, dass der Schiri hat laufen alssen, unbestritten ist Feiler der Ball an die Hand gesprungen, aber der Arm war angelegt und irgendwo baumelt dann auch ne Hand am Körper rum, meiner Meinung nach hat er sich dadurch auch keinen Vorteil verschafft, war natürlich unglücklich das es direkt vor dem Anhang von 47 passierte.


    Gut fand ich aber auf der anderen Seite das Volbert so emotional reagiert hat, dass hat man bei den Sommermeisterschaften schon gesehen, er will immer gewinnen und für den Bezirk Lichtenberg als Ganzes ist es schön zu sehen, das 47 diese Bezirksturniere mit dem nötigen Ernst angeht, auch dafür Respekt an Sportkamerad Volbert.


    So jetzt macht mal alle schön bumm bumm und feiert schön, man sieht sich im nächsten Jahr!!! Ich warte auf die Ankunft meines Sohnes...

  • Na vielleicht haben gestern schon einige Neuzugänge mitgewirkt, die auf Grund der Regelung bei der LHM noch nicht spielberechtigt gewesen wären. Einen faden Beigeschmack hat das ganze aber auf jeden Fall. So jetzt schnell Feierabend gemacht und ab in die Saefkow-Halle. Bis gleich


    Der Wartenberger SV hat wohl 8 neue Spieler verpflichtet, die bei den Hallenmeisterschaften noch nicht spielberechtigt gewesen wären (befürchteten zumindest die Wartenberger) und haben deshalb abgesagt. Bei dem Hallenturnier in Brandenburg haben die Spieler wohl schon mitgewirkt.


    Hr. Slomkowski ist ja wohl neuer Trainer in Wartenberg und da gibt es die größten Gerüchte wer ihm alles folgen soll Jahaudi ?!?

  • zum handspiel von anton "bumbum" feiler kann ick nur sagen das der schiri ne schwere sicht hatte bei der aktion...und absicht war es auch nich...beim spiel sparta-oranke wurde ein viel offensichtlicheres handspiel des oranke spielers vorm 1:1 auch nich geahndet :whistling: ...


    und 47 konnte im halbfinale froh sein das die nr.13 glob her götze nich 2 min bekommen hatte :ja:


    also vllt am ende ausgleichende gerechtigkeit :rofl:

  • 30.12.2011 um 17:00 Uhr



    Lichtenberger Hallenmeisterschaften 2011/2012


    Anton-Saefkow-Halle (Berlin-Lichtenberg)


    370 Zuschauer





    Teilnehmende Mannschaften (sortiert nach höchster Ligenzugehörigkeit):




    SV Lichtenberg 47 (Berlin-Liga, 6. Liga) - Titelverteidiger



    SV Sparta Lichtenberg (Landesliga Berlin, 7. Liga)


    TSV Lichtenberg (Bezirksliga, 8. Liga)



    SV Berliner VB 49 (Bezirksliga, 8. Liga)


    SG Blau-Weiß Hohenschönhausen (Kreisliga A, 9. Liga)


    FC Karlshorst (Kreisliga B, 10. Liga)


    BSV Oranke (Kreisliga B, 10. Liga)


    SG Empor Hohenschönhausen (Kreisliga B, 10. Liga)


    SV Bau Union (Kreisliga B, 10. Liga)


    SC Borussia 1920 Friedrichsfelde (Kreisliga B, 10. Liga)




    Zum Jahresabschluß
    gab es für die
    Lichtenberger Fussballfans noch einen echten Leckerbissen. Am vorletzten
    Tag des Jahres 2011 lud die "Lichtenberger Fussball AG" zu den sehr
    beliebten Lichtenberger Hallenmeisterschaften. Der Wartenberger SV sagte
    11 Tage vor´m Tunier seine Teilnahme ab, was bedeutete, das in zwei 5er
    Gruppen die Halbfinalisten (jeweils die ersten beiden jeder Gruppe)
    ausgespielt wurden.Ich habe mir, bis auf ein Spiel, alle Tunierspiele
    angesehen. Es war ein durchweg, bis auf die ein oder andere Kleinigkeit,
    faires Tunier. Für mich wurde trotzdem das ein oder andere Mal zu viel
    gegrätscht. Aber daran sieht man auch das jeder das Tunier ernst nimmt.
    Lichtenberg 47 hätte im Falle des Tuniersieges den Pokal behalten
    können, da man dann 3 mal in Folge gewonnen hätte.





    Gruppe A:




    In Gruppe A war der spätere
    Tuniersieger SV BVB 49 mit 10 Punkten (3 Siegen und 1 Remis) das
    erfolgreichste Team, und belegte somit auch verdient Platz 1. Den 2.
    Platz sicherte sich der SV Sparta mit 9 Punkten (3 Siege, 1 Niederlage -
    gegen BVB). Der BSV Oranke hatte im entscheidenen letzten Gruppenspiel
    um Platz 2 gegen Sparta mit 2:3 das Nachsehen, und belegte somit Platz 3
    mit 7 Punkten (2 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage). Der FC Karlshorst mit 3
    Punkten (1 Sieg, 3 Niederlagen) und die SG BW Hohenschönhausen mit 0
    Punkten (4 Niederlagen, 1 : 16 Torverhältnis) kamen auf die Platz 4 und 5
    ins Ziel.





