Beiträge von Michael85

    In Eisenhüttenstadt pegelt sich die Zuschauerzahl schon wieder auf die üblichen 100 ein.
    In Eberswalde sogar nur zweistellig gegen Miersdorf, alle Achtung! Tolle Erfolgskonzepte...!
    Vernünftige Konzepte unter alten Namen und endlich mal ein Schlussstrich unter die Selbstdarstellerei einiger Leute! Dann klappts mal wieder mit dem lokalen Fußball.

    Im Zusammenhang mit der WM kam ja Brasilien schon nicht gut weg. Die eigene Bevölkerung hatte schon damals kaum was von der Veranstaltung. Ticketpreise zu teuer. Nun ging es gestern bei NDRinfo darum, ob das bei Olympia auch so gewesen ist, was sogar vom NDR mit der Aussage zu einer parallelen, heilen Olympia-Welt für die Gäste/Touristen im Gegensatz zu der ungemütlichen Stimmung in Brasilien bestätigt wurde. Die Anti-Stimmungen und die Doping-Diskussion dazu lassen doch an dieser Veranstaltung zweifeln. Erklärt das mal den alten Griechen, was aus Olympia heut geworden ist.


    Olympia :abgelehnt:

    Görmin - Greifswald 1:3 (0:0)
    - ein echtes Derby ist's ja nicht, aber nennen wir es mal so; auch wenn Görmin ja nur einen Katzensprung von Greifswald entfernt liegt; das verrät schon die Postleitzahl, die auf einem Banner steht
    - sommerliche Temperaturen lockten knapp 500 Leute an; sehr viele Einheimische (zu erkennen an den mitgebrachten Camping-Stühlen), einige Leute anderer Vereine (wie das so immer ist), Hansa-Fans, die noch ein Spiel vor dem Fortuna-Spiel mitnehmen wollten, und auch ca. 30 Greifswalder (mal beim Tor geschaut, wer da so jubelt)
    - Kulisse geht in Ordnung, obwohl ich Massenveranstaltungen nicht so mag; lieber Klasse als Masse
    - hätte Görmin nicht die große Wiese im Ort, würde es mit Parkplätzen übel aussehen
    - an der Kasse ging es gute 20 Minuten vor Anstoß relativ schnell
    - Spiel so na ja; Sympathie natürlich eher bei den Görminern, welche aber
    nicht so mithalten konnten; war nur eine Frage der Zeit, bis die ganz
    gut agierende Abwehr Risse bekommen würde, da GFC technisch überlegen
    und beim SVG nur begrenzte Kraftreserven zur Verfügung standen; Spiel
    machte auch von Beginn an der GFC
    - SVG-Abwehr verteidigte tapfer und eine knappe Stunde recht ordentlich
    - vorne ging bei Görmin nicht so viel, mit der zweiten Chance gleich das
    erste Tor (kurz nach der Pause); Jubel-Schrei irre!, Emotionen pur, da
    wurde nicht nur das Tor gefeiert, sondern auch die krasse
    Außenseiterrolle im Duell eines echten Amateur-Vereins -> Amateur vom lat. amare lieben, also die nur aus Liebe zum Sport auf den Platz gehen, gegen einen Verein, der höhere Ziele hat
    - Sieg ging schon in Ordnung, Kraft und Konzentration ließen bei Görmin dann schon doch merklich nach; der GFC eine Nummer zu hoch
    - auf den Rängen ging der Sieg ohne Diskussion an Görmin; in diesem Bereich so der FC Bayern der VL
    - zum Beginn Blockfahne, nachdem sie gezeigt worden war, kamen dann Glitzerfähnchen zum Vorschein; Trommeleinsatz und Gesänge; Lautstärke ganz gut
    - die Rolle des Alleinunterhalters kennen ja die Görminer schon sehr gut; auch in der VL gibt es bei 2 oder 3 Spielen vielleicht noch etwas Gegenwehr
    - die halten sich ja schon seit mindestens 10 Jahren konstant; Kreisstädte knicken teilwese schon nach ein paar Monaten wieder ein; Hut ab!
    Bockwurst 1,50 und Bratwurst 2€ (zu teuer für die vielen angebrannten Würste)

    EFC Stahl verschwunden? Still und heimlich? FC Eisenhüttenstadt nun in der Tabelle. Aha. Schade für den EFC, schade für die Stadt, schade für die Fans. FC Eisenhüttenstadt, so, so - schon der Name zeugt von hohem geistigen Verstand. Stahl wäre DER Name für einen Großverein in dieser Stadt gewesen, die mit ihrer DDR-Architektur wirbt. FC Eisenhüttenstadt drückt 0 und nichts aus. Vielleicht kommt irgendwann mal einer mit mehr Sachverstand und benennt das Ding da wieder in EFC Stahl um.
    Dann ist Dynamo nun die Nr. 1 der Stadt. Das hat Stil.


    FC Eisenhüttenstadt :abgelehnt:

    16.7.
    Testspiel
    BW 90 - HFC Falke 2-1
    - auf Initiative der Fans wurde das Spiel seit Oktober angeregt; der Vorstand setzte sich für die Umsetzung ein
    - alles lief, nur die Behörden spielten nicht mit, sodass das Spiel nur auf dem Nebenplatz ausgetragen werden konnte
    - die Falken schon fest in der Vorbereitung; BW beginnt erst; daher auch gute Gegenwehr seitens der Hamburger, BW aber ständig dominant
    - 200 Zuschauer
    - die Falken mit Bus, Bahn, Auto; teilweise schon Freitag angereist
    - ca. 100 Fans aus Hamburg mit vielen Bannern und optischer Attraktion zum Spielbeginn; coole Gesänge
    - BW mit 25 Leuten im Block, viele Fahnen am Zaun (darunter auch Motor Eberswalde!)
    - anwesend auch geladene Gäste der anderen Berliner Vereine und weiterer Vereine

    Vielleicht bringt's was, wenn die Seite etwas umgestaltet werden würde. Spielpläne mit Forum-Funktion verbinden, sodass kommentiert, Fotos/Videos von Spielen dazu hochgeladen werden können und vielleicht auch ganze Artikel dazu verfasst werden könnten.


