Landesliga Süd 2011/2012 - Tipps, Ergebnisse, Berichte

  • FFC Viktoria 91 II - FV Blau Weiß 90 Briesen 1:6 (0:2)
    Briesen: Galisch - Anke, Robel, Gottschalk - Brunsch (46. Kussatz) - Weiss-Motz (71. Brunsch), Gernetzke, Lehmann (46. R. Tews), Schier - Roeck (46. Rockmann), Sabin (71. Roeck)
    Tore: 0:1 Roeck (12.), 0:2 Lehmann (19.), 0:3 Schier (59.), 0:4, 0:5 Gernetzke (67./77.), 0:6 Rockmann (83.), 1:6 Schnürer (87.)


    Gegen die Reserve des Brandenburgligisten FFC Viktoria 91, die im Mittelfeld der Landesklasse Ost plaziert ist, landete der Landesligist aus Briesen einen standesgemäßen Sieg auf dem gut bespielbaren Kunstrasenplatz in Frankfurt (Oder). Trainer Hempel musste auf einige Stammkräfte verzichten (Zickerow, Ducklauß, Lüdtke, Bukowski, Klimaszewski), so dass Spieler aus der zweiten Reihe (Anke, R. Tews, Kussatz) ihre Möglichkeit bekamen sich für weitere Einsätze zu empfehlen. Die Gäste taten sich in der Anfangsphase etwas schwer ins Spiel zu finden, doch mit dem Führungstreffer durch Joungster Roeck (sein 1. Treffer für Briesen) kam mehr sicherheit in die Aktionen. Folgerichtig der zweite Treffer durch Lehmann nach feiner Vorarbeit vom Neuzugang Sabin, der wiederum viele gute Aktionen hatte und an zwei Treffern maßgeblichen Anteil hatte. Weitere Treffer verhinderte entweder FFC-Keeper Basil oder man stand sich selbst im Weg, wie beim Kopfball von Brunsch, als Gottschalk den Weg ins Tor verhinderte.
    Geschuldet durch die Wechsel zur Pause dauerte es wiederum eine Viertelstunde bis die Briesener gute Aktionen in der Offenive hatten. Mit zunehmender Spielzeit wurde der Klassenunterschied immer deutlicher, was sich auch im Resultat ausdrückte. Für die weiteren Treffer sorgten Schier mit einem Rechtsschuss !!!, zweimal Kapitän Gernetzke und der eingewechselte Rockmann. Das es am Ende noch einen Gegentreffer gab, zeichnete sich bereits zuvor ab. Für den eingewechselten Schnürer schien sich niemand verantwortlich zu führen, so dass dieser seine dritte Kopfballmöglichkeit zum Ehrentreffer nutze. Alles in allem eine gute Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen.

    Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. J.J. Rousseau

  • Auf gehts in die Rückrunde!


    BSC Preußen 07 Blankenfelde/Mahlow - SV Empor Mühlberg 1:1
    FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg - SV Askania Schipkau 3:0
    KSV Tettau/Schraden - Neuzeller SV 1922 2:1
    FV Blau Weiß 90 Briesen - 1. FC Guben 3:1
    FSV 63 Luckenwalde II - FSV Union Fürstenwalde II 0:0
    SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen - SG Burg 4:2
    MSV 19 Rüdersdorf - VfB Hohenleipisch 1912 1:1
    FV Erkner 1920 - SV Wacker 09 Cottbus/Ströbitz 1:0



    Spocht frei und fette Beute :thumbsup:

    alles ist stellvorbar.
    lieber in der kaiserin als imperator.

