LICHTENBERG 47

  • So - nochmal:


    Er hat mir erst mitgeteilt, das noch nix klar ist und dann gestern hat er mir gesagt - das er zu TeBe geht.


    Wenn du meinst, das er lügt - dann ist es wohl so. Mir egal. Es ist so wie ich geschrieben habe. Ich verkünde erst Dinge, wenn sie auch OFFIZIELL sind und beteilige mich nicht an Spekulationen.


    Dann könnte ich jetzt von 3 Vereinen aus der Oberliga Nordost Spieler nennen, die schon woanders unterschrieben haben. Ich mach es aber nicht, da es NOCH NICHT OFFIZIELL ist.


    Wenn dich das stört, dann musst du ja nicht drauf reagieren und schnippisch werden, ala Pressesprecher.


    Kadir hat bei uns alles gegeben - war immer korrekt und wird die Saison anständig zu Ende spielen. Er hat mitgeholfen, Lichtenberg auf Kurs zu bringen. Jetzt ist der gemeinsame Weg zu Ende und wir 47er wünschen ihm weiterhin alles Gute.

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • In einem - für mich - unterdurchschnittlichem Spiel, konnten die Lichtenberger letztendlich dann doch verdient den Platz als Sieger verlassen.
    In der ersten Halbzeit dachte ich mir, oh Gott - was tu ich mir da an. ein typisches graupenhaftes 0:0 Spiel.


    Hlbzeit 2 dann ein anderes Spiel. Lichtenberg mit mehr Zug zum Tor. Wirkte alles strukturierter.
    Kadir Erdil mit einem TRAUMTOR. Flanke von der rechten Ausenbahn. Kadir stand ca. 2m vor der Strafraumgrenze und nahm den Ball volley. Dieser schlug dann unhaltbar im Winkel ein. Kurz danach dann ein individueller Fehler in der Lichtenberger Abwehr und das nutze der ehemalige 47er Alexander "Aki" Schadow zum Ausgleich.
    5v Minuten später dann nahm sich Grüneberg den Ball und schlängelte sich durch und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden.
    Den fälligen Elfmeter vollendete dann Brechler - der heut überall zu finden war.
    In der 79.Minute konnte dann Runge nach einem Standard noch abstauben.


    Dann war ERSTMAL das Spiel gegessen. Aber in Minute 90 wechselte der Lichtenberger Trainer Lehmann unseren TW Danny Kempter aus und brachte den Ersatzkeeper Strothmann. Warum auch immer!?!?!?! Hab das noch nicht in Erfahrung bringen können. Und das zu einem Zeitpunkt, wo Lichtenberg nur noch zu 10t spielte, da ein verletzter nicht mehr spielen konnte.
    Folgerichtig dann auch kurze Zeit später das 2:3 ...
    Nun warfen die Germanen nochmal alles nach vorn, es wurde hektisch ... Brechler und der Keeper gingen sich fast an die Gurgel.
    Aber es sollte kein Ausgleich mehr fallen.


    3 Punkte - mehr nicht. Kein schönes Spiel gesehen .... egal! Fussball ist Ergebnissport. :D


    0:1 Erdil (66.Min)
    1:1 Schadow (69.Min)
    1:2 Brechler (74.Min)
    1:3 Runge (79.Min)
    2:3 Arndt (90+2Min)


    140 Zuschauer


    Was zu erwähnen ist, ein Verantwortlicher von Babelsberg 03 war vor Ort um sich 3! Spieler von Lichtenberg anzusehen. Jeder kann sich ein Urteil bilden, um wen es ging. Somit sind Spekulationen angeheizt. ;)
    Ich sage aber nichts mehr, so lang nichts offiziell ist - da man hier ja schnippisch angegangen wird.


    Donnerstag, am Herrentag - um 14:00Uhr - gehts dann im Zoschke gegen den FC Strausberg. Hoffen wir auf gutes Wetter.

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • Zum Anfang möchte ich sagen, das Schiedsrichtergespann hat heut ne glatte 6 verdient. Zu keiner Zeit hatten sie das Spiel unter Kontrolle. Da hätten Schiedsrichterbeobachter viel zu schreiben gehabt - und auch zu lachen.