    Gruppe B:




    In der B-Gruppe
    belegte der
    Titelverteidiger Lichtenberg 47 mit 12 Punkten (4 Siege) den 1. Platz.
    Li47 erreichte ein Torverhältnis von 14:3 Toren. Wirklich gefährlich
    konnte den 47ern niemand werden. Das 7:1 gegen den TSV war schon eine
    ordentliche Lektion für die Jungs von der "Harnackroad". Zweiter in der
    Gruppe wurde der SV Bau Union, der mit 9 Punkten (3 Siege, 1 Niederlage -
    1:3 vs Li47)
    ins Ziel kam. Der SC Borussia 1920 wurde Dritter mit 3 Punkten (1 Sieg
    vs Empor Hohenschönhausen). Der TSV Lichtenberg hatte ebenfalls 3 Punkte
    (1 Sieg vs Empor Hohenschönhausen), wurde jedoch wegen des schlechteren
    Torverhältnis (9:13 gegen 5:5) nur Tabellenvierter. Die SG Empor aus
    Hohenschönhausen belegte damit, wie der Ortsnachbar in Gruppe A, mit 0
    Punkten (5:14 Torverhältnis) den letzten Platz.





    In der Vorrunde
    gab es für die
    370 Zuschauer (Zuschauerrekord bei den Hallenmeisterschaften!!!) 86 Tore
    zu bestaunen. Die meisten Tore schossen meine 47er (14). Die wenigsten
    Gegentore bekamen mit jeweils 3 der BVB und Lichtenberg 47. Das
    Torreichste Spiel war Empor Hohenschönhausen vs TSV Lichtenberg (4:6).
    Die Spiele mit den wenigsten Toren waren FC Karlshorst vs BW
    Hohenschönhausen (1:0) und Borussia 1920 vs TSV Lichtenberg (0:1). Das
    für mich beste Team bis dahin waren meine 47er. Man konnte beobachten
    wie die 47er läuferisch so ziemlich allen anderen überlegen waren. Mit
    Alex Schadow hatte man auch einen echten Torjäger. Für mich sehr positiv
    auch, das "Bobby" Reiniger, der trotz seiner Grösse ein überraschend
    guter Hallenspieler ist.





    Halbfinals:




    SV BVB 49 - SV Bau Union 4:2


    SV Sparta Lichtenberg - Lichtenberg 47 (2:2) 5:4 (nach 7m Schiessen)





    In den Halbfinals stieg die
    Spannung enorm an. Das Spiel der beiden ewigen Rivalen Sparta und 47 war
    das für mich mit Abstand beste Spiel des Tuniers. Eigentlich auch das
    vorgezogene Endspiel. Sparta (sonst insgesamt etwas enttäuschend) legte
    eine ordentliche Schippe drauf und bot 47 einen echten Kampf! Nachdem
    Sparta das 1:1 machte, war 47 merklich angeschlagen. Sparta hatte in der
    Folgezeit einige sehr gute Chancen. Der spätere erneute Ausgleich von
    Sparta hatte für die 47-Fans einen enorm bitteren Beigeschmack.
    Torschütze A. Feiler hatte den Ball, für alle sichtbar, klar und
    deutlich (direkt vor der Tribüne) mit der Hand berühert. Bitter vor
    allem weil es direkt vor dem "47 Fanblock" passierte. A. Feiler drehte
    sich und machte das 2:2 kurz vor Ende, was Sparta den Einzug ins 7m
    Schiessen bescherte. Der Schiri konnte es nicht sehen (dieser stand auf
    der anderen Seite), und Absicht war es wohl auch nicht. Es sah aber sehr
    unglücklich aus. Wie dem auch sei - Sparta siegte im 7m Schiessen, auch
    weil "Zimmi" Zimdahl seine "Künste" gleich 2 mal unter Beweis stellte,
    und den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Sparta siegte nicht
    unverdient. Jedoch hätte 47 den Finaleinzug in meinen Augen mehr
    verdient gehabt, weil man bestes Team der Vorrunde war. Mit dem
    möglichen Finale BVB vs 47 hätten die beiden besten Mannschaften der
    Vorrunde gegeneinander gespielt.





    Im 2. Halbfinale siegte der SV
    BVB gegen Bau Union mit 4:2. Das Ergebnis geht völlig in Ordnung. Bau
    Union hatte spielerisch gegen den BVB das Nachsehen und verabschiedete
    sich so aus dem Tunier. Der BVB bot eine sehr ordentliche Leistung und
    sicherte sich so verdient das Finalticket!




    Spiel um Platz 3:




    Lichtenberg 47 - SV Bau Union 5:4 (nach 7m Schiessen)




    Das Spiel um Platz 3 wurde im
    Einvernehmen der beiden Trainer gleich im 7m Schiessen entschieden. 47
    hatte die Nase am Ende vorne und holte sich so den 3. Platz!




