FC Oberlausitz Neugersdorf

  • 25. Spieltag - Mittwoch, 04.04.2018 - 17.30 Uhr


    FC Oberlausitz Neugersdorf – 1. FC Lokomotive Leipzg 2:2 (2:1)



    Knapp 500 Zuschauer - darunter viele Lok-Fans - sahen am Mittwoch in Neugersdorf ein über weite Strecken gutes, kampfbetontes Spiel mit gerechtem Ausgang.
    Lok machte am Anfang mächtig Dampf, ging nach knapp 10 Minuten durch einen abgefälschten Schuß in Führung. Neugersdorf traf dann bis zur Pause zweimal - zumindest beim ersten Tor sah dabei Kirsten im Tor der Lok nicht gut aus. Nun machten die Gastgeber nochmal richtig Druck und Keeper Kirsten bewahrte seine Mannschaft bei einem Schuß von Löwe vor dem dritten Gegentor. Die zweite Hälfte begann mit einem Elfmeter für Lok - aus meiner Position nicht klar zu sehen, aber so wie der Lok-Spieler zu Boden ging sah es wohl nach Foulspiel aus...
    Danach Lok mit einer Druckphase, welche die Neugersdorfer aber relativ problemlos überstanden und das Spiel bis zum Ende wieder etwas ausgeglichener gestalten konnten. Beide wollten das Siegtor - jedoch dann letztendlich doch nicht um jeden Preis.


    Neugersdorf insgesamt mit einer deutlichen Steigerung gegenüber den letzten Spielen - so sollte es dann auch wieder besser werden - schon am Wochenende in Luckenwalde sollten dann wieder Punkte ( am liebsten 3 Stück) geholt werden!

  • 28. Spieltag - Sonnabend, 07.04.2018 - 13.30 Uhr
     
    FSV 63 Luckenwalde – FC Oberlausitz Neugersdorf 0:3 (0:2)



    Tore: 0:1 Vachousek (27.), 0:2 Löwe (37.), 0:3 Löwe (78.)


    FSV 63 Luckenwalde
    Filatow - Kadiata, Luhaka, Kwiatkowski, Hadel - Arnold (46. Schmidt), Müller - Koplin (61. Schlegel), Becker, Tanio (70. Abe) - Sagat


    FC Oberlausitz Neugersdorf
    Aubele - Merkel, Wolf, Matula, Rosa - Petrick, Dittrich - Löwe, Vachoušsek (79. Becker), Djumo (82. Mietzefeld) - Blaser (65. Komnos)


    Zuschauer: 187 SR: Michael Wilske (Bretleben) SRA: Marko Wartmann, Eugen Ostrin

  • 22. Spieltag - Mittwoch, 11.04.2018 - 19.00 Uhr
    BFC Dynamo – FC Oberlausitz Neugersdorf  1:1 (0:0)

    0:1 Matula (19.), 1:1 Steinborn

    (31./FE)


    Der FCO holt beim Tabellenzweiten einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt. Dieser ist aufgrund einer starken Defensive verdient.

  • FC Oberlausitz - FSV Wacker Nordhausen 2:0 ( 2:0)


    Tore:

    1:0 Gerstmann (11.), 2:0 Vachousek

    (34./FE)


    Der FCO siegt erstmals in der Liga gegen Wacker. Nordhausen hatte genug Chancen, war im Abschluss aber nicht konsequent genug.

    Nordhausen zu Beginn beider Halbzeiten sehr druckvoll aber nicht zwingend - Neugersdorf verwertete die erste Chance und spielte dann druckvoll nach vorn. Nach der verdienten Gelb-Roten Karte gegen einen Gäste-Spieler drückte der FCO bis zur Pause aufs dritte Tor.

    Die zweite Halbzeit machte Nordhausen nochmal richtig Druck, erspielte sich auch einige Möglichkeiten, doch ging der Sieg der Gastgeber letztendlich in Ordnung. Nun gilt es am Mittwoch bei Victoria Berlin wieder aufs Neue im Kampf um den Abstieg!

  • Der FCO geht mit seiner ersten Möglichkeit in Führung und macht mit dem Elfer das zweite Tor....mehr war nicht. Die Gäste bekommen nach ner halben Stunde ne gelb-rote und sind danach die bessere Mannschaft. Treffen noch in der ersten HZ. die Latte und lassen den FCO in der Zweiten kaum noch aus deren Hälfte kommen. Sie machen aber das Anschlußtor nicht. Wenn ihnen das gelungen wäre, hätten sie wohl auch mindestens einen Punkt mitgenommen. Von den Gastgebern kam (trotz Überzahl) in der ersten HZ. schon nicht viel und in der Zweiten gar nix mehr....aber das Ergebnis stimmt und nach dem wie fragt schon bald keiner mehr. So geht halt Abstiegskampf...Glückwunsch FCO

  • @ Stuju - jawoll, das war Abstiegskampf pur, und enorm wichtige drei Punkte! Die zweite Halbzeit war zittern angesagt - aber da es ja mit den englischen Wochen weitergeht war ja auch Kraftsparen angesagt.... Was der Herr Uluc jedoch im TV meinte mit den 2 Fehlern der SR, bleibt mir schleierhaft.....sowohl der Elfer als auch das abgepfiffene Tor für Nordhausen waren korrekt entschieden - und über die Gelb-Rote Karte darf sich auch keiner aufregen würde ich sagen.

