Beiträge von Champ

    Genau, Süd konnte mit dem 0:6 noch glücklich sein. Was alleine ein Peter Werner trotz seiner 3 Tore vergeben hatte, darf in anderen Spielen nicht passieren. Bei Süd standen 11 Leute auf dem Platz mehr aber auch nicht. Kein System, keine Taktik, kein Kampfgeist - was ist da mit den Trainer los. Der saß 90 Minuten regungslos auf der Bank.


    Und der SVW hat nochmal 2 top Leute geholt. Spitzl war der beste Mann auf dem Platz, war überall zu sehen, technisch gut, spielt gute Pässe. Und auch Grimm als 6er gewann nahezu jeden Zweikampf und ist eine echte Verstärkung.

    Bischofswerdaer FV - Heidenauer SV 3:0 (1:0)


    BFV: E.Keller - Syrotuk, Winkler, Küttner, Brückner - Herrmann (57. Kubisch), Gries - Herzog, Vogt (76. Latkolik), Do Le (83. Franz Seifert) - Kubik
    HSV: A.Keller - Walther (87. Hexamer), Pietsch, Hemmann, Kaiser - Kluttig - Hamel (73. Gerisch), Soltau - Fröhlich - Janoviak, Miltzow (66. Nebes)


    Tore: 1:0 Kubik (27.); 2:0 Do Le (63.): 3:0 Latkolik (90.)
    Gelbe Karten: Kubisch (Ballwegschlagen), E.Keller (Zeitspiel) - Hemmann (Foulspiel), Kaiser (Meckern)
    Gelb-Rote Karte: Hemmann (wiederholtes Foulspiel)


    Zuschauer: 406
    SR: Lößnitz - Schönfelder - Rehm


    Lange Gesichter gab es beim HSV nach dem Schlusspfiff, denn mit einem so klaren Erfolg hatte wohl niemand gerechnet. Heidenau hatte zwar mehr Ballbesitz und war spielbestimmend aber spätestens kurz vorm Strafraum war Schluss. Schiebock laufstark und aggressiv in den Zweikämpfen mit wenig Respekt vor Namen wie Miltzow, Soltau oder Fröhlich. Miltzow bei Heidenau ein Kompettausfall, auch Soltaus Anspruch sollte höher sein. Lediglich Fröhlich ließ immer mal wieder als 10-er sein Können aufblitzen. Bei Schiebock haute sich jeder rein, vorallem Kubik in der Sturmspitze funktionierte wunderbar, er gewann glaube jedes Kopfballduell. Das 1:0 verwertete er aus 2 Metern nach einem Dribbling von Vogt über rechts. Beim 2:0 schoss Do Le aus 10 Metern vollkommen frei ins linke untere Eck und beim 3:0 hatte sich der HSV schon ergeben. Latkolik schoss aus 10 Metern den Ball ins Netz. Die Gelb-Rote Karte gegen Hemmann für mich überzogen, da hätte eine letzte Ermahnung ausgereicht. Ansonsten eine astreine Leistung vom SR Lößnitz. Im Endeffekt stellte sich Schiebock clever an und gewann nicht mal unverdient.

    VfL Pirna-Copitz verliert das erste Testspiel gegen Borea Dresden mit 1:4 (0:2).
    Das Tor für den VfL schoss Martin Schmidt (eigener Nachwuchs). Für Borea traf 2 mal Islamovic.
    Copitz mit vielen neuen Gesichtern, wer davon fest wechselt weiß ich nicht.


    Dazu gehören: TW Lohse, Reck und Bandulewitz (Dynamo 3), Knöfel (Bannewitz), Rummler (Neustadt), Hartmann (Wesenitztal), Kunze (Bischofswerda) plus eine zentraler Mittelfeldspieler der Philipp genannt wurde, kannte ihn aber nicht, Jugo natürlich und 2 Nachwuchsleute.


    1.HZ: Lohse - Siebeneichler (Hartmann), Jugo, Bandulewitz, Winkler - Reck, Philipp ???, Rechenberger, Braun - Kleber (Knöfel), Kunze
    Siebeneichler und Kleber mussten verletzt raus, Siebeneichler angeblich ins Krankenhaus.


    2.HZ: Lohse - Hartmann, Scorn, Bandulewitz (Schmidt), Winkler - Reck, Jugo, Rechenberger, Rummler - Knöfel, Hüppner
    Außerdem war noch Ersatztorwart Schiller anwesend.


    Denk mal, dass das eine ganz ansprechende Truppe sein wird.


    Absolut verdienter Sieg, mehr braucht man nicht zum Spiel sagen da auch nur zweitrangig.
    Beste Gensungswünsche an Mario Henneberger.
    http://sv-pirna-sued.de/news/3…ation-aus-dem-krankenhaus

    Also ich stand auf der Radebeuler Angriffsseite der 2. Hz. Alle Abseitsentscheidungen komplett richtig und eindeutig, soweit ich das beurteilen kann. Auch der kleine Rempler gg Siebeneichler, als dieser kurz vor der Linie per Kopf klärte und das genau vor die Beine eines Radebeulers, sodass dieser ins leere Tor schießen konnte, eher richtig. Das Abseits in der 4. Minute kann ich nicht beurteilen. Copitz meiner Meinung nach in der 2. Hz besser, in der 1. Hälfte war es ausgeglichen. Das hätten 3 Pkt. für den VfL sein müssen.

