SV 1932 Klein Belitz Junioren

  • SV Klein Belitz FJ – TSV Bützow 0:2
    FSV Rühn II – SV Klein Belitz EJ 3:7
    SV Klein Belitz DJ – Rostocker FC III 1:1
    SV Klein Belitz CJ – PSV Rostock 2:11


    Am vergangenen Wochenende waren alle vier Jugendteams des SV Klein Belitz im Einsatz.
    Die noch punktlosen F-Junioren unterlagen dem TSV Bützow mit 0:2 und lieferten bei der knappen Niederlage ihre beste Saisonleistung ab. Mit großem Einsatz konnten gegen den Tabellensechsten klare Torchancen in Grenzen gehalten werden. Die beiden Gegentore durch Hannu Hilbrecht und Oscar Bossow entstanden jeweils aus dem Gewühl, nachdem der Ball nur unzureichend geklärt wurde. Einen eigenen Treffer verhinderte Bützows Torwart Oliver Reissig, der einen Torschuss von Maximilian Klafack stark parierte.
    Belitz FJ: Märten, Glaß, D. Ohde, Hafenstein, Z. Deinl, N. Bartz, Klafack
    Bützow: Reissig, Schubert, Lange, Hilbrecht, Bossow, Nießler, Brüggmann – Flora, Selmanaj, Zarse


    Die E-Junioren behielten in ihrem Derby beim FSV Rühn II dagegen mit 7:3 die Oberhand. Dabei lieferten die Dobke-Schützlinge gegen den Tabellensechsten ebenfalls eine starke Partie ab. Durch Tore von Lucas Steinbeck, Kevin Ohde (direkt verwandelte Ecke), Julian Bartz und Yannis Glaeser gelang in der ersten Hälfte eine klare 4:0-Führung. Im zweiten Durchgang kam Rühn zwar auch zu eigenen drei Treffern, doch hielten Maximilian Metzner und Yannis Glaeser (2) den Gegner stets auf Abstand und sicherten somit den Sprung auf Tabellenplatz vier.
    Belitz EJ: Ziems, Gohrbandt, Y. Glaeser, Metzner, J. Bartz, Steinbeck, K. Ohde – Massing


    Die D-Junioren kamen in ihrer Partie gegen Schlusslicht Rostocker FC III dagegen nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus, blieben aber zumindest im dritten Spiel in Folge ungeschlagen. In einer überlegen geführten Partie versäumte es die Dethloff-Truppe ihre Torchancen zu nutzen. Nachdem der Gegner mit einer seiner wenigen Möglichkeiten dann sogar den Führungstreffer erzielte, sicherte Karl Constien mit seinem zehnten Saisontor zumindest das Unentschieden.
    Belitz DJ: Hansen, Räth, Gehrke, Kleie, K. Constien, Meyer, Hameister, M. Glaeser – Muranko


    Die C-Junioren waren in ihrer Partie gegen den Tabellendritten vom PSV Rostock dagegen deutlich mit 2:11 unterlegen. Dabei zogen sich die Gastgeber in der ersten Hälfte noch gut aus der Affäre. Kapitän Erik Dethloff glich die gegnerische Führung jeweils aus, ehe der PSV zur Halbzeit noch auf 4:2 davon zog. Im zweiten Durchgang hatten die Belitzer dann aber nicht mehr viel entgegenzusetzen. Vor allem in der Schlussphase schwanden dann die Kräfte, sodass die Niederlage letztlich noch zweistellig ausfiel.
    Belitz CJ: Heller, F. Heuckendorf, Naujokat, Schmidt, Dethloff, Rachow, N. Lüth – V. Rosse, Fischer

  • SV Klein Belitz FJ – SG Jördenstorf/Thürkow 0:9
    SV Klein Belitz EJ – Rostocker FC III 9:3

    Am vorherigen Wochenende waren nur zwei Jugendmannschaften des SV Klein Belitz am Start.
    Die F-Junioren verloren ihr vorgezogenes Heimspiel gegen die SG Jördenstorf/Thürkow mit 0:9. Gegen den Tabellenführer war die Truppe dabei meist in der Defensive gebunden. In der fünften Minute brachte ein Eckball den ersten Gegentreffer ein. Zwar knüpften die Belitzer nur bedingt an die gute Leistung der Vorwoche an, hielten das Ergebnis aber zumindest im einstelligen Bereich. Eigene Torchancen zum Ehrentreffer ließ die beste Abwehr der Liga dagegen kaum zu.
    Belitz FJ: Märten, Glaß, D. Ohde, Hafenstein, Upplegger, N. Bartz, Klafack – Z. Deinl, Schumann, A. Bohnsack


    Die E-Junioren gewannen stattdessen ihre Heimpartie gegen den Rostocker FC III. Gegen den Tabellenletzten setzen sich die Dobke-Schützlinge mit 9:3 durch und verteidigten vorerst Tabellenrang vier. Dabei waren Yannis Glaeser und Kevin Ohde jeweils per Dreierpack erfolgreich. Die weiteren Treffer erzielten Julian Bartz (2) und Maximilian Metzner. Da die Belitzer des Öfteren ihre Defensivarbeit vernachlässigten, kamen die Gäste auch zu drei eigenen Treffern.
    Belitz EJ: Ziems, Gohrbandt, Y. Glaeser, Metzner, J. Bartz, Steinbeck, K. Ohde – Massing

  • SV Teterow II - SV Klein Belitz FJ 8:2
    FSV Bentwisch II - SV Klein Belitz EJ 8:3
    TSV Einheit Tessin - SV Klein Belitz DJ 2:2
    SG Warnow Papendorf - SV Klein Belitz CJ 19:0

    Nur ein Punkt aus vier Spielen stand am vergangenen Wochenende für die Jugendteams des SV Klein Belitz zu Buche.
    Die F-Junioren fanden beim SV Teterow II zwar gut in die Partie, kassierten aber plötzlich einige vermeidbare Gegentore. Nach dem 0:5-Rückstand verkürzte Maximilian Klafack mit seinen Saisontoren sieben und acht auf 2:5. Während der Gegner danach noch drei weitere Male zuschlug, blieben die Belitzer, wie bei einem Foulstrafstoß von Niklas Bartz ohne weiteres Abschlussglück.
    Belitz FJ: Märten, D. Ohde, Hafenstein, Upplegger, Z. Deinl, N. Bartz, Klafack – Schumann, A. Bohnsack, Reichert


