Kreisliga Oberlausitz 2022/2023

  • Staffel 1                                                                                                                       Staffel 2


    FC Stahl Rietschen-See (A) FSV Kemnitz II

    SpG SSV Germania Görlitz SV Reichenbach

    SV RW Bad Muskau SV BW Deutsch/Ossig

    SG Kreba-Neudorf TSV Großschönau

    SV Zodel 68 EFV Bernstadt/Dittersbach

    ASSV Horka SV Neueibau

    Trebuser SV 1960 TSG Hainewalde

    Rothenburger SV SpG ESV Lok Zittau

    VfB Weißwasser 1909 II Ostritzer BC

    SV 48 Reichwalde FV RW 93 Olbersdorf

    SV 90 Jänkendorf SpG TSV 1861 Spitzkunnersdorf

    SV Gebelzig 1923 II TSV 1890 Ruppersdorf

    SV Klitten/Boxberg SpG SpVgg Ebersbach (N)

    SV GW 90 Uhsmannsdorf (N) TSV Herwigsdorf 1891 (N)

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

  • Sorry ich konnte es leider beim ersten mal nicht bearbeiten und auch nicht mehr löschen. :cursing:


    Staffel 1


    FC Stahl Rietschen-See (A)

    SpG SSV Germania Görlitz

    SV RW Bad Muskau

    SG Kreba-Neudorf

    SV Zodel 68

    ASSV Horka

    Trebuser SV 1960

    Rothenburger SV

    VfB Weißwasser 1909 II

    SV 48 Reichwalde

    SV 90 Jänkendorf

    SV Gebelzig 1923 II

    SV Klitten/Boxberg

    SV GW 90 Uhsmannsdorf (N)



    Staffel 2


    FSV Kemnitz II

    SV Reichenbach

    SV BW Deutsch/Ossig

    TSV Großschönau

    EFV Bernstadt/Dittersbach

    SV Neueibau II

    TSG Hainewalde

    SpG ESV Lok Zittau

    Ostritzer BC

    FV RW 93 Olbersdorf

    SpG TSV 1861 Spitzkunnersdorf

    TSV 1890 Ruppersdorf

    SpG SpVgg Ebersbach (N)

    TSV Herwigsdorf 1891 (N)

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom/videos/jerusalema-sidi-bousaid-/333552854726905/

    Einmal editiert, zuletzt von Stuju ()

  • Nüscht los hier.


    SpG Germania Görlitz/ ISG Hagenwerder - FC Stahl Rietschen 7:5 (3:3)


    Dafür war auf der berüchtigten Eiswiese zu Görlitz richtig was los.


    Kreisliga von der besseren Art.


    Beide Mannschaften versuchten schnell nach vorn zu spielen. Bereits nach 3 Minütchen gab es Handelfmeter für die Heimischen. Kühnel schoss vorbei und trotzdem waren die Görlitzer nicht geschockt: Kapitän Müller brachte sie dann in Führung. Nun drehte Rietschen auf. Aber so richtig. Besonders Lampke war ein ständiger Unruheherd auf der rechten Außenbahn. Stahl drehte das Spiel und das gab den Germanen einen Knick. Nach knapp 25 Minuten gingen die Gäste sogar mit 1:3 in Führung. Das Spiel war aber längst nicht entschieden. Die Görlitzer waren nun wieder bissiger und kamen binnen zwei Minuten zum 3:3. Schickes Spiel.


    Das war auch der Pausenstand. Nach dem Wechsel wüteten zunächst die Bullen vom Erlichthof. Nitsche brachte seine Rot-Weißen mit 3:4 in Front.

    Sieben Tore sah das fachkundige Publikum bislang. Doch dabei blieb es nicht. Der evtl beste Mann auf dem Platz knipste per Heber zum 4:4 (M. Müller). Da war der ansonsten nicht sicher wirkende Rietschener Torsteher machtlos. D. Kretschmer brachte die Sportler aus Biesnitz dann sogar in Führung. Das Gefühl kannten die Jungs nur aus der Anfangsphase. Jetzt lief Germania so richtig heiß: Latzel (Traumtor per Kopf aus vollem Lauf) und Spielführer Müller schraubten den Zwischenstand auf 7:4.

    Das letzte Tor war den guten Rietschenern vorbehalten.

    Schönes Spiel mit 12 Toren.

    Die Atmosphäre auf der Eiswiese war einmal mehr klasse.


    Zuschauer: 65


    :ja: