SV 1932 Klein Belitz Junioren

  • SV Klein Belitz FJ – SV Teterow II 0:14
    Fußballzwerge Rostock – SV Klein Belitz EJ 4:2
    SV Klein Belitz DJ – TSV Einheit Tessin 4:6
    SV Klein Belitt CJ – SG Warnow Papendorf 0:13

    Die vier Jugendteams des SV Klein Belitz blieben am vergangenen Wochenende ohne jeglichen Punktgewinn.
    Die F-Junioren unterlagen dabei dem SV Teterow II mit 0:14. In der ersten Hälfte hielt die Truppe den Rückstand noch in Grenzen (0:3), verlor nach der Pause aber völlig den Faden. Einzig ein Pfostenschuss von David Geisler sorgte kurz vor dem Ende für ein Achtungszeichen.
    Belitz FJ: Märten, Hafenstein, Müller, Geisler, Schumann, D. Ohde, Klafack – N. Bartz, A. Bohnsack, Reichert, Z. Deinl, L. Brasch


    Die E-Junioren kassierten zwar ebenfalls eine Niederlage, zogen sich beim souveränen Tabellenführer aber gut aus der Affäre. Bei den Fußballzwergen Rostock ließen sich die Dobke-Schützlinge auch von einem 0:4-Rückstand nicht entmutigen. Im zweiten Durchgang verkürzten Lucas Steinbeck und Kevin Ohde den Endstand immerhin auf 2:4.
    Belitz EJ: Radvan, C. Constien, Gohrbandt, Metzner, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde – Klinder, Ziems


    Die D-Junioren verloren ihre Heimpartie gegen Einheit Tessin ebenfalls knapp. Bei der torreichen 4:6-Niederlage war für die Dethloff-Truppe allerdings auch ein besseres Endergebnis möglich. Trotz höherer Spielanteile der Belitzer erwiesen sich die Gäste als torgefährlicher. Die vier Treffer von Karl Constien (1:0), Ben Bruß (2:2), Julina Hameister (4:5) und dem unermüdlichen Maric Glaeser (3:4), reichten somit nicht zum Punktgewinn.
    Belitz DJ: Hansen, Meyer, Kleie, Meier, K. Constien, M. Glaeser, Hameister, Gehrke – Bruß, Taulien, Kwidzinski, M. Bohnsack


    Die C-Junioren waren gegen den klaren Tabellenführer aus Papendorf dagegen erwartungsgemäß chancenlos. Letztlich musste Torwart Conrad Rachow den Ball dreizehn Mal aus dem Netz holen. Die wenigen eigenen Torchancen durch Nicolas Lüth oder Erik Dethloff brachten nicht den erhofften Ehrentreffer.
    Belitz CJ: Rachow, F. Heuckendorf, V. Rosse (23. Schmidtke), Schmidt, N. Lüth (27. Naujokat), Dethloff, Heller (49. Fischer)

  • SG Jördenstorf/Thürkow - SV Klein Belitz FJ 18:0
    SV Klein Belitz EJ - SV Hafen Rostock D-Mädchen 24:0
    Gnoiener SV - SV Klein Belitz DJ 1:3
    SG Motor Neptun Rostock - SV Klein Belitz CJ 8:1

    Zwei Siege und zwei Niederlagen lautete die Bilanz der vier Jugendteams des SV Klein Belitz vom vergangenen Wochenende.
    Die F-Junioren traten dabei als Tabellenschlusslicht bei der SG Jördenstorf/Thürkow an und verloren das ungleiche Duell beim neuen Spitzenreiter mit 0:18. Gegen die körperlich überlegenen Gastgeber war kaum ein Kraut gewachsen. Immerhin ergaben sich für Maximilian Klafack, Fiete Schumann und Dennis Ohde auch eigene Torchancen, doch blieb der jungen Truppe der Ehrentreffer verwehrt.
    Belitz FJ: Geisler, Hafenstein, Müller, L. Brasch, D. Ohde, Klafack, Schumann – A. Bohnsack, Z. Deinl


    Noch deutlicher endete die Partie der E-Junioren gegen die D-Mädchen des SV Hafen Rostock. Dabei ließen die Belitzer den durchweg zwei Jahre älteren Gegenspielern keine Chance. Mit spielerischen Mitteln erzielte die Dobke-Truppe ganze 24 Tore, wobei Yannis Glaeser einmal mehr überragte und die Hälfte aller Treffer selbst erzielte.
    Belitz EJ: Radvan, C. Constien, Massing, Metzner (1 Tor), Y. Glaeser (12), Steinbeck (5), K. Ohde (5) – Klinder (1), Ziems


    Auch die D-Junioren waren erfolgreich und fuhren beim 3:1-Erfolg in Gnoien den zweiten Saisonsieg ein. Dabei setzten sich die spielbestimmenden Dethloff-Schützlinge beim Tabellensechsten verdientermaßen durch. Für die Tore zeigten sich erneut Karl Constien (1) und die gut aufgelegte Julina Hameister (2) zuständig.
    Belitz DJ: Hansen, Meyer, Kleie, Meier, K. Constien, M. Glaeser, Hameister, Bruß – Gehrke, Kwidzinski, Zechow


    Die C-Junioren unterlagen dagegen beim Tabellendritten der SG Motor Neptun Rostock mit 1:8 und kassierten im vierten Saisonspiel die vierte Pleite. Auf dem Schotterplatz waren die Gastgeber dabei klar überlegen. Erst in der Schlussphase hielten die Belitzer besser dagegen und kamen durch Erik Dethloff immerhin noch zum zwischenzeitlichen 1:7.
    Belitz CJ: Rachow, F. Heuckendorf, Naujokat, Schmidtke, Dethloff, V. Rosse (40. Fischer), Heller

  • SV Klein Belitz FJ - TSV Einheit Tessin 0:10
    LSG Elmenhorst - SV Klein Belitz EJ 5:2
    SV Klein Belitz DJ - TSV Graal-Müritz 1:2
    SV Klein Belitz CJ - SG Jördenstorf/Thürkow 0:14

    Die vier Jugendteams des SV Klein Belitz blieben am vergangenen Wochenende ohne jeglichen Punktgewinn.
    Die F-Junioren verloren dabei das Kellerduell gegen den Vorletzten aus Tessin deutlich mit 0:10. Bereits zur Halbzeit waren die Verhältnisse klar abgesteckt (0:5). Zwar ergaben sich vor allem durch David Geisler auch gute Möglichkeiten zum Ehrentreffer, doch blieb die Truppe zum vierten Mal in Folge ohne eigenen Torerfolg.
    Belitz FJ: Märten, Hafenstein, Müller, N. Bartz, Geisler, Klafack, L. Brasch – D. Ohde, Z. Deinl


    Auch die bisher erfolgreichen E-Junioren (Tabellenvierter) kassierten in Elmenhorst (Tabellensiebter) eine Niederlage. Zur Pause hielt Torjäger Yannis Glaeser sein Team mit seinen zwei Toren noch im Spiel (2:2). Im zweiten Durchgang entschied der Gegner die Partie auf dem ungewohnten Kunstrasen dann aber mit 5:2 für sich.
    Belitz EJ: Radvan, C. Constien, Massing, Metzner, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde – Klinder, Ziems


    Die D-Junioren blieben in ihrem Heimspiel gegen den bisher punktlosen TSV Graal-Müritz ebenfalls erfolglos (1:2). In einer spannenden Partie erzielte Maximilian Meyer nach toller Vorarbeit von Julina Hameister das 1:0. Nach einigen vergebenen Möglichkeiten zur Vorentscheidung drehten die Gäste in der Schlussphase aber plötzlich das Spiel.
    Belitz DJ: Hansen, Meyer, Kleie, Meier, K. Constien, M. Glaeser, Hameister, Bruß – Gehrke, Taulien, Zechow


    Deutlich ungleicher endete dagegen die Heimpartie der C-Junioren gegen den Tabellenführer der SG Jördenstorf/Thürkow. Gegen den körperlich klar überlegenen Gegner standen die Belitzer von Beginn an auf verlorenem Posten und kassierten bei der 0:14-Pleite die höchste Saisonniederlage. Mit einer der seltenen Chancen zum Ehrentreffer scheiterte Fiete Heuckendorf am Pfosten.
    Belitz CJ: Rachow, F. Heuckendorf, Schmidt (50. Fischer), Schmidtke (40. Naujokat), N. Lüth, V. Rosse, Heller

  • SV Hafen Rostock B-Mäd - SV Klein Belitz CJ 3:3


    Als einziges Jugendteam des SV Klein Belitz waren die C-Junioren am vergangenen Wochenende im Einsatz. Im Nachholspiel bei den B-Mädchen des SV Hafen Rostock fuhr die Düntsch-Truppe den ersten Punktgewinn der Saison ein.
    Beim 3:3-Unentschieden sahen die Belitzer allerdings lange wie der sichere Sieger aus. Nach 2:0-Führung durch Enno Fischer und Tim Heller egalisierten die Gastgeber plötzlich auf 2:2. Auch der erneute Führungstreffer durch Nicolas Lüth reichte letztlich nicht zum Sieg. Ein Freistoß von der Mittellinie brachte in der Nachspielzeit noch das 3:3 ein.


    Belitz CJ: Rachow, Dethloff, Schmidt, V. Rosse, N. Lüth (60. Schmidtke), Heller, Fischer (43. Naujokat)

  • Doberaner FC – SV Klein Belitz FJ 4:1
    SV Reinshagen – SV Klein Belitz EJ 8:1
    SV Warnow 90 Rostock – SV Klein Belitz DJ 7:1


    Die Jugendteams des SV Klein Belitz kassierten am vergangenen Wochenende drei klare Niederlagen und kamen jeweils nur zum Ehrentreffer.
    Die noch punktlosen F-Junioren mussten nach guter erster Hälfte beim Doberaner FC II erst kurz vor der Halbzeitpause den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Nach dem 1:0-Führungstor durch Maximilian Klafack fehlte im zweiten Durchgang dann die letzte Konzentration, sodass der Gegner auf dem ungewohnten Kunstrasen noch auf 4:1 davonzog.
    Belitz FJ: Märten, Hafenstein, Müller, N. Bartz, L. Brasch, Geisler, Klafack – D. Ohde, Schumann, A. Bohnsack, Reichert


    Die E-Junioren unterlagen beim neuen Tabellenführer in Reinshagen sogar mit 1:8. Nach zunächst verteilter Anfangsphase schoss der Gegner kurz vor der Pause noch einen 4:0-Vorsprung heraus. Das Tordebüt im ersten Einsatz von Julian Bartz entfachte dann nur kurz die Hoffnungen auf eine Wende, denn anschließend netzten die Gastgeber vier weitere Male ein.
    Belitz EJ: Radvan, C. Constien, Gohrbandt, Metzner, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde – Klinder, J. Bartz, Massing, Ziems


    Auch die D-Junioren kassierten eine hohe Niederlage. Bei der 1:7-Pleite bei Warnow 90 Rostock (Tabellendritter) fielen dabei alle Gegentore in Hälfte zwei. Nach guter erster Halbzeit und Führungstor durch Julina Hameister (zehntes Saisontor) lief nach dem Seitenwechsel plötzlich kaum mehr etwas zusammen.
    Belitz DJ: Hansen, Meyer, Meier, Gehrke, M. Glaeser, K. Constien, Hameister, Bruß – Zechow, Taulien, Kwidzinski

  • SV Warnemünde – SV Klein Belitz FJ 4:1
    SV Klein Belitz EJ – TSV Graal-Müritz 2:7
    SV Klein Belitz DJ – Laager SV II 0:5
    SV Klein Belitz CJ – SV Rethwisch 1:10


    Alle vier Jugendmannschaften des SV Klein Belitz mussten sich ihren Gegnern am vergangenen Wochenende geschlagen geben.
    Die F-Junioren zogen in ihrem Testspiel beim SV Warnemünde mit 1:4 den Kürzeren. Auf dem Kunstrasen hatten die Gastgeber dabei mehr vom Spiel und drückten ihre Überlegenheit mit jeweils zwei Toren pro Halbzeit aus. Für die Belitzer sorgte lediglich David Geisler für Torgefahr, der kurz vor dem Ende auch den Ehrentreffer erzielte.
    Belitz FJ: Märten, Wolff, Müller, Geisler, L. Brasch, A. Bohnsack, Schumann – D. Ohde, Upplegger


    Die zuvor gut in die Saison gestarteten E-Junioren kassierten in ihrem Punktspiel gegen den Tabellensechsten aus Graal-Müritz bereits die dritte Niederlage in Folge. Die gut aufgelegten Gäste verschafften sich im Spielverlauf zunehmend Vorteile und trafen letztlich insgesamt sieben Mal ins Netz. Für die Belitzer waren dabei lediglich Yannis Glaeser (1:1) und Maximilian Metzner (2:5) erfolgreich.
    Belitz EJ: Ziems, C. Constien, J. Bartz, Metzner, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde – Klinder, Massing


    Auch für die D-Junioren war in ihrem Heimspiel nichts zu holen. Gegen den Laager SV II stand letztlich eine 0:5-Niederlage zu Buche. Gegen den klar spielbestimmenden Tabellenzweiten zeigten die Dethloff-Schützlinge dennoch eine zufriedenstellende Leistung. Bei Torchancen durch Eric Kwidzinski, Julina Hameister und Karl Constien blieb ein Ehrentreffer allerdings aus.
    Belitz DJ: Hansen, Kleie, Meier, M. Glaeser, K. Constien, Taulien, Hameister, Kwidzinski - Zechow


