TSG Neubukow II

  • Mulsower SV II - TSG Neubukow II 0:1 (0:0)


    ein nicht unverdienter Derby-Sieg


    Es war von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel auf eher durchschnittlichem Niveau. Neubukow in Halbzeit 1 mit einem Lattenschuss und einem auf der Linie geklärtem Ball. Die Mulsower mit 2 guten Chancen nach Eckbällen und einigen Fernschüssen, die Bardehle aber sicher parierte. In Halbzeit 2 waren die Chancenvorteile dann auf Seiten der TSG. Wendt setzte einen Freistoß an die Latte. Mitte der 2. HZ dann die Führung für die Gäste als Both einen Freistoß aus ca. 35 Metern im Tor unterbrachte. Kurze Zeit später...weiterlesen

  • kleine Korrektur, das Tor fiel aus dem Spiel heraus, nicht nach einem Freistoß. Ansonsten war die TSG in einer schwachen Partie schon das gefälligere Team und nahm die Punkte nicht ganz unverdient mit nach Hause. Merkwürdig das in dem Spielbericht nicht erwähnt wird das Banane in der ersten Hälfte eigentlich mit rot hätte vom Platz fliegen müssen nachdem er als letzter Mann die Hand zur Hilfe nahm. Der Schieri beließ es ja lediglich bei einem Freistoß, Glück gehabt. Über ein 0:0 hätte sich wohl auch niemand beklagt. Gruß ins grüne Hinterland!!!


    mfg hotte#3

    Bei völliger Ahnungslosigkeit immer das Gegenteil behaupten. mfg hotte#3

  • ...was denn daran bedenklich, Änder weiß das schon einzuorden, ist schließlich nur Gerede unter Kumpels...und das die Neubukower unseren Spieler vom Platz tragen ist doch furchtbar nett, unsere Jungs brauchten schließlich noch Kraft um dem Rückstand hinterher zu laufen!!! ;)


    mfg hotte#3

    Bei völliger Ahnungslosigkeit immer das Gegenteil behaupten. mfg hotte#3

  • kleine Korrektur, das Tor fiel aus dem Spiel heraus, nicht nach einem Freistoß. Ansonsten war die TSG in einer schwachen Partie schon das gefälligere Team und nahm die Punkte nicht ganz unverdient mit nach Hause. Merkwürdig das in dem Spielbericht nicht erwähnt wird das Banane in der ersten Hälfte eigentlich mit rot hätte vom Platz fliegen müssen nachdem er als letzter Mann die Hand zur Hilfe nahm. Der Schieri beließ es ja lediglich bei einem Freistoß, Glück gehabt. Über ein 0:0 hätte sich wohl auch niemand beklagt. Gruß ins grüne Hinterland!!!


    mfg hotte#3


    ja ja, das mit dem tor hab ich ja nun schon oft genug gehört. meine antwort dazu "scheiß egal, hauptsache das ding war drin." :thumbup: wieso sollte ich bananes nichthandspiel erwähnen??? dann hätte ich ja auch erwähnen können das paddy mit glück die 1. hz überstanden hat :whistling: i.ü. hat dieses "handspiel" nicht mal peter erwähnt :whistling: man kann ja auch nicht nen spielbericht über jede halbwegs diskussionswürdige entscheidung schreiben, braucht man in der kl meistens 3 seiten für :sleeping:


    letzendlich ein faires derby mit einem nicht unverdientem sieger :schal2:

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

    Einmal editiert, zuletzt von dastalent71 ()

  • jojo, sollte auch nur ne info an alle fussballinteressierten sein, war halt meiner meinung nach erwähnenswert. Peter war ja selber spieler, da kriegt man ja nun auch nicht alles mit. Ansonsten geb ich dir recht, sehr faires derby ohne derbycharakter eigentlich. Tja, die zeiten ändern sich... :support:


    mfg hotte#3

    Bei völliger Ahnungslosigkeit immer das Gegenteil behaupten. mfg hotte#3

  • naj,a derbycharakter war es schon irgendwie, hast es evtl nur nicht wirklich mitbekommen. einige rassige zweikämpfe gabs ja schon, aber in nem derby muss es ja nun auch nicht immer 4 rote und 12 knochenbrecherfouls geben :gruebel:

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • *hust* *hust* ...ich habe den Spielbericht nicht geschrieben, war Eisi! ;) Tja, die Entscheidungen des Unparteiischen waren teilweise sehr fragwürdig und leider haben uns die Fehlentscheidungen in der Summe vielleicht mehr getroffen, aber letztendlich hatten wir genug Chancen. Ansonsten war es ein Spiel wie jedes andere auch. Und zu Änder, naja, ich hatte erst auch gar nicht bemerkt, dass es so schlimm war und da er auch nichts gesagt hat, ist dies wohl n bissel dumm gelaufen, SORRY Änder!! Nichtsdestotrotz super Geste von M. Techentin, der nach dem Spiel noch seine Nummer in der MSV-Kabine hinterließ, um auf dem Laufenden zu bleiben!