  • BSC Preußen 07 Blankenfelde/Mahlow - SV Empor Mühlberg 2:1
    FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg - SV Askania Schipkau 4:2
    FSV 63 Luckenwalde II - FSV Union Fürstenwalde II 0:2
    FV Erkner 1920 - SV Wacker 09 Cottbus/Ströbitz 1:2


    bei den restlichen 4 Begegnungen wird abzuwarten bleiben, ob sie überhaupt zur Austragung kommen, da kein Kunstrasen zur Verfügung steht...
    KSV Tettau/Schraden - Neuzeller SV 1922
    FV Blau Weiß 90 Briesen - 1. FC Guben
    SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen - SG Burg
    MSV 19 Rüdersdorf - VfB Hohenleipisch 1912

    Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. J.J. Rousseau

  • Laubsdorf - 1.FC Guben 5:1


    Tore: 1:0 (14.) Jäckel, 2:0 (22.) Jäckel, 3:0 (36.) Kiel, 4:0 (41.) Kubis, 4:1 (57.), 5:1 (65.) Kiel

    Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. J.J. Rousseau

  • BSC Preußen 07 Blankenfelde/Mahlow - SV Empor Mühlberg 1:2
    FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg - SV Askania Schipkau 4:1
    KSV Tettau/Schraden - Neuzeller SV 1922 2:2
    FV Blau Weiß 90 Briesen - 1. FC Guben 4:1
    FSV 63 Luckenwalde II - FSV Union Fürstenwalde II 0:0
    SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen - SG Burg 3:2
    MSV 19 Rüdersdorf - VfB Hohenleipisch 1912 1:1
    FV Erkner 1920 - SV Wacker 09 Cottbus/Ströbitz 1:3

  • BSC Preußen 07 Blankenfelde/Mahlow - SV Empor Mühlberg 1:1
    FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg - SV Askania Schipkau 2:1
    KSV Tettau/Schraden - Neuzeller SV 1922 3:1
    FV Blau Weiß 90 Briesen - 1. FC Guben 1:1
    FSV 63 Luckenwalde II - FSV Union Fürstenwalde II 2:1
    SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen - SG Burg 4:3
    MSV 19 Rüdersdorf - VfB Hohenleipisch 1912 1:2
    FV Erkner 1920 - SV Wacker 09 Cottbus/Ströbitz 0:1

  • BSC Preußen 07 Blankenfelde/Mahlow - SV Empor Mühlberg 1:3
    FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg - SV Askania Schipkau 2:2
    KSV Tettau/Schraden - Neuzeller SV 1922 1:1
    FSV 63 Luckenwalde II - FSV Union Fürstenwalde II 1:2
    SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen - SG Burg 3:0
    FV Erkner 1920 - SV Wacker 09 Cottbus/Ströbitz 0:4

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
    Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!


    In diesem Sinne einen schönen Tag.

  • BSC Preußen 07 Blankenfelde/Mahlow - SV Empor Mühlberg 1:1


    FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg - SV Askania Schipkau 3:1


    KSV Tettau/Schraden - Neuzeller SV 1922 2:1


    FSV 63 Luckenwalde II - FSV Union Fürstenwalde II 2:2


    SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen - SG Burg 3:1


    FV Erkner 1920 - SV Wacker 09 Cottbus/Ströbitz 2:1

  • Brieske-Schipkau 3:0
    Tettau - Neuzelle 6:0
    Blankenfelde - Mühlberg 0:1
    Miersdorf-Burg 2:1
    Erkner - Ströbitz 2:6 (2:2 zur HZ und zwei Rote Karten gegen Erkner, wie man hörte...)
    Luckenwalde II - Fürstenwalde II 4:1

  • KSV Tettau Schraden - Neuzeller SV 1922 6 : 0
    FSV Glückauf Brieske Senftenberg (A) - SV Askania Schipkau 3 : 0
    FSV 63 Luckenwalde II - FSV Union Fürstenwalde II (N) 4 : 1
    BSC Preußen Blankenfelde Mahlow - SV Empor Mühlberg 0 : 1
    FV Erkner 1920 - SV Wacker 09 Ströbitz (N) 2 : 6
    SC Eintracht Miersdorf Zeuthen - SG Burg 2 : 1

  • KSV Tettau Schraden - Neuzeller SV 1922 6 : 0 8|8|8|


    Ist ja ein deutliches Ergebnis. War Neuzelle chancenlos?? Kann hier jemand einen Bericht liefern.
    Danke.

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
    Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!


    In diesem Sinne einen schönen Tag.