    Die C-Junioren konnten zwar zumindest einen Torerfolg verzeichnen, waren gegen den neuen Tabellenführer aus Rethwisch aber ebenso chancenlos unterlegen. Nach einem deutlichen 0:6-Halbzeitrückstand, nahm die Düntsch-Truppe im zweiten Durchgang besser den Kampf an, konnte eine zweistellige Niederlage aber nicht mehr abwenden (1:10).
    Belitz CJ: Heller, Dethloff, Schmidt (55. Naujokat), F. Heuckendorf, L. Erbel (50. Fischer), V. Rosse, Rachow (45. Schmidtke)

  • SV Klein Belitz FJ – FSV Rühn II 2:16
    SV Warnemünde – SV Klein Belitz EJ 3:4
    SV Lohmen – SV Klein Belitz DJ 6:2
    SV Reinshagen – SV Klein Belitz CJ 10:1


    Aus vier Punktspielen stand für die Jugendmannschaften des SV Klein Belitz am vergangenen Wochenende nur ein Sieg zu Buche.
    Die F-Junioren kassierten gegen den FSV Rühn II zwar eine 2:16-Pleite, überzeugten aber dennoch mit toller Einstellung und guten Ansätzen. Gegen den schnellen und klar überlegenen Gegner war allerdings kein Kraut gewachsen. Zumindest steuerte Maximilian Klafack seinem Team auch zwei eigene Torerfolge bei.
    Belitz FJ: Märten, Hafenstein, Müller, N. Bartz, L. Brasch, Geisler, Klafack – Glaß, D. Ohde, Schumann, Z. Deinl, Reichert, Wolff
    Rühn: Molzan, Kähler, Strauß (1), Peters (1), Metze (2), Mauck (8 ), Schröder (1) – Weiß (3), Lemke


    Die E-Junioren fuhren dagegen den fünften Saisonsieg ein und setzten sich beim Tabellennachbarn in Warnemünde knapp mit 4:3 durch. In einer spannenden Partie kassierten die Dobke-Schützlinge nach der 3:1-Pausenführung den zwischenzeitlichen Ausgleich. Letztlich avancierte Yannis Glaeser zum Matchwinner, denn nach seinem Hattrick erzielte der Torjäger auch den entscheidenden Siegtreffer.
    Belitz EJ: Radvan, C. Constien, J. Bartz, Klinder, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde – Ziems


    Die D-Junioren unterlagen dagegen beim Tabellenfünften in Lohmen mit 2:6. Trotz guter Leistung und zwei Toren von Karl Constien verhinderten teils einfache Abwehrfehler ein besseres Endergebnis. Mit weiterhin sechs Punkten rutschte die Dethloff-Truppe damit vorerst auf den vorletzten Tabellenrang ab.
    Belitz DJ: Hansen, Räth, Kleie, Meier, Meyer, M. Glaeser, Kwidzinski, K. Constien – Taulien


    Noch schlimmer erwischtes es die C-Junioren, die beim SV Reinshagen eine 1:10-Pleite hinnehmen mussten. Nach guter Anfangsphase brachten die ersten gegnerischen Angriffe gleich einen klaren Rückstand ein. Der Kopfballtreffer von Enno Fischer nach guter Flanke von Erik Dethloff sorgte danach nur kurzzeitig für Aufbruchsstimmung.
    Belitz CJ: Heller, F. Heuckendorf, Schmidt (69. Naujokat), V. Rosse (55. Schmidtke), Dethloff, N. Lüth, Fischer (65. Rachow)

  • SV Klein Belitz EJ – FSV Kühlungsborn II 4:3


    Als einzige Jugendmannschaft des SV Klein Belitz waren am vergangenen Wochenende die E-Junioren im Einsatz. In einem Nachholspiel gegen den Tabellennachbarn aus Kühlungsborn setzten sich die Dobke-Schützlinge knapp mit 4:3 durch und rückten damit vorerst auf Rang fünf vor.
    Dabei erwischten die Belitzer zwar nicht ihren besten Tag, doch sorgten Maximilian Metzner und Timo Klinder gegen einen starken Gegner für eine 2:0-Halbzeitführung. Nach dem schnellen Anschlusstreffer nach der Pause führte auch ein Doppelpack von Yannis Glaeser noch zu keiner Vorentscheidung (4:1). Die gut aufgelegten Gäste kämpften sich nochmal auf 3:4 heran und sorgten somit für eine spannende Schlussphase. Letztlich brachten die Belitzer den knappen Vorsprung aber über die Zeit und sicherten sich somit den sechsten Saisonsieg.


    Belitz EJ: Radvan, C. Constien, Massing, Metzner, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde – Klinder, J. Bartz

  • Güstrower SC III - SV Klein Belitz FJ 8:1
    SV Klein Belitz EJ - Kröpeliner SV 9:1
    Güstrower SC III - SV Klein Belitz DJ 4:0
    SV Klein Belitz CJ - Güstrower SC III 1:9


    Ein Sieg und drei Niederlagen standen für die Juniorenmannschaften des SV Klein Belitz am vergangenen Wochenende zu Buche.
    Die jungen F-Junioren verloren beim Güstrower SC III mit 1:8, zeigten dabei aber weitere Fortschritte. Nach dem 0:4-Halbzeitstand verkürzte David Geisler aus spitzem Winkel auf 1:4 und erzielte sein zweites Saisontor. Erst in der Schlussphase schraubte der Gegner das Ergebnis dann weiter in die Höhe.
    Belitz FJ: Märten, Hafenstein, Müller, N. Bartz, L. Brasch, Geisler, Klafack – D. Ohde, Schumann


    Ebenso deutlich bezwangen die E-Junioren den Tabellenvorletzten aus Kröpelin (9:1). Dabei zeigte sich der Gegner in der ersten Hälfte noch ebenbürtig und hielt den Rückstand in Grenzen (3:1). Nach der Pause ließ die Gegenwehr aber nach, sodass die Torschützen Yannis Glaeser (6), Maximilian Metzner (2) und Julian Bartz sechs weitere Treffer nachlegten.
    Belitz EJ: Radvan, C. Constien, Gohrbandt, Metzner, Steinbeck, K. Ohde, Y. Glaeser – Klinder, J. Bartz


    Die D-Junioren unterlagen dagegen beim Güstrower SC III mit 0:4. Beim Tabellenvierten lieferten die Dethloff-Schützlinge aber dennoch ein gutes Spiel ab. Nur aufgrund der Chancenverwertung lag die Truppe zur Pause mit 0:2 zurück. Auch im zweiten Durchgang stimmte die Leistung zuversichtlich, doch erhöhte der GSC noch auf 4:0.
    Belitz DJ: Hansen, Meyer, Kleie, Meier, M. Glaeser, Hameister, K. Constien, Bruß – Gehrke, Räth, Taulien, Zechow