    MfG
    (p)vossen

  • änder konnte ja auch nichts sagen vor schmerzen :wacko: was den spielbericht betrifft hast du recht. was die entscheidungen betrifft naja. unser abseitstor pfeifft dir in dieser klasse wohl kaum einer ab. ich glaube man könnte froh sein, wenn so einer jedes we pfeifft, da gibts ganz andere granaten :whistling:

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • naja ich kann leider nih viel zu sagen wer mich nun wohin getragen hat bzw wer was gesagt hat... :gruebel: mir gigs ja auch nich so gut :keks: trotzdem danke denn mal den tsg jungs das ihr euch m mich gekümmert habt :kuss:
    is ja wieder mehr diskussionsstoff nach dem derby als währenddessen ;)
    schirileistung war schon ok. chancen auf beiden seiten mit dem glücklicheren ende auf neubukower seite...
    gibt ja auch noch ein rückspiel :bindafür::support:

    Einmal im Leben, für einen sterblichen Moment, muß man nach der Unsterblichkeit greifen. Wenn nicht, hat man nicht gelebt

  • TSG Neubukow II - SV G-W Jürgenshagen 0:3 (0:0)


    Neubukow fand kein Rezept gegen besser agierende Gäste


    Die zweite Mannschaft der TSG ging mit einem personell gesehen, starken Team ins Spiel und wollte an den Auswärtssieg in Mulsow mit dem nächsten Dreier anknüpfen. Leider war dieser Sonntag nicht Neubukows Fußballtag. Jürgenshagen war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Unser Team konnte in den ersten 20 Minuten nur reagieren. Viel zu behäbig und mit schlechtem Zweikampfverhalten hatte man Mühe die viel agiler wirkenden Spieler aus Jürgenshagen...weiterlesen

  • [Blockierte Grafik: http://img137.imageshack.us/img137/3614/kopievontsgneubukowneu.png] 1:1 [Blockierte Grafik: http://img140.imageshack.us/img140/82/ssvsatowp.jpg]




    alle Ergebnisse und Tabelle


    Bei bestem Fußballwetter trafen sich die beiden Reservemannschaften der TSG und des SSV in Satow, um über die nächsten drei zu vergebenen Punkte zu streiten. Beide Mannschaften befanden sich vor dem Spiel im Mittelfeld der Tabelle und mussten, sollte doch der Anschluss ans obere Drittel gelingen, gewinnen. Satow begann das Spiel mit aggressivem Pressing, sodass Neubukow Probleme beim Spielaufbau hatte. Im Verlaufe der ersten Halbzeit stabilisierte man sich aber und es gelangen einige gute Kombinationen, wobei hauptsächlich die Flügelspieler der TSG... weiterlesen

  • TSG Neubukow II : SV Wittenbeck 1:2 (1:1)


    [Blockierte Grafik: http://img137.imageshack.us/img137/3614/kopievontsgneubukowneu.png] 1:2 [Blockierte Grafik: http://img80.imageshack.us/img80/8028/wittenbeck.jpg]




    Bei frischem Herbstwind traf die TSG Reserve auf die Gäste aus Wittenbeck. Bereits nach 6 Minuten die Gästeführung, als der katastrophale Schiedsrichter 2 Foulspiele nicht ahndete und Funke eine Flanke ins eigene Tor beförderte. Neubukow brauchte einige Zeit um ins Spiel zu finden, aber mit dem ersten guten Angriff gelang Mitte der 1. HZ der Ausgleich, als Neumanns verünglückte Flanke mit Windunterstützung den Weg ins Tor fand. Neubukow danach leicht feldüberlegen, aber ausser einem strittigen Abseitstor gab es kaum nennenswertes, außer einigen Totalaussetzern des Schiedsrichters. Auch in HZ 2 hatten die Gäste den besseren Start. Nach einem langen Ball ist die TSG Abwehr inkl. Libero Both zu unentschlossen und die Eingabe verwandelt Bruhn aus 5 Metern. In der Folgezeit haben die Gäste mehrmals die Möglichkeit zu erhöhen, aber ein Freistoss ging knapp am Tor vorbei und ein Kopfball wurde auf der Linie geklärt. Die TSG verstärkte Mitte der 2. HZ nochmals ihre Offensivbemühungen und konnte einige Male für Verwirrung im Wittenbecker Strafraum sorgen, aber entweder war man nicht entschlossen genug oder die "Pfeiffe" unterband den Angriff aus unerfindlichen Gründen. In der Schlussphase dann noch Glück für die TSG, dass es keinen Elfer für die Gäste gab. Während die Gäste sich über den verdienten Sieg freuten, fragten sich die TSG Spieler wieso man mit so einem Schiedsrichter bestraft wird.


    TSG II: Bardehle, Both, Funke, Lips, Wojaczyk, Hallmann, Wendt, Schmidt, Vollstedt, Neumann, Girrulat (75. Glöde)


    Schiedsrichter: M. Hoffmann (Kröpelin) ;(X(;(:verweis::motz:


    Zuschauer: 50

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

    Einmal editiert, zuletzt von NOLLINGER ()

Betway Online Fussball-Wetten banner