    Aber sei es drum. Lichtenberg holt in meinen Augen verdient die 3 Punkte. Vor allem der Beginn vom Spiel - die 47er sehr drückend. Folgerichtig auch die 2:0 Führung durch einen Doppelschlag.
    Erst Reiniger per Kopf in der 7.Min und dann Brechler zum 2:0 direkt im Anschluss.


    Dann nahm Lichtenberg die Fahrt raus und ließ die Strausberger ein wenig mitspielen. Sie kamen auch zu der ein oder anderen Chance, was aber nicht gefährlich wurde. Bis - ja bis Reiniger wieder mal einen Fehler macht. (Man kann förmlich die letzten Spiele der Saison IMMER drauf warten - JEDE Saison) :cursing::versteck:
    Er foult im Strafraum den Gegner und der Elfmeter wurde verwandelt.
    Direkt danach hatte Brechler die Chance zum 3:1 auf dem Fuß, 1 gegen 1 mit Hampf - aber der konnte parieren.


    In Halbzeit 2 entglitt dem Schiedsrichter die Partie in meinen Augen. Foulspiele, Rudelbildungen und und und ... Bestes Beispiel für ne Lachnummer. Timo Hampf (TW) wollte behandelt werden, der Schiedsrichter zeigte an weiterspielen - der Linienrichter zeigte an - Auswechseln - und auf einmal rannten die Physios von Strausberg auf den Platz - blieben stehen - der Schiri zeigte an weiterspielen - und Linienrichter war immer noch beim auswechseln - OBWOHL DER ERSATZ TW noch nicht mal fertig war mit "umziehen".


    Lichtenberg mit vielen guten Möglichkeiten in HZ 2 - aber es wollte kein Tor mehr fallen.


    Was ich noch anmerken will - der Kapitän vom Gast, sollte lieber mehr spielen als immer nur rumzumosern. Wenn er gefoult wird - IMMER gelb fordern, aber wenn er selbst foult - war es natürlich nie was. Einfach spielen - und nicht quatschen!!!


    3 Punkte bleiben verdient in Lichtenberg.


    Nächstes Spiel dann bei Hürtürkel, wo der Lauf fortgesetzt werden soll.


    1:0 Reiniger (7.Min)
    2:0 Brechler (8.Min)
    2:1 Wolfram (22.Min) Elfmeter


    344 Zuschauer


    Lichtenberg 3x :gelbekarte:
    Strausberg 3x :gelbekarte:

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • .. und nicht zu vergessen, die Abseitsstellungen vor dem 1:0 und 2:0.
    Beim zweiten Tor standen drei Mann drin. Dafür wurde später einmal die Fahne gehoben, da fehlten zwei Meter zu einer Abseitsstellung.

  • .. und nicht zu vergessen, die Abseitsstellungen vor dem 1:0 und 2:0.
    Beim zweiten Tor standen drei Mann drin. Dafür wurde später einmal die Fahne gehoben, da fehlten zwei Meter zu einer Abseitsstellung.


    Kann ich nicht beurteilen - da ich das von meiner Position aus nicht sehen konnte.

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • nichts schnippisches...


    @ Edelfan47!!!




    war nicht gegen DICH gerichtet, wirklich.
    Spieler wissen was sie wollen, die Entscheidung war schon VOR deinem Gespräch mit ihm gefallen.
    Er wollte es aber nicht öffentlich machen, wie Tebe, da wurde auch kräftig dementiert.
    Gelogen hat Kadir nicht, er hat nur nicht die wahrheit gesagt :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :lach:


    :support:

  • Maik Haubitz spielt ab der kommenden Saison in der Regionalliga bei Viktoria Berlin. Es war abzusehen, das er nicht länger bei uns bleiben wird.
    Babelsberg war ebenfalls interessiert.


    Alles Gute für seinen weiteren Weg, ich persönlich werde ihn weiter verfolgen. Er wird seinen Weg machen.