    Auch die C-Junioren waren ihrem Gegner aus Güstrow unterlegen (1:9) und bleiben weiterhin Tabellenletzter. In dem Heimspiel zeigten sich die Belitzer defensiv erneut anfällig. Auf der anderen Seite ergaben sich zwar auch einige Möglichkeiten, um ein besseres Ergebnis zu erzielen, doch brachte nur Erik Dethloff den Ball zum Ehrentreffer im Tor unter.
    Belitz CJ: Heller, F. Heuckendorf, Naujokat, V. Rosse, Dethloff, N. Lüth, Fischer

  • SV Klein Belitz FJ – SG Krakow am See/Lohmen 0:10
    FSV Kritzmow II – SV Klein Belitz EJ 2:3
    SV Klein Belitz DJ – SV Teterow II 0:6
    SG Groß Wokern/Lalendorf – SV Klein Belitz CJ 2:7


    Zum Abschluss der Hinrunde fuhren die vier Jugendteams des SV Klein Belitz zumindest noch zwei Siege ein.
    Die F-Junioren unterlagen dabei der SG Krakow/Lohmen (Tabellenvierter) mit 0:10 und überwintern damit ohne jeglichen Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz. Dennoch stimmt die gezeigte Leistung der jungen Truppe positiv für die Zukunft. Durch Maximilian Klafack ergaben sich auch Torchancen für einen eigenen Torerfolg. Nach dem 0:6-Halbzeitrückstand ließ der abermals gut aufgelegte Torwart Alexander Märten dann nur noch vier weitere Gegentreffer zu.
    Belitz FJ: Märten, Glaß, Müller, N. Bartz, D. Ohde, Geisler, Klafack – Upplegger, Schumann


    Die E-Junioren fuhren dagegen den dritten Sieg in Folge ein und beendeten damit eine insgesamt starke Hinrunde auf dem fünften Tabellenrang. Beim FSV Kritzmow II setzten sich die Dobke-Schützlinge knapp mit 3:2 durch. Maximilian Metzner und Timo Klinder schossen ihr Team zur Halbzeit mit 2:0 in Front. In einer gut geführten und spannenden Partie kämpfte sich der Gegner zurück, ehe Maximilian Metzner mit seinem zweiten Tor den Sieg sicherte.
    Belitz EJ: Radvan, Gohrbandt, J. Bartz, Klinder, Metzner, Steinbeck, K. Ohde – Ziems


    Die D-Junioren unterlagen dagegen dem SV Teterow II mit 0:6 und verharren mit sechs Punkten weiter auf dem vorletzten Tabellenrang. Dem Spitzenreiter bot die Dethloff-Truppe aber gut Paroli. Teils einfache Abwehrfehler verhinderten dabei ein besseres Endergebnis. Zudem führten gute Torchancen von Maximilian Meyer (Latte) und Julina Hameister (zweimal vorbei) nicht zu einem eigenen Torerfolg.
    Belitz DJ: Hansen, Kleie, Räth, Meier, Meyer, Hameister, K. Constien, Bruß – Gehrke, Taulien, Zechow, Kwidzinski


    Den C-Junioren gelang dagegen der ersehnte Befreiungsschlag. Durch einen deutlichen 7:2-Erfolg bei der SG Groß Wokern/Lalendorf fuhr die Düntsch-Truppe den ersten Saisonsieg ein und gab damit die rote Laterne ab. Dabei erwischten die Belitzer einen starken Tag und schossen schon zur Pause einen 5:0-Vorsprung heraus. Zwar verkürzte der Gegner in der zweiten Hälfte zwischenzeitlich auf 2:5, doch mehr ließen die Gäste nicht zu und legten stattdessen noch zwei eigene Tore nach.
    Belitz CJ: Heller, F. Heuckendorf, Schmidt (55. Naujokat), V. Rosse, Dethloff, Rachow, Fischer

  • Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft
    SV Klein Belitz FJ 6. von 6
    SV Klein Belitz EJ 5. von 6
    SV Klein Belitz DJ 6. von 6
    SV Klein Belitz CJ 5. von 5

    Alle vier Juniorenteams des SV Klein Belitz nahmen am vergangenen Wochenende an der Vorrunde zur Hallenkreismeisterschaft teil. Gegen größtenteils höherklassige Gegner hatten die Belitzer erwartungsgemäß einen schweren Stand, sodass nach den insgesamt 19 Partien letztlich 16 Niederlagen zu Buche standen.
    Die F-Junioren zogen sich in Lütten Klein aber ordentlich aus der Affäre. Nach der akzeptablen 0:5-Auftaktpleite gegen den Kreisliga-Spitzenreiter und späteren Staffelsieger aus Dummerstorf, feierte die Truppe beim 0:0 gegen Bargeshagen den allerersten Punktgewinn der Saison. Auch in den weiteren Spielen gegen die SG Neubukow/Mulsow/Rerik (1:2), den Rostocker FC II (1:4) und den Kreisoberligavierten vom Rostocker FC I (0:4) hielt die Mannschaft um den glänzend aufgelegten Torwart Alexander Märten toll dagegen und kam durch Maximilian Klafack sogar zu zwei eigenen Torerfolgen.
    Belitz FJ: Märten, Hafenstein, Glaß, N. Bartz, D. Ohde, Klafack (2 Tore) – Upplegger, Schumann


    Tabelle
    1. FSV Dummerstorf.....................16:0.....15
    2. Rostocker FC............................13:2.....12
    3. SG Neubukow/Mulsow/Rerik......6:4.......9
    4. Rostocker FC II..........................5:8.......4
    5. 1. FC Obotrit Bargeshagen.......1:14......2
    6. SV Klein Belitz...........................2:15......1


    Die E-Junioren sammelten in Kröpelin immerhin vier Punkte und konnten damit den letzten Tabellenplatz abwenden. Nach der 1:6-Auftaktpleite gegen den SV Reinshagen (Tor durch Kevin Ohde), sorgten gegen die Schwaaner Eintracht zwei Eigentore für den einzigen Sieg. Gegen den Kröpeliner SV reichte ein Treffer von Julian Bartz dann nur zu einem 1:1-Unentschieden. In den verbleibenden Spielen gegen FSV Kühlungsborn II (1:3, Tor durch Yannis Glaeser) und den Staffelsieger FSV Kühlungsborn I (0:4) war am Ende dann nicht mehr viel zu holen.
    Belitz EJ: Ziems, C. Constien, Gohrbandt, J. Bartz (1), Klinder, Steinbeck, K. Ohde (1), Y. Glaeser (1)


    Tabelle
    1. FSV Kühlungsborn...................26:3.....12
    2. SV Reinshagen........................ 17:4.....12
    3. FSV Kühlungsborn II..................8:13.....7
    4. Schwaaner Eintracht.................3:11.....4
    5. SV Klein Belitz...........................5:15......4
    6. Kröpeliner SV............................4:16......4


