Beiträge von UweU

    FSV Oderwitz II – LSV Friedersdorf 5 : 0 ( 1 : 0 )


    Bei der Oderwitzer Reserve halfen Wiekiewicz, Grittner, und Hoinko aus dem Landesklassenkader aus. So ging es für die Wuhlheider nur darum, daß Resultat irgendwie in Grenzen zu halten. Sie trafen kurz vor der Pause Alu und als es die Gastgeber in der zweiten Hz. etwas gemächlicher angingen , war auch die ein oder andere Möglichkeit zum Ehrentor da. Ansonsten die Oderwitzer Überlegenheit so groß, wie es das Resultat aussagt, ja sie trafen gar noch drei mal Alu. Für mich war das Wettbewerbsverzerrung, aber auch nur für mich, da es die Spielordnung des FVO so hergibt ist leider nix dagegen einzuwenden. Das Schiriteam um Johann Seidel hatte mit der fairen Partie keine Probleme und leitete gut.:halloatall:


    @ Dago: Zur Staffel 1 der KL. hab ich leider keinen Draht

    Kurzer Einwurf: Es gibt keine Spielordnung des FVO.

    Glückwunsch nochmal an die Erstplazierten, warum aber ein FVO-Kampfgericht über die Höhe der Strafen (Rote Karten) einfach so entscheiden kann, wird mir ein Rätsel bleiben. In der Vorrundenstaffel in Reichenbach beispielsweise, bekam der Ostritzer Olesinski "ROT" und wurde ordentlich durch das FVO-Sportgericht für 2 Hallenstaffeln gesperrt. Warum das Kampfgericht um FVO-Präsident Lassahn die Strafen während dem Turnier einfach selbst festlegten (so das z.B. der Kemnitzer Schlußmann Haase im Finale wieder spielen konnte) bleibt wohl deren Geheimnis.


    Ein Blick in die, allen zugängliche, Ausschreibung löst das "Geheimnis" auf:
    "7. Verwarnung und Feldverweis
    Verwarnung (Gelbe Karte)
    Feldverweis nach 2. Verwarnung (Gelb-Rote Karte, Matchstrafe)
    Feldverweis (Rote Karte)
    Eine Matchstrafe führt zum Spielausschluss und zieht automatische eine Spielsperre für das nächste Turnierspiel nach sich. Nach einem Feldverweis (Rote Karte) entscheidet die Turnierleitung über die Dauer der Spielsperre (mindestens aber ein Spiel) und die eventuelle Beantragung eines Sportgerichtsverfahrens. Ein/e des Feldes verwiesene/r Spieler/in darf mit der Erlaubnis der Turnierleitung nach Ablauf von zwei effektiven Spielminuten oder nach Torerzielung der gegnerischen Mannschaft durch einen Wechselspieler ersetzt werden. Dies gilt allerdings nur für das Spielen in Unterzahl (nicht bei 4 gegen 4, 3 gegen 3)."
    Übrigens: Der FVO-Präsident war kein Mitglied der Turnierleitung.

    Um die Raterei des Spielrechts für Spieler der ehemaligen NFV 1. zu beenden:
    §68 (4): Zieht ein Verein eine Mannschaft in der laufenden Meisterschaft zurück, so wird der Einsatz dieser Spieler in den unteren Mannschaften seines Vereins auf vier Spieler begrenzt, die in der höherklassigen Mannschaft mehr als 50 % der Meisterschaftsspiele bestritten haben. Hat mit U23 gar nichts zu tun. :verweis:

    Schade um die Niederlage, gerecht war sie nicht. Und nein, es spielte nicht die komplette Erste. Sondern nur Jona Schneider, Khaddy Kazadi und Richard Hildebrand und Marcel Winter, die U23 sind.

    "Herr Lehrer, ich weiß was!"
    Kaum erstellt, schon im Forum. Interessant.
    Für alle User zur Info: Die Ansetzungen sind noch nicht freigeschaltet, liegen den Vereinen zur Überprüfung vor. Sollte sich ein Fehler eingeschlichen haben, kann es noch zu Änderungen kommen. Freischaltung ist für den 20. geplant.


    Es fehlt das Eröffnungsspiel:
    Rietschen - Weißwasser, 12.8., 18.00 Uhr.

    Was war mit Zittau los ? :nein:
    Pokalsensation in Kreba :!:
    Wann wird denn das Halbfinale ausgelost ?