  • 31. Spieltag - Sonntag, 22.04.2018 - 13.30 Uhr

    FC Oberlausitz Neugersdorf – VSG Altglienicke 2:0 (0:0)

    Tore: 1:0 Vachoušek (55.), 2:0 Blaser (90.+2)


    Ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf für die Neugersdorfer - da alle anderen Mannschaften auch Siege eingefahren haben. Neugersdorf kam schwer ins Spiel - die Altglienicker mit einer guten Auswärtspartie waren dagegen im Laufe der ersten Halbzeit gleichwertig, hatten auch Möglichkeiten ihrerseits in Führung zu gehen. Die ersten 20 Minuten der zweiten Hälfte spielte der FCO dann aber sehr gut nach vorn, erarbeitete sich mehrere Möglichkeiten und kam zum doch dann verdienten Führungstreffer durch Vachousek.

    Danach ausgeglichenes Spiel - Altglienicke kam durch die Einwechslung von Sanogo nochmal besser zum Zuge, verpasste es aber den Ausgleich zu erzielen. Der letzte Spielzug - ein feiner Konter der eingewechselten Vidal und Blazer, brachte dann das erlösende 2:0 und den damit verbundenen Sieg.

    Der Abstiegskampf geht nun nächste Woche mit zwei Heimspielen weiter - hoffen wir auf eine Fortsetzung der erfolgreichen Serie von Spielen.


  • 21. Spieltag - Mittwoch, 25.04.2018 - 18.00 Uhr

    FC Oberlausitz Neugersdorf – VfB Germania Halberstadt 3:1 (0:1)



    Am heutigen Mittwoch sahen die knapp 180 Zuschauer am Ende einen verdienten Sieg der Gastgeber! Bereits in HZ 1 machten die Hausherren das Spiel, konnten sich aber dabei kaum klare Möglichkeiten herausspielen. Halberstadt zurückhaltend, ohne große Möglichkeiten - bis zur 40.Minute. Da hatten die Gäste bei einem Eckball das Glück auf ihrer Seite - als sie bei einem Gestochere vor dem Neugersdorfer Tor das letzte Bein dran hatten.

    Der FCO zur zweiten Halbzeit noch druckvoller,spielte nun noch zielstrebiger nach vorn und belohnte sich schließlich mit 3 sehenswerten Toren. Halberstadt bäumte sich nach dem 2:1 nochmal mächtig auf, wurde aber durch das 3:1 endgültig besiegt. Die Neugersdorfer Mannschaft heute sehr kampfstark, mit toller Moral - alle Spieler voll bei der Sache....eine großartige, geschlossenen Mannschaftsleistung!

    Nun gilt es bereits am Sonntag wieder gegen Chemie Leipzig - es geht immer noch um wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg!

  • Also was heute für klasse Spielzüge dabei waren, besonders in HZ II bei den Toren. Überhaupt kein Vergleich zu den mageren Leistungen vor paar Wochen !!! Ob es nur an der Spiel"wiese" lag/liegt, also daß wir auf Rasen wesentlich besser sind als auf Kunstrasen ???

    Noch ein Sieg und der Klassenerhalt dürfte sicher sein. Das sah um Ostern rum nicht danach aus. Einstellung, Kampf und Spiel stimmten heute.


    Hab mir auf alle Fälle den Pfingstausflug nach Leutzsch gesichert. :schal1::support:

  • FC Oberlausitz Neugersdorf - BSG Chemie Leipzig 0:0


    Knapp 1200 Fans - darunter wohl ca. 800 Chemie-Fans sahen bei herrlichen Sommerwetter ein Kampfspiel welches leistungsgerecht 0:0 endete.

    Chemie mußte unbedingt gewinnen und spielte mutig nach vorn, ohne sich dabei nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Die Gastgeber hatten bereits das 8. Spiel in 4 Wochen zu bestreiten und agierten etwas vorsichtiger.

    Leipzig hatte jeweils zum Ende der Halbzeiten eine nennenswerte Möglichkeit - der FCO war ebenfalls vor dem Tor nicht gefährlich genug. Am Ende war dieser Punkt wohl für Chemie zu wenig, da auch Bautzen 3 Punkte holte... Der FCO hat nun eine Woche zum regenerieren und sollte dann in Neustrelitz endgültig die Saison retten können!

    Auch heute wieder eine tolle, geschlossene Mannschaftsleistung, Glückwunsch ans gesamte Team - immerhin fehlten durch Verletzung heute zahlreiche Stammkräfte!