    Auch die E-Junioren kassierten eine klare Niederlage. Nach zuvor sechs Siegen in Folge war die Truppe in Bentwisch deutlich mit 3:8 unterlegen. Der spielstarke Gegner nutzte auf dem Kunstrasen vor allem die großen Lücken in der Abwehr aus. So zogen die Gastgeber nach dem zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer durch Julian Bartz dann auf 8:1 davon. Yannis Glaeser sorgte mit seinen Saisontoren 45 und 46 nur noch für Ergebniskosmetik.
    Belitz EJ: Radvan, Gohrbandt, Y. Glaeser, Metzner, J. Bartz, Steinbeck, K. Ohde – Massing, Ziems


    Die D-Junioren blieben in Tessin dagegen das vierte Spiel in Folge ungeschlagen, kamen aber zum dritten Mal auch nicht über ein Unentschieden hinaus. Zum Ende einer ausgeglichenen ersten Hälfte traf Julina Hameister zur 1:0-Führung. Durch leichtfertige Fehler wurde daraus nach dem Seitenwechsel plötzlich ein 1:2-Rückstand. Nachdem erneut Julina Hameister das 2:2 erzielte, blieb in der Schlussphase trotz guter Möglichkeiten (Pfostenschuss von Stig Kleie) der Siegtreffer verwehrt.
    Belitz DJ: Hansen, Kleie, Räth, Meier, Gehrke, K. Constien, Hameister, M. Glaeser – Meyer, Taulien


    Die C-Junioren waren beim klaren Tabellenführer in Papendorf dagegen chancenlos unterlegen und kamen mit 0:19 unter die Räder. Dabei war die ersatzgeschwächte Truppe zwar stets bemüht, hatte dem körperlich und technisch klar überlegenen Gegner aber nichts entgegenzusetzen.
    Belitz CJ: Heller, F. Heuckendorf, Naujokat, Schmidt, Dethloff, V. Rosse, Fischer

  • SV Klein Belitz EJ – Fußballzwerge Rostock 0:5
    SV Klein Belitz DJ – Gnoiener SV 1:3
    SV Klein Belitz CJ – SG Motor Neptun Rostock 2:5
    SV Klein Belitz CJ – SV Hafen Rostock B-Mödchen 4:1

    Die Juniorenteams des SV Klein Belitz waren in den vergangenen Tagen bei vier Heimspielen im Einsatz.
    Die E-Junioren kassierten gegen den ungeschlagenen Tabellenführer die zweite Niederlage in Folge und rutschten vorerst auf Tabellenrang sechs ab. Die, nach einigen Ausfällen neuformierten, Belitzer hielten gegen die Fußballzwerge Rostock zwar gut dagegen, hatten gegen die spielstarken Gäste aber einen schweren Stand. Nach dem 0:4-Halbzeitstand scheiterte Julian Bartz mit der besten Möglichkeit zum Ehrentreffer am Querbalken, während auf der anderen Seite noch das 0:5 folgte.
    Belitz EJ: Radvan, Massing, Gehrke, Muranko, Steinbeck, K. Ohde, J. Bartz


    Auch die D-Junioren mussten sich geschlagen geben und verloren nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage mit 1:3 gegen den Tabellensechsten aus Gnoien. Nach dem frühen 0:1 erzielte Maximilian Meyer den 1:1-Ausgleich, doch brachte der direkte Gegenzug den erneuten Rückstand ein. Zwar blieben die Belitzer in der zweiten Hälfte im Spiel, scheiterten aber an Pfosten und Latte (jeweils Stig Kleie). Letztlich sorgte ein Konter zum 1:3 für die Entscheidung.
    Belitz DJ: Hansen, Kleie, Räth, Meier, K. Constien, Gehrke, Hameister, Meyer – Bruß, Taulien, Zechow


    Die C-Junioren waren gleich zweimal im Einsatz. Gegen den Tabellensechsten von Motor Rostock hielten die Düntsch-Schützlinge gut dagegen, verloren aber mit 2:5. Nach dem 1:2-Anschlusstreffer durch Erik Dethloff, zog der Gegner nach der Pause auf 4:1 davon. Lucas Schmidt verkürzte mit einem direkt verwandelten Freistoß nochmal auf 2:4, ehe Motor im Gegenzug den 2:5-Endstand besorgte.
    Belitz CJ: Heller, F. Heuckendorf, V. Rosse, Schmidt, Dethloff, N. Lüth, Rachow – Fischer, Schmidtke


    Erfolgreicher verlief dagegen die Nachholpartie gegen die B-Junioren-Mädchen des SV Hafen Rostock. Das Kellerduell entschieden die Belitzer am Dienstag mit 4:1 für sich und verteidigten mit nun sieben Punkten den vorletzten Tabellenplatz. Conrad Rachow und Erik Dethloff sorgten für die verdiente 2:0-Halbzeitführung. Kapitän Dethloff legte dann seine Saisontore acht und neun nach, ehe die Gäste noch den Ehrentreffer zum 1:4 erzielten.
    Belitz CJ: Heller, F. Heuckendorf, V. Rosse, Schmidt, Dethloff, Rachow, Fischer – Schmidtke, Naujokat, Kleie, Räth

  • TSV Einheit Tessin - SV Klein Belitz FJ 6:3
    SV Hafen Rostock D-Mäd - SV Klein Belitz EJ 4:7
    TSV Graal-Müritz - SV Klein Belitz DJ 3:1
    SG Jördenstorf/Thürkow - SV Klein Belitz CJ 1:0

    Am vergangenen Wochenende stand für die Juniorenteams des SV Klein Belitz aus vier Spielen nur ein Sieg zu Buche.
    Die F-Junioren unterlagen bei Einheit Tessin zwar mit 3:6, doch lieferte die junge Truppe eine durchweg positive Leistung ab. Schon beim 0:4-Halbzeitstand kamen die Belitzer zu guten eigenen Möglichkeiten, blieben aber noch erfolglos. In den zweiten zwanzig Minuten steuerten Niklas Bartz mit seinem ersten Saisontor und Maximilian Klafack (2 Tore) dann aber noch drei eigene Treffer bei und sorgten somit noch für Ergebniskosmetik.
    Belitz FJ: Märten, D. Ohde, Z. Deinl, Upplegger, N. Bartz, Klafack, Schumann


    Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge fanden die E-Junioren dagegen auf die Erfolgsspur zurück und besiegten die D-Mädchen von Hafen Rostock mit 7:4. Auf dem Kunstrasen leitete Lucas Steinbeck den Torreigen ein, ehe Julian Bartz mit einem Hattrick auf 4:0 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel beteiligte sich dann auch der Gegner am Toreschießen, doch machten Kevin Ohde, Julian Bartz und erstmals Finn Massing mit drei weiteren Treffern die Kräfteverhältnisse deutlich und sicherten den Sprung auf Tabellenrang fünf.
    Belitz EJ: Radvan, Gehrke, Meier, Muranko, Steinbeck, K. Ohde, J. Bartz – Massing, Ziems


    Die D-Junioren enttäuschten dagegen beim TSV Graal-Müritz und unterlagen völlig verdient mit 1:3. Nach dem 0:1-Rückstand glich Karl Constien mit seinem elften Saisontor noch zum 1:1 aus. Insgesamt reichte die läuferische Bereitschaft aber nicht aus, um nach dem erneuten Rückstand nochmal zurückzukommen. Vielmehr bewahrte Torwart Chris Hansen sein Team mit guten Paraden noch vor einer höheren Niederlage.
    Belitz DJ: Hansen, Räth, Meier, M. Glaeser, Kleie, Taulien, Bruß, K. Constien – Gehrke, Zechow


    Auch die C-Junioren mussten sich in ihrer Partie geschlagen geben, lieferten beim Tabellendritten der SG Jördenstorf/Thürkow aber eine tadellose Leistung ab. Dem klar favorisierten Gegner stellten sich die Belitzer mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung entgegen und boten sogar eine Partie auf Augenhöhe. Letztlich brachte erst ein unglücklicher Foulstrafstoß in der 51. Spielminute den entscheidenden Gegentreffer ein, der damit den achten Punktgewinn der Saison verhinderte.
    Belitz CJ: Heller, N. Lüth, F. Heuckendorf, Schmidt, Dethloff, Rachow, V. Rosse – Naujokat, Schmidtke

  • SV Klein Belitz EJ – LSG Elmenhorst 4:8
    SV Rehwisch - SV Klein Belitz CJ 15:0

    Nur zwei Juniorenteams des SV Klein Belitz waren am vergangenen Wochenende im Einsatz und kassierten jeweils eine Niederlage.
    Die E-Junioren rutschten durch die dritte Pleite in den letzten vier Spielen auf den siebten Tabellenrang ab. Die torreiche Heimpartie gegen den Tabellennachbarn der LSG Elmenhorst wurde mit 4:8 verloren. Nach der gegnerischen 1:0-Führung drehten Julian Bartz und Kevin Ohde die Partie in die andere Richtung. Der gute Gegner antwortete aber prompt und sicherte sich noch eine 3:2-Pausenführung. In den zweiten 25 Minuten trafen erneut Julian Bartz und Kevin Ohde und hielten das Spiel weiter offen (4:4). In der Schlussphase konnten die Dobke-Schützlinge dann aber nicht mehr nachlegen und mussten stattdessen noch vier Gegentore hinnehmen.
    Belitz EJ: Radvan, Massing, Muranko, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde, J. Bartz – Ziems


    Die C-Junioren erwischte es dagegen noch schlimmer. Beim Spitzenteam SV Rethwisch hagelte es nach zuletzt drei positiven Auftritten ganze 15 Gegentore. Auf dem neuen Kunstrasen hielt die Düntsch-Truppe in der ersten Hälfte zwar noch gut dagegen, sah sich auf dem kleinen Geläuf aber dennoch dem gegnerischen Dauerdruck ausgesetzt. Schon zur Halbzeit waren damit sieben Gegentore gefallen. Eigenen Offensivaktionen von Valerie Rosse, Conrad Rachow und Marcel Schmidtke fehlte es am entscheidenden Durchsetzungsvermögen. Nach der Pause lief dann aber kaum noch etwas zusammen. Der konsequente Gegner nutzte die nachlassende Gegenwehr dann noch zu acht weiteren Gegentoren aus.
    Belitz CJ: Heller, N. Lüth, F. Heuckendorf, Schmidt, Dethloff, Rachow, V. Rosse – Naujokat, Schmidtke, Fischer

  • SV Klein Belitz FJ – Doberaner FC II 0:3
    SV Klein Belitz DJ – SV Warnow 90 Rostock 1:3

    Zwei der vier Jugendteams des SV Klein Belitz kämpften am vergangenen Wochenende um Punkte, wurde aber trotz ansprechender Leistung letztlich nicht belohnt.
    Die F-Junioren lieferten gegen den Doberaner FC II die beste erste Halbzeit der Saison ab. So entstanden gegen den Tabellenachten auch einige gute Torchancen. Während Niklas Bartz und Ole Upplegger mit ihren Schussversuchen nur knapp scheiterten, traf Maximilan Klafack zweimal nur den Querbalken. Auf der anderen Seite war der Gegner mit seiner einzigen Möglichkeit dagegen gleich erfolgreich. Nach einem Eckball sprang die Kugel unglücklich vom Innenpfosten an Torwart Paul Hafenstein ins Tor. In den zweiten zwanzig Minuten mussten die Belitzer dem Tempo dann etwas Tribut zollen und waren nicht mehr so aktiv. Nach zwei vergebenen Torchancen erhöhte Doberan erneut nach einem Eckball auf 2:0. Während Maxilian Klafack (Pfosten) und Ole Upplegger dann weiterhin das Abschlussglück fehlte, legten die Gäste noch den dritten Treffer nach.
    Belitz FJ: Hafenstein, D. Ohde, Z. Deinl, Glaß, Upplegger, N. Bartz, Klafack – Schumann


    Auch die D-Junioren lieferten dem Tabellendritten von Warnow Rostock stark Paroli und unterlagen erst in der Schlussphase mit 1:3. Zuvor lagen die Dethloff-Schützlinge durch den vierten Saisontreffer von Ben Bruß nach guter erster Hälfte völlig verdient in Führung. Nach dem Seitenwechsel fand der Gegner etwas besser ins Spiel, doch gestaltete sich das Geschehen weiter ausgeglichen. Zum Ende der Partie schwanden dann allerdings die Kräfte. Durch drei Gegentore in der Schlussphase gaben die Belitzer das Spiel noch aus der Hand und rutschten nach der dritten 1:3-Niederlage in Folge auf den vorletzten Tabellenrang ab.
    Belitz DJ: Hansen, Räth, Kleie, Meier, Gehrke, Hameister, Bruß, M. Glaeser – Zechow, Taulien

