Beiträge von ZOTT-E

    Jaja, einige Muskauer Zuschauer scheinen ihr Hirn, statt ihrer Zähne,nachts in Alkohol zu legen!! Haben das selber auch live erleben dürfen! Schon "lustig" von einem "gefühlt" 100-jährigem zum Disput mit anschließendem .. aufgefordert zu werden! Kein Zivi weit und breit, der dem Mann seinen Altersstarrsinn ausredet! Aber wenigstens lecker Hackepetersemmeln gibt´s!! :bia:

    Schiri hin, Schiri her, müssen das Glück halt auch mal auf unsrer Seite haben!! Sind schon genug benachteiligt worden im Laufe der Hinrunde. Es gleicht sich doch alles irgendwie wieder aus!!

    Die Berichterstattung der Sächsischen Zeitung hat in den letzten Jahren qualitativ und quantitativ extrem nachgelassen! Spielberichte werden prinzipiell nicht selbst recherchiert und alles was z.B. aus dem Fax kommt ( wie z.B. Polizeiberichte) werden 1:1 abgedruckt. Wir mussten selber schon, mit Androhung rechtlicher Schritte, die Kamenzer Lokalredaktion zu Gegendarstellungen zwingen. Es wird halt dem Kostendruck nachgegeben und geschrieben was reinkommt, ob´s stimmt oder nicht ist erst mal egal !! :bindagegen:

    FSV Oppach – SV Post Germania Bautzen 7 : 2


    Peinliche Klatsche am Oppacher Lichtenberg!! Den Klassenerhalt gesichert, wollten die zahlreichen mitgereisten Gästefans eigentlich einen versöhnlichen Saisonabschluss feiern. Doch sie sollten bitter enttäuscht werden: Saft- und kraftlos hatte man zu keinem Zeitpunkt des Spiels nur einen Hauch einer Chance! Müßig, hier irgendeinen Spieler hervorzuheben, positiv wie negativ. Bleibt zu hoffen, dass dieses Ergebnis seine Wirkung bis zum Saisonstart zeitigt, denn so darf sich keine Mannschaft des Vereins präsentieren!


    Glückwunsch nach Oppach zum Klassenerhalt!


    P.G.Bautzen spielte mit:


    Dornbusch, Diessl ( Frenzel), Fasold ( Wagner), Hanspach ( Mattern), Koban, A.Laue, Müller, Zetsch, Rinko,Tittel,Kürbis

    SV Post Germania Bautzen – SG Weixdorf 4:1


    P.G. Bautzen sichert sich am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt und „muss“ eine weitere Saison Bezirksliga spielen.Anders als in der Vorwoche, merkte man der Laue- Elf an, dass man heute den sprichwörtlichen Sack zu machen wollte. Hochkonzentriert drängte man von Beginn an die Randdresdner in deren Hälfte. Richtige Chancen sollten jedoch auf sich warten lassen. Erst in der 27. Min, als der gut agierende Schiri auf den Punkt zeigte, war es Riedel der die Nerven der Zuschauer beruhigen konnte. Zuvor war Schaumkessel gelegt worden, kann man, muss man aber nicht pfeifen. Im Anschluss an die Führung stellte man jedoch die Offensivbemühungen ein und lud Weixdorf zu Chancen förmlich ein. So war das 1:1 in der Nachspielzeit durch Kurzreuther eigentlich nicht überraschend.


    In Hälfte zwei gab nun der Gastgeber richtig Gas. 64. Min, Freistoß an der Strafraumgrenze halb rechts: Kürbis und Riedel diskutieren kurz über die Ausführung, Kürbis führt aus und dessen Geschoss wird durch Badura ins eigene Netz abgelenkt. Weixdorf nun am Zuge, hatte aber nichts weiter zu zu setzen, außer ständigen Diskussionen und Nicklichkeiten. Als dann Schaumkessel in der 73. Min das 3:1 erzielte, war das Spiel eigentlich gelaufen. Hanspach setzte in der 76. jedoch noch einen drauf und krönte damit die gute Leistung der gesamten Mannschaft.


    Fazit: Konzentration auf das eigene Spiel und den Gegner sind der Schlüssel für derartige Leistungen wie am Samstag.


    An dieser Stelle: Glückwunsch an unsre Nachbarn von Budissa zum Aufstieg!! :halloatall:


    P.G. Bautzen spielte mit:Dornbusch, Schulze ( Fasold), T.Laue, Hanspach, Koban ( Mattern!!!!), A. Laue ( M. Laue), Riedel, Zetsch, Schaumkessel, Tittel, Kürbis