    Die D-Junioren zeigten zwar ebenfalls eine zufriedenstellende Leistung, blieben in ihrer Vorrundenstaffel in Kröpelin aber gänzlich ohne Punktgewinn. Bei den knappen Spielen gegen die SG Neubukow/Mulsow/Rerik (1:3, Tor durch Karl Constien), den SSV Satow (2:3, Tore durch Karl Constien und Maximlian Meyer) und den FSV Kühlungsborn (1:3, Tor durch Julina Hameister) waren auch bessere Ergebnisse möglich. Lediglich gegen den Kröpeliner SV (1:5, Tor durch Karl Constien) und den Staffelsieger aus Rühn (0:8 ) war die Dethloff-Truppe chancenlos unterlegen.
    Belitz DJ: Hansen, Kleie, Gehrke, Meier, Meyer (1), M. Glaeser, K. Constien (3), Hameister (1)


    Tabelle
    1. FSV Rühn................................. 27:5.....15
    2. FSV Kühlungsborn....................16:7.....12
    3. SSV Satow..................................8:11.....7
    4. SG NeubukowMulsow/Rerik........8:12.....7
    5. Kröpeliner SV..............................9:17.....3
    6. SV Klein Belitz.............................5:22.....0


    Die C-Junioren kassierten bei ihrem Turnier in Lütten Klein ebenfalls ausschließlich Niederlagen. Gleich im ersten Spiel gegen den SV Pastow bekam die Truppe die Grenzen aufgezeigt (0:8 ). Im weiteren Verlauf gelang dann aber zumindest eine Steigerung. In den Partien gegen den SV Warnemünde (0:1) und den SV Hafen Rostock II (0:3) kamen die Düntsch-Schützlinge auch zu einigen eigenen Torchancen. Der erste Turniertreffer gelang aber erst im letzten Spiel. Nach dem Führungstor durch Erik Dethloff setzte sich die SG Neubukow/Mulsow/Rerik dann aber noch mit 5:1 durch.
    Belitz CJ: Heller, F. Heuckendorf, Naujokat, V. Rosse, Dethloff (1), Rachow, Fischer


    Tabelle
    1. SV Pastow............................... 20:6.....15
    2. SV Hafen Rostock II.................13:6.....10
    3. SV Warnemünde......................10:7.......9
    4. SG Neubukow/Mulsow/Rerik ...13:9.......7
    5. SV Klein Belitz............................4:17.....3
    6. SV Rethwisch...........................nicht angetreten

  • Hallenturniere SV Klein Belitz DJ 2. von 8
    SV Klein Belitz CJ 6. von 6

    Zwei der vier Jugendteams nahmen am vergangenen Sonntag an Hallenturnieren teil.
    Die D-Junioren waren bei Warnow Rostock am Start und rückten dabei überraschend bis in das Finale vor. In der Gruppenphase startete die Truppe mit zwei Unentschieden gegen Nordost Rostock II (0:0) und Reinshagen (1:1) in das Turnier. Ein abschließend knapper 2:1-Sieg über die zweite Vertretung der Gastgeber reichte dann sogar zum Erreichen des Halbfinals hinter Nordost Rostock (7 Punkte), aber vor Reinshagen (4) und Warnow 90 II (0). Im Halbfinale sorgten die Dethloff-Schützlinge dann weiter für Furore und schalteten überraschend die erste Mannschaft der Gastgeber aus (1:0). Erst im Finale gegen Nordost Rostock II hatte der Lauf dann ein Ende. Beim 0:4 waren die Belitzer chancenlos und mussten dem Gegner verdientermaßen den Siegerpokal überlassen.
    Belitz DJ: Hansen, Taulien, Gehrke, Räth, Zechow, Muranko, K. Constien, Bruß (3 Tore)


    Endstand
    1. FSV Nordost Rostock II
    2. SV Klein Belitz
    3. SV Warnemünde II
    4. SV Warnow 90 Rostock
    5. 1. FC Obotrit Bargeshagen
    6. SV Reinshagen
    7. TSV Einheit Tessin
    8. SV Warnow 90 Rostock II


    Den C-Junioren blieb in ihrem Turnier bei Motor Neptun Rostock zwar nur der letzte Platz, doch zog sich die Truppe ebenfalls achtbar aus der Affäre.
    Bei den Auftaktniederlagen gegen Pastow (0:4) und Nordost Rostock (0:4) waren eigene Torchancen zwar selten, doch zumindest hielten sich die Gegentore noch in Grenzen. Gegen Gastgeber Motor Neptun stand nach abwechslungsreichen zehn Minuten immerhin ein 3:3-Unentschieden zu Buche. Im vierten Spiel lag die Truppe dann lange mit 1:0 in Führung, ehe die SG Neubukow/Mulsow/Rerik in den Schlussminuten noch einen 4:1-Sieg herausschoss. Auch im letzten Spiel gegen den PSV Rostock war dann zwar nicht mehr viel zu holen (0:3), doch verkauften sich die Belitzer wiederholt ordentlich.
    Belitz CJ: Heller, Naujokat, Dethloff, V. Rosse (1 Tor), Rachow, Oehring (3), Fischer


    Endstand
    1. FSV Nordost Rostock...............13:2.....15
    2. PSV Rostock.............................12:4.....10
    3. SG Neubukow/Mulsow/Rerik...11:10.....7
    4. SV Pastow.................................10:7.....6
    5. SG Motor Neptun Rostock.........5:14.....2
    6. SV Klein Belitz...........................4:18.....1

  • SV Klein Belitz EJ 4. von 7
    SV Klein Belitz DJ 5. von 6

    Am vergangenen Wochenende waren zwei der vier Jugendteams des SV Klein Belitz beim Mühlen-Cup in Kröpelin im Einsatz.
    Die E-Junioren belegten mit Rang vier einen guten Mittelfeldplatz bei insgesamt sieben angetretenen Mannschaften.
    Nach der knappen Auftaktniederlage gegen Kühlungsborn II (0:2) hielt die Truppe auch gegen den PSV Rostock gut dagegen, musste sich aber erneut geschlagen geben (2:3). Im dritten Anlauf gelang dann der erste Sieg. Mit 2:0 setzten sich die Dobke-Schützlinge nach Toren von Yannis Glaeser und Maximilian Metzner gegen Nordost Rostock II durch. Gegen den späteren Turniersieger Hafen Rostock III war anschließend aber kaum etwas zu holen (0:3). Zumindest konnten die beiden abschließenden Spiele gegen die gastgebenden Kröpeliner noch erfolgreich gestaltet werden (5:0, 2:1), sodass neun Punkte noch zu Rang vier reichten.