  • 33. Spieltag - Sonntag, 06.05.2018 - 13.30 Uhr
    TSG Neustrelitz – FC Oberlausitz Neugersdorf 1:3 (0:1)

    Tore: 0:1 Djumo (44.), 0:2 Vachoušek, (55./FE), 1:2 Kelbel (68.), 1:3 Stohanzl (86.)

    TSG Neustrelitz
    Quindt - Eggert, Capli (51. Kalinowski), Luksik, Dervishaj - Okumura, Duraj (79. Harsch) - Abbruzzese, Kelbel, Lukesch - Stövesand (46. Teklic )

    FC Oberlausitz Neugersdorf
    Aubele - Merkel, Wolf, Matula, Komnos - Petrick, Dittrich - Vidal (89. Gnieser), Vachousek (87. Träger), Djumo - Blaser (59. Stohanzl )

    Zuschauer: 294 SR: Jacob Pawlowski (Berlin) SRA: Philipp Kutscher, Christian Stein



    Geschafft!!!! Der FCO spielt auch kommende Saison in der Regionalliga.

    Nun folgen noch 2 Spiele in Babelsberg und daheim gegen Energie Cottbus - bevor diese Saison mit dem sächsischen Pokalfinale gegen Chemie Leipzig zu Ende geht.


    Beim FCO wird sich in Fragen zu Trainer sowie Spieler Zu- bzw. Abgänge vor dem Pokalfinale nichts tun - erst danach sollen Entscheidungen öffentlich gemacht werden.


    Drücken wir nun die Daumen das sich niemand mehr verletzt und man das Finale in Bestbesetzung angehen kann - Chemie ist zu Hause alle Mal eine harte Nuss und es erfordert nochmal volle Konzentration und Willenskraft um dieses Spiel siegreich beenden und den größten Erfolg der Vereinsgeschichte feiern zu können.

  • Regionalliga - 34.Spieltag - Samstag, 12.05.2018 - 13:30 Uhr

    FC Oberlausitz Neugersdorf - FC Energie Cottbus 0:3 (0:2)


    Tore: 0:1 Weidlich (6.), 0:2 Mamba (33.), 0:3 Mamba (83.)


    FC Oberlausitz Neugersdorf:

    Aubele - Merkel (40.Träger), Wolf, Matula, Komnos - Dittrich (65.Gerstmann), Petrick - Jordi Vidal, Stohanzl, Vachousek - Blaser (76.Marek)


    FC Energie Cottbus:

    Spahic - Weidlich, Stein, Matuwila (46.Gehrmann), Karbstein - Kruse - Mamba, Zimmer, de Freitas Costa (46.Schlüter), Viteritti (64.Geisler) - Scheidhauer


    Zuschauer: 737

    SR: Stefan Prager

    SRA: Patrick Kluge, Magnus-Thomas Müller


    Zum Punktspielabschluss die erwartete Klatsche. Cottbus vor allem in HZ 1 individuell besser, technisch und läuferisch mindestens eine Klasse besser. Die Gegentore entstanden dennoch unter Mithilfe von Neugersdorfer Spielern. In Halbzeit 2 schaltete Cottbus einen Gang zurück, ohne daß Neugersdorf daraus Kapital schlagen wollte oder konnte. Man muss natürlich bedenken, daß wir seit Ostern nur englische Wochen hatten und dabei trotzdem die nötigen Punkte gegen den Abstieg geholt haben. Da ist jetzt natürlich die Luft raus.


    Energie wünsche ich viel Erfolg bei den Relegationsspielen.


    Nächstes Jahr ist dann ein Oberlausitz-Trio in der Staffel. Wird wohl wieder Abstiegskampf. Mal sehen, welche neuen Spieler es gibt.


    Pfingstmontag steigt als Abschluss noch das Pokalfinale im AKS. Wäre ne feine Sache, da zu gewinnen.

  • Neuer Trainer beim FC Oberlausitz Neugersdorf wird Karsten Hutwelker. Der 46-jährige erhält einen 1-Jahres-Vertrag. Präsident Ernst Lieb: "Er hat in den Gesprächen einen sehr souveränen Eindruck gemacht und weiß, wovon er spricht. Seine Philosophie deckt sich mit unserer!"

  • Präsident Ernst Lieb: "Er hat in den Gesprächen einen sehr souveränen Eindruck gemacht und weiß, wovon er spricht. Seine Philosophie deckt sich mit unserer!"

    Wenn man sich seine Referenzen anschaut.....In 20 Jahren seiner Fußballer-Kariere hat er bei 18 Vereinen gespielt....und auch als Trainer hat er nirgends eine volle Saison geschafft. Aber vielleicht täuscht der erste Eindruck ja und alles wird gut. Ich wünsche ihm jedenfalls alles Gute und maximale Erfolge mit dem FCO.

    Träume nicht dein Leben, lebe deine Träume

    2 Mal editiert, zuletzt von Stuju ()