    SV Großpostwitz-Kirschau – SV Post Germania Bautzen 4 : 0


    P.G. Bautzen verpasst den vorzeitigen Klassenerhalt und sorgt mit dieser Niederlage dafür, dass Großpostwitz noch einmal Morgenluft schnuppert.Von Beginn an spürte man, dass die Gastgeber begriffen hatten wie ernst ihre Lage war. Nur Siege in den letzten Spielen würden ihre Haut retten. Aggressiv ging man sofort in die Zweikämpfe und hielt so die Gäste in deren Hälfte. Erst nach ca. 20 min konnte sich die Laue- Elf etwas befreien und kam nun besser ins Spiel. Jetzt entwickelte sich ein Spiel zwischen den Strafräumen mit wenigen Torchancen. Die Beste ließ Müller liegen als er freistehend vor Schier scheiterte.In Hälfte zwei legten die Gastgeber dann noch einen Zahn zu und drängte P.G.Bautzen mehr und mehr in die Defensive. Jedoch ließ die Laue- Elf im Gegensatz zum ersten Durchgang nun die Grundordnung in der Abwehr vermissen. So kam es wie es kommen musste als sich Dornbusch und Riedel in der 64. Min behinderten und Jaksch zum 1:0 einschieben konnte. P.G. Bautzen nun auf den Ausgleich aus und hielt nun dagegen. Doch in der 74. Min lief man in einen Konter und Möhn hatte keine Mühe auf 2:0 zu erhöhen. Bautzen spielte jetzt Alles oder Nichts und hatte durch Müller, Riedel und Schaumkessel beste Chancen auf mehr als nur den Anschluss. Doch Krohmer machte mit seinem Treffer in der 83. Min alle Hoffnungen der Gäste zunichte. P.G. Bautzen nun geschockt und musste in der 90. Min sogar noch den 4. Treffer einstecken.


    Fazit: Die noch fehlenden Punkte müssen nun in den noch ausstehenden zwei Spielen eingefahren werden. Das sollte zu machen sein


    P.G.Bautzen spielte mit


    Dornbusch, Schulze, Hanspach, Koban ( Wagner), A. Laue, Riedel, Müller, Schaumkessel, Rinko, Tittel, Kürbis

    SV Rot- Weiß Bad Muskau – SV Post Germania Bautzen 4 :0


    Nichts zu holen in Bad Muskau! Mit einer, bedingt durch zahlreiche Sperren und Verletzungen, Rumpf-Elf angereist, versuchte man sich achtbar zu schlagen.Jedoch benötigten die Gastgeber nur knappe 10 Minuten die Innenverteidigung um Spielertrainer T.Laue auszuhebeln. Offensiv verlegte man sich auf `s Kontern und hatte durch J. Schaumkessel zweimal Pech. Anders die Gastgeber, die unermüdlich das Gästetor berannten und in der 33 min eine verunglückte Abwehr der Bautzner zum 2:0 nutzten.Im 2.Durchgang das gleiche Bild: Rot Weiß im Vorwärtsgang und den Gästen schwanden nun zusehends die Kräfte. Die Tore in der 78. und 92. Minute waren die logische Folge der Überlegenheit der Gastgeber.


    Fazit: Die Aufstellung mit T. Laue im Abwehrzentrum macht einmal mehr die personelle Situation deutlich. Jetzt gilt es die letzten drei Spiele hochkonzentriert anzugehen. Die beiden noch ausstehenden Auswärtsspiele liegen fast vor der Haustür, also wird dort die Unterstützung der Fans auch wieder größer sein! Hoffe ich………… :support:


    P.G. Bautzen spielte mitDornbusch, Diessl, Koban, A.Laue, Lalurny, Müller, Lauer, Schaumkessel, T. Laue, Tittel, Kürbis

    SV Post Germania – FV Dresden 06 Laubegast 4 : 0


    Nach zwei schmerzhaften Niederlagen war Wiedergutmachung angesagt. Laubegast sollte dafür herhalten, wehrte sich aber mit allen Mitteln und war, zumindest in Hälfte 1, nach Standarts durchaus gefährlich.Eine unschöne Szene ereignete sich in der 39.min, als Riedel unbeabsichtigt einen am Boden liegenden Gästespieler am Kopf traf und dieser das Spielfeld verletzt verlassen musste. An dieser Stelle: Gute Besserung! Im Anschluss an diese Situation waren die Gäste scheinbar noch geschockt und luden in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit Tittel zum 1:0 ein, was dieser sich nicht entgehen ließ.Im 2. Durchgang wurde dann schnell klar, warum die Gäste das Tabellenende zieren. Schnell stand es nach 50 min durch Riedel 2:0. Es folgten Chancen über Chancen, aber erst Tittel in der 73.min machte mit dem 3:0 den Deckel drauf. Als in der83.min Schaumkessel gefällt wurde, konnte auch er sich zum 4:0 in die Torschützenliste eintragen.


    Fazit: Verdient, auch in dieser Höhe, gewonnen, keiner verletzt und Vertretung O.Kittan auf der Trainerbank mit gemütlichem Nachmittag


    P.G. Bautzen spielte mit:


    Dornbusch, Schulze, Hanspach, Riedel (Lauer), Diessl, Müller, Zetsch, Schaumkessel, Rinko, Tittel ( Koban), Kürbis

    So lange nicht wieder irgendein Praktikant zuständig ist, wie letztes Jahr....., dann müssen auch die Spielgemeinschaften überprüft werden,in denen BL- Vereine federführend sein müssen. :bindafür: Dort müssen die Mehrzahl der Spieler beim federführenden Verein spielberechtigt sein. Wird gerne mal übersehen.......

Betway Online Fussball-Wetten banner