    Der VfB kam mit zwei Sachen gar nicht zurande:
    1. Die, nennen wir sie mal einfach aber robust, Spielweise der "Nordlichter",
    2. das Geläuf.
    Kreba stand hauptsächlich hinten drin, wie gesagt, sehr kompakt und mit robusten Aktionen, lauerte auf die Möglichkeit, lange Pässe auf ihre eine Spitze zu spielen. Klappte ja auch ganz gut, auf die Art hätten sogar noch zwei Tore mehr fallen können. Zittau gelangen nur wenige gelungene Spielzüge, die man von den wahrlich technisch versierteren Spielern hätte erwarten können. Bis zur letzten Minute fiel es aber manch einem VfBer schwer, sich mit dem holprigen Untergrund anzufreunden. Da versprangen selbst einfachste Zuspiele und der Passempfänger war nach 80 Spielminuten immer noch erstaunt, wie so etwas auf dem Untergrund passieren kann.
    In den letzten Minuten hatte der neutrale Beobachter den Eindruck, der letzte Wille, den Kreisligisten vielleicht doch noch zu packen, war beim VfB nicht vorhanden.


    Auslosung HF: Wahrscheinlich am kommenden Wochenende in der Halbzeitpause eines noch festzulegenden KOL-Spiels.

    Richtig, hier ist was unkorrekt.
    Nur leider jetzt nicht mehr zu korrigieren.
    Aber lassen wir mal die Logik walten: SFV ist nicht gestattet, NOFV soll erlaubt sein? Wird nicht werden.
    Im nächsten Jahr müssen die Verfasser der Ausschreibung da nachbessern.
    Ebenso kleiner Makel: Warum heißt die Neusalzaer Mannschaft "2."? In dem Wettbewerb startet nur eine Neuser Truppe. Ebenso beim NFV.
    Man lernt nie aus...

    Das oppacher Spiel in der KOL. und zwei Spiele in der KL. sind am Sonntag noch auf 15:00 Uhr terminiert.
    Hat man hier an die Zeitumstellung gedacht ?



    Danke für diesen Hinweis. Bei der Spielplanung im Juli war die Zeitumstellung noch so weit weg...
    Ist korrigiert.
    Interessant nur, dass es außer Stuju niemandem auffiel. :thumbup:

    Na endlich kommt UweU auch ins Gespräch (besser Gelaber?).
    Hat mit der Sache zwar nichts zu tun, weder im Verein, noch im Verband, aber druff. Irgendwo hat er bestimmt seine Pfoten drin.
    UweU war heute hier, wer weiß was er sich zurecht bastelt :rofl: Na klar, hat er dringend nötig!
    Oder nur wenn ein Ludwigsdorfer auch der hauptamtliche Geschäftsführer des FV Oberlausitz ist? :rofl: Na klar, der ist so bescheuert.
    Ich glaube nicht das Uwe Ulmer seine Finger im Spiel hatte auch wenn es Nahe liegt. :bia: Danke für die Unterstützung. Aber nahe liegt es doch wohl, oder...
    Aber eigentlich ist ja bekannt, dass der neue Trainer von Ludwigsdorf und Uwe Ulmer eher ein gespaltenes Verhältnis haben, :rofl: Na bitte, jetzt wissen wir es ganz genau! Danke für die Info.
    Leute, besteht die Möglichkeit, auch sachlich zu diskutieren? Ich bin hin und wieder im Forum (Zobak beobachtet gut). Da lese ich manch Interessantes, Wissenswerte. Aber zu diesem Thema sülzt Ihr Euch gegenseitig heiß.
    Wollen wir mal zu den Fakten schauen: Der SVL bat, aus welchen Gründen auch immer, um eine Spielverlegung. Nach einigem Hin und Her sowie der Vermittlung durch den Staffelleiter stimmte Oppach einer Verlegung auf den 12.12. zu, mit Option 10.10., sollten beide aus dem Pokal ausscheiden. Fertig, aus. Mehr ist nicht. Meines Erachtens ein ganz normaler Vorgang. Hätte Oppach nicht zugestimmt, wäre das Spiel für Luwido am Grünen Tisch verlorengegangen. Ich denke, weiß es ob meines gestörten Verhältnisses zum SVL-Coach :lach: nicht, der SVL ärgert sich über das ganze Schlamassel zu Beginn der KOL-Serie am meisten.
    Ganz kurz nur noch: Klar ist der GF des FVO in seinem privaten Leben Mitglied des SV Ludwigsdorf 48 (auch des FC Silesia Görlitz!), beschäftigt sich in beiden Vereinen mit Nachwuchsmannschaften. Er wäre doch mit dem Klammernbeutel gepudert, einen der Vereine irgendwie (ich wüsste gar nicht mal, wo und wie das geschehen sollte) zu bevorzugen. Da werden die seltsamsten Konstruktionen erfunden, um das zu beweisen. Lasst es, es ist sinnlos.
    Ebenso wage ich zu behaupten, dass der Staffelleiter der KOL äußerst wenig davon hat, das Spiel SVL-Oppach irgendwie zu beeinflussen.