    Wäre schade, wenn die Seite eingehen würde. Ich hole mir z.B. gerne Anregungen bei den Testspielen.

    SV Union Sanitz 03 - TSG Neubukow 0:2 (0:1)


    Da war ich neulich anwesend. 3 Spiele am Tag und euer Vormittag-Spiel gleich zum Auftakt. Das Wetter war mies. Eintritt wollte niemand. Imbiss kultig - ein Opi mit einer Kaffee-Kanne und nem Kasten. Highlight des Spiels die Schiedsrichterinnen. Der dicke Minus-Punkt an Neubukow. Als Spitzenreiter brachten sie nicht mehr als zwei Gäste mit. Hatte vorher noch etwas recherchiert und hoffte auf ein paar Leute aus Neubukow, aber das war nichts. Das Sanitzer Publikum machte da mehr Eindruck.


    http://www.turus.net/fotostrec…s-tsg-neubukow-82402.html


    Allgemein ist nicht mehr viel los, warum auch immer ?!


    Versteh ich auch nicht, warum es auf einmal so tot war und alle weg sind.
    Hat der Webmaster da gesperrt oder aussortiert?


    - Brieselang zieht einsam seine Kreise, daher ist die sportliche Spannung raus
    - facebook
    - einige Speckgürtelvereine mit dabei, die keinen hinter dem Ofen hervorlocken
    - Stahl BRB hat sich schon zeitig separiert
    - Skandal-Verein Vorwärts Frankfurt ist weg
    - Motor Eberswalde ist verschwunden
    - Schwedt nur Landesligist
    ...

    War neulich da und da stehen nicht mal mehr Tore rum. Vor einer Weile rief ich mal beim Bezirksamt an und erkundigte mich. Sollte wieder fit gemacht werden. Bis heut sieht man aber nichts. Vielleicht weiß irgendwer mehr über den Verbleib des Stadions.
    Für den Großfeldspielbetrieb ist der Platz zu klein. Für Jugendspiele würden die Maße locker reichen, jedoch sieht hier aktuell nichts nach einer Nutzung aus – keine Tore, keine Linien. Ist bekannt, ob der SV Bau-Union oder ein anderer Verein dieses Areal noch nutzen? Vielleicht sogar für Wettkämpfe?

    Hier wird von unschönen Sachen bei einem Hallenturnier berichtet.
    http://www.fussball-gommern.de….php?idcat=201&idart=2087


    Hier steht etwas zu den Relegationsspielen, die völlig friedlich waren.
    http://www.sc-paplitz07.bplace…stelbien-dornburg-5-3-2-1


    Man muss mit der Lupe suchen, um überhaupt irgendeine Info zu bekommen, egal ob pro oder contra.


    Die offizielle Medienlandschaft schreibt und weicht sogar auch arg voneinander ab. Ist halt kein Qualitätsjournalismus mehr. Konkrete Infos findet man auf diesen Seiten nicht.

    Da hätte in der heißen Phase des Berliner Fußballs so mancher einpacken müssen. Für Neutrale, die nicht unbedingt Lust hatten, sich am Nachmittag einen Actionfilm im Kino reinzuziehen, gab's den den Berliner Kreisliga Fußball als günstigere Alternative. Abbrüche, Fußtritte, Schläge, Jagden, Verschanzen in der Umkleide, grimmige Muskelmänner am Spielfeldrand, die nicht unbedingt aus Marzahn kamen - das volle Programm.


    Ausschlüsse: 0 , obwohl einige Namen häufiger auftraten.


    Die Berichterstattung ist das andere Ding. Wie oft haben solche "offiziellen" Berichterstatter schon die Tatsachen verdreht und Unwahrheiten verbreitet? Die Leute, die Woche für Woche auswärts fahren und sich in Fanblöcke stellen, wissen, wie mit "offiziellen" Berichten umzugehen ist. Alternative Nachrichtenseiten und -blogs nehmen schon jetzt eine wichtige Position in der Medienwelt ein, was man gar nicht genug loben kann und fördern sollte. Besser ist, sich selbst ein Bild zu machen. Es ist doch mit den Zeitungen und Nachrichten so wie mit dem ultras.ws-Forum. Wenn etwas berichtet wird, dann weiß man, dass etwas losgewesen sein muss und dann überprüft man es selbst und schluckt nicht den Quark.


    Irgendwo beim Überfliegen stieß ich jetzt auch auf einen Spielbericht des FCO zu einem Relegationsspiel, wo bekanntlich die Nerven angespannt sind. Keine Vorkommnisse...


    Schade, dass der Klub aufgrund der Schlichtheit des Sportplatzes keine Hopper angezogen hat, denn sonst hätte man wirklich objektive Berichte.


    Und das Argument, dass ja alle dafür waren, zählt nicht mehr spätestens nach dem Wechsel vom geozentrischen zum heliozentrischen Weltbild.

    von gestern


    Aufbau Jatznick - Energie Prenzlau 2:6 (0:1)


    Ergebnis täuscht. Aufbau lange auf gleicher Höhe. Erst gegen Ende brach Jatznick ein. Prenzlau mit vielen individuellen Fehlern. 40 Zuschauer bei sommerlichem Sonnen-Wetter.

Betway Online Fussball-Wetten banner