  • SV Klein Belitz EJ – SV Reinshagen 3:9


    Am vergangenen Wochenende waren die E-Junioren als einziges Jugendteam des SV Klein Belitz im Einsatz.
    Gegen den Tabellenzweiten aus Reinshagen konnten die Dobke-Schützlinge dabei nur eine Halbzeit mithalten und unterlagen letztlich mit 3:9. Nach dem frühen 0:2-Rückstand (1., 6.) fand die Truppe besser ins Spiel und erkämpfte sich durch Tore von Lucas Steinbeck und Yannis Glaeser (2) den zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich. Noch vor der Pause schossen die Gäste aber wieder einen Zwei-Tore-Vorsprung heraus (3:5).
    Im zweiten Durchgang kamen die Belitzer durch Julian Bartz, Yannis Glaeser und Kevin Ohde zwar noch vereinzelt zu Torchancen, waren aber nicht mehr erfolgreich. Vielmehr übte der spielstarke Gegner weiter Druck aus. Torhüter Dominik Ziems hatte oft Schwerstarbeit zu verrichten und bereinigte noch einige gefährliche Situationen. Durch vier Tore innerhalb von vier Minuten zog Reinshagen dann aber auf 9:3 davon und brachte den Belitzern damit die vierte Niederlage in den letzten fünf Spielen bei.


    Belitz EJ: Ziems, Massing, Muranko, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde, J. Bartz – Gehrke, Meier

  • FSV Kühlungsborn II - SV Klein Belitz EJ 10:5

    Die E-Junioren des SV Klein Belitz waren zuletzt in einem Nachholspiel gefordert und unterlagen in einer torreichen Partie beim FSV Kühlungsborn II mit 5:10.
    Im Duell der Tabellennachbarn gelang Julian Bartz zwar der frühe Führungstreffer, doch offenbarten die Dobke-Schützlinge in der Folgezeit einige Abwehrschwächen. Die Ostseekicker zogen bis zur Pause auf 5:1 davon und erhöhten im zweiten Durchgang zunächst sogar auf 8:1. Zumindest bewiesen die Belitzer im Anschluss nochmal ihre Offensivqualitäten. Julian Bartz, Yannis Glaeser (2) und Finn Massing mit seinem zweiten Saisontor betrieben somit noch etwas Ergebniskosmetik. Der Gegner schlug aber auch noch zwei weitere Male zu und bescherte den Gästen damit die erste zweistellige Niederlage seit September 2012.


    Belitz EJ: Ziems, C. Constien, Gohrbandt, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde, J. Bartz – Massing, Muranko

  • FSV Rühn II – SV Klein Belitz FJ 7:1
    TSV Graal-Müritz – SV Klein Belitz EJ 6:2
    SV Klein Belitz DJ – SV Lohmen 1:5
    SV Klein Belitz CJ – SV Reinshagen 1:7

    Am vergangenen Spieltag setzte es für die Juniorenteams des SV Klein Belitz vier Niederlagen.
    Die F-Junioren unterlagen beim FSV Rühn II mit 1:7. Nach schwacher erster Hälfte standen bereits fünf Gegentore zu Buche. Ulli Metze, Yannis Mauck (2), Tayler Kähler und ein Eigentor der Gäste sorgten für den 5:0-Halbzeitstand. In den zweiten zwanzig Minuten leisteten die Belitzer etwas mehr Gegenwehr und kassierten nur zwei weitere Gegentore (jeweils Tom Peters). Außerdem erzielte Maximilian Klafack nach gutem Zuspiel von Fiete Schumann noch den Ehrentreffer zum 1:7-Endstand.
    Belitz FJ: Märten, D. Ohde, Glaß, Upplegger, N. Bartz, Geisler, Klafack – Hafenstein, Z. Deinl, Schumann
    Rühn FJ: Nopper, Molzan, Strauß, Schröder, Metze, Peters, Mauck – Kähler


    Die E-Junioren mussten sich beim TSV Graal-Müritz ebenfalls geschlagen geben (2:6). Dabei lagen die Dobke-Schützlinge zur Halbzeit schon deutlich mit 0:4 in Rückstand, hatten durch Kevin Ohde und Julian Bartz (3) aber auch eigene gute Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel verkürzten Kevin Ohde und Lucas Steinbeck auch auf 2:4, ehe die Gastgeber den Sieg mit zwei weiteren Treffern endgültig perfekt machten.
    Belitz EJ: Ziems, C. Constien, Gohrbandt, Metzner, Steinbeck, K. Ohde, J. Bartz – Massing, Muranko


    Auch die D-Junioren ließen sich letztlich etwas unter Wert schlagen und verloren gegen den SV Lohmen mit 1:5. Durch das 14. Saisontor von Julina Hameister lag die Dethloff-Truppe lange verdient in Führung. Ein Doppelschlag brachte kurz vor der Pause aber noch den 1:2-Rückstand ein. Während der Gegner im zweiten Durchgang die entblößte Defensive mit drei weiteren Gegentoren bestrafte, fehlte auf der anderen Seite das Abschlussglück. So scheiterten Maximilian Meyer, Ben Bruß (2) und Karl Constien jeweils am Torgestänge.
    Belitz DJ: Hansen, Räth, Kleie, Meier, Meyer, Gehrke, Hameister, Bruß – K. Constien, Taulien


    Die Kleinfeld-C-Junioren verspielten bereits in der ersten Hälfte ein besseres Endergebnis gegen den SV Reinshagen (1:7). Nach dem 0:4-Pausenrückstand präsentierte sich die Defensive um den guten Abwehrchef Nicolas Lüth dann sicherer. Zwar legten die Gäste noch drei weitere Tore nach, doch zumindest in der Schlussphase fanden die Düntsch-Schützlinge besser in die Partie. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten besorgte Erik Dethloff noch den Ehrentreffer zum 1:7-Endstand.
    Belitz CJ: Heller, N. Lüth, Schmidtke, Schmidt, Dethloff, Fischer, K. Constien

  • SV Klein Belitz FJ – Güstrower SC III 2:5
    SV Klein Belitz EJ – SV Warnemünde 7:5
    Laager SV – SV Klein Belitz DJ 3:0
    SV Klein Belitz DJ – Güstrower SC III 2:4
    Güstrower SC III – SV Klein Belitz CJ 4:0