    Da bleiben wir bei den Fakten.
    Werden die Details irgendwo mal Transparenz?
    Im OM zum Beispiel finde ich nichts.
    PN täte mir auch reichen. ;)
    Mir geht’s um die Verhältnismäßigkeit.
    Schirisoll vs. kein Nachwuchs.


    Wenn man nichts offen legt, kann man ja von f(b)latterhaft sprechen. ^^


    Sportgerichtsurteile werden generell nicht veröffentlicht. Das hat was mit Datenschutz zu tun.
    Sie sind jedoch kein Geheimnis. Jeder Verein kann beim Sportgericht, beim Staffelleiter, in der Geschäftsstelle ein SG-Urteil einsehen.
    Außenstehende können auch beim betroffenen Verein anfragen.
    Auf keinen Fall werden in einem Forum wie diesem SG-Urteile detailliert dargestellt.
    Hinweis: Am 29.5. (Rietschen), 2.6. (Görlitz), 5.6. (Neueibau) finden die sog. Vereinsstammtische statt. Da kann man gern auch zu diesem Thema miteinander reden.

    Hallo Experten,


    kann mir einer von euch sagen, warum am vorletzten Spieltag alle Spiele schon 12.30 Uhr beginnen?



    Folgender Grund: Am vorletzten und letzten Spieltag finden die KOL-Spiele zeitgleich statt. Die 2. des NFV Gelb-Weiß Görlitz spielt ebenso wie die 1. auf der "Jungen Welt" in Görlitz. Just am vorletzten KOL-Spieltag spielt die Landesliga-Truppe um 15.00 Uhr zu Hause. Somit NFV 2. um 12.30 Uhr, somit die ganze KOL 12.30 Uhr.

    Mal ein Lob an die Jugendabteilung des FVO, für die sehr zeitnahen Ergebnisveröffentlichungen der HKM´en bei Vorrunden und Zwischenrunden.
    Kann so weiter gehen. :thumbup:


    Wow! Ein Lob von Zobak, Danke!
    Hoffen wir mal, dass es bei den noch ausstehenden 14 Turnieren weiter so klappt.
    :freude:

    Ich erlaube mir mal, dem erlauchten Kreis der Fußballexperten etwas Aufklärung zuteil werden zu lassen.
    Es gibt da eine Spielordnung (siehe Downloadbereich www.sfv-online.de). In der steht u.a. unter § 64, Punkt 5. der winzige Satz: "Unterklassige Mannschaften erhalten Heimvorteil". :verweis:
    Und das ist nicht mal begrenzt bis zu irgendeiner Runde im Pokal, gilt theoretisch sogar bis ins Finale. Ob gut oder nicht gut für z.B einen Kreisoberligisten steht da gar nicht zur Debatte.
    Was Holtendorf betrifft: Holtendorf ist ganz einfach als Heimmannschaft gelost worden, mehr war nicht.


    Was die Ü-Eier betrifft: Es soll doch wahrhaftig Leute geben, die glaubwürdig berichten, dass in den letzten 4 Jahren keine Ü-Eier mehr als Losbehälter genutzt werden... :freude:

    Mich würde mal interessieren wo die 2. Hauptrunde ausgelost wurde.
    Man könnte denken bei Reginald aufm Sofa ;) :lach:
    Wenn ich mir die Ansetzungen Empor-WSW, Rietschen-Oderwitz, Trebendorf- Zittau so anschaue, fragt man sich schon, ob das alles Zufall ist ?
    Nachtigall ick hör dir trapsen ;)


    Die Auslosungen sind natürlich kein Zufall.
    Der Ort der Auslosung wurde ja nun aufgeklärt, es war doch tatsächlich vor den Augen von ca. 70 Vereinsvertretern.
    Aber das Geheimnis der Auslosungsmodalitäten wurde noch nicht gelüftet.
    Die 6-jährige Tochter des Hauses wurde nämlich 3 Tage je 4 Stunden lang auf die Auslosung getrimmt.
    Durch die unterschiedliche Länge der Mannschaftsnamen ergibt sich ja je ein anderes Gewicht auf dem Loszettel wegen der aufgedruckten Tintenmenge. Und es hat geklappt! Aus den 32 Losen hat sie doch exakt die Partien gezogen, die die "Herren des FVO" sich im Vorfeld so ausgedacht hatten. :lach:

Betway Online Fussball-Wetten banner