    Belitz EJ: Radvan, Gohrbandt, Massing, Ziems, Y. Glaeser (5 Tore), Metzner (2), Bartz (1), Steinbeck (2), K. Ohde (1)


    Endstand
    1. SV Hafen Rostock III................12:2........16
    2. PSV Rostock..............................12:5........11
    3. FSV Kühlungsborn II................11:4........11
    4. SV Klein Belitz..........................11:9..........9
    5. FSV Nordost Rostock II............10:7..........7
    6. Kröpeliner SV II..........................8:9..........5
    7. Kröpeliner SV I...........................0:21........0


    Die D-Junioren blieben dagegen etwas hinter den Erwartungen zurück und landeten letztlich nur auf dem fünften Platz.
    Gleich zum Auftakt setzte es eine 0:5-Auftaktpleite gegen den späteren Turniersieger Anker Wismar II. Im zweiten Spiel führten Torwart Chris Hansen und Kapitän Karl Constien (zwei Tore) ihre Mannschaft noch zu einem 2:0-Sieg gegen den SV Reinshagen. Im weiteren Turnierverlauf lief dann allerdings nur noch wenig zusammen. Der verdienten 0:2-Niederlage gegen die zweite Truppe des Gastgebers folgte eine desolate Vorstellung gegen den Kröpeliner SV I (1:8, Tor durch Karl Constien). Auch in der abschließenden Partie gegen den SSV Satow fand die Dethloff-Truppe dann zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und musste sich wiederum deutlich geschlagen geben. Bei der 1:5-Pleite gelang Karl Constien erneut nur der Ehrentreffer.


    Belitz DJ: Hansen, Taulien, M. Glaeser, Meier, Meyer, Muranko, Hameister, Bruß, K. Constien (4 Tore)


    Endstand
    1. FC Anker Wismar II...............22:2.....13
    2. Kröpeliner SV I......................15:4.....10
    3. Kröpeliner SV II......................7:9.....10
    4. SSV Satow...............................7:9.......5
    5. SV Klein Belitz........................4:20.....3
    6. SV Reinshagen.........................3:14.....1

  • SV Klein Belitz DJ 6. von 6

    Die D-Junioren des SV Klein Belitz nahmen am vergangenen Sonntag an einem Hallenturnier des FSV Krakow am See teil.
    Im Modus „Jeder gegen Jeden“ trafen die Schützlinge von Bodo Dethloff im ersten von fünf Spielen auf die Fußballzwerge Rostock. Nachdem Maximilian Meyer und Ben Bruß jeweils eine gegnerische Führung ausglichen, markierte der Gegner in der Schlussminute noch den entscheidenden Siegtreffer. Gegen den gastgebenden FSV Krakow am See lieferte die Truppe dann ihr schwächstes Turnierspiel ab und unterlag deutlich mit 0:4. Dem späteren Turniersieger aus Dummerstorf boten die Belitzer danach dann stark Paroli. Nach 0:3-Rückstand fügte Karl Constien dem spielstarken Gegner den ersten von insgesamt nur zwei Gegentreffern zu. Im vierten Spiel gegen den Malchower SV hielt Karl Constien seine Mannschaft lange im Spiel (1:0, 2:3), ehe der Gegner noch auf 2:5 davonzog. Auch in der abschließenden Partie gegen den SV Teterow setzte es dann eine Niederlage. Dabei verpasste die Truppe gegen den Turnierzweiten nur knapp einen Punktgewinn. Mit seinem 1:2-Anschlusstreffer leitete Karl Constien zwar eine spannende Schlussphase ein, doch blieb letztlich das Abschlussglück für einen Achtungserfolg verwehrt.


    Belitz DJ: Hansen, Taulien, Räth, Kleie, Meyer (1 Tor), Bruß (1), K. Constien (4)


    Endstand
    1. FSV Dummerstorf...................24:2.....15
    2. SV Teterow.............................11:9.....10
    3. Fußballzwerge Rostock..........14:15.....9
    4. FSV Krakow am See................9:12.....6
    5. Malchower SV..........................8:17.....4
    6. SV Klein Belitz.........................6:17.....0

  • SV Klein Belitz FJ 6. von 6


    Die F-Junioren des SV Klein Belitz traten am vergangenen Sonntag bei einem Hallenturnier der LSG Elmenhorst an.
    Dabei startete der junge Jahrgang zunächst mit einer zufriedenstellenden Leistung in das Turnier. Zwar unterlag die Truppe dem Gastgeber mit 0:4, zeigte aber gute Ansätze. Auch die Partie gegen den SV Warnemünde begann dann vielversprechend. Nach dem 1:0-Führungstor durch einen Distanzschuss von Niklas Bartz waren die Belitzer zunächst weiter spielbestimmend. Letztlich setzte sich der Gegner aber durch vermeidbare Gegentore noch mit 3:1 durch. Im anschließenden Spiel war gegen den späteren Turniersieger Hansa Rostock II dann nicht viel zu holen. Zwar unterlag die Truppe als einziges Team zweistellig (0:12), doch mussten sich auch alle anderen Mannschaften der spielerischen Klasse deutlich geschlagen geben (0:9, 0:7, 0:9, 0:7). Auch gegen den Turnierzweiten aus Parkentin hatten die Belitzer dann das Nachsehen (0:3), ehe im letzten Spiel doch noch der erste Punktgewinn folgte. Gegen Obotrit Bargeshagen brachte Maximilian Klafack sein Team mit einem Linksschuss in Führung. Insgesamt zeigte die Truppe ihre beste Turnierleistung und blieb weiter am Drücker. Durch ein Freistoßtor fiel dann aber der Gegentreffer zum 1:1-Endstand.
    Letztlich reichte es somit nur zum sechsten und letzten Platz, doch gab es neben einem Pokal eine weitere Auszeichnung zu feiern. So wurde Maximilian Klafack von den Trainern in die fünfköpfige Turnierauswahl gewählt.


    Belitz FJ: Märten, Hafenstein, Glaß, Upplegger, N. Bartz (1 Tor), D. Ohde, Geisler, Klafack (1)


    Endstand
    1. FC Hansa Rostock II..............44:0......15
    2. SV Parkentin............................9:10.....10
    3. LSG Elmenhorst.....................14:12......9
    4. SV Warnemünde......................7:20......4
    5. 1. FC Obotrit Bargeshagen.......4:15......3
    6. SV Klein Belitz.........................2:23.....1

  • SV Klein Belitz FJ 6. von 6
    SV Klein Belitz DJ 7. von 7

    Zwei Juniorenteams des SV Klein Belitz waren am vergangenen Sonntag bei Hallenturnieren im Einsatz und kamen jeweils nicht über den letzten Platz hinaus.
    Die F-Junioren zeigten sich in Güstrow aber schon verbessert. Nach der noch deutlichen Auftaktniederlage gegen den FSV Rühn II (0:4), zog sich die Truppe gegen den später eindeutigen Turniersieger Krakow/Lohmen sehr achtbar aus der Affäre (0:2). Im dritten Spiel gegen den Güstrower SC III B folgte dann die beste Turnierleistung. Nach dem 1:0-Führungstreffer durch Maximilian Klafack verhinderte aber ein Gegentreffer in den Schlussminuten den allerersten Sieg. Auch gegen Güstrow III A blieb das Spiel nach dem 1:1-Ausgleich durch Maximilian Klafack lange Zeit offen, ehe sich der Gegner doch noch mit 3:1 durchsetzte. Auch in der abschließenden Partie gegen den Turnierzweiten aus Tessin folgte dann eine Niederlage. Zwar hielt die Mannschaft lange die Null, musste sich aber letztlich verdientermaßen noch mit 0:1 geschlagen geben. Insgesamt hinterließen die Belitzer aber erneut einen ordentlichen Eindruck.