    Ein Sieg und vier Niederlagen standen zuletzt für die Jugendmannschaften des SV Klein Belitz zu Buche.
    Die F-Junioren unterlagen dem komplett älteren Jahrgang des Güstrower SC III mit 2:5. Vor allem körperlich hatten die Gastgeber dabei einen schweren Stand. Nach dem 0:3-Pausenrückstand hielten die Belitzer dann besser dagegen, kassierten aber noch zwei weitere Gegentore. Durch einen Doppelpack von Niklas Bartz belohnte sich die Truppe dann aber noch für ihre Leistungssteigerung und gestaltete das Endergebnis noch etwas freundlicher.
    Belitz FJ: Märten, D. Ohde, Glaß, Upplegger, N. Bartz, Geisler, Klafack – Hafenstein, Schumann


    Siegreich waren dagegen die E-Junioren in einer torreichen Partie gegen den SV Warnemünde (7:5). Lucas Steinbeck und Yannis Glaeser hielten den Pausenrückstand gegen einen guten Gegner noch in Grenzen (2:3). Nach dem Seitenwechsel bekamen die Dobke-Schützlinge dann aber zunehmend Oberwasser. Kevin Ohde (2), Julian Bartz, Lucas Steinbeck und Yannis Glaeser drehten die Partie durch ihre Treffer auch folgerichtig in eine 7:4-Führung, ehe die tapferen Gäste noch den Schlusspunkt setzten.
    Belitz EJ: Ziems, C. Constien, Gohrbandt, Metzner, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde - J. Bartz, Muranko


    Gleich zweimal waren die D-Junioren im Einsatz. Unter der Woche stand eine achtbare 0:3-Niederlage beim Tabellenzweiten in Laage zu Buche. Dabei gestaltete die Dethloff-Truppe die Partie über weite Strecken ausgeglichen. Letztlich sicherte sich der Favorit den Sieg in der zweiten Halbzeit mit drei Toren innerhalb von sieben Minuten.
    Auch gegen den Tabellenvierten vom Güstrower SC III zogen die Belitzer dann mit 2:4 den Kürzeren. Gegen den weitgehend überlegenen Gegner ergaben sich auch viele eigene gute Torchancen. Erst nach dem 0:3-Rückstand war Maximilian Meyer aber per Doppelpack erfolgreich, ehe der GSC das entscheidende 4:2 markierte.
    Belitz DJ: Hansen, K. Constien, Räth, Meier, Kleie, Gehrke, Meyer, Hameister, M. Glaeser, Bruß, Taulien


    Auch die C-Junioren waren dem Güstrower SC III unterlegen (0:4), lieferten aber ebenfalls eine engagierte Leistung ab. Nach guter erster Hälfte und eigenen Tormöglichkeiten durch Marcel Schmidtke und Conrad Rachow brachte ein Doppelschlag kurz vor der Pause den 0:2-Rückstand ein. Nach dem Seitenwechsel hielten die Belitzer zwar weiterhin dagegen, mussten dem Anfangstempo aber etwas Tribut zollen und kassierten somit noch zwei weitere Gegentore.
    Belitz CJ: Heller, N. Lüth, Schmidt, F. Heuckendorf, Schmidtke, V. Rosse, Rachow – Dethloff, Naujokat, Fischer

  • SG Krakow am See/Lohmen – SV Klein Belitz FJ 16:0
    Kröpeliner SV – SV Klein Belitz EJ 9:3
    SV Teterow II – SV Klein Belitz DJ 9:1
    SV Klein Belitz CJ – SG Groß Wokern/Lalendorf 2:4

    Die vier Jugendteams des SV Klein Belitz blieben am vergangenen Wochenende ohne jeglichen Punktgewinn.
    Die F-Junioren kamen beim Tabellendritten der SG Krakow am See/Lohmen sogar mit 0:16 unter die Räder. Zuvor erreichte die Truppe in der Rückrunde stets ein deutlich besseres Ergebnis als noch in der ersten Halbserie. In dieser Partie standen die Belitzer allerdings von Beginn an auf verlorenem Posten. Die einzigen Möglichkeiten in einer sonst einseitigen Partie ergaben sich für Maximilian Klafack und Niklas Bartz.
    Belitz FJ: Märten, D. Ohde, Z. Deinl, Hafenstein, N. Bartz, Schumann, Klafack


    Auch die E-Junioren mussten sich in ihrer Auswärtspartie in Kröpelin deutlich mit 3:9 geschlagen geben. Nach der frühen 2:0-Führung durch zwei Treffer von Julian Bartz lief kaum mehr etwas zusammen. Der Gegner zog bis zur Pause auf 5:2 davon und legte im zweiten Durchgang drei weitere Tore nach. Zwar leitete Julian Bartz mit seinem dritten Treffer nochmal die Schlussoffensive ein, doch setzten die Gastgeber den Schlusspunkt zum 9:3-Endstand.
    Belitz EJ: Ziems, C. Constien, Gohrbandt, Metzner, Muranko, Steinbeck, J. Bartz - Massing


    Auch die D-Junioren entgingen beim SV Teterow II nur knapp einer zweistelligen Niederlage. Dem Tabellenführer hatte die Truppe dabei nur wenig entgegenzusetzen und lag schon zur Halbzeit deutlich mit 0:5 zurück. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Kräfteverhältnisse klar verteilt, ehe Maximilian Meyer zumindest noch den Ehrentreffer zum 1:9-Endstand erzielte.
    Belitz DJ: Hansen, Räth, Kleie, Meier, Gehrke, Hameister, M. Glaeser, Meyer - Taulien


    Etwas unglücklich verloren dagegen die C-Junioren ihre Heimpartie gegen die SG Groß Wokern/Lalendorf (2:4). Schon in der ersten Hälfte äußerte sich der Unterschied zwischen beiden Teams lediglich in der Chancenverwertung. Während die Belitzer zweimal am Querbalken sowie am Torwart scheiterten, bestrafte der Gegner die Abwehrfehler mit drei Gegentreffern. In der zweiten Halbzeit kam die Düntsch-Truppe nach klarer Überlegenheit zwar nochmal auf 2:3 heran, doch reichte es trotz weiterer guter Torchancen nicht mehr zum Ausgleich. Stattdessen sorgten die Gäste in der Schlussminute noch für das entscheidende 4:2.
    Belitz CJ: Heller, N. Lüth, V. Rosse, F. Heuckendorf, Dethloff, Schmidtke, Rachow - Naujokat, Fischer

  • SV Klein Belitz EJ – FSV Kritzmow II 7:9
    SV Klein Belitz CJ – FSV Rühn DJ 1:3

