Handball WM 2021

  • Heute der erste Härtetest für die deutsche Mannschaft mit eiere etwas unglücklichen Niederlage gegen Ungarn. Die ersten 25 Minuten haben recht deutlich die Defizite offenbart, umso erstaunlicher der Verlauf der restlichen 35 Minuten. Bessere Abwehr und im Angriff mit mehr Mut und Geschwindigkeit gespielt. Leider ein paar zu viele freie Bälle (Kastening) verworfen.

    Für das VF sieht es erstmal eher trübe aus, denn Spanien sollte stärker sein als D, aber mal abwarten.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Es ist einfach enttäuschend wie immer !

    Deutschland wird alle 10-12 Jahre Überraschungsweltmeister - dazwischen: nichts !

    Keine Leidenschaft, kein Druck, kein Wille, fehlendes Können !

    Und ohne ordentlichen Torwächter gewinnt man keine Turniere !

    Dann noch das unerträgliche Hochjubeln der sogenannten Sportjournalisten.


    Allgemein muss man sagen, diese WM hätte wohl besser nicht stattfinden sollen.

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

    Einmal editiert, zuletzt von B74er ()

  • Gebe zu, Frust ist dabei.

    Allerdings ist der Sport im allgemeinen, für mich auch nicht der Nabel der Welt.


    Der Frust über das sportliche Abschneiden ist aber nicht so groß, wie der Frust über die Selbstüberschätzung vorher und die Selbstbeweihräucherung hinterher !

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

  • welche selbstüberschätzung denn? ziel war VF und das war durchaus realistisch. soll man sagen wir -wollen platz 3-5 in der hauptrunde machen und fahren dann nach hause?


    es hat eben an allem ein bißchen gefehlt. gegen ungarn waren es schwache 25 minuten ohne rückraum (ausnahme kühn) und kreis.


    gegen spanien war es insbesondere die vergebene chance auf 4 davonzuziehen, da hatte man ein bißchen zuviel jugendlichen übermut (knorr) dabei. zudem die 100 % ige konterchance von gensheimer zum möglichen ausgleich.


    grds. war es eben fehlende konstanz über 60 minuten zudem gibt es keine alternativen zu häffner und golla.


    ich sehe das eher positiv, dass leute wie knorr, firnbacher etc. internationale erfahrung sammeln können.


    selbstüberschätzung gebe ich dir bei einigen themen recht, z.B. bei den torhütern. hier zu sagen wir haben das beste Duo neben den dänen, ist schon etwas arrogant, wenn man sich die duos bei ungarn, frankreich, spanien, kroatien anschaut.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • Also, wer mal wirklich ganz,ganz, ganz ehrlich in sich geht:

    Realistisch war von Anfang an (noch dazu bei den Ausfällen) höchstens Platz 10 !

    Das VF war/ist weiter von der Mannschaft entfernt als der Mond von der Erde !


    Natürlich kann man so was kaum als Turnierziel ausgeben.

    Warum aber eigentlich nicht ? Wenn es doch so ist !

    Die Kapverden reisen ja auch nicht mit dem Ziel an, Weltmeister zu werden !

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

  • Wenn sie beim 3-Tore-Vorsprung die Möglichkeiten genutzt hätten ... wären sie jetzt Mitfavorit. 8o

    Hätte, hätte...F.

    Mitfavorit waren wir nur in den Medien.

    Ich glaube, selbst die Funktionäre haben die Lage schon realistisch eingeschätzt, trauten sich aber nicht, deren Druck zu widerstehen.

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

  • B74er

    ich weiß ja nicht welche medien du konsumierst, aber ich kann mich nicht erinnern, dass dort irgendwas stand von mitfavorit. wie gesagt VF wollte man erreichen und in den KO spielen kann ja immer viel passieren. dazu fehlte erstmal grds. nur 1 tor gegen ungarn. letztendlich muss man sagen, dass ungarn und spanien eben doch den tick besser waren, weil sie insbes. vorne weniger klare vergeben haben.


    ich seh das auch nicht allzu dramatisch, sondern eher als gute erfahrung für leute wie firnbacher, schilelr etc.

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • die ard insbes. hr. naß waren das schlechteste was ich bei der ganzen wm gehört habe. und der hr. bommes hat das interview bzw. die uassage von gensheimer immer noch nicht verstanden- wie dumm sind diese reporter eigentlich?


    das spiel war eine totale zumutung. bei häffner und drux würde ich in hz 2 schon fast von lustlosigkeit sprechen. bezeichnend wie man den letzten angriff verspielt hat :cursing:


    und kühn durfte trotz dreier fahrkarten und einem stürmerfoul weiter spielen. das hätte sich mal der prokop erlauben sollen, der hätte es 80x um die ohren bekommen.


    aber richtig los gehts ja jetzt erst ;)

    Journalisten sind Leute, die ein Leben lang nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. (M. Twain)

  • talent

    schwenkt auch noch um !


    Hab in diesem Thread (mMn zu Unrecht) ja genug auf die Fresse gekriegt, setzte deshalb noch einen drauf:

    Gensheimer ist der T.Kroos des deutschen Handballs.

    Total überschätzt !!!


    Gegen wen spielen wir eigentlich in der viel zitierten

    O-Quali ?

    Mit voller Kapelle evt möglich ?

    Jedes Team kann mal ein schlechtes Jahrhundert haben !

Betway Online Fussball-Wetten banner