FC Strausberg Saison 2015/2016

  • Hier der angekündigte Bericht von Strausberg-TV.
    Video Strausberg-TV:


    Aufgrund der Diskussion mit unterschiedlichen Auffassungen habe ich mir das Video auch als Standbilder besonders zu 1.) und 2.) betrachtet.
    Meine Sicht hierzu:
    Zu 1.)
    04:55 u. 05:16 ( lfd. Zeit Video)
    Für mich klares Foulspiel von der Drews, linker Arm am Körper, rechter Arm fast waagerecht und in Kopfhöhe bei Robert Wenzel. Die Hand von Drews ist noch rechts am Kopf von Wenzel erkennbar). Drews dreht auch sofort ab, schaut bzw. kümmert sich noch um den verletzten Wenzel. Offenbar ahnt er, dass der Schieri hierzu etwas zu sagen bzw. zu handeln hätte. Weder Schieri noch sein Asst. sieht jedoch hier Handlungsbedarf.
    Zu 2.).
    14:00
    reichi, hast Recht kein Foul, Seelower Nr. 2 spielt den Ball


    Folgendes ist mir noch nach den Betrachten des Videos bzw. Standbilder aufgefallen:
    04:02,
    Gelb für Ente Neumann ein Witz, gleich danach
    04:05
    im Hintergrund Basti Jankowski foult Olli Mertins
    12:06
    Für mich kein Abseits, TW und Jadadic gleiche Höhe. Schieri hätte bei seiner Entscheidung Rot für Dawid Jankowski und Tor bleiben müssen
    12:55
    war natürlich klares Foul an Below, statt Gelb wäre auch Rot für Evan Rolke berechtigt


    Recht sachliche Stellungnahme vom Seelower Coach Robert Föhlich.


    Insgesamt Leistung des Unparteiischen Savoly aus Fürstenwalde (!) und seines Asst. Hagemann ziemlich einseitig zu Gunsten der Seelower.



    Ich bin dann mal für 2 Wochen in noch wärmere Gefilde weg.

    Allen ein frohes Weihnachtsfest, guten Rutsch und ein gesundes Jahr 2016 !

  • Für den FCS wird es nun noch schwerer im Abstiegskampf.
    Trainer Steve Georges hatte vor den letzten drei Punktspielen die Devise ausgegeben hier max. neun Punkte zu holen. Das ging gründlich daneben und ist auch teilweise einem sehr unglücklichen Spielverlauf geschuldet. Bei realistischer Betrachtungsweise dieser Spiele waren auch sieben Punkte drin.
    Positiv: der Betrachter hat weiterhin den Eindruck, dass es in der Mannschaft durchaus stimmt. Das Team wirkt geschlossen. Einsatz, Kampfwillen sind vorhanden und auch spielerisch geht vieles. Einige Spieler wirken jedoch übermotiviert, offensichtlich der Drucksituation geschuldet. Beispiele sind hierfür die Situationen die zu den Strafstößen in den Spielen gegen Frankfurt und nun gegen Seelow führten. Ebenso die unnötigen Fouls die zu den Platzverweisen von Pablo Cruz im Spiel gegen Schöneiche und nun von Marc Reichel führten.


    Die Vertragsauflösung bzw. der Rücktritt von Steve Georges kommt nicht unerwartet.
    Die Ergebnisse und Punktausbeute des FCS in der Halbserie sind hierzu ein deutlicher Hinweis und ließen den Verantwortlichen offenbar keine andere Wahl.
    Fakt ist, dass es in der Mannschaft stimmt und das Team offensichtlich auch bis zum Schluss zum Trainer Steve Georges stand. Entscheidend für die Vertragsauflösung waren sicherlich die Niederlagen in den letzten drei Punktspielen gegen vermeintliche Abstiegskonkurrenten 1.FC Frankfurt, Germania Schöneiche und besonders gg. Victoria Seelow. Diese Niederlagen waren vermeidbar und unglücklich. Besonders fällt hierbei das Spiel in Seelow heraus. Dieses Spiel hätte niemals verloren gehen dürfen. Die vergebenen Torchancen, die Verletzung und das Ausscheiden von Robert Wenzel, der verschuldete Elfmeter, der Platzverweis sowie auch die „unglücklichen“ Entscheidungen des Unparteiischen waren entscheidend für diese Niederlage. Mein Eindruck ist, in der Mannschaft ist der Willen und die Substanz vorhanden, um in den Spielen nach der Winterpause die entscheidenden Punkte zu holen und den Abstieg zu vermeiden.
    Bin gespannt, ob der neu verpflichtete Trainer, der heute zum Training der Mannschaft vorgestellt werden soll, bei der Mannschaft ankommt und von ihr angenommen wird.


  • Bin gespannt, ob der neu verpflichtete Trainer, der heute zum Training der Mannschaft vorgestellt werden soll, bei der Mannschaft ankommt und von ihr angenommen wird.


    *sollte


    Ich hab keinen gesehen...

    Jeder braucht etwas, woran er glauben kann. Ich glaube, ich trinke noch eins.
    RGU 1260 - Wir tun, was wir nicht lassen können - wie Leute mit Tourette-Syndrom!

  • Dann muss es sich ja um einen vertraglich gebundenen Trainer handeln, ansonsten bedarf es ja keiner Freigabe...


    ...aktuell noch niemanden zu haben, da sehe ich es wie SGB, alles andere als günstig, wenn man den Abstieg verhindern will.


    Wichtig aber, nen bezahlten Geschäftsführerposten....back to the basics, würde ich eher empfehlen!!!

    Glück besteht aus einem soliden Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. J.J. Rousseau

  • Wichtig aber, nen bezahlten Geschäftsführerposten....back to the basics, würde ich eher empfehlen!!!