    Finale:




    SV Sparta Lichtenberg - SV BVB 49 (1:1) 3:4 (nach 7m Schiessen)





    Sparta tat sich im Finale wieder
    etwas schwerer gegen enorm effektiv spielende BVB-Akteure. Das Spiel
    wurde am Ende im 7m Schiessen entschieden. Dort hatte der SV BVB das
    glückliche Ende auf seiner Seite und siegte somit beim diesjährigen
    Tunier. Der Schiedsrichter wollte auch noch einmal im Mittelpunkt stehen
    und ermahnte einen Schützen beim 7m Schiessen sich die
    Schienbeinschoner anzuziehen (dieser hatte nur die Stutzen hochgezogen).
    Wie lächerlich ist das denn bitte?! Was soll beim 7m Schiessen
    passieren? Ich hatte noch drauf gewartet das er schaut ob alle Spieler
    beim 7m Schiessen das Trikot in der Hose haben und die Farbe der
    Schlüpper ins Regelwerk passte. Meine Güte...





    Die Siegerehrung übernahm eine
    "Legende" des Lichtenberger Fussballs. Christian Stuff (ehem. Borussia
    1920 und Lichtenberg 47 - jetzt 1. FC Union Berlin) übernahm die
    Pokalübergabe. "Stuffi" saß das ganze Tunier über im Block von Borussia
    Friedrichsfelde. Bester Torschütze des Tuniers mit 8 Treffern (glaube
    ich) wurde Steven Pagel (BVB). Bester Torwart wurde Danny Kempter von
    meinen 47ern. Meinen Glückwunsch an dieser Stelle an den BVB, der zwar
    nicht mit Zauberfussball das Tunier gewann aber am Ende das effektivste
    Team stellte. Verdient hatten die Jungs den Sieg am Ende trotzdem -
    Keine Frage!





    Die Stimmung war sehr ordentlich.
    BW Hohenschönhausen hatte eine ca. 20-köpfige Fangruppe dabei, die bei
    allen 4 Vorrundenspielen ihres Vereins ordentlichen Support bot. Eine
    Zaunfahne und 2-3 kleinere Fahnen hatte man ebenfalls dabei. Nach dem
    Ausscheiden der Mannschaft gingen auch die Fans. Der Anhang der 47er (1
    Zaunfahne dabei) schleuderte den restlichen Zuschauern das ein oder
    andere Mal das bekannte "45-46-47!!!" um die Ohren. 1-2 Gesänge gab es
    ebenso. Der Anhang des BVB hatte ab dem Halbfinale jedes Tor mit "BVB,
    BVB, BVB..." gefeiert.





    Eintritt erlangte man für sehr
    angenehme 5 €. Ein Tunier-Programm gab es ebenfalls. Hier möchte ich
    positiv anmerken das das Programm nicht voller Werbung war. Stattdessen
    gab es viele Informationen zu den teilnehmenden Teams, und in der Mitte
    den Tunierspielplan zum selbst eintragen! Die Preise für Speis und Trank
    (Bier 2 €, Bocki & Bratwurst je 1,50 €, Soljanka 2 €, Cola etc. 2
    €) waren ebenfalls im Rahmen. Das einzige was gewöhnungsbedürftig war,
    waren die knochenharten Sitze.





    Das Tunier war ein voller Erfolg.
    Die Halle war rappelvoll. Die 370 Zuschauer bedeuteten Zuschauerrekord
    bei den Hallenmeisterschaften. Der Ausrichter, die "LICHTENBERGER
    FUSSBALL AG", hatte da ganze Arbeit im Vorfeld des Tuniers geleistet.
    Schön wäre es, wenn sich an den Vorbereitungen des Tuniers mehr Leute
    beteiligen würden (an dieser Stelle ein "Gruß" an alle Vereine). So
    hatte die AG so ziemlich alles alleine organisiert. Meinen größten
    Respekt dafür! Alles klappte reibungslos, und so wurde es zu dem was es
    am Ende war... Eine absolut geile Veranstaltung und ein toller Abschluß
    des Jahres 2011.





    Ich, als Fan von Lichtenberg 47,
    bin mehr als zufrieden. Die Hinrunde wurde sehr erfolgreich gestaltet
    (man überwintert auf einem tollen 5. Platz und im Pokal) und beim
    Hallentunier war man das spielerisch beste Team. Es machte mir eine
    Freude zuzuschauen!




    Lichtenberg 47 - Die wahre Nummer 1 in Lichtenberg!





    Ich wünsche allen 47ern,
    Freunden, Bekannten, Weggefährten und allen die ich vergessen habe einen
    guten Rutsch ins neue Jahr! Einen besonderen Dank an dieser Stelle auch
    mal an meinen Sonnenschein. Vielen Dank, mein Schatz, das du mir mit
    enormer Geduld und Toleranz das mein geliebtes Hobby ermöglichst. Ich
    weiß das sehr zu schätzen. Ich liebe Dich über alles!


    Der Bericht, sowie die Bilder dazu sind auf meinem
    Blog (einfach auf das Häuschen links - unter meinem Namen klicken) zu
    finden. Viel Spass beim lesen!


Betway Online Fussball-Wetten banner