Ultras???

  • :help:
    Ich hoffe, ich habe für meine Frage den richtigen Thread gewählt.


    In letzter Zeit ist viel von "Ultras" die Rede. Da mich in dieser Szene nicht so sehr auskenne, frage ich mal in die Runde, ob mir jemand was über die Herkunft und den Sinn und Zweck dieser Bewegung sagen kann. Ist das möglicherweise eine neue Form der Gewaltausübung in den Stadien?


    Bin an ensthaften Antworten interessiert. Danke!



    :schal4:

  • @ DKR 78 : Also die Ultra-Bewegung gibt es schon seit ca. 30 Jahren, allerdings schwappte sie erst vor 5/6 Jahren nach Deutschland über. Ganz im Gegensatz zu ihren südeuropäischen Vorbildern ist die Ultra-Bewegung bis auf einige Ausnahmen (z.B. Dresden, Frankfurt, Karlsruhe o.a.) gewaltfrei und definiert sich größtenteils über optische Unterstützung wie Choreographien, über kreatives Liedgut und teils über Kleidung, die sich von anderen Stadionbesuchern abhebt. Die deutsche Ultra-Bewegung ist meiner Meinung nach auch sehr jung. Teilweise gibt es schon 15jährige die auf Ultra machen, der Großteil dürfte so zwischen 18 und 30 liegen - ind Südeuropa geht es teilweise erst um die 25 los. - Über die Ultras an sich kann man noch viel mehr schreiben, aber ich denke da sind andere Forenteilnehmer wie z.B. Fenomen wesentlich besser geeignet als ich...

  • Ich würde sagen, der ganze Osten ist nicht wirklich gewaltfrei, Dresden mag wohl nur das extremste Beistpiel aus D sein. Westdeutschland ist da echt nen krasser Gegensatz zu, in anderen Ländern kenn ich zumindest keine Ultras, die Auseinandersetzungen scheuen...
    Die östlich von Deutschland angesiedelten Ultras sind härter, lauter und meiner Meinung nach besser als die Kiddies die hierzulande rumlaufen. Ex-Jugoslawien, Polen(und Ungarn, aber hat nachgelassen) sind für mich das Maß aller Dinge, in manchen Dingen sogar noch mehr als Italien, the home of ultra...

    Bizalmam az ôsi erényben
    Hiszem, hogy vélünk az Isten
    Hiszem, hogy lesz feltámadás
    Jegyezd szavam, históriás!

  • Was sind Ultras ???
    "Ultra" heißt soviel wie "extrem", Ultras sind also die extremen Fans. Sie sind eine besondere Art von Fans.Ultras wollen ein besonderen Flair in die Stadien bringen, unter anderem mit individuellen Dauergesängen (evtl. auch durch Megaphone in Szene gesetzt) und mit jeglicher erdenkbaren Art vonChoreographien (Papptafeln, Schwenkfahnen, Doppelhaltern, WC-Rollen, ähnliche Farbbänder, Zaunfahnen, Blockfahnen, Pyrotechnik , Transparenten etc.). Der Fan als Ultra ist südländischem Ursprungs (Italien 1968). Dort waren/sind Ultras jegliche Art von erlebnisorientierten Fans. Gewaltbereite "Ultras" beschmutzen das Image der anderen Ultras weswegen diese in der "nichtwissenden" Öffentlichkeit einen schlechten Ruf haben. Ultras sind gut organisierte Fan-Zusammenschlüsse, es bestehen feste Strukturen.Für Ultras zählt nicht nur das Ergebnis oder die Liga, in der ihre Mannschaft spielt (d.h. nicht vorrangig), sondern nur die Party während des Spiels und auch vorund nach dem Spiel. Ultras sind sogenannte "Allesfahrer", die ihre Mannschaft überall hin begleiten und ihren letzten Pfennig dafür ausgeben würden.Sie wehren sich, so gut wie möglich, gegen die Kommerzialisierung (hohe Eintrittspreise, Versitzplatzung, überflüssige Fanartikel) des Fußballs(teilweise stellen sie eigene Artikel mit eigenen Logos her). Nicht alleine aus dem Grund, daß sie ihre eigenen Artikel herstellen, sind Ultras Selbstdarsteller, sie heben sich weiter aus der "grauen" Menge heraus, zeigen wo sie sind und wer sie sind (auch der Vereinsführung) und beanspruchenvon partiell darüber hinaus Mitspracherecht im Verein.Die Entwicklung der Ultraszene hat in den letzten Jahren gewaltige Schritte gemacht; die Zahl der Ultras steigt enorm. Die Ultra-Bewegung scheint im Moment eines der einzigen belebenden Elemente im/beim Fußball zu sein, welches die Fan-Kultur am Leben hält und gegen die Verödung ankämpft.