    Einzig die E-Junioren des SV Klein Belitz waren am vergangenen Wochenende nochmal in einem Punktspiel gefordert. Gegen den Tabellenneunten aus Kritzmow stand letztlich eine torreiche 7:9-Niederlage zu Buche.
    Nach dem 1:0-Führungstreffer durch Lucas Steinbeck drehten die guten Gäste die Partie, ehe Lucas Steinbeck mit seinem 22. und Sophie Muranko mit ihrem allerersten Saisontor für die erneute Führung sorgten. Direkt nach Wiederbeginn brachten sich die Dobke-Schützlinge durch eine Schwächephase aber auf die Verliererstraße. Der Gegner zog durch vier Tore innerhalb von sieben Minuten auf 3:6 davon. Selbst ein Viererpack von Torjäger Julian Bartz reichte letztlich nicht mehr, um die Niederlage noch abzuwenden.
    Insgesamt erzielten die Belitzer damit 31 Tore in den letzten sieben Spielen, waren dabei aber trotzdem sechsmal unterlegen. Dennoch erreichte die Truppe zum Saisonende noch einen guten siebten Tabellenplatz.
    Belitz EJ: Ziems, C. Constien, Gohrbandt, Metzner, Y. Glaeser, Steinbeck, J. Bartz - Muranko


    Die C-Junioren bestritten zum Saisonabschluss dagegen noch ein Testspiel auf dem Großfeld. Gegen die D-Jugend des FSV Rühn zog die Düntsch-Elf dabei mit 1:3 den Kürzeren. Nach beidseitigen Anfangsschwierigkeiten brachte Friedrich Krone die Gäste in Führung. Auf der anderen Seite sorgte lediglich Merlin Oehring für Torgefahr, der dann auch den zwischenzeitlichen Ausgleich markierte. Nach der erneuten Rühner Führung durch Louis Lettow bestimmte die Elf von Jörg Kallis nach dem Seitenwechsel zunehmend das Geschehen. Ausgestattet mit der besseren Spielanlage sorgte aber einzig ein Solo von Abwehrspieler Leon Breier für einen weiteren Treffer zum 1:3-Endstand in einer Partie, die beiden Seiten als Standortbestimmung für die kommende Spielzeit galt.
    Belitz CJ: Heller, N. Lüth, Schmidt, Naujokat, F. Heuckendorf, Dethloff, Schmidtke, Kleie, Rachow, Fischer, Oehring – K. Constien, Bruß, Taulien
    Rühn: Techentin, F. Möller, Lettow, Hartwich, Kemnitz, Körner, Breier, M. Möller, Protz, Höppner, Wermke – Reimann, Krone

  • SV Klein Belitz FJ – SG Krakow/Lohmen 2:4
    SV Klein Belitz DJ – SG Groß Wokern/Lalendorf II 4:4
    SG Warnow Papendorf – SV Klein Belitz CJ 6:2

    Der SV Klein Belitz startete am vergangenen Wochenende mit drei Jugendmannschaften in den Spielbetrieb.
    Die F-Junioren unterlagen im Heimspiel der SG Krakow/Lohmen nach ansprechender Leistung mit 2:4. Während Niklas Bartz und Maximilian Klafack (Pfosten) bei guten Torchancen scheiterten, nutzte der Gegner kurz vor der Pause seine erste Möglichkeit zur 1:0-Führung. Auch in der zweiten Hälfte blieb die Truppe gut im Spiel, doch reichten zwei Tore von Niklas Bartz und Maximilian Klafack (Kopfball nach Ecke) letztlich nur zu einer knappen Niederlage.
    Belitz FJ: Märten, Z. Deinl, D. Ohde, Glaß, Upplegger, N. Bartz, Klafack – Hafenstein, Schumann, A. Bohnsack, Reichert


    Die D-Junioren kamen gegen die SG Groß Wokern/Lalendorf II dagegen gleich zu ihrem ersten Punktgewinn (4:4). In einer gut geführten ersten Hälfte schossen Julian Bartz (2) und Maximilian Meyer einen 3:1-Vorsprung heraus. Nach dem Seitenwechsel ließen die Kräfte allerdings nach, sodass der Gegner zunehmend Oberwasser bekam. Nach dem zwischenzeitlichen 4:2 durch Eric Kwidzinski und dem anschließenden 4:4-Ausgleich rettete die Dobke-Truppe aber zumindest noch das Unentschieden.
    Belitz DJ: Ziems, Meyer, Meier, Gehrke, Muranko, K. Ohde, Steinbeck, J. Bartz – Kwidzinski, Massing


    Die Kleinfeld-C-Junioren mussten sich bei der SG Warnow Papendorf dagegen mit 2:6 geschlagen geben. Nach einer insgesamt enttäuschenden ersten Halbzeit und 0:4-Rückstand fanden die Dethloff-Schützlinge dann besser ins Spiel. Nach dem Seitenwechsel blieben in einer ausgeglichenen Partie noch einige Torchancen ungenutzt. Zumindest trafen aber Erik Dethloff und Karl Constien und sorgten noch für etwas Ergebniskosmetik.
    Belitz CJ: Heller, Schmidt, Schmidtke, Kleie, Dethloff, K. Constien, Bruß - Räth, Taulien, Fischer, Hansen

  • SV Teterow II - SV Klein Belitz FJ 1:4
    Gnoiener SV - SV Klein Belitz DJ 17:1
    SV Klein Belitz CJ - SV Hafen Rostock B-Mäd 10:1

    Die Jugendteams des SV Klein Belitz holten am zweiten Spieltag sechs Punkte aus drei Spielen.
    Die F-Junioren feierten dabei in ihrer zweiten Saison den allerersten Sieg in einem Pflichtspiel (4:1). Beim SV Teterow II war die Truppe klar überlegen und ließ kaum gegnerische Torchancen zu. Nur einmal wurde Torhüter Alexander Märten zu einer Parade gezwungen. Beim unglücklichen Eigentor nach einem Eckball war der Schlussmann chancenlos. Zu diesem Zeitpunkt hatten Niklas Bartz (1 Tor) und Maximilian Klafack (3) aber bereits für klare Verhältnisse gesorgt. Letztlich hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können.
    Belitz FJ: Märten, D. Ohde, Hafenstein, Schumann, Upplegger, N. Bartz, Klafack – Glaß, A. Bohnsack


    Die D-Junioren kamen beim Gnoiener SV dagegen mit 1:17 unter die Räder. Dabei agierte die Truppe von Beginn an schläfrig und lief dem Gegner meist nur hinterher. Nach dem 0:11-Halbzeitrückstand erzielte Julian Bartz zumindest den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:11. Anschließend zahlten die Gäste aber weiter Lehrgeld und kassierten bis zum Ende noch sechs weitere Gegentore.
    Belitz DJ: Ziems, Meyer, Meier, Gehrke, Muranko, K. Ohde, Steinbeck, J. Bartz – Kwidzinski