    Ich verstehe auch nicht das Problem.
    Wenn es mal paar Sekunden später los geht, kann es verschiedene Gründe geben, sprich Probleme mit dem Internet, der Kulli klemmt oder was auch immer. Meistens ist ja da der SR Schuld. :D

    Ach so hast du das mit dem Glücksschuss gemeint. Hab gedacht das bezieht sich nur auf den Schuss. Aber, ja, da hast du in der Tat recht, 1. Chance - Anschlusstreffer, aber den hatte sich Copitz verdient.


    Markranstädt war heute aber auch nicht zwingend vorm Tor, denke zumindest, dass ihr euch das anders vorgestellt habt.


    Ja das 2:2, wäre am Ende ein vllt wichtiger Punkt für den VfL gewesen. Der TW stand bisschen mehr als einen Meter hinter der Linie und parierte von dort den Ball. Vllt hatte der SRA eine ungünstige Sicht und es standen ihm Spieler in der Sicht, war ja einiges los im Strafraum zu diesem Zeitpunkt.


    Aber weiter gehts.....

    Mal wieder deutlich zu viele Nerven bei einem SSV-Spiel lassen müssen. Wenigstens hat es sich heute gelohnt und alle drei Punkte konnten eingesackt werden. Spielerisch geht es nach vorn, man wirkt vor der gegnerischen Abwehr nicht mehr so ratlos, wie früher. Allerdings brachte ein Glücksschuss des Gegners das Team dann doch irgendwie wieder in Verlegenheit und man wackelte zwischenzeitlich, fiel aber nicht.


    Einen ausführlichen Spielbericht gibt es wieder hier: Klick!



    Glücksschuss???? Bitte was? Also, ich bitte doch sehr. Wenn Markranstädt so ein Tor geschossen hätte, wäre es wohl ein Traumtor gewesen, aber das als Glücksschuss zu bezeichnen, find ich ja lächerlich.
    Überragende Schusstechnik, genau in den Giebel, und bei Hendrik Geißler ist das kein Zufallsprodukt.
    Übrigens, der Ball war drin und wie ich finde auch noch sehr klar, hätte der SRA sehen können, ich stand genau hinter ihm.
    Aber trotzdem war es ein verdienter Sieg für Markranstädt, Copitz kämpfte aufopferungsvoll und haben sich nix vorzuwerfen.
    SR Rehm mit einer wunderbaren Leitung bis auf ein paar Abstimmungsproblemen mit Assistent 2. Wie gesagt, schade, dass SRA 2 das 2:2 nicht geben wollte.

    Wansi soll auch kommen!!!


    Nee Spaß bei Seite, die Ex-Dynamos Beuchel, Herber und Däbritz wurden voll eher für den Budenzauber geholt, um sich ein bisschen zu bewegen und nicht für Kreisligapunktspiele. Von daher wird man sie eher selten auf den Sportplätzen des Kreises antreffen.

    SV Pirna-Süd - SV Wesenitztal 1:2 (0:1)


    Ein richtig verrücktes Spiel wurde heute in Pirna geboten. Das Niveau ganz schwach, aber der Spielverlauf hatte es in sich.
    1. Minute hat Gruber die Chance zur Süd-Führung, aber der Ball konnte noch im letzten Moment gespielt werden.
    Dann passiert gar nix bis zur 45. Minute. Henke spielt den Ball auf der Torlinie mit der Hand. Auch wenn es keine Absicht gewesen sein soll - da gabs nur eine Meinung. Rot und Elfer. Steglich verwandelte sicher.
    Nach der Pause Süd besser, man merkte keine Unterzahl und so auch der Ausgleich nach einem Geschenk der Gäste-Abwehr (Rittner und Huster) durch Matouschek (54.). Mitte der 2. Hälfte dann wieder 10 gg 10. Peter Werner sah Gelb-Rot, berechtigt. Süd bekommt einen Elfmeter, Eichstädt verschießt. Ein Unentschieden wäre vollkommen gerecht gewesen, aber das SR-Trio hatte was dagegen. Mit einem sauberen Tackling spielt Eichstädt den Ball, doch der SRA hebt die Fahne und zeigt Elfmeter an. Huster verwandelt sicher - Schluss - Süd stinksauer und das mehr als verständlich.
    SR Jautze mit einer eigentlich guten Leistung trotz vieler Gelben Karten (8-10 Stück), zweier Platzverweise und 2 berechtigten Elfmeter, aber der 3. Elfer war ein Witz. Schade für Süd, glücklich für den SVW.

Betway Online Fussball-Wetten banner