    Belitz FJ: Märten, Hafenstein, Glaß, Z. Deinl, Upplegger, N. Bartz, D. Ohde, Klafack (2 Tore)


    Endstand
    1. SG Krakow am See/Lohmen.........15:3........15
    2. TSV Einheit Tessin........................11:5........10
    3. FSV Rühn II..................................13:8........10
    4. Güstrower SC III B.........................6:16........4
    5. Güstrower SC III A.........................4:8..........2
    6. SV Klein Belitz................................2:11........1


    Die D-Junioren waren beim Turnier des TSV Rostock gegen meist höherklassige Gegner dagegen weitgehend chancenlos. Der deutlichen Auftaktpleite gegen den späteren Turniersieger Nordost Rostock (0:6) folgte ein 0:3 gegen die Schwaaner Eintracht. Auch gegen die LSG Elmenhorst (0:6) und den Gastgeber Warnow Rostock (0:5) war dann kaum etwas zu holen. Erst in den beiden abschließenden Spielen steigerte sich dann die Dethloff-Truppe. Der schon knappen 0:2-Niederlage gegen den SV Warnemünde folgte die beste Turnierleistung. Letztlich blieb den Belitzern aber auch gegen den Turnierzweiten der SG Warnow Papendorf ein eigener Treffer verwehrt. Trotz guter eigener Torchancen setzte sich Gegner am Ende knapp mit 1:0 durch und ließ die Belitzer damit punkt- und torlos am Tabellenende zurück.


    Belitz DJ: Hansen, Taulien, Meier, Gehrke, M. Glaeser, Muranko, Zechow, Hameister, K. Constien


    Endstand
    1. FSV Nordost Rostock...............19:3......15
    2. SG Warnow Papendorf.............13:4......13
    3. LSG Elmenhorst.......................16:8......10
    4. SV Warnow Rostock................14:7........9
    5. SV Warnemünde......................10:15.....9
    6. Schwaaner Eintracht.................7:19......6
    7. SV Klein Belitz...........................0:23......0

  • SV Klein Belitz DJ 4. von 6
    SV Klein Belitz CJ 5. von 6

    Die D- und C-Junioren des SV Klein Belitz nahmen am vergangenen Sonnabend an den Hallenturnieren der SG Groß Wokern/Lalendorf teil und erreichten dabei positive Endplatzierungen.
    Die D-Junioren überraschten gleich in ihrer Auftaktpartie mit einer tollen Leistung. Nach Toren von Ben Bruß (2) und Pascal Gehrke stand ein 3:0-Erfolg über den Gastgeber zu Buche. In den anschließenden Spielen gegen Laage II (0:4) und Gnoien (0:3) war die Truppe dann allerdings nicht wiederzuerkennen und war jeweils chancenlos unterlegen. Danach steigerten sich die Belitzer aber wieder und bezwangen den SV Lohmen völlig verdient mit 2:0. Die Tore von Stig Kleie und Karl Constien sicherten damit vorzeitig den vierten Platz. Auch im letzten Spiel überzeugten die Dethloff-Schützlinge dann vollends. Nach 0:1-Rückstand gegen den SV Teterow II drängten die Belitzer den Turniersieger lange Zeit in die eigene Hälfte zurück. Ein Treffer zu einem weiteren Erfolgserlebnis sollte allerdings nicht gelingen.


    Belitz DJ: Hansen, Kleie (1 Tor), Gehrke (1), Räth, K. Constien (1), Bruß (2)


    Endstand
    1. SV Teterow II.............................13:2........13
    2. Laager SV II...............................11:1........11
    3. Gnoiener SV.................................7:6..........7
    4. SV Klein Belitz..............................5:8..........6
    5. SV Lohmen..................................4:11........2
    6. SG Groß Wokern/Lalendorf..........2:14........2


    Auch die ersatzgeschwächten C-Junioren blicken letztlich auf einen positiven Turnierverlauf zurück. Bei der knappen 1:2-Auftaktniederlage gegen die erste Vertretung des Gastgebers unterlagen die Belitzer trotz vorhandener Chancenvorteile. Im zweiten Spiel gegen Güstrow III reichte dagegen eine Torchance zu einem knappen 1:0-Sieg. In der restlichen Spielzeit verteidigte die Truppe um Aushilfstorwart Marcel Schmidtke das Ergebnis dann gut. Gegen die zweite Vertretung des Gastgebers führte der erste Angriff zum 0:1-Rückstand. Letztlich blieben die Belitzer auch chancenlos (0:6). Im direkten Duell mit dem Tabellenletzten Warnow Rostock gelang danach aber ein 0:0, sodass die rote Laterne abgewendet werden konnte. Im letzten Spiel war gegen den Turniersieger aus Teterow dann nicht viel zu holen. Trotz der abschließenden 0:6-Pleite verkauften sich die Düntsch-Schützlinge insgesamt aber durchaus ordentlich.


    Belitz CJ: Schmidtke, Dethloff, Naujokat, Schmidt, Fischer, N. Lüth (2 Tore)


    Endstand
    1. SV Teterow....................................13:1......13
    2. SG Groß Wokern/Lalendorf 2.........11:2......11
    3. SG Groß Wokern/Lalendorf 1...........4:7........7
    4. Güstrower SC III.............................4:6........6
    5. SV Klein Belitz.................................2:14.......4
    6. SV Warnow Rostock........................0:4........1

  • SV Klein Belitz FJ 3. von 4
    SV Klein Belitz DJ - Obotrit Bargeshagen 1:7


    Eine Woche vor dem Rückrundenstart waren zwei Jugendteams des SV Klein Belitz nochmal zur Vorbereitung im Einsatz.
    Die F-Junioren nahmen dazu an einem Hallenturnier der SG Groß Wokern/Lalendorf teil. Die insgesamt vier Mannschaften traten in einer Doppelrunde gegeneinander an. Die Belitzer starteten dabei überraschend gut in das Turnier. Der knappen 1:2-Niederlage gegen den SV Reinshagen folgte bereits der erste Punktgewinn gegen den Gastgeber (1:1). In den beiden folgenden Spielen gegen Krakow/Lohmen (0:4) und erneut Reinshagen (0:5) war dann zwar nicht viel zu holen, doch steigerte sich die Truppe im weiteren Turnierverlauf nochmal deutlich. Im zweiten Spiel gegen Groß Wokern/Lalendorf gelang sogar der allererste Sieg seit Aufnahme des Spielbetriebs im vergangenen Sommer. Ole Upplegger leitete mit seinem Tordebüt den letztlich ungefährdeten 3:0-Sieg ein. Auch im abschließenden Spiel gegen Turniersieger Krakow/Lohmen präsentierten sich die Belitzer dann stark und hielten die Niederlage in Grenzen (0:2).
    Neben einem letztlich positiven dritten und damit vorletzten Tabellenplatz gab es für Alexander Märten noch eine zusätzliche Auszeichnung zu feiern. Der erst sechsjährige wurde nämlich zum besten Torhüter des Turniers gewählt.