    Bei den Kleinfeld-C-Junioren waren die Kräfteverhältnisse dagegen genau andersrum verteilt. Gegen die B-Mädchen des SV Hafen Rostock erreichten die Dethloff-Schützlinge einen 10:1-Kantersieg. Nach dem frühen 1:0 durch Erik Dethloff glichen die Gäste zwar noch aus, hatten anschließend aber nicht mehr viel entgegenzusetzen und lagen schon zur Pause mit 1:6 zurück. Als weitere Torschützen zeichneten sich auf Belitzer Seite Karl Constien (4), Erik Dethloff (2), Julina Hameister (1), Ben Bruß (1) und Enno Fischer (1) aus.
    Belitz CJ: Hansen, Räth, Schmidtke, Kleie, Dethloff, Hameister, K. Constien – Naujokat, Bruß, Taulien, Fischer

  • SV Klein Belitz FJ – FSV Dummerstorf 0:8
    SV Teterow II - SV Klein Belitz DJ 14:1
    SV Warnow 90 Rostock - SV Klein Belitz CJ 4:0

    Die drei Jugendteams des SV Klein Belitz kassierten am dritten Spieltag jeweils klare Niederlagen.
    Eine Woche nach dem allerersten Sieg bekamen die F-Junioren gegen den FSV Dummerstorf die Grenzen aufgezeigt (0:8 ). Zwar hatte Maximilian Klafack die erste gute Torchance auf dem Fuß, doch spielte anschließend fast nur noch der Gegner. Einzig zwei Torschüsse von Ole Upplegger blieben in der Folge nennenswert, während die Gäste zur Pause auf 0:6 davonzogen. In den zweiten zwanzig Minuten hielt die Truppe dann besser dagegen, doch für einen Ehrentreffer sollte es trotz Möglichkeiten durch Maximilian Klafack nicht mehr reichen.
    Belitz FJ: Märten, Hafenstein, Schlünz, Z. Deinl, Glaß, Upplegger, Klafack – Schumann


    Noch schlimmer erwischte es die D-Junioren im Auswärtsspiel beim SV Teterow II (1:14). Auf dem Kunstrasen agierten die Gäste dabei unsortiert und kamen immer einen Schritt zu spät. Bis zum 0:8-Halbzeitstand waren kaum eigene Tormöglichkeiten zu verzeichnen. Nach der Pause blieb das Geschehen meist einseitig, doch zumindest sollte noch der Ehrentreffer gelingen. Den einzig vernünftig vorgetragenen Angriff im gesamten Spiel verwertete Julian Bartz zum zwischenzeitlichen 1:10.
    Belitz DJ: Ziems, Meyer, Meier, Gehrke, Muranko, K. Ohde, Steinbeck, J. Bartz – Kwidzinski


    Die C-Junioren blieben beim SV Warnow Rostock dagegen ohne eigenen Treffer und unterlagen mit 0:4. Die ersten zwanzig Minuten verliefen auf dem kleinen Kunstrasen noch ausgeglichen, doch nach dem 0:1-Rückstand lief kaum mehr etwas zusammen. Den Ballführenden Spielern ergaben sich kaum Anspielstationen. Während der Gegner auch im weiteren Verlauf die Fehler konsequent zu weiteren Toren ausnutzte, reichte es auf der anderen Seite nur zu drei Torchancen aus spitzem Winkel.
    Belitz CJ: Heller, Räth, Schmidt, Kleie, Dethloff, Hameister, K. Constien – Naujokat, Bruß, Hansen

  • SG Bützow/Rühn III - SV Klein Belitz FJ 0:8
    SV Klein Belitz DJ - FSV Krakow am See 0:12
    SV Klein Belitz CJ - Güstrower SC III 3:3

    Die Jugendteams des SV Klein Belitz ergatterten am vergangenen Wochenende vier Punkte aus drei Spielen.
    Die F-Junioren feierten bei der SG Bützow/Rühn III ihren zweiten Saisonsieg (8:0). In einer von Beginn an überlegen geführten Partie eröffnete Maximilian Klafack den Torreigen. Zu ihren allerersten Pflichtspieltoren kamen in der Folge Paul Hafenstein und Ole Upplegger. Die weiteren Treffer zum 6:0-Pausenstand erzielten Maximilian Klafack und Niklas Bartz (2). In der zweiten Hälfte hielten die Gastgeber besser dagegen, doch sollte sich bei den wenigen Möglichkeiten Torwart Alexander Märten nicht überwinden lassen. Auf der anderen Seite legte Maximilian Klafack dagegen noch zwei weitere Tore nach.
    Belitz FJ: Märten, D. Ohde, Glaß, Hafenstein, Upplegger, N. Bartz, Klafack – Schumann, A. Bohnsack, Schlünz


    Ähnlich einseitig verlief die Heimpartie der D-Junioren gegen den FSV Krakow am See (0:12). Der Gegner hatte dabei läuferisch und spielerisch klare Vorteile. Gleich sieben Mal musste Torhüter Dominik Ziems in der ersten Hälfte hinter sich greifen. Sein Gegenüber blieb dagegen weitgehend beschäftigungslos. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Belitzer nur wenig entgegenzusetzen. Nachdem die Gäste auf 0:12 erhöhten, ergab sich für Kevin Ohde die erste eigene Tormöglichkeit. Der Schlussmann parierte aber und ließ somit keinen Ehrentreffer zu.
    Belitz DJ: Ziems, Meyer, Meier, Muranko, Hameister, K. Ohde, Steinbeck, J. Bartz – Massing, Kwidzinski


    Die C-Junioren heimsten dagegen den vierten Punkt der Saison ein. Gegen den vorher verlustpunktfreien Güstrower SC III stand letztlich ein 3:3-Unentschieden zu Buche. Zwar gerieten die Dethloff-Schützlinge bereits in der ersten Minute durch einen direkten Freistoß in Rückstand, erarbeiteten sich danach aber ein Übergewicht. Für die verdiente 3:1-Pausenführung sorgten Karl Constien, Stig Kleie und Ben Bruß. Im zweiten Durchgang bauten die Belitzer aber zunehmend ab und vernachlässigten die Defensivarbeit. Nach dem folgenden 3:3-Ausgleich geriet sogar der eine Punkt noch in Gefahr.
    Belitz CJ: Hansen, Heller, Schmidtke, Naujokat, Kleie, Dethloff, K. Constien – Räth, Schmidt, Fischer, Bruß