    Daran hatte ich auch unweigerlich wieder denken müssen. Der Geschäftsführer wirds dann sicherlich schon richten :D:versteck:

    Jeder braucht etwas, woran er glauben kann. Ich glaube, ich trinke noch eins.
    RGU 1260 - Wir tun, was wir nicht lassen können - wie Leute mit Tourette-Syndrom!


  • Oh man. Was ist bei euch los,immer noch kein Trainer.
    Keine Freigabe ??? Wie geht denn so etwas ? Das ist der Stoff aus dem Absteiger gemacht werden.


    Ja, da scheint wohl bei den Verantwortlichen einiges aus dem Ruder gelaufen zu sein. Vernünftige Planung stellt sich anders dar.
    Vertrag mit Steve aufgelöst. Der zu verpflichtende Coach bekommt keine Freigabe.
    Wird wohl nicht ganz einfach, hier noch eine vernünftige und akzeptable Lösung in der Winterpause zu finden.
    Stellt sich für den Betrachter bzw. den Außenstehenden wie ein klassisches Eigentor dar.
    Nun einen guten Coach zu finden, der sich mit dem Verein und dem Team FCS gut auskennt, der Problematik Abstiegskampf in der OL gewachsen ist, mit der Mannschaft gut auskommt und auch von ihr akzeptiert und angenommen wird.

  • Ich find die Gegner in der Verbandsliga eh interessanter :schal1:
    F/F, die Tussen, Stahl, Hütte, Eberswalde, O-Burg. Da is wenigstens was los :versteck:

    Jeder braucht etwas, woran er glauben kann. Ich glaube, ich trinke noch eins.
    RGU 1260 - Wir tun, was wir nicht lassen können - wie Leute mit Tourette-Syndrom!

  • Die Staffeltagung der Oberliga Nord ist beendet.
    Die Heimspiele des FC Strausberg wurden neu terminisiert.
    Gegen Lichtenberg 47 (20.02.), Malchower SV (05.03.) und SV Altlüdersdorf (09.04.) wird an einem Samstag angestoßen.
    An einem Freitagabend geht es gegen SV Victoria Seelow (15.04.) und FC Hertha 03 Zehlendorf (22.04.).
    Auswärts wird auch Freitagabend gespielt: Tennis Borussia Berlin (26.02.) und 1. FC Frankfurt (13.05.) bzw. Samstag: FC Anker Wismar (12.03.), Brandenburger SC Süd 05 (02.04.) und 1. FC Neubrandenburg (30.04.).

  • Vorbereitungsspiele des FCS in der Winterpause:


    Nach dem am vergangenen Samstag ausgefallenen Testspiel gg. Grün-Weiß Brieselang tritt der FCS zum ersten Vorbereitungsspiel
    heute um 13:00 Uhr gg. das Regionalligateam des SV Babelsberg 03 im Karli an.


    Bereits ein Tag später am Sonntag 31.01.16 /12:00 Uhr wird der FCS zum zweiten Testspiel in Miersdorf gg. den BRB- Ligisten
    SC Eintracht Miersdorf/ Zeuthen antreten.

  • Bereits ein Tag später am Sonntag 31.01.16 /12:00 Uhr wird der FCS zum zweiten Testspiel in Miersdorf gg. den BRB- Ligisten
    SC Eintracht Miersdorf/ Zeuthen antreten.


    Zur Info für Zukieker aus Strausberg - Spielstätte ist Sportplatz Zeuthen in der Schulstraße auf Kunstrasen.

    Ich hatte noch nie Streit mit meiner Frau. Bis auf das eine Mal, als sie mit auf's Hochzeitsfoto wollte. (Mehmet Scholl)

  • Niederlage auch im zweiten Vorbereitungsspiel


    SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen vs. FCS 2:0 (1:0)


    Nur ein Tag nach der Niederlage gegen den SV Babelsberg 03 verlor der FCS am Sonntag auch sein zweites Testspiel gegen den BRB- Ligisten Miersdorf / Zeuthen mit 0:2. Der FCS ohne die Stammspieler Oliver Mertins, Stephan „Erkan“ Ilausky, Tobias Wolfram
    (alle noch verletzt), Sirko „Ente“ Neumann, Robert Wenzel, Janek Bonasewics, Benedikt Bundschuh und Daniel Anton.
    In HZ 1 spielte der FCS erneut mit drei Testspielern und setzte in HZ 2 mit Max Nürbchen, Paul Dubsky und Dennis Pritzkow drei eigene A- Junioren ein. Es war ein ziemlich zerfahrenes Spiel mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. Miersdorf/ Zeuthen nutze dabei zwei Abwehrfehler in der FCS –Formation zu den beiden Treffern und damit auch verdienten Sieg. Für den neuen FCS-Trainer Mario Block gibt es bis zum Start der 2.Halbserie offensichtlich noch viel tun.

  • Wenn man der Internetseite von Viktoria 1889 Berlin Glauben schenken darf, ist der erste Neuzugang beim FCS Bünyamin Capar, ein 19-jähriger Abwehrspieler.


    Zitat

    Im letzten Jahr mit Viktorias A-Jugend in die Bundesliga aufgestiegen, blieb Bünyamin Capar in der ersten Saisonhälfte ohne Einsatz in Himmelblau. Sein neuer Verein ist der FC Strausberg in der Oberliga.

    Jeder braucht etwas, woran er glauben kann. Ich glaube, ich trinke noch eins.
    RGU 1260 - Wir tun, was wir nicht lassen können - wie Leute mit Tourette-Syndrom!

Betway Online Fussball-Wetten banner