    Belitz FJ: Märten, Glaß, D. Ohde, Z. Deinl, Upplegger (1 Tor), N. Bartz, Klafack (2)


    Endstand
    1. SG Krakow am See/Lohmen.........19:2........18
    2. SV Reinshagen.............................17:5........12
    3. SV Klein Belitz................................5:14........4
    4. SG Groß Wokern/Lalendorf............2:23.........1


    Die D-Junioren hatten bei ihrem Testspiel gegen Obotrit Bargeshagen dagegen weniger Erfolg. Nach dem 0:4-Halbzeitrückstand führten taktische Umstellungen dann zu etwas mehr Sicherheit. Eigene Torchancen waren zwar auch stets vorhanden, doch einzig Julina Hameister brachte den Ball auch zum zwischenzeitlichen 1:5 im Tor unter. Der Gegner zeigte sich dagegen konsequenter und erhöhte danach noch auf den 7:1-Endstand.
    „Trotz der klaren Niederlage war es letztlich ein gutes Testspiel mit einigen Erkenntnissen“, so das Fazit von Trainer Bodo Dethloff.


    Belitz DJ: Hansen, Gehrke, M. Glaeser, Meier, K. Constien, Hameister, Bruß, Muranko - Graetz

  • SV Klein Belitz FJ – SG Warnow Papendorf 0:12
    SV Klein Belitz DJ – FSV Krakow am See 2:2
    SG Bützow/Rühn II – SV Klein Belitz CJ 3:0


    Drei der vier Jugendteams des SV Klein Belitz starteten am vergangenen Wochenende in die Rückrunde.
    Die F-Junioren standen gegen den Tabellenzweiten aus Papendorf dabei gleich vor einer schweren Aufgabe. Die junge Truppe hielt aber auch ersatzgeschwächt gut dagegen. Nach dem 0:5-Halbzeitstand zog der Gegner in den folgenden zehn Minuten zwar auf 11:0 davon, doch ließen die Belitzer bis zum Ende dann nur noch ein weiteres Gegentor zu. Eigene Angriffe blieben aber nahezu komplett aus, sodass es auch nicht zu einem Ehrentreffer reichte.
    Belitz FJ: N. Bartz, Glaß, D. Ohde, Hafenstein, Z. Deinl, Upplegger, Klafack – Schumann, A. Bohnsack, Reichert


    Die D-Junioren kamen gegen den Tabellennachbarn aus Krakow am See zwar zu einem Punktgewinn, doch fühlte sich das 2:2-Unentschieden letztlich wie eine Niederlage an. Nach einer starken ersten Halbzeit mit dem 1:0-Führungstor durch Maric Glaeser, erhöhte Maximilian Meyer nach dem Seitenwechsel auf 2:0. Der Gegner kam aber auch immer wieder zu Torchancen und bestrafte nachlässige Belitzer in den Schlussminuten noch mit dem plötzlichen Ausgleich zum 2:2.
    Belitz DJ: Hansen, K. Constien, Meier, Kleie, Meyer, Gehrke, Hameister, M. Glaeser – Räth, Taulien


    Die C-Junioren konnten bei der SG Bützow/Rühn II dagegen nur eine Halbzeit mithalten. Trotz eigener Möglichkeiten durch Erik Dethloff (Latte) und Conrad Rachow stand zur Pause ein 0:2-Rückstand zu Buche. Ein Eckball und ein Fehlabspiel führten dabei zu den Gegentoren. Im zweiten Durchgang war der Gegner dann aber deutlich überlegen und erhöhte per Neunmeter noch auf 3:0.
    Belitz CJ: Heller, F. Heuckendorf, Schmidt, Naujokat, Dethloff, N. Lüth, Rachow – Schmidtke, Fischer

  • Bölkower SV - SV Klein Belitz FJ 6:1
    SV Klein Belitz EJ - SV Hafen Rostock III 4:3
    SG Groß Wokern/Lalendorf - SV Klein Belitz DJ 2:3


    Die Jugendteams des SV Klein Belitz erlebten mit zwei Siegen aus drei Spielen ein erfolgreiches Wochenende.
    Die F-Junioren unterlagen zwar beim Tabellenfünften in Bölkow mit 1:6, präsentierten sich aber ebenfalls ordentlich. Nach dem 1:0-Führungstor durch Maximilian Klafack zog der Gegner bis zur Pause dann auf 4:1 davon. Während im zweiten Durchgang eigene Torchancen selten blieben, konnten zumindest die Gegentore im Rahmen gehalten werden.
    Belitz FJ: Märten, Glaß, D. Ohde, Hafenstein, Z. Deinl, Upplegger, Klafack – N. Bartz, Schumann, A. Bohnsack


    Die E-Junioren trafen ebenfalls auf einen schweren Gegner, setzten sich gegen den Tabellendritten von Hafen Rostock aber mit 4:3 durch. In einer temporeichen und spannenden Partie erzielte Yannis Glaeser die 1:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel hielt Julian Bartz mit seinem Dreierpack den guten Gegner stets auf Abstand und sicherte seiner Mannschaft somit den knappen Sieg und den fünften Tabellenplatz.
    Belitz EJ: Ziems, C. Constien, Gohrbandt, Metzner, Y. Glaeser, Steinbeck, K. Ohde – J. Bartz, Massing


    Auch die D-Junioren kamen beim besserplatzierten Gegner der SG Groß Wokern/Lalendorf (Tabellensechster) zu einem Sieg. Dabei zeigten die Dethloff-Schützlinge als Tabellenzehnter eine gute Leistung und dominierten weitgehend die Partie. Trotz klarer Chancenvorteile lag nach der Halbzeit aber plötzlich der Gegner mit 2:0 in Front. Durch Tore von Maximilian Meyer, Julina Hameister und Karl Constien gelang es aber die Partie zu drehen. Letztlich sicherte Torwart Chris Hansen mit einer Parade in der Schlussminute den knappen aber verdienten dritten Saisonsieg.
    Belitz DJ: Hansen, Räth, Meier, Kleie, K. Constien, Meyer, Hameister, M. Glaeser

Betway Online Fussball-Wetten banner