  • TSV Einheit Tessin - SV Klein Belitz FJ 4:1
    TSV Graal-Müritz - SV Klein Belitz DJ 10:1

    Am vorherigen Wochenende waren nur zwei Jugendteams des SV Klein Belitz im Einsatz, die bei ihren Auswärtsspielen jeweils unterlegen waren.
    Die F-Junioren verloren beim TSV Einheit Tessin mit 1:4, boten dem Tabellenführer aber stark Paroli. Durch Maximilian Klafack und Niklas Bartz entstanden schon in der ersten Hälfte eigene Torchancen. Allerdings fielen alle drei Tore bis zum Pausenpfiff auf der anderen Seite, wo die neuformierte Defensive ohne etatmäßigen Torwart anfällig war.
    Im zweiten Durchgang baute Tessin zunehmend ab, erhöhte vorher aber noch auf 4:0. Die Belitzer tauchten auch des Öfteren vor dem gegnerischen Gehäuse auf und belohnten sich zumindest noch mit dem Ehrentreffer. Eine gute Vorlage von Maximilian Klafack versenkte Niklas Bartz zu seinem fünften Saisontor.
    Belitz FJ: Hafenstein, D. Ohde, Schlünz, Z. Deinl, Upplegger, N. Bartz, Klafack – Schumann, A. Bohnsack


    Die D-Junioren verloren dagegen erneut zweistellig. Beim Tabellenfünften in Graal-Müritz war die Dobke-Truppe mit 1:10 unterlegen. Zwar war der Gegner über weite Strecken kaum übermächtig, doch leisteten sich die Gäste viele einfache Fehler. Zur Halbzeit konnte das Spielergebnis noch knapp gestaltet werden. Während die eigene Defensive um den guten Aushilfstorwart Pascal Gehrke nur drei Gegentore hinnehmen musste, verkürzte auf der anderen Seite Maximilian Meyer auf 1:3. In der zweiten Hälfte gelang dann aber nicht mehr viel. Offensiv reichte es kaum mehr zu eigenen Torchancen und im Abwehrbereich wurden die Abstände zum Gegenspieler zunehmend größer. Sieben weitere Gegentore waren die Folge.
    Belitz DJ: Gehrke, J. Bartz, Meier, Muranko, Massing, K. Ohde, Steinbeck, Meyer – Ziems

  • SV Klein Belitz FJ – Bölkower SV 4:3
    SV Klein Belitz DJ – FSV Dummerstorf II 2:9

    Für die Jugendmannschaften des SV Klein Belitz standen am vergangenen Wochenende nur zwei Spiele an.
    Die F-Junioren landeten in ihrer umkämpften Heimpartie gegen den Bölkower SV den dritten Saisonsieg (4:3). Gegen den Tabellennachbarn starteten die Gastgeber druckvoll und erarbeiteten sich durch einen Doppelpack von Niklas Bartz eine 2:0-Führung. Anschließend steigerten sich auch die Gäste, die durch einen Distanzschuss zur Pause auf 1:2 verkürzten. Nach dem Seitenwechsel drehte Bölkow das Spiel dann komplett in eine eigene Führung (3:2). In einer ausgeglichenen Partie steckten die Belitzer aber nicht auf und sicherten sich durch Tore von Maximilian Klafack und Niklas Bartz letztlich doch noch den Sieg.
    Belitz FJ: Hafenstein, D. Ohde, Schlünz, Glaß, Upplegger, N. Bartz, Klafack – Schumann, A. Bohnsack


    Die D-Junioren verloren dagegen ihr fünftes Spiel in Folge und unterlagen dem FSV Dummerstorf II mit 2:9. Nach einem frühen 0:2-Rückstand erzielte Sophie Muranko mit ihrem allerersten Tor aus dem Spiel heraus das zwischenzeitliche 1:2. Im weiteren Verlauf zogen die Gäste dann aber auf 1:5 davon, ehe Kevin Ohde den Halbzeitstand mit seinem ersten Saisontor auf 2:5 verkürzte. Im zweiten Durchgang hielten die Belitzer weiter dagegen und kamen auch zu eigenen Torchancen. Der Gegner blieb aber dennoch überlegen und erhöhte den Spielstand bis zum Ende noch auf 2:9.
    Belitz DJ: Ziems, Gehrke, J. Bartz, Meier, Muranko, Massing, K. Ohde, Steinbeck

  • SV Reinshagen - SV Klein Belitz CJ 4:5

    Einzig die C-Junioren des SV Klein Belitz waren am vergangenen Wochenende in einem Nachholspiel gefordert und setzten sich beim SV Reinshagen knapp mit 5:4 durch.
    Auf dem kleinen Platz wirkten beide Abwehrreihen anfällig, sodass schon in der Anfangsphase viele Torchancen entstanden. Während der gegnerische Tabellenvorletzte seine guten Möglichkeiten nicht nutzte, traf Stig Kleie in seinem zweiten Anlauf zur 1:0-Führung (21.). In der Folgezeit erarbeiteten sich die Belitzer ein Übergewicht, doch brachte ein direkt verwandelter Freistoß den Ausgleich ein (27.). Erst mit dem Pausenpfiff gelang Enno Fischer per Flachschuss der erneute Führungstreffer (35.).
    Im zweiten Durchgang waren die Kräfteverhältnisse zunächst klar verteilt. Nachdem Erik Dethloff auf 3:1 erhöhte (43.), legte Enno Fischer seine Tore zwei und drei nach und schnürte seinen allerersten Dreierpack (44., 45.). Trotz des klaren 1:5-Rückstandes bewies Reinshagen dann aber Moral und kämpfte sich nochmal in das Spiel zurück. Nach einem erneut direkt verwandelten Freistoß zum 2:5 (59.), kam der Gegner plötzlich sogar auf 4:5 heran (63., 64.). In einer spannenden Schlussphase führten Konterchancen durch Paul Taulien nicht zur Vorentscheidung. Letztlich retteten die Dethloff-Schützlinge den knappen Vorsprung über die Zeit und schoben sich durch den zweiten Saisonsieg vorerst auf Tabellenrang sechs vor.


    Belitz CJ: Hansen, Räth, Schmidt, Heller, Dethloff, Kleie, Bruß – Fischer, Schmidtke, Taulien

Betway Online Fussball-Wetten banner