    Quelle: Viktoria Webseite

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • Ja, das wird man sehen. Vor allem was Jaspert aus dem -meiner Meinung nach- SAUHAUFEN macht. Ich mein, so viel Vorschusslorbeeren und dann so eine unterirrdisch schlechte Saison. Da muss man Spieler aussortieren.


    Hab ja bis zum Schluss gehofft, das er vielleicht doch bleibt - aber nun ja. So müssen die Verantwortlichen einen adäquaten Nachfolger finden. Maik zu ersetzen, ist nicht einfach ...


    Warten wir es mal ab, wer zur neuen Saison verpflichtet wird. :whistling::D;)

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • Das Ergebnis sagt zwar aus, das man klar gewonnen hat - aber wie viele Zuschauer auch meinten - Lichtenberg hat viel zu wenig aus den Möglichkeiten gemacht ... Vor allem in Halbzeit 1 - ist man durch ungenaue Pässe und Unkonzentriertheiten aufgefallen.


    Insgesamt mehr Ballbesitz - bei Hürtürkel merkte man - das die Qualität eigentlich nicht reicht für die OL Nordost. Das die drin bleiben - nun ja. Einzig der 10er Temel, sowie der Rechtsverteidiger Hindenburg sowie der Doppeltorschütze Gül - konnten in meinen Augen überzeugen.
    Im Tor der Heimmannschaft stand ein A-Junioren Keeper - was man auch merkte.


    Lichtenberg - spielte gefällig, suchte oft nicht den leichten Weg und vertendelte noch etliche Möglichkeiten. Wie sagte ein Vereinsangehöriger: "Immer wenn man mal den Zuschauern ein richtig gutes Spiel zeigen kann, misslingt es - IMMER WIEDER." Dem ist nichts hinzuzufügen.
    Zur Aufstellung sag ich nichts mehr - der Trainer wird sich schon was dabei denken - das er Spieler nicht dort spielen lässt, wo die Qualitäten der Spieler wirklich liegen.


    Auch wenn es nur noch um die goldene Ananas geht, kann man erwarten - das man guten Fussball gegen so einen Gegner zu sehen bekommt. Aber nun ja - es ist nun mal so.


    BSV Hürtürkel : SV Lichtenberg 47 2:7 (1:3)


    1:0 Gül (27.Min)
    1:1 Haubitz (28.Min)
    1:2 Brechler (44.Min)
    1:3 Reiniger (45.Min)
    1:4 Erdil (50.Min)
    2:4 Gül (57.Min)
    2:5 Gawe (60.Min)
    2:6 Haubitz (85.Min)
    2:7 Brechler (86.Min)


    119 Zuschauer


    Hürtürkel 2x :gelbekarte:
    Lichtenberg 2x :gelbekarte:

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

  • Die ersten Verlängerungen stehen ja schon fest (Bandermann, Runge, Brechler) - nun kommen 3 weitere Verlängerungen hinzu.

    Sebastian "Bobby" Reiniger, Geoffrey Borchardt und Danny Kempter
    - seines Zeichens Nationaltorwart der Polizei, die letztes Jahr die Europameisterschaft gewann - haben die Verträge verlängert und werden alles für geben, das unsere 47er weiter eine gute Rolle in der Oberliga spielen.


    Quelle: Webseite SV Lichtenberg 47

    Berliner Meister:


    1955, 1964, 1971, 1979, 1981, 1983, 1991, 2001


    Meister der Oberliga Nordost:


    2019


    Wichtigste und bekannteste Spieler:


    Jürgen Reimann, Michael Sobeck, Thomas Grether, Timo Hampf, Besart Berisha, Halil Savran, Christian Stuff, Uwe Lehmann (jetziger Trainer), Björn Bandermann (LEGENDESTATUS), Danny Kempter, Kadir Erdil, Sebastian Reiniger, Christian Gawe, Maik Haubitz, Thomas Brechler (LEGENDENSTATUS) ...


    Es werden mit Sicherheit noch einige folgen - die das Spiel der 47er präg(t)en ...

Betway Online Fussball-Wetten banner