    BESTE GRÜSSE AUS RANDBERLIN-SCHÖNEICHE!!!!!
    :support:

  • Zitat

    Original von eykUG
    Gewaltbereite "Ultras" beschmutzen das Image der anderen Ultras weswegen diese in der "nichtwissenden" Öffentlichkeit einen schlechten Ruf haben.


    Total falsch. Ultras waren immer schon gewaltbereit. Erzähl mal nem Italiener, daß Ultras mit Gewalt nix zu tun haben, der lacht Dich aus. Ich finde Gewalt prinzipiell nicht gut. Schon alleine deshalb lehne ich den Namen "Ultras" ab.


    Ganz davon abgesehen : Wieso nennen sich die sogenannten deutschen Ultras nicht einfach Fans und ziehen ihr Ding trotzdem durch ?

  • Ultras gibt es aber nach meinen Kenntnissen schon länger als seit 1996!!! Siehe Ultras Nürnberg! Die Ultras Nürnberg (1994) sind mit die ersten die sich als Ultra Gruppierung zusammengefunden haben!


    Bis die Tage


    hier noch ein link für die mehr über Ultras wissen wollen!!!


    http://www.filmstadtinferno.de

  • Ultras gibt es aber nach meinen Kenntnissen schon länger als seit 1996!!! Siehe Ultras Nürnberg! Die Ultras Nürnberg (1994) sind mit die ersten die sich als Ultra Gruppierung zusammengefunden haben!


    Bis die Tage


    hier noch ein link für die mehr über Ultras wissen wollen!!!


    www.filmstadtinferno.de

  • Auch Ultras Leverkusen gibt es unter anderem Namen schon länger als Schneider sie in der Liste hat und es ist auch nicht der einzige Fehler!


    @ eyk: Unter anderem das was Jörg schreibt...

    Bizalmam az ôsi erényben
    Hiszem, hogy vélünk az Isten
    Hiszem, hogy lesz feltámadás
    Jegyezd szavam, históriás!

  • Für mich gibt es in Deutschland keine Ultras. Das hab ich ja schon gründlich dargelegt warum. Dieses ganze Getue ist mir zutiefst zuwider. Demnach müßte ich vor 20 JAHREN AUCH EIN Ultra gewesen sein, was ich verneine. Für mich gibt's nur Fußballfans in Deutschland !

    Fußball-Live-Ticker der Landesliga & Landesklasse Nord unterhttp://www.schwedter-sport.de

  • Zitat

    Auch Ultras Leverkusen gibt es unter anderem Namen schon länger als Schneider sie in der Liste hat und es ist auch nicht der einzige Fehler!

    Die UL (wie es auf meiner Page und nicht anders steht) wurde 2000 gegründet. Berücksichtig sind bei mir meistens nur Dachverbände, weil jede einzelne Untergruppierung aufzuzähen ziemlich viel wäre. Da magst du aber recht haben: Auch in Deutschland gibt es seit längerer zeit Ultras- Vorreiter sicher die MAD BOYZ Leverkusen, oder auch die Nürnberger, sowie die BINDING SZENE aus Frankfurt (Brigade Nassau und und und...)! Dazu kommen noch einige Gruppierungen die sich ULTRAS nannten, wie beispielsweiße die Hamburger, die aber eindeutig in die Hooloiganszene einzuornen waren. wenn du fehler entdeckst wäre es schön wenn du mich informierst! ansonsten empfehle ich noch einen besuch bei den ultras-mannheim! grüße, maxi

  • Zitat

    Total falsch. Ultras waren immer schon gewaltbereit. Erzähl mal nem Italiener, daß Ultras mit Gewalt nix zu tun haben, der lacht Dich aus. Ich finde Gewalt prinzipiell nicht gut. Schon alleine deshalb lehne ich den Namen "Ultras" ab.


    stimmt. für einen italienischen ultra ist es fast das größte, einen polizisten zu verletzen.
    hast du das letzte derby as rom - lazio rom nicht gesehen ??? die ganzen szenen um das spiel und der abbruch waren inszeniert von den ultras...

  • Zitat

    für einen italienischen ultra ist es fast das größte, einen polizisten zu verletzen.


    das ist bestimmt nicht nationenabhängig... :cool:

    "WORTE SIND EIN UNGÜNSTIGES MITTEL UM DIE WAHRHEIT DARZUSTELLEN." stanley kubrick

  • Zitat

    das ist bestimmt nicht nationenabhängig...


    ja, aber in jedem land wird doch der begriff irgendwie anders definiert. hab nur mal gehört oder gelsesen (???), dass das in italien so ist...

Betway Online Fussball-Wetten banner