Vorschau: Hamburger SV gegen VfL Bochum

Nach dem erstmaligen Abstieg aus der 1. Bundesliga ist der Hamburger SV – zumindest gefühlt – noch nicht wirklich angekommen im Unterhaus. Dennoch gibt es einige positive Entwicklungen, die sich bereits feststellen lassen: Der HSV steht aktuell auf Rang 3 der Tabelle. Nach dem schlimmen Auftaktmatch gegen Holstein Kiel (0:3) zeigte die Mannschaft eine starke Reaktion und gewann fünf Pflichtspiele in Folge.


Aber: Es ist bei Weitem noch nicht alles Gold, was glänzt. Der 1. Spieltag mit der Klatsche gegen Holstein Kiel hatte dennoch Spuren hinterlassen und gezeigt, wie verwundbar diese Mannschaft ist. Nach den fünf Siegen in Folge, folgte aus den letzten vier Partien auch nur noch ein einziger Sieg. Besonders desaströs geriet das Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg (0:5).


Enge 2. Bundesliga – zieht Bochum am HSV vorbei?


Der HSV steht zwar auf Rang 3, allerdings ist das Gerangel um die Plätze bereits sehr groß. Im schlimmsten Falle könnte Hamburg bei einer Niederlage gegen Bochum bis auf Platz 9 stürzen. Gegen Bochum ist ein harter Kampf zu erwarten, dennoch sieht der Wettanbieter betolimp die Hanseaten als Favoriten. Der VfL steht auf Platz 7 und hat Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen. Mit einem Sieg in Hamburg würden die Bochumer gar am HSV vorbeiziehen.


Unter Coach Robin Dutt hofft der VfL, ein Wörtchen um den Aufstieg in die Eliteliga mitreden zu können. Nach einem durchaus starken Saisonstart – trotz Pokal-Pleite – folgte eine nicht so starke Phase mit Niederlagen gegen Dresden und Heidenheim. Vor der Länderspielpause gelang wieder ein Sieg – ein 1:0 gegen Arminia Bielefeld.


Der Hamburger SV geht als Favorit in die Partie, hat zuhause bislang aber nicht überzeugen können. Trotz zweier Siege überwiegen die Negativerlebnisse. Beim 0:3 gegen Kiel und dem 0:5 gegen Regensburg wurden die defensiven Schwächen nur allzu offensichtlich.

    Betway Online